Die Nightsession zum 3. Spieltag – Gräflinger vs. Vukicevic – LIVE

HTT Tour Finals - Masters 2019, Round Robin Set 1Set 2Set 3
atGRäFLINGER Rene 166 0
rsVUKICEVIC Vladimir 613 0
1h 53' 31'34'47'
GRäFLINGER Rene HTT Tour Finals - Masters 2019, Round Robin VUKICEVIC Vladimir
87Total points won81
59% Points won on 1st serve60%
27% Points won on 2nd serve28%
8 / 19Breaks / Break Chanches7 / 12
65% / 67% 1st / 2nd Serves51% / 83%
0Aces3
10Double Faults7
27Winners26
42Unforced errors53
6 / 9Net points / attacks7 / 10
00:48

Vukicevic mit einem letzten Rückhand-Fehler, und nach 1:53 Stunden Spielzeit gewinnt Rene Gräflinger das letzte Match des dritten Spieltages mit 1:6, 6:1 und 6:3. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich, und ich darf mich für heute von Euch verabschieden! Danke für Eure Aufmerksamkeit und bis Morgen! Euer C.L

00:45

Gräflinger hat nach einem Vorhand-Winner zwei Matchbälle – 40:15

00:44

Gräflinger mittlerweile mit Doppelfehler Nr. 10 – 0:15

00:43

Breakball Gräflinger – nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners, und wir sehen nach einem Vorhand-Fehler des Serben das nächste Break zur 5:3 Führung für Rene Gräflinger, der nun auf das Match serviert

00:41

Gräflinger hat nach dem siebenten Doppelfehler seines Gegners Breakball, den er mit einem Return-Fehler auslässt – Einstand

00:39

Gräflinger mit einer stark gespielten Vorhand – 0:40, ehe Vukicevic mit einem Longline-Rückhand-Winner einen Punkt zum 15:40 und mit Ass Nr. 3 zum 30:40 einen weiteren Punkt aufholt

00:38

Gräflinger baut seinem Gegner einen Vorhand-Winner vom Feinsten ein – 0:15, dazu macht Vukicevic das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll – 0:30

00:37

Gräflinger verzieht einen Rückhand-Passierball und Vukicevic kommt mit dem sechsten Break im dritten Satz auf 3:4 heran! Eines steht fest: Egar wer dieses Match heute Abend gewinnt, sollten die beiden HTT-Stars im letzten Gruppen-Match mit ähnlicher Leistung vorstellig werden, gibt es gegen Moser und Zellinger Popo-Klatsch!!!!!!!!!

00:35

Gräflinger wieder mit einer akuten Aufschlagschwäche, und die nützt sein Gegners mit einem Smash zum nächsten Breakball

00:34

eine Vukicevic-Rückhand im Netz, und das bedeutet Spielball Gräflinger, den Vukicevic mit eiem Netzroller abwehrt – Einstand

00:32

Vukicevic bekommt nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners noch einmal die Türe in dieses Match geöffnet – Breakball für den Serben, den Gräflinger mit einem Vorhand-Winner abwehrt

00:31

was für ein kurioses Match – Gräflinger in einer Super-Position für einen Smash, er spielt den Ball aber nur rein, Vukicevic kontert mit der Vorhand, und Gräflinger mit einem leichten Fehler – Breakball Vukicevic, und den lässt der 38jährige wieder mit einem Horror-Fehler aus -Einstand

00:30

sogar einen leichten Smash drischt Vukicevic ins Netz – was ist los mit dem Vorjahresfinalisten – 15:0, der Hilfe von seinem Gegner braucht und die auch in Form von zwei Vorhand-Fehlern bekommt – 15:30

00:29

die Fehler-Orgie von Vukicevic geht weiter – eine Rückhand im Netz und Gräflinger holt sich das Break zum 4:2 zurück

00:27

Vukicevic verliert eine Grundlinien-Rallye und liegt bei eigenem Aufschlag schon wieder 15:30 zurück, jetzt nach einem Rückhand-Slice-Fehler sogar 15:40

00:26

gefolgt von einem Rückhand-Winner des Serben zum 15:15

00:25

Gräflinger passt am Netz auf und mit einem für ihn einfachen Smash macht er das 0:15

00:24

das Niveau im Sinkflug – jetzt patzt Gräflinger drei Mal in Serie und so kommt der eigentlich schlecht spielende Vukicevic mit dem nächsten Break auf 2:3 heran – 68:68 Punkte übrigens laut HTT – Statistik – es bleibt also spannend in dieser ersten echten Nightsession der HTT Finals 2019

00:22

Gräflinger velegt eine Rückhand – 15:30, und gleich noch eine zweite – 15:40

00:21

eine Vukicevic-Rückhand landet im Out und Gräflinger geht mit einem Break 3:1 in Führung

00:20

Gräflinger mit einem Spitzen-Return, und der bringt ihm einen Breakball zum 3:1

00:19

… in dem sich Vukicevic mit einem Smash gerade wieder einen Spielball sichert, diesen aber mit Doppelfehler Nr. 5 auslässt

00:18

der Serbe kommt wieder einmal bei einer Vorhand zu spät – Einstand in diesem nicht unwichtigen Game

00:16

Gräflinger jagt einen Vorhand-Return ins Netz – Vukicevic hat dadurch einen Spielball zum 2:2

00:14

Vukicevic befördert die nächste Vorhand ins Netz – 0:15

00:13

Gräflinger geht nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners mit 2:1 in Führung

00:11

Vukicevic mit einem kapitalen Vorhand-Fehler und der Serbe kassiert postwendend das Re-Break zum 1:1

00:09

aber auch Gräflinger spielt hier nichts konstantes mehr – 30:30 nach einem Vorhand-Fehler des Kärntners, der sich aber gerade mit einem Smash einen Breakball zum 1:1 sichert

00:08

Vukicevic hebt einen Lob über Gräflinger hinweg ins Out – 15:30

00:06

so schnell kann es gehen! drei Fehler am Stück, und Gräflinger kassiert das Break zum 0:1

00:04

Gräflinger wirft wieder einen zweiten Aufschlag von unten ein, und sein Gegner mit einem schlechten Stoppball – Vorteil Gräflinger zum 1:0

00:03

Gräflinger unterläuft Doppelfehler Nr. 9 – 30:30, und nach einem Vorhand-Fehler ermöglicht der Kärntner seinem Gegner einen frühen Breakball, den Gräflinger aber mit einem herrlichen Vorhand-Winner abwehrt – Einstand

00:02

Gräflinger am Netz, Vukicevic mit dem Vorhand-Passierball und der erste Punkt im dritten Satz geht an den Serben, der aber gerade wieder am Return patzt – 15:15

00:00

100 Punkte sind gespielt – Vukicevic mit 51 und Gräflinger mit 49 Punkten

23:58

Vukicevic mit Doppelfehler Nr. 4 und es gibt einen dritten Satzball für Gräflinger. Der Kärntner profitiert von einem letzten Vorhand-Fehler seines Gegners, und damit geht der zweite Satz nach 34 Minuten mit 6:1 an Rene Gräflinger

23:57

Gräflinger lässt Satzball Nr. 2 mit einer ins Netz geschlagenen Rückhand aus – Einstand

23:56

eine Rückhand des Serben landet vom Netz abgefälscht im Out – Satzball Nr. 2 für Gräflinger

23:55

Grfälinger schiebt eine Rückhand hinten ins Aus, und hat doch kurz darauf nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners einen ersten Satzball – 30:40. Den wehrt Vukicevic aber prächtig ab – mit der Vorhand auf Einstand

23:54

Fehler um Fehler beim längst mit sich unzufriedenen Serben – 0:30 – der zweite Satz könnte gleich weg sein, außer er spielt solche Bälle wie eben mit der Vorhand zum 15:30

23:52

Vukicevic mit einem katastrophalen Vorhand-Fehler, und Gräflinger baut seine Führung auf 5:1 aus

23:51

… und er tut das mit einem aggressiv vorgetragenen Vorhand-Angriff zum Einstand

23:50

Gräflinger verliert ein Grundlinien-Duell und muss Breakball abwehren – 30:40

23:49

zwei ganz leichte Return-Fehler ärgern Vukicevic schon wieder merklich – 30:30

23:47

Vukicevic mit Ass Nr. 2 – 40:30, und nachdem Gräflinger eine Vorhand ins Netz zimmert, holt sich Vukicevic sein erstes Game im zweiten Satz zum 1:4

23:44

… und gleich auch noch Nummer 8 – 40:30. Gräflinger muss wieder von unten servieren – Vukicevic mit dem eigentlich guten Return, und Gräflinger zaubert einen Passierball zum 4:0 aus dem Ärmel

23:43

der nächste unerzwungene Fehler des Serben – 40:0, ehe Gräflinger seinen siebenten Doppelfehler in diesem Match produziert

23:41

Vukicevic völlig von der Rolle – zwei Fehler an der Grundlinie und Gräflinger führt schon wieder 30:0

23:40

Vukicevic kassiert das Doppel-Break und liegt 0:3 zurück

23:36

30:40 – Gräflinger versemmelt eine Rückhand

23:35

Gräflinger mit einem Spitzen-Return und bei 0:40 mit drei Break-Chancen am Stück

23:34

Vukicevic beginnt fehleranfälliger zu werden – wie eben mit der Vorhand – 0:15, und mit seinem zweiten Doppelfehler zum 0:30

23:32

Vukicevic versenkrt eine Rückhand im Netz, und Gräflinger geht im zweiten Satz 2:0 in Führung

23:31

… und der Kärntner legt mit einem herrlichen abgelegten Volley zum 40:15 nach

23:30

Gräflinger leistet sich seinen sechsten Doppelfehler – 30:15

23:29

…. und den nützt der Ferlacher mit einem Vorhand-Return-Winner zum 1:0 im zweiten Satz

23:28

Vukicevic mit seinem ersten Ass und Gräflinger mit einem Fehler von der Vorhand – aus 0:40 wird so ein 30:40 – ein Breakball bleibt dem Kärntner aber noch

23:27

0:30 – der Serbe mit einem zweiten Patzer von der Grundlinie, und nach einem weiteren Rückhand-Fehler muss Vukicevic drei Break-Chancen im Eröffnungs-Game des zweiten Satzes abwehren

23:26

Vukicevic eröffnet den zweiten Satz mit Aufschlag, und Gräflinger mit einem Vorhand-Winner – 0:15

23:25

der erste Satz ist durch! Gräflinger mit einem abschließenden Vorhand-Fehler, und damit geht Durchgang Nr. 1 nach 31 Minuten mit 6:1 an den Vorjahresfinalisten aus Serbien

23:22

Gräflinger lässt gerade einen Spielball zum 2:5 aus, und muss nach einem Vorhand-Fehler nun sogar einen ersten Satzball seines Gegners abwehren

23:21

Vukicevic mit einem Patzer von der Vorhand, Gräflinger hat die Chance auf sein zweites Game, doch vorerst punktet Vukicevic mit einem Vorhand-Winner zum erneuten Einstand

23:20

Gräflinger drängt sein Gegenüber aus dem Platz – 30:30

23:19

Gräflinger mit Doppelfehler Nr. 5 – 0:15, mit einem Rückhand-Winner kontert der Kärntner aber zum 15:15

23:18

Vukicevic hat nach einem gelungenen Netzangriff zwei Chancen zum 5:1, und gleich die erste nützt der 38jährige zum 5:1

23:15

Vukicevic taucht am Netz auf, Gräflinger kommt zu spät bei der Vorhand, und schon ist es passiert, das nächste und mittlerweile bereits dritte Break für Serbiens HTT Superstar Vladimir Vukicevic

23:14

Gräflinger mit einem Vorhand-Winner – der Breakball ist souverän abgewehrt, und dann kommt wieder Doppelfehler Nr. 4 beim Kärntner! So wird das schwer werden heute Abend

23:12

Gräflinger trifft die Linie und das bedeutet den Punkt zum 30:30, ehe Vukicevic nach einem Rückhandfehler Gräflingers wieder Breakball hat

23:11

Vukicevic feuert eine Vorhand-Granate ab – 15:30

23:10

Vukicevic donnert eine Rückhand ins Netz und so kommt Gräflinger wirklich aus dem Nichts zum ersten Game-Gewinn und zum Break auf 1:3

23:09

wir sehen den ersten Doppelfehler von Vukicevic – Einstand, und auch gleich noch Nummer 2 – Gräflinger aus dem Nichts heraus mit dem Breakball zum 1:3

23:08

der Serbe mit dem Versuch einen Stopp zu spielen – gescheitert – Einstand, ehe er sich mit einem sicher verwandelten Smash einen weiteren Spielball auf die mögliche 4:0 Führung sichert

23:06

Vukicevic holt sich mit einem herrlich gesetzten Volley einen Spielball zum 4:0

23:05

Gräflinger bei 30:15 Rückstand mit einem Bomben-Vorhand-Return zum 30:30

23:03

Vukicevic mit dem Doppel-Break und der 3:0 Führung

23:02

Gräflinger muss wieder von unten servieren, und Vukicevic bestraft das mit einem Vorhand-Return-Winner zur nächsten Break-Chance – 30:40

23:01

Gräflinger mit dem ersten Aufschlag von unten und dem Punktgewinn zum 15:30

23:00

Vukicevic erläuft einen Stoppball seines Gegners und punktet mit der Vorhand zum 0:15, während Gräflinger bereits früh in diesem Match Doppelfehler Nr. 3 zum 0:30 serviert

22:59

… von Vukicevic “pariert” zum Einstand mittels Service-Winner und der Serbe erhöht soeben auf 2:0

22:58

ganz toller Ballwechsel mit dem abschließenden Rückhand-Winner von Rene Gräflinger, und der Kärntner hat damit die Chance zum Re-Break -30:40

22:57

Gräflinger erstmals am Return und mit einem Vorhand-Winner zum 0:15 sowie dem Punkt zum 15:30 nach einem misslungenen Stopp-Versuch seines Gegners, der sich mit einem Service-Winner gerade den Punkt zum 30:30 sichert

22:55

oje oje oje! Gräflinger holt sein Service-Problem schon im ersten Game ein! Mit 2 Doppelfehlern am Stück muss er das erste und frühe Break zum 0:1 hinnehmen!

22:54

der Serbe legt mit einem weiteren Vorhand-Winner nach – 15:30, und Gräflinger unterläuft sein erster Doppelfehler, und das gibt zwei Break-Chancen für den Serben

22:52

Gräflinger eröffnet mit einem Rückhand-Winner, und Vukicevic seinerseits mit einem Vorhand-Winner – 15:15

22:43

Wir erleben gerade eine wie immer höchst stimmungsvolle Einmarsch-Zeremonie professionellst moderiert von Mathias Wagner, und dann startet auch schon das “warm up” für die Night Session des dritten Spieltages zwischen Rene Gräflinger und Vladimir Vukicevic. Der Serbe hat die Wahl übrigens gewonnen, und sich für Rückschlag entschieden!

22:30

Wir lauschen gerade noch den “on court” Interviews, und dann geht es los mit dem letzten Einze des Tages zwischen Rene Gräflinger und Vladimir Vukicevic

22:26

Csar-Lie haben in diesem Moment das Doppel-Match gegen Scheidl-Gartner mit 6:4, 6:3 gewonnen, und mit ihrem 21. Sieg in Serie vorzeitig ihre Halbfinal-Teilnahme fixiert

22:04

Wir warten auf das letzte Einzel des Tages zwischen Rene Gräflinger und Vladimir Vukicevic, und lange wird es nicht mehr dauern, denn die Titelverteidiger im Doppel Christop Csar und Sun-Liang Lie führen mittlerweile bereits 6:4 und 3:0

21:19

Die Titelverteidiger im Doppel Christoph Csar und Sun-Liang Lie bestreiten gerade das zweite Doppel des heutigen dritten Spieltages bei den HTT-Finals, und den Abschluss werden dann Rene Gräflinger und Vladimir Vukicevic machen! Dann sind wir wieder LIVE für Euch vor Ort