Zwei ehemalige Nummer 1 Spieler der HTT im Duell – Roman vs. Prüger – LIVE

HTT Tour Finals - Masters 2019, Round Robin Set 1Set 2Set 3
roROMAN Damian 636 0
atPRüGER Lukas 462 0
2h 18' 47'43'46'
ROMAN Damian HTT Tour Finals - Masters 2019, Round Robin PRüGER Lukas
100Total points won91
49% Points won on 1st serve49%
53% Points won on 2nd serve33%
8 / 13Breaks / Break Chanches7 / 22
70% / 94% 1st / 2nd Serves71% / 79%
2Aces0
2Double Faults5
31Winners30
59Unforced errors60
3 / 4Net points / attacks15 / 24
21:27

Es gibt jetzt ein paar Minuten Pause, und dann steigt Match Nr. 3 an diesem Abend! Bis gleich!

21:23

Prüger versenkt eine letzte Rückhand im Netz, und damit gewinnt Damian Roman nach 2:18 Stunden Spielzeit das Duell mit Lukas Prüger 6:4, 3:6 und 6:2. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

21:21

Roman mit einem Passierball, der Rumäne jubelt, aber Prüger gibt den Ball Out – Einstand, und jetzt wird der Ball zurückgenommen, also nochmals Matchball Roman

21:20

Damian Roman hat nach einem Service-Winner zwei Matchbälle – 40:15, den ersten wehrt Prüger mit einem Smash ab – 40:30

21:19

Roman mit einer Vorhand-Attacke – 30:0, und mit einem Vorhand-Fehler – 30:15

21:18

29:29 Winner, 58:58 unforced errors – eine eigenlich merkwürdige Bilanz bei 5:2 für Damian Roman im dritten Satz – Prüger mit einem misslungenen Stoppball – 15:0 Damian Roman

21:16

Prüger mit Doppelfehler Nr. 5 -40:30, und mit einem Vorhand-Angriff verkürzt er noch einmal auf 2:5. Nach dem vielleicht letzten Seitenwechsel kann Damian Roman allerdings auf das Match und seinen zweiten Sieg im Rahmen der heurigen HTT Finals aufschlagen

21:14

Prüger taucht am Netz auf und erhöht auf 40:0, ehe Roman ein Lob zum 40:15 anbringt

21:13

Prüger serviert gegen den Matchverlust und er startet mit einem gelungenen Stoppball – 15:0, dazu gibt es einen Rückhand-Fehler Romans zum 30:0

21:12

Prüger mit einem total unnötigen Rückhand-Return-Fehler und jetzt hat Roman zwei Chancen um auf 5:1 zu erhöhen. Das könnte es gewesen sein für Lukas Prüger in diesem Match – 5:1 Roman nach einem Vorhand-Fehler des Titelverteidigers

21:11

Prüger schiebt auch noch eine Slice-Rückhand ins Netz – 30:0

21:10

Prüger mit einer ins Netz beförderten Vorhand – 15:0

21:08

Prüger jagt eine Vorhand hinten ins Aus, und damit liegt Damian Roman wieder mit 3 Games Vorsprung im entscheidenden dritten Satz voran – 4:1 die Führung des Ranglisten-Ersten, der sich anschickt, als erster Spieler überhaupt Lukas Prüger bei den Finals zu besiegen

21:07

Roman hat nach einem Vorhand-Winner Breakball zum 4:1 – 30:40

21:06

Roman bringt sich mit einem Vohand-Winner in Führung – 15:30

21:05

Prüger mit Doppelfehler Nr. 4 – 0:15, und Roman mit einem Vorhand-Patzer – 15:15

21:03

eine Roman-Rückhand bleibt im Netz hängen, und Prüger holt ein Break zum 1:3 auf

21:02

Prüger bekommt nach einem Netzangriff samt fehlerhaftem Passierball seines Gegners noch einen Breakball angeboten

21:00

Prüger wehrt einen Spielball Romans mit einem Vorhand-Winner ab – Einstand

20:59

… aber Prüger fightet um seine HTT Finals Serie – Breakball für den 21jährigen zum 1:3, aber wieder ist Roman mit einem Vorhand-Winner zur Stelle – Einstand

20:58

Prüger wieder mit einem leichten Return-Fehler von der Rückhand – 30:40, und dann boch ein ganz bitterer Fehler von Prüger mit der Vorhand nach einem Netzroller seines Gegners – Einstand

20:57

nach einem Vorhand-Fehler der Nummer 1 gibt es zwei Break-Chancen für den Titelverteidiger – 15:40

20:55

Prüger mit einem Smash zum 0:15

20:54

Prüger patzt mit einem weiteren Volley-Fehler am Netz, und jetzt wird es langsam eng für den Titelverteidiger! Zur Erinnerung: Lukas Prüger hat noch nie in ein Match bei den HTT Finals verloren

20:52

Prüger mit Doppelfehler Nr. 3 – Einstand, und nach einem Volley-Fehler des 21jährigen hat Roman erneut Breakball

20:51

Roman nach einer stark gespielten Rückhand mit dem nächsten Breakball, den Prüger  mit einem Rückhand-Winner egalisiert – Einstand

20:50

Damian Roman hat nach einem Vorhand-Winner einen Breakball zum 3:0, den Prüger mit einem Volley-Punkt abwehrt – Einstand – eine heikle Phase jetzt hier am Centercourt

20:48

Prüger drückt einen Volley ins aussichtsreicher Position ins Out – Einstand statt 1:2

20:47

Roman punktet per Smash auf einen zu kurz geratenen Lob seines Gegners zum 30:30, den Spielball findet aber Prüger nach einem Rückhand-Fehler Romans vor – 40:30

20:45

Prüger prügelt eine Vorhand ins Netz, und damit geht Damian Roman nach Abwehr von vier Break-Chancen mit 2:0 in Führung

20:44

und auch die vierte Break-Chance lässt Prüger mit einem Vorhand-Fehler liegen, ehe sich die Nummer 1 mit einem Service-Winner in Stellung zum Game-Gewinn bringt

20:43

Prüger lässt soeben mit einer ins Out geschlagenen Vorhand auch den dritten Breakball zum 1:1 aus

20:41

Roman macht ein 0:40 mit zwei tollen Winnern wett – 30:40

20:38

vier Patzer von der Grundlinie sind zuviel – Prüger kassiert das frühe Break zum 0:1

20:37

Prüger mit drei unerzwungenen Fehlern im ersten Game des dritten Satzes – 0:40

20:36

Prüger eröffnet den dritten Satz mit Aufschlag und einem Vorhand-Fehler zum 0:15

20:30

Roman versemmelt eine Vorhand, und damit geht der zweite Satz nach 43 Minuten mit 6:3 an Lukas Prüger! Roman verlässt gerade den Court, auch Prüger geht vom Platz! Wir haben also eine kurze Pause vor dem allesentscheidenden dritten Satz

20:28

Roman wehrt den Satzball Prügers mit einem Service-Winner ab – Einstand, doch gleich darauf gibt es den zweiten Satzball für die ehemalige Nummer 1 gegen die aktuelle Nummer 1 – nach einem Rückhand-Fehler Romans übrigens

20:27

Spielball Roman oder Satzball Prüger? Es ist Satzball Prüger, weil Roman nach einer intensiven Rallye von der Grundlinie eine Vorhand ins Out befördert – 30:40

20:26

Prüger schiebt einen erlaufenen Stoppball seines Gegners ins Netz – 30:15

20:25

Roman serviert damit gegen den Verlust des zweiten Satzes, und er startet mit einem Vorhand-Fehler zum 0:15. Die Nummer 1 kontert aber mit einem Service-Winner zum 15:15

20:24

Prüger hebt eine Vorhand hoch und weit ins Out – 40:30, mit einem nachfolgenden Flugball geht er aber doch mit 5:3 in Führung

20:22

Prüger leistet sich bei 40:0 seinen zweiten Doppelfehler, führt aber immer noch 40:15

20:21

Prüger mit einem Volley-Punkt zum 30:0

20:20

beim zweiten Breakball patzt Roman mit der Vorhand, und damit geht Lukas Prüger im zweiten Satz mit dem nächsten Break 4:3 in Führung

20:18

… und nach einem weiteren Roman-Fehler von der Grundlinie gibt es drei Mal Breakball für den Titelverteidiger – 0:40

20:17

die Fehlerquote bleibt enorm hoch – 0:30 nach einem Rückhand-Patzer der Nummer 1

20:15

Prüger mit einem Rückhand-Patzer und dem zu Boden geschleuderten Racket – 15:40 – roman hat zwei Mal die Chance per Break auf 3:3 zu stellen, und nach einem Prüger-Fehler von der Grundlinie gleicht der Rumäne zum 3:3 aus

20:13

toller Ballwechsel, Prüger am Ende mit dem Slice-Fehler und die Nummer 1 mit der 15:30 Führung

20:10

Wir sehen hier viele unerzwungene Fehler. Immerhin gelingt Roman mit einem Service-Winner der Spielgewinn zum 2:3 aus der Sicht der Nummer 1

20:08

Prügers Stopversuch landet an der Netzkante – 15:0

20:08

Prüger im Glück. Ein Smash findet via Netzkante den Weg ins Feld – 30:30. Zwei unerzwungene Fehler Romans später steht es 3:1 für Prüger

20:05

Prügers Vorhand wird zu lang – 0:15

20:03

Prüger steigt am Netz hoch, und holt sich mit einem Smash das Break zum 2:1

20:02

Roman bleibt weiter am Drücker – Spielball nach einem Vorhand-Winner, und aus dem Nichts hat plötzlich Prüger einen Breakball

20:00

Roman hat nach einem Service-Winner zwei Spielbälle zum 2:1, wobei er den ersten mit einem Rückhandfehler vergibt – 40:30, und Prüger den zweiten mit einem Rückhand-Winner die Linie entlang souverän abwehrt – Einstand

19:59

bei 30:0 leistet sich Roman einen Vorhand-Fehler -30:15

19:58

Prüger versenkt eine Rückhand im Netz, und Roman mit dem Re-Break zum 1:1

19:56

… und Roman hat nach einem Rückhand-Winner plötzlich gleich drei Break-Chancen am Stück – 0:40. Die erste Breakchance wehrt Prüger mit einem Vorhand-Winner ab – 15:40

19:55

Prüger schon wieder mit zwei unerzwungenen Fehlern, sehr ungewohnt für den 21jährigen – 0:30

19:54

Roman versenkt eine Vorhand im Netz, und damit holt sich Prüger per Break die frühe 1:0 Führung im zweiten Satz

19:52

Prüger bekommt gleich im ersten Game des zweiten Satzes als Rückschläger die Chance auf ein frühes Break – nach einer abgerissenen Roman-Vorhand

19:51

eine Prüger-Rückhand bleibt am Netzband hängen – 40:30 Roman mit der Chance zur 1:0 Führung im zweiten Satz, die der Ranglisten-Erste mit einem Rückhand-Fehler ungenützt lässt – Einstand

19:50

Prüger gut gelaufen, und Roman wird überrascht – 15:15, doch die Nummer 1 legt mit einem Service-Winner nach – 30:15

19:48

Roman also mit der 1:0 Satzführung, und bereit zur Eröffnung des zweiten Satzes mit eigenem Aufschlag! und mit einem Vorhand-Winner zum 15:0

19:46

Roman hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners einen ersten Satzball – 30:40. Der erste Satz ist durch! Prüger mit einem Fehler von der Grundlinie, und damit geht der erste Durchgang nach 47 Minuten mit 6:4 an die HTT Nr. 1

19:44

Prüger mit seinem ersten Doppelfehler – 15:30, den er mit einem Volley zum 30:30 ausbessert

19:43

Prüger mit einem Netzroller zur 15:0 Führung, gleich darauf punktet aber Roman mit einem tollen Passierball zum 15:15

19:41

… und mit einem Service-Winner geht Roman wieder mit 5:4 in Führung

19:40

Roman lässt gerade einen Spielball zum 5:4 mit einem Rückhand-Fehler aus – abermals heisst es Einstand, nach einem Vorhand-Fehler Prügers gibt es aber nochmals die Chance für die Nummer 1 zur 5:4 Führung

19:38

Prüger mit einem Service-Winner zum erneuten Einstand

19:37

tolle Rallye hier am Centercourt mit dem besseren Ende für den Vorjahressieger, der von einem Vorhand-Fehler Romans profitiert und damit erneut Breakball zum 5:4 hat

19:36

Einstand, Roman mit einer ins Netz geschlagenen Vorhand

19:35

einmal mit der Vorhand und einmal mit der Rückhand gepunktet, so wehrt die Nummer 1 zwei Break-Chancen ab, ehe er sich mit seinem zweiten Ass sogar Spielball zum 5:4 verschafft

19:34

15:30 – Prüger setzt wieder einmal eine Rückhand neben die seitliche Linie, er bekommt nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners trotzdem zwei Break-Chancen angeboten

19:32

Roman reißt eine Vorhand ab, und damit gleicht Prüger zum 4:4 aus, und Prüger legt gleich nach – 0:30 nach einem Vorhand-Winner

19:31

Prüger verschafft sich mit einem Service-Winner ein wenig Luft und hat Spielball zum 4:4

19:30

die Partie weiter von vielen vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt – 15:30

19:27

die nächste Rückhand der HTT Nr. 1 im Aus – 15:40 Prüger mit zwei Break-Chancen, und nachdem Damian Roman einen weiteren Rückhand-Fehler produziert, holt sich Prüger auch das zweite Break zurück. Roman mit der 4:3 Führung, aber der Satz ist wieder “on serve”

19:25

Prüger versenkt erneut eine Vorhand im Netz – 15:15, während Roman eine Vorhand ins Out zirkelt – 15:30

19:24

erste richtig sehenswerte Rallye von der Grundlinie mit dem besseren Ende für Prüger – 0:15

19:22

Prüger gewinnt ein Grundlinien-Duell mit der Nummer 1 und hat Spielball zum 2:4, und nachdem eine Roman-Vorhand im Netz hängen bleibt, verkürzt der Titelverteidiger auf 2:4

19:21

Prüger schon mit 15 unforced errors in dieser Anfangsphase und einem 15:30 Rückstand bei eigenem Aufschlag, ehe er sich am Netz mit einem Smash das 30:30 besorgt

19:17

Roman mit dem ersten Ass in diesem Spiel und der 40:15 Führung, die er nach einem Vorhand-Fehler Prügers gerade zum 4:1 nützt

19:16

Roman jagt eine Vorhand seitlich ins Out – 0:30, punktet aber gleich darauf mit einem tollen Vorhand-Winner zum 15:30

19:15

Hier ist das zweite Break für Damian Roman, der einen Stoppball seines Gegners erläuft, und den Ball vorbei an Prüger zum 3:1 ins gegnerische Feld schiebt

19:14

Prüger mit einem schlecht gespielten Stoppball, und Roman hat die Break.-Chance zum 3:1

19:12

Roman mit einem gelungenen Passierball – vielleicht sollte Prüger vorerst an der Grundlinie bleiben – 15:30. Dafür hebt Roman gerade eine Rückhand ins Out – 30:30

19:11

Roman verzieht einen Vorhand-Passierball gegen den am Netz stehenden Prüger – 15:0, gleich darauf taucht Prüger mit Serve & Volley nochmals am Netz – diesmal aber mit dem Fehler – 15:15

19:09

Prüger drischt eine Vorhand hinten ins Aus – Spielball Roman zum 2:1, und weil Prüger noch einen Rückhandfehler zum Abschluss begeht, holt sich Roman nach Abwehr von zwei Break-Chancen das dritte Game zur 2:1 Führung

19:08

30:40 – Prüger lässt seine erste Break-Chance mit einem Return-Fehler aus, und auch die zweite Möglichkeit zum Break lässt der 21jährige mit einem Rückhand-Fehler ungenützt

19:07

Roman mit einem Rückhand-Fehler, und Prüger hat zwei Break-Chancen vor der Brust – 15:40

19:05

Prüger zwei Mal mit Volldampf von der Grundlinie und es steht schon wieder 0:30 aus Sicht des aufschlagenden Rumänen

19:04

mit einem Vorhand-Winner wehrt Prüger einmal die erste Break-Chance ab – 30:40, gleich darauf begeht der Ranglisten-Sechste aber den nächsten Fehler von der Grundlinie, und wir sehen Romans Re-Break zum 1:1

19:03

Prüger mit einem Vorhand-Patzer und Roman bekommt zwei Break-Chancen angeboten – 15:40

19:02

Prüger versenkt eine Rückhand im Netz – 0:15, bessert diesen Fehler aber mit einem Volley-Punkt zum 15:15 wieder aus

19:01

eine Roman-Vorhand segelt ins Out, und damit gelingt Prüger das erste Break zur 1:0 Führung

19:00

Roman mit dem ersten Doppelfehler dieses Matches und Prüger hat bei 15:40 zwei Break-Chancen, die erste lässt der 21jährige mit einem Rückhand-Fehler liegen – 30:40

18:58

Prüger mit einer ersten abgerissenen Rückhand, damit kommt Roman zu seinem ersten Punkt – 15:30

18:57

Roman eröffnet mit Aufschlag und einem Vorhand-Fehler – 0:15

18:55

Damian Roman hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

18:49

Wir sind zurück auf dem Centercourt des UTC La Ville und jetzt steht uns zumindest von den Namen her ein echter HTT Leckerbissen ins Haus! Die aktuelle Nummer 1 Damian Roman, trifft auf den Titelverteidiger der HTT Finals Lukas Prüger. Die beiden Spieler sind bereits auf dem Platz und schlagen sich ein!

18:32

Damit ist der Centercourt frei für das erste Einzel des Tages zwischen Damian Roman und Lukas Prüger!

18:27

6:1, 6:4, soeben ist das erste Doppel des Tages mit einem Sieg von Martin Zehetner und Harald Schachinger zu Ende gegangen, damit ist das Nummer 1 Doppel der HTT fixer Semifinalist!

17:22

Tag 4 bei den HTT-Finals 2019, und wir sehen heute wieder drei Spieler auf dem Centercourt, die heuer ganz oben in der Rangliste auf der “Eins” standen. Gespannt sind wir vorallem auf das erste Einzel des heutigen Dienstags zwischen der aktuellen Nummer 1 Damian Roman und der ehemaligen Nummer 1 Lukas Prüger, das wir im Anschluss an das erste Doppel sehen und LIVE übertragen werden, und damit herzlich Willkommen liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville zum Eröffnungsmatch des heutigen Tages zwischen den Teams Zehetner-Schachinger und Grimus-Steiner