Das HTT-Finals-Eröffnungsspiel – Gräflinger vs. Moser – LIVE

HTT Tour Finals - Masters 2019, Round Robin Set 1Set 2Set 3
atGRäFLINGER Rene 165 0
atMOSER Nicolas 647 0
1h 57' 25'37'54'
GRäFLINGER Rene HTT Tour Finals - Masters 2019, Round Robin MOSER Nicolas
85Total points won101
63% Points won on 1st serve73%
45% Points won on 2nd serve50%
3 / 6Breaks / Break Chanches5 / 12
58% / 80% 1st / 2nd Serves62% / 88%
0Aces3
8Double Faults4
33Winners41
49Unforced errors48
4 / 7Net points / attacks8 / 15
17:31

Es gibt jetzt eine Pause am Centercourt, und dann geht es weiter! Bis später!

17:27

Moser hat nach einem Service-Winner Matchball, und mit seinem dritten Ass gewinnt der 17jährige nach 1:57 Stunden Spielzeit das Duell mit Gräflinger 6:1, 4:6 und 7:5. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

17:25

Moser mit seinem dritten Doppelfehler – 30:30, und mit seinem vierten Doppelfehler zum 30:40, den Breakball lässt der Kärntner aber mit einem leichten Vorhand-Fehler aus – Einstand

17:24

Moser nach einem Rückhand-Fehler Gräflingers bei 30:15 nur mehr zwei Punkte vom Sieg entfernt

17:23

Gräflinger drückt einen Vorhand-Return ins Netz – 15:0 – Gräflinger kontert mit einem Netzangriff samt Volley zum 15:15

17:21

das war nichts aus Sicht Gräflingers, der gerade mit einem schlechten Stopp-Versuch zu Null das Break zum 5:6 kassiert. Damit kann Moser nach dem Seitenwechsel zum Auftaksieg bei den HTT Finals 2019 servieren

17:20

0:40 – Moser hat nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners drei Break-Chancen zum 6:5

17:19

Gräflinger hat Pech mit einem Netzroller – 0:15, und dazu serviert er auch noch Doppelfehler Nr. 8 – 0:30

17:18

Moser mit einer 40:0 Führung – erspielt mit einem starken Passierball, und zu Null gleicht er gerade zum 5:5 aus

17:16

Gräflinger mit einer ins Out geschobenen Rückhand – 15:0, und mit einem Vorhand-Fehler – 30:0

17:15

Moser mit den Fehler von der Grundlinie, und damit geht Gräflinger in der Entscheidung mit 5:4 in Führung! Moser muss also in Kürze gegen den Matchverlust aufschlagen

17:14

es geht flott dahin in den Aufschlagspielen der beiden HTT-Stars hier am Cewntercourt – Gräflinger mit einer 40:0 Führung, ehe er Doppelfehler Nr. 7 serviert – 40:15

17:12

… am Ende waren es sogar vier Winner und zu Null gleicht der 17jährige zum 4:4 aus

17:11

Moser mit drei Service-Winnern – 40:0

17:10

… und nachdem Gräflinger noch eine Vorhand ins Out befördert, verkürzt Moser mit dem Re-Break auf 3:4

17:09

Gräflinger macht sich von der Grundlinie aus super den Platz auf und vergeigt am Ende den nötigen Smash – Einstand statt 5:2, und dazu macht der 34jährige Ferlacher gerade das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll – Breakball Moser zum 3:4

17:07

Gräflinger lässt einen weiteren Spielball zum 5:2 mit einem Vorhand-Fehler ungenützt – Einstand, bekommt aber nach einem leichten Vorhand-Fehler Mosers nochmals die Möglichkeit um auf 5:2 zu stellen

17:06

Moser am Netz mit dem Volleypunkt zur Break-Chance und der geballten Faust, doch wieder ist Gräflinger mit einer atemberaubend schnell geschlagenen Rückhand zur Stelle – Einstand

17:05

wieder eine ultraschnelle Rallye hier am Centercourt mit dem besseren Ende für Moser – Einstand

17:04

30:30 – Gräflinger punktet mit einem gelungenen Stoppball, und mit einem Rückhand-Winner holt er sich den Punkt zum 40:30 und Spielball zum 5:2

17:02

Gräflinger muss dieses Break aber erst bestätigen, und das wird schwer genug nach Doppelfehler Nr. 5 zum 15:30

17:01

Gräflinger drückt seinen Gegner aus dem Feld und holt sich das Break zum 4:2

16:59

…. ehe er sich bei 40:0 seinen zweiten Doppelfehler leisten kann – 40:15, nach einem Vorhand-Fehler führt Moser aber nur mehr 40:30, und nach einem Return-Winner Gräflingers ist die Führung gar dahin – Einstand nach 40:0

16:58

Moser mit seinem zweiten Ass zum 15:0 und nach einem Return-Fehler seines Gegners führt der 17jährige 30:0. Moser baut die Führung mit einem Volley weiter aus auf 40:0

16:57

Gräflinger mit einem Service-Winner weit nach Außen gedreht und der 3:2 Führung im entscheidenden dritten Durchgang

16:55

Moser kommt beim Versuch einen Passierball mit der Vorhand zu spielen knapp zu spät – 40:15

16:54

Moser mit einem Smash nach einem weiteren phantastischen Ballwechsel zum 0:15

16:53

Gut aus Sicht des 17jährigen, dass Gräflinger einen Vorhand-Return ins Out drückt – 40:30, und mit einem abschließenden Service-Winner gleicht Moser soeben zum 2:2 aus

16:51

Gräflinger mit einer extrem schnellen Hand, und die bereitet Moser immer größere Probleme – wie eben wieder beim Punkt zum 30:30

16:50

Gräflinger glänzt mit einem herrlichen Rückhand-Winner zum 0:15, und das Niveau dieser Partie steigt weiter, denn eben punktet auch Moser spektakulär mit seiner Rückhand zum 15:15

16:48

Moser hebt einen Rückhand-Return hinten ins Out, und Gräflinger geht nach zwei abgewehrten Breakbällen doch noch 2:1 in Fürhung

16:46

Gräflinger pusht sich nach einem sensationellen Vorhand-Winner zum Einstand und zwei abgewehrten Break-Chancen

16:45

Gräflinger mit einem Rückhand-Winner zum 30:40, eine Break-Chance bleibt Moser noch

16:44

Gräflinger verkürzt mit einem Service-Winner zum 15:30, begeht gleich darauf aber einen Rückhand-Fehler zum 15:40

16:43

Gräflinger verliert ein Grundlinien-Duell und Moser mit dem 0:30

16:41

Moser gleicht nach einem Rückhand-Fehler Gräflingers zum 1:1 aus

16:40

ein wichtiges Game dieses zweite im dritten Satz, und Moser mit seinem ersten Ass zum 40:30 nach 0:30

16:38

Moser versenkt eine Vorhand im Netz – 0:15

16:37

Gräflinger punktet mit einem Rückhand-Winner und hat Spielball zum 1:0, und mit einem großartigen Rückhand-Winner legt er nach zur 1:0 Führung

16:36

Moser lässt gerade einen Breakball ungenützt – Einstand

16:32

der dritte Satz hat soeben mit einem Vorhand-Winner von Gräflinger begonnen – 15:0

16:28

Gräflinger bringt einen Vorhand-Winner an, und damit geht der zweite SAtz mit 6:4 an den Kärntner!

16:26

Moser setzt eine Rückhand knapp seitlich ins Out, und damit hat Gräflinger plötzlich Satzball – 30:40

16:24

Moser verliert ein Rückhand-Duell an der Grundlinie – 0:15

16:22

Gräflinger mit einem zu Null Game und der 5:4 Führung – Moser muss also in Kürze gegen den Satzverlust servieren

16:21

Gräflinger zieht eine Rückhand die Linie entlang zum 15:0, während Moser einen Volley ins Netz drückt – 30:0

16:20

ein Service-Winner bringt Moser ein problemlos erspieltes Game zum 4:4

16:18

Moser mit einem Service-Kracher zum 15:0, Gräflinger mit einem Spitzen-Return zum 15:15

16:17

Gräflinger gewinnt ein Volley-Duell und geht mit 4:3 in Führung

16:16

Moser mit einem Rückhand-Fehler – 40:15

16:13

Moser muss drei Mal am Netz einen Smash spielen, bevor es 40:15 steht, gefolgt von einem Service-Winner zum 3:3

16:12

Moser taucht erneut am Netz auf und setzt einen Half-Volley ins Out, den er mit einem Service-Winner ausbügelt – 15:15

16:11

Moser mit einem Return-Fehler, und Gräflinger geht 3:2 in Führung

16:09

Moser holt sich am Netz einen Breakball, und das nach 0:40 Rückstand, doch der 17jährige überpowert bei einem Rückhand-Return-Versuch

16:08

Gräflinger fliegt eine Vorhand davon – 40:30, und nach der nächsten Return-Attacke Mosers heisst es nach 40:0 nun Einstand

16:07

kleiner Durchhänger bei Moser – 40:0 nach einem Vorhand-Return-Fehler des 17jährigen, der sich gerade mit einem Vorhand-Winner einen Punkt als Rückschläger zum 40:15 sichert

16:06

Moser mit seinem allerersten Doppelfehler, und Gräflinger gelingt sein erstes Break zum 2:2 und er legt auch gleich noch mit einem Vorhand-Winner zum 15:0 nach

16:05

Moser kommt bei einer Vorhand zu spät – 15:40 – Gräflinger hat zwei Mal die Möglichkeit zum Re-Break

16:01

eine Rückhand – ein Strich und Breakball Moser – 15:40, den ersten lässt der 17jährige mit einem Volley-Fehler aus -30:40

16:00

Gräflinger mit Doppelfehler Nr. 4- 0:30, ehe er mit einem herrlichen Lob zum 15:30 brilliert

15:58

Moser wehrt erneut Breakball seines Gegners ab und gleicht zum 1:1

15:57

Moser verzieht mit der Rückhand, und Gräflinger hat Breakball zum 2:0

15:56

Moser mit einem starken Volley im zweiten Versuch – 15:0, und mit einem Service-Winner zum 30:0

15:55

Gräflinger holt sich einmal das Auftakt-Game des zweiten Satzes und geht 1:0 in Führung

15:53

Gräflinger leistet sich seinen dritten Doppelfehler, den ersten im zweiten Satz – 30:15

15:52

Moser mit einem missglückten Stopp-Versuch – 30:0 Gräflinger

15:51

25 Minuten hat der erste Satz nur gedauert, und den schließt Nicolas Moser mit einem Punktgewinn am Netz zum 6:1 ab

15:50

Moser mit einem genialen Volley-Stopp und dem 30:!5, und nach einem Service-Winner heisst es 40:15 und zwei Satzbälle für den 17jährigen vom WAC

15:48

Gräflinger mit einer ins Out geschlagenen Vorhand, und Moser gelingt sein zweites Break zur 5:1 Führung. Damit serviert der 17jährige auf die 1:0 Satzführung und er startet mit einem Service-Winner zum 15:0

15:47

eine weitere Gräflinger-Vorhand zappelt im Netz – 15:30, und nach einem Return-Winner von der Rückhand sichert sich Moser mit einem bißchen Glück und Netzberührung zwei Break-Chancen zum 5:1

15:46

Moser drischt einen Vorhand-Return ins Netz  – 15:0, und gleich darauf vergibt Gräflinger mit seiner Rückhand, obwohl das ganze Feld offen steht – 15:15

15:45

Moser wehrt einen Breakball ab, und holt sich soeben mit einem starken ersten Aufschlag nach Außen das Game zum 4:1

15:43

eine total abgerissene Moser-Vorhand bringt Gräflinger seinen ersten Breakball in diesem Match, und den lässt der 34jährige aber ungenützt – nach einem Vorhand-Fehler steht es Einstand

15:42

Gräflinger hat nach zwei Grundlinien-Fehlern Mosers ein 15:30, gibt diesen kleinen Vorsprung aber wieder mit einem Vorhand-Fehler aus der Hand – 30:30

15:40

hier ist das erste Break – Gräflinger jagt eine Vorhand ins Netz, und Moser freut sich über eine frühe 3:1 Führung nach 15 gespielten Minuten

15:39

Gräflinger mit seinem zweiten Doppelfehler, und damit hat Moser seinen zweiten Breakball vor der Brust – 30:40

15:37

Moser hebt eine Vorhand hoch hinten ins Out – 15:0, und Gräflinger passiert ein Rückhand-Missgeschick zum 15:15

15:35

Moser forciert das Tempo und hat bei 40:0 drei Spielbäle zum 2:1 auf dem Schläger, und gleich den ersten verwandelt der 17jährige mit einem Aufschlag weit nach Außen. Damit holt er sich zu Null das dritte Game dieses ersten Satzes und geht 2:1 in Führung

15:33

einen Breakball abgewehrt, gleicht Rene Gräflinger soeben mit einem Service-Winner zum 1:1 aus

15:32

Gräflinger am Netz, Moser verzieht den angedachten Rückhand-Passierball und es steht Einstand

15:31

hier ist der erste Doppelfehler von Rene Gräflinger, und der beschert Moser gleich zum Auftakt einen ersten Breakball – 30:40

15:29

Moser mit einem Service-Winner und der 1:0 Führung

15:27

Moser besorgt sich mit einem Service-Winner die ersten beiden Spielbälle in diesem Match – 40:15

15:26

eine ganz grandiose Rallye der beiden HTT-Stars und das schon im zweiten Ballwechsel – 15:15

15:24

Moser eröffnet mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

15:17

So wird sind zurück am Centercourt der HTT Finals im UTC La Ville und mit uns die beiden Herren, die in Kürze das erste Einzel der 30. Auflage des großen HTT-Saisonfinales bestreiten werden, nämlich Rene Gräflinger und Nicolas Moser. Die beiden haben vor wenigen Augenblicken die Einschlagphase in Angriff genommen, und Gräflinger  hat die Wahl gewonnen, und sich für Rückschlag entschieden!

15:01

Am Ende wurde es doch noch einmal knapp! 6:3, 7:6, Christoph Csar und Sun-Liang Lie haben das Auftakt-Doppel der HTT Finals 2019 gewonnen! Und jetzt warten wir auf das erste Einzel zwischen Rene Gräflinger und Nicolas Moser! Ein paar Minuten noch, und dann geht es los!

14:38

Goldgruber-Jaros wehren sich und verkürzen auf 4:5

14:30

Die Titelverteidiger im Doppel Christoph Csar und Sun-Liang Lie stehen bei 6:3, 5:2 gegen Jaros-Goldgruber kurz vor ihrem 20. Sieg auf der HTT und einem gelungenen Auftakt in die Mission “Titelverteidigung”, und damit wird es in Kürze auch für die Einzelstars Rene Gräflinger und Nicolas Moser Ernst! Die beiden warten bereits auf ihren ersten Auftritt, und wir freuen uns mit den beiden auf das Eröffnungs-Single der heurigen HTT-Finals 2019 im UTC La Ville

13:27

Erst mit einer Stunde Verspätung hat vor wenigen Minuten der Eröffnungstag der HTT Finals 2019 im UTC La Ville begonnen! Ein nasser Centercourt war der kuriose Grund dafür!

12:12

Das lange Warten hat ein Ende, die 30. Auflage der HTT Finals 2019 steht unmittelbar vor der Eröffnung, und damit sage ich recht herzlich Willkommen liebe HTT-Gemeinde zu hoffentlich spannenden und hochklassigen acht Turniertagen aus dem UTC La Ville. In wenigen Minuten ab 12:30 Uhr geht es mit dem ersten Auftritt der Vorjahressieger im Doppel los. Csar-Lie starten die Mission Titelverteidigung gegen das Duo Jaros-Goldgruber. Das erste Einzel des Tages bestreiten dann Nicolas Moser und Rene Gräflinger, und dann sind wir wieder LIVE hier vor Ort!