Das HTT US Open Finale 2020 – Zehetner vs. Lackner – LIVE

September Grand Slam 2020, Final Set 1Set 2Set 3Set 4
atZEHETNER Martin 2661 30
atLACKNER Rene 6430 0
Play suspended 1h 50' 26'44'30'8'
ZEHETNER Martin September Grand Slam 2020, Final LACKNER Rene
97Total points won89
67% Points won on 1st serve64%
42% Points won on 2nd serve30%
5 / 9Breaks / Break Chanches4 / 12
74% / 88% 1st / 2nd Serves76% / 70%
7Aces3
3Double Faults7
39Winners45
38Unforced errors44
7 / 12Net points / attacks4 / 7
17:16

Liebe HTT Fans! Das waren die HTT US Open 2020, erstmals im Stream und ich hoffe, ihr hattet beim Spielen und beim Zuschauen ein bißchen Spaß. Danke für Eure Aufmerksamkeit, danke für Eure Treue zur HTT, und ich darf mich mit dem Hinweis verabschieden, dass am morgigen Donnerstag um 20 UIhr Nennschluss für das Donaufeld Masters 1000 Turnier und die Hernals Open beim TC Terra Rossa ist. Noch einen schönen Abend und bis bald – Euer C.L

17:03

Lackner gibt soeben das Match w.o, damit gewinnt Martin Zehetner die HTT US Open 2020 mit 2:6, 6:4, 6:3, 1:0, ret. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich

17:01

Zehetner mit Ass Nrl 7 – 30:0

17:00

Zehetner mit dem frühen Break im vierten Satz und der 1:0 Führung, nachdem Lackner ein 40:0 ausgelassen hat

16:59

Lackner mit Doppelfehler Nr. 7, damit ist die 40:0 Führung dahin – Einstand

16:56

bei 40:0 setzt Martin Zehetner einen Rückhand-Winner – 40:15

16:55

Lackner eröffnet den vierten Satz mit zwei Vorhand-Krachern – 30:0

16:53

Zehetner mit seinem sechsten Ass zu zwei Satzbällen – 40:15, und nach einem Service-Winner geht der dritte Satz einer halben Stunde Spielzeit mit 6:3 an Martin Zehetner

16:51

30:0 – Zehetner fehlen nach einem Rückhand-Winner nur mehr 2 Punkte zum Gewinn des dritten Satzes, doch Lackner kontert vorerst mit einem Return-Winner zum 30:15

16:50

Lackner verkürzt mit einem Service-Winner auf 3:5, jetzt kann Zehetner aber mit eigenem Aufschlag die 2:1 Satzführung klar machen – der 39jährige startet dem Punktgewinn zum 15:0 nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners

16:48

Lackner startet mit einem Vorhand-Winner zum 15:0, begeht gleich darauf aber wieder einen Grundlinien-Fehler zum 15:15

16:47

Zehetner bringt sich mit einem Service-Winner 5:2 in Führung, und damit muss Lackner nach dem Seitenwechsel mit eigenem Aufschlag den Verlust des dritten Satzes verhindern

16:46

Zehetner bereits mit Ass Nr. 5, und nachj einem Smash führt er 40:0

16:44

Lackner bei 1:4 mit einem Vorhand- und einem Service-Winner – 40:30, und mit einem Smash kommt er auf 2:4 heran

16:39

Zehetner mit Ass Nr. 5 zum 30:40, und Lackner mit einem Fehler an der Grundlinie – Einstand

16:37

Zehetner mit einem ganz schwachen Aufschlagspiel bis hierher – 0:40 nach einem Rückhand-Fehler

16:35

Lackner verzieht eine Vorhand, und damit kassiert er das Break zum 1:3

16:32

Lackner mit einem Smash-Fehler und Zehetner geht wieder 2:1 in Führung

16:30

ein toller Ballwechsel von beiden Seiten geht an Martin Zehetner – 30:15

16:29

Lackner gleicht soeben mit eigenem Aufschlag zum 1:1 aus

16:28

Lackner ist zwei Mal in Serie mit seiner Vorhand erfolgreich und 40:30 in Front

16:27

Lackner humpelt wieder und jagt eine Rückhand frustriert wirkend ins Aus – 15:30

16:25

Zehetner mit dem ersten Game-Gewinn im dritten Satz nach einem Service-Winner und der damit verbundenen 1:0 Führung

16:24

Zehetner auf einmal oben auf und mit einem Rückhand-Winner zum 30:0 im ersten Game des dritten Satzes

16:23

Lackner macht das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll, und damit geht der zweite Satz nach weiteren 44 Minuten mit 6:4 am Martin Zehetner

16:21

Zehetner hat nach Satzball Nr. 5 von Lackner einen Satzball – 30:40, den Lackner mit einer stark gespielten Vorhand abwehren kann – Einstand, doch Zehetner bekommt nach einem schlechten Stopp seines Gegenübers nochmals Satzball angeboten

16:20

Lackner mit Ass Nr. 3 und Doppelfehler Nr. 4 – 15:15, und bei 15:30 hat Lackner Glück mit einem Netzroller – statt 15:40 heisst es 30:30

16:17

Zehetner geht mit einem Rückhand-Winner 5:4 in Führung.

16:15

Lackner mit einem Vorhand-Fehler und Zehetner gelingt das Re-Break zum 4:4. Lackner kontert aber gleich darauf mit einem herrlichen Stoppball zum 0:15, wie überhaupt das Niveau steigt. Zehetner mit einem Rückhand-Winner zum 15:15

16:14

Lackner unterläuft Doppelfehler Nr. 3 – 30:30, und er Breakball abwehren

16:12

eine Stunde ist gespielt, und Lackner hat nach einem Vorhand-Winner eine 30:15 Führung inne

16:11

Lackner mit seinem vierten Break in diesem Finale und der 4:3 Führung im zweiten Satz – nachdem Zehetner einen Smash an der Grundlinie ins Aus jagt

16:07

Lackner glänzt mit einem Vorhand-Winner zum 0:30, und Zehetner mit seinem bereits vierten Ass zum 15:30

16:06

Zehetner mit einem eher katastrophalen Schnitzer von der Grundlinie, und Lackner gleicht zum 3:3 aus

16:05

… aber er rettet sich vorerst mit spielerischer Klasse und einem grandiosen Half-Volley zum 30:30, und Zehetner hilft noch mit einem Smash-Fehler mit – 40:30

16:04

Lackner wirkt angeschlagen nach einem schlechten Schritt humpelt er über den Platz

16:02

Lackner verzieht wieder eine Vorhand, und bei 30:30, kann Zehetner einen Service-Winner anbringen. Spielball für den 39jährigen zur erstmaligen Führung in diesem Finale, und mit seinem dritten Ass geht er nun 3:2 in Führung

15:59

Zehetner kommt bei einem Stopp seines Gegners zu spät – 0:30

15:58

Lackner patzt mit seiner Rückhand und kassiert das erste Break zum 2:2 – der zweite Satz ist also wieder on serve

15:57

Zehetner mit einem Slice-Rückhand-Winner an die Linie und seiner allerersten Break-Chance, die er mit einem Return-Fehler auslässt – Einstand. Doch Zehetner bekommt nach einem Rückhand-Fehler noch eine zweite Break-Möglichkeit angeboten

15:56

Lackner pusht sich nach einem Vorhand-Winner zum erneuten Vorteil, Zehetner hingegen hat auf der anderen Sete Glück mit einem Netzroller zum abermaligen Einstand

15:55

Zehetner mit einem gelungenen Lob, und kommt er auf Einstand und in diesem für ihn so wichtigen Game als Rückschläger

15:53

Lackner legt nach – mit einem Vorhand-Winner zum 40:0

15:52

Lackner mit einem Service- und einem Vorhand-Winner schon wieder 30:0 voran, ehe Zehetner mit einem gelungenen Stopp zum 30:15 punkten kann

15:50

Zehetner punktet am Netz mit einem sicher verwandelten Smash zum Spielball auf 1:2, und mit einem Rückhand-Winner holt sich Zehetner jetzt auch sein erstes Game im zweiten Satz zum 1:2

15:49

jetzt offeriert Zehetner mit seinem dritten Doppelfehler Lackner auch noch einen Breakball zum 3:0, doch Lackner lehnt mit einem Return-Fehler ab – Einstand

15:48

Zehetnr weit unter Normalform und mit dem nächsten unforced error von der Rükchand – 30:30

15:46

Zehetner patzt erneut am Return, und Lackner führt mit 2:0

15:45

Zehetner zieht mit einem herrlichen Vorhand-Winner vorerst den Kopf aus der Schlinge – Einstand nach 40:15 Führung seines Gegners, der sich aber mit einem Vorhand-Winner schon wieder in Stellung Richtung Game-Gewinn bringt

15:42

Lackner gleicht an Doppelfehlern zum 2:2 aus – 0:15, aber Zehetner verzieht schon wieder einen Vorhand-Return – 15:15

15:41

Zehetner leistet sich Doppelfehler Nr. 2 – bei 15:40 wird es schon wieder eng, und da ist es auch schon passiert. Lackner mit dem frühen Break und damit wird der Weg für Martin Zehetner jetzt schon richtig weit zum ersehnten ersten HTT Grand Slam Karriere-Titel

15:40

Zehetner mit seinem ersten Doppelfehler zum 0:30

15:38

Lackner hat nach einem Service-Winner bei 40:15 zwei Satzbälle am Schläger, und nachdem Zehetner noch einen Ball von der Grundlinie verschlägt, geht der erste Durchgang des HTT US Open Finales nach nur 26 Minuten mit 6:2 an Rene Lackner

15:36

Lackner mit einem guten ersten Aufschlag und einer sensationellen Vorhand-Peitsche zum 30:0, ehe er wieder einmal eine Rückhand verzieht

15:35

Zehetner am Netz, Lackner jagt den gedachten Rückhand-Passierball ins Netz, und damit kommt Zehetner zu Null auf 2:5 heran. Nach dem Seitenwechsel kann Lackner aber den ersten Satz mit eigenem Aufschlag klar machen

15:33

Zehetner mit einem Service-Winner zum 30:0, und mit seiner Vorhand sichert er sich bei 40:0 drei Spielbälle zum 2:5

15:32

Lackner beim Aufschlag bislang gnadenlos und mit der 5:1 Führung. Zehetner serviert damit bereits gegen den Satzverlust

15:30

Lackner bringt einen Vorhand-Winner zum 15:0 an, Zehetner einen von der Rückhand zum 15:15

15:28

mit einem gelungenen Stoppball bei 40:15 schreibt Zehetner erstmals ergebnistechnisch an. Der 39jährige verkürzt auf 1:4

15:27

mit einem Service-Winner erhöht Lackner auf 4:0

15:26

Lackner mit seinem zweiten Ass und einem Service-Winner – schon wieder steht es 30:0, bzw. nach einem Return-Fehler Zehetners sogar schon 40:0, bevor Lackner seinen ersten Doppelfehler serviert – 40:15

15:24

Zehetner lässt gerade ein 40:0 ungenützt, und liegt nach einem weiteren Rückhand-Fehler mit zwei kassierten Breaks 0:3 zurück

15:23

eine 40:0 Führung ist weg, weil Zehetner eine weitere Rückhand verlegt, und jetzt muss der 2fache HTT Kitz-Sieger sogar Breakbal zum 0:3 abwehren

15:22

Zehetner unterläuft noch ein Rückhand-Fehler, er führt aber immer noch 40:30

15:21

Zehetner mit zwei Assen und der 40:0 Führung, ehe er eine Vorhand zum 40:15 verzieht

15:20

Zehetner mit einem Rückhand-Fehler, und damit bestätigt Lackner sein Break zum 2:0

15:19

Zehetner mit dem ersten Netzangriff dieses Endspiels und dem 15:30 nach einem Volley, ehe Lackner das erste Ass des Matches serviert – 30:30

15:17

Zehetner mit einem letzten Rückhand-Fehler in diesem Eröffnungs-Game, und Lackner holt sich das erste Break dieses Finales zum 1:0, und mit einem Service-Winner gleich einmal das 15:0 bei eigenem Aufschlag

15:16

Lackner bekommt noch eine vierte Break-Chance angeboten, die Zehtener mit einem Service-Winner “pariert”. Damit heisst es wieder Einstand, ehe Zehetner mit einem Vorhand-Fehler seinen Gegenüber einen fünften Breakball “serviert”

15:15

Lackner erneut mit einem Stopp erfolgreich und damit hat er seine dritte Break-Chance in diesem Auftakt-Game vor der Brust, und wieder unterläuft ihm ein Rückhand-Fehler – Einstand

15:14

Zehtener wehrt auch den zweiten Breakball mit einem Vorhand-Winner zum ersten Einstand in diesem Finale ab

15:13

Lackner besorgt sich mit einem Stoppball einen ersten Breakball – 15:40, doch den vergibt der bald 39jährihe mit seiner Rückhand – 30:40

15:11

Zehetner startet mit zwei unerzwungenen Fehlern und einem 0:30

15:04

29. Auflage der HTT US Open 2020 mit einem Überraschungsfinale, ich daerf Euch recht herzlich zum Endspiel des zweiten HTT Saison-Grand Slam Turniers zwischen Rene Lackner und Martin Zehetner begrüßen. Wir übertragen für Euch heute auf der ganzen Linie im Live-Stream und im Live-Ticker, alles hier und auf unseren Facebook-Seiten verfolgbar.