Teilnahmebedingungen Kitzbühel Peugeot Tie Break Shoot Out

Allgemeines

  • Das Turnier wird vom 30. Juli bis 1. August 2017 gespielt.
  • Gespielt wird ein Match-Tiebreak-Turnier im Handicap-System.
  • Voraussetzung für eine Teilnahme ist das vollendete siebzehnte Lebensjahr zum Nennschluss des Turniers.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Hobby- und Freizeittennisspieler(innen), welche zum 8. Mai 2017 über eine gültige ITN-Lizenz (Österreich) oder eine vergleichbare Spielerlizenz (ausserhalb Österreichs) verfügen.
    Nicht teilnahmeberechtigt sind Spieler(innen) mit einem ITN Wert kleiner als 3,0 oder Spieler(innen) mit einem aktuellen oder ehemaligen ATP, WTA oder ITF-Ranking, unabhängig davon, ob ihr aktueller ITN Wert 3,0 oder höher ist.
  • Für Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Luxenburg, Italien der Schweiz, Spanien, Großbritanien, Schweden oder den Vereinigten Staaten von Amerika kommt die Leistungsklassen-Vergleichstabelle des Deutschen Tennis Bundes, Stand 15. Februar 2015, zur Anwendung.
  • Nennschluss für das Turnier ist Sonntag, der 16. Juli 2017 um 20 Uhr.
  • Die Organisation und Abwicklung des Turniers bei Schlechtwetter behält sich der Veranstalter vor.
    Ob das Turnier in der Halle zur Austragung kommt oder einer Absage zugeführt werden muss, hängt von der Anzahl der Teilnehmer und vom Ausmaß des Schlechtwetters ab.
  • Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung in Verletzungs- und Diebstahlsangelegenheiten bei sämtlichen Turnierteilnehmer(innen).
  • Gespielt wird an vier verschiedenen Austragungsorten (Fieberbrunn, Hopfgarten, Going, Westendorf), wobei es ausschließlich dem Veranstalter vorbehalten bleibt, wo er die Matches der einzelnen Teilnehmer ansetzt.
  • Bälle werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt €15 pro Teilnehmer(in).

Turniermodus

Gespielt wird ein Match-Tiebreak-Turnier (bis 10 Punkte, 2 Punkte Unterschied), wobei ein spezielles Handicap-System für alle Teilnehmer zur Anwendung kommt. Aus der Differenz des ITN-Werts der beiden sich im K.O.-Raster gegenüberstehenden Teilnehmer(innen) ergibt sich ein Punktevorsprung aus folgender Tabelle:

ITN Differenz Punkte Vorsprung
0 – 0,499 0 Punkte
 0,5 – 0,999  1 Punkt
 1 – 1,499  2 Punkte
 1,5 – 2,499  3 Punkte
 2,5 – 2,999  4 Punkte
 3 – 3,499  5 Punkte
 3,5 – 3,999  6 Punkte
 4 oder mehr  7 Punkte

Zur Bemessung des Vorsprungs wird jener ITN-Wert herangezogen, den der Spieler zum Nennschluss aufweist.

Aufschlag/Rückschlag bzw. die Seitenwahl wird zu Spielbeginn von den beiden Spielern/Spielerinnen ausgelost.

Beispiele

Beispiel 1

  • Spieler A: ITN = 4,641
  • Spieler B: ITN = 5,230
  • Differenz ITN  = 0,589
  • Spieler B startet mit einem Vorsprung von einem Punkt
  • Das Spiel startet beim Stand von 0:1

Beispiel 2

  • Spieler A: ITN = 6,912
  • Spieler B: ITN = 6,734
  • Differenz ITN = 0,178
  • kein Spieler erhällt einen Vorsprung
  • Das Spiel startet beim Stand von 0:0

Beispiel 3

  • Spieler A: ITN = 7,019
  • Spieler B: ITN = 3,782
  • Differenz ITN = 3,237
  • Spieler A startet mit einem Vorsprung von fünf Punkten
  • Das Spiel startet beim Stand von 5:0