Die Night-Session von Tag 4 – Wild vs. Zehetner – LIVE

HTT Tour Finals - Masters 2019, Round Robin Set 1Set 2
atWILD Maximillian 54 0
atZEHETNER Martin 76 0
1h 43' 54'49'
WILD Maximillian HTT Tour Finals - Masters 2019, Round Robin ZEHETNER Martin
71Total points won80
70% Points won on 1st serve75%
45% Points won on 2nd serve44%
1 / 4Breaks / Break Chanches3 / 8
58% / 90% 1st / 2nd Serves68% / 76%
5Aces1
3Double Faults6
30Winners24
49Unforced errors27
7 / 10Net points / attacks3 / 6
23:35

Liebe HTT-Fans! Das war unsere heutige Live-Übertragung aus dem UTC La Ville. Es folgt jetzt hier noch das Doppel Schneider-Trinko gegen Schischlik-Schwärzli, und ich darf mich für heute von Euch verabschieden! Danke wie immer für Eure Aufmerksamkeit, und wenn ihr wollt, dann sehen wir uns morgen wieder!

23:32

Wild mit seinem dritten und letzten Doppelfehler, und damit gewinnt Martin Zehetner nach 1:43 Stunden Spielzeit das zweite Einzel des vierten Spieltages bei den HTT-Finals gegen Maxi Wild mit 7:5 und 6:4

23:31

Wild mit einem ganz starken zweiten Aufschlag als Winner zur 30:15 Führung, ehe er Doppelfehler Nr. 2 begeht – 30:30 – es wird eng für den 19jährigen, der nun nach einem Vorhand-Fehler einen ersten Matchball abwehren muss – 30:40

23:30

Wild serviert gegen den Matchverlust und startet mit einem Vorhand-Winner zum 15:0, gefolgt von einem Vorhand-Fehler zum 15:15

23:29

Wild schiebt eine Slice-Rückhand ins Netz, und damit kann Zehetner sich über eine 5:4 Führung freuen

23:27

Zehetner macht das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll – Einstand, ehe er sich mit einem Service-Winner den nächsten Spielball zum 5:4 sichert

23:26

Wild kommt bei einer Rückhand zu spät – 40:30 und Spielball Zehetner zum 5:4

23:24

Wild mit vier Fehlern in Folge und so kassiert er nicht nur das Re-Break zum 4:4 sondern liegt auch schon wieder 30:0 bei Aufschlag seines Gegners zurück. Zehetner serviert allerdings gerade seinen fünften Doppelfehler – 30:15

23:23

Zehetner gelingt postwendend das Re-Break zum 4:4

23:22

Wild bügelt einen 15:30 Rückstand mit Ass Nr. 5 aus – 30:30

23:19

Zehetner befördert eine Vorhand ins Netz, und Wild mit seinem ersten Break in diesem Spiel und der 4:3 Führung

23:18

Zehetner mit Doppelfehler Nr. 4 und das gibt Breakball Maxi Wild zum möglichen 4:3

23:17

Wild ja noch ohne Break in dieser Partie, und Zehetner versucht das so beizubehalten – 30:30 nach einem Service-Winner

23:16

Wild dreht auf – 0:30 nach einem gewaltigen Vorhand-Winner des 19jährigen

23:14

Wild gleicht mit einem Service-Winner zum 3:3 aus

23:13

Wild mit seinem vierten Ass zum 30:30 und mit einem Vorhand-Winner zum 40:30

23:12

Wild mit zwei unerzwungenen Fehlern von der Grundlinie und einem 0:30 Rückstand

23:10

Einstand, weil Zehetner eine Vorhand ins Netz befördert, mit zwei Punkten in Folge, darunter einem Service-Winner geht Zehetner aber wieder 3:2 in Führung

23:08

Wld verkürzt nach einem Volley auf 40:30

23:07

Wild mit einem kapitalen Vorhand-Fehler, und der bringt Zehetner bei eigenem Aufschlag eine 40:15 Führung ein

23:06

Zehetner leistet sich Doppelfehler Nr. 3- 15:15

23:04

Zehetner schiebt eine Slice-Rückhand ins Aus – 40:30, und Wild gleicht nach einem gelungenen Stopp zum 2:2 aus

23:03

Wild mit Doppelfehler Nr. 4 – 30:15, und ein Rückhand-Slice des 19jährigen segelt ins Out – 30:30

23:02

Wild bringt sich mit einem Vorhand-Winner 30:0 in Führung

22:59

Zehetner geht mit seinem ersten Ass 2:1 in Führung

22:57

Zehetner mit einem gelungenen Netz-Angriff zum 15:0, und mit einem Fehler beim Volley zum 15:15

22:56

Eine Rückhand Zehetners landet im Netz und damit hat Wild Spielball, den er mit einem Service-Winner zum 1:1 nützt

22:55

Zehetner verteidigt in dieser Phase des Spiels gut und hat nach einem Vorhand-Fehler Wilds wieder Breakball – doch Wild lässt nicht locker und wehrt mit einem Vorhand-Fehler auch den vierten Breakball in diesem Game ab

22:53

Nach einem Vorhand-Fehler Wilds hat Zehetner seinen dritten Breakball in diesem Game. Wieder kann Wild abwehren. Dieses Mal mit einem Rückhand-Volley

22:52

Nach einem misslungenen Tweener heißt es erneut Breakball. Wild ist mit einem Ass zur Stelle

22:51

Zehetner holt sich mit einem Stopball den ersten Breakball des zweiten Satzes, den Wild mit einem riskanten zweiten Aufschlag abwehrt

22:50

Wild nimmt zunächst beim Winner-Versuch viel zu viel Risiko und muss nach einem weiteren Slice-Fehler über Einstand

22:48

Mit einem Vorhand Winner holt sich Wild zwei Spielbälle zum 1:1

22:48

Dieses Mal ist Wild bei seiner Vorhand zu spät dran – 30:15

22:47

Wild ist nach einer druckvollen Vorhand und einem Ass 30:0 voran

22:46

Nach einem Service-Winner Zehetners und einem Vorhand-Fehler Wilds steht es 40:0

22:45

Der zweite Durchgang beginnt mit einem Rückhand-Fehler Wilds

22:44

Deja-vu für Wild: Auch in seinem ersten Gruppenspiel gegen Lukas Prüger gab Wild bei 5:7 überraschend zum Satzgewinn ab…

22:43

Dieses Mal ist Wilds Angriff schlecht vorgetragen und Zehetner verwertet mit einem perfekten Lob seinen zweiten Satzball – damit 7:5

22:41

Wild wehrt mit einem sauber vorgetragenen Angriff und einem guten Smash ab

22:40

Wild schiebt eine Vorhand ins Out – 30:30 und nach einer Wild-Vorhand, die ins Netz geht, hat Zehetner plötzlich Satzball

22:39

Wilds Vorhand landet im Netz – 0:15, nach zwei druckvollen Vorhänden steht es aber 30:15

22:38

Wild serviert in Kürze zum zweiten Mal gegen den Verlust des ersten Durchgangs

22:37

Wild bereitet einen Netzangriff schlecht vor und so kann Zehetner auf 6:5 stellen

22:36

Ein Slice Zehetners landet im Netz, mit einem weiteren Service-Winner stellt er aber auf Vorteil Auf

22:35

Mit zwei Service-Winnern zieht Zehetner den Kopf aus der Schlinge – 40:30

22:34

Eine Vorhand Wilds landet im Netz – 15:15. Zehetner schiebt eine Vorhand zun 15:30 ins Out

22:33

Wild stellt mit ein wenig Mühe auf 5:5, nun eröffnet Zehetner mit einem Doppelfehler

22:28

Nach einem Vorhand-Fehler Wilds und einem Service-Winners Zehetners geht letzterer aber doch 5:4 in Führung

22:27

Zehetners Vorhand landet im Netz – Einstand

22:26

Zehetners Volley-Stop-Versuch landet im Netz. Nach einem Return-Fehler Wilds hat Zehetner aber erneut Spielball

22:25

Wild kommt mit einem guten Vorhand-Return, den Zehetner nicht unter Kontrolle bringt, noch einmal ran – 40:30

22:24

Zehetner ist mit einem Stopball erfolgreich – 40:15

22:23

Nach einem weiteren Vorhand-Fehler Wilds steht es 30:15

22:22

Zehetner eröffnet das Game mit einem Slice-Fehler, hält im nächsten Ballwechsel dem Druck Wilds aber gut Stand ehe Wild eine Vorhand ins Netz setzt – 15:15

22:20

Das ging schnell – mit einem Vorhand-Winner stellt Wild im Eiltempo auf 4:4

22:20

Zehetner kann einen sensationellen Return nicht nutzen, da seine Vorhand im Netz landet – 15:0 Und nach einem Smash Wilds steht es 30:0

22:18

Nach einem weiteren Service-Winner hat Zehetner die brenzlige Situation endgültig überstanden. Jetzt ist Wild wieder gefordert. Breakball hat er bis jetzt noch keinen zugelassen…

22:17

Den Breakball wehrt Zehetner mit einem Service-Winner ab, und nach einem kuriosen Ballwechsel, der mit einem Slice-Fehler Wilds endet hat Zehetner nun Vorteil

22:15

Zehetners nächster Rückhand-Slice landet im Netz – Breakball

22:14

Erst landet eine Vorhand Zehetners im Netz, und auf einen Service-Winner folgt ein Doppelfehler Zehetners – damit 30:30

22:13

Ein Return-Fehler Wilds sorgt für das 15:0

22:12

Zehetnersa Rückhand-Slice landet im Netz und damit stellt Wild auf 3:3

22:11

Ein Service-Winner mit dem zweiten bringt Wild den Spielball zum 3:3

22:11

Ein Netzroller Wilds sorgt für das 30:0, eher es Wild zwei Mal beim Versuch einen Vorhand Winner zu setzen übertreibt und den Fehler macht – 30:30

22:09

Mit einem sehenswerten Rückhand-Slice kurzcross geht Wild 15:0 in Front

22:08

Aufgrund schlechten Timings lässts Zehetner den ersten Spielball noch aus. Nach einem Slice-Fehler Wilds geht die Nummer 7 der HTT dann aber im zweiten Versuch mit 3:2 in Führung

22:06

Nach einem Smash Zehetners und einer druckvollen Vorhand des Deutsch-Wagramers steht es 40:15

22:05

Nun bleibt ein Slice Zehetners hängen – 15:15

22:04

Wilds Rückhand-Slice landet im Netz – 15:0

22:03

Zehetner misslingt ein Passierball – 15:0, nach einem Vorhand-Winner und einem Ass steht es 40:0. Wild nutzt gleich seinen ersten Spielball zum 2:2

22:01

Zehetner verwertet gleich seinen ersten Spielball mit einem Service-Winner und geht 2:1 in Führung

22:00

Zehetner eröffnet mit einem schönen Rückhand-Volley und ist nach zwei Return-Fehlern seines Gegners 40:0 in Front

21:59

Mit zwei Service-Winnern stellt Wild auf 1:1

21:58

Wild macht weiterhin viel Druck mit der Vorhand. Einmal ist er damit erfolgreich, einmal geht seine Vorhand ins Out – 30:30

21:56

Wild erst mit einer Vorhand ins Netz, dann mit dem Vorhand-Winner – 15:15

21:55

Wild mit einem Vorhand-Fehler und Zehetner holt sich das erste Game zum 1:0

21:54

Zehetner mit einem Service-Winner, und auch die zweite Break-Chance ist abgewehrt

21:53

Wild mit einem Vorhand-Return-Winner und der nächsten Chance zum frühen Break

21:52

eine Slice-Rückhand von Zehetner bleibt am Netzband hängen und Wild hat bei 30:40 eine erste Break-Möglichkeit – 30:40, die der 19jährige mit einer ins Out geschlagenen Vorhand auslässt – Einstand

21:51

Wild jagt eine Vorhand ins Out – 30:30

21:49

Zehetner kommt mit einem Vorhand-Winner zu seinem ersten Punktgewinn – 15:30

21:48

Es geht los, Zehetner serviert und er startet mit 0:15, weil Wild einen ersten Sensations-Volley setzt

21:42

Wir sind zurück am Centercourt, die beiden Spieler des nächsten Matches wurden bereits von Moderator Mathias Wagner auf den Platz geholt, und schlagen sich seit ein paar Minuten ein! Zehetner hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

21:33

Gleich geht es am Centercourt mit dem nächsten Single zwischen HTT Australian Open Sieger Maxi Wild und dem 2fachen Kitzbühel-Sieger Martin Zehetner weiter! Also dranbleiben!