Terra Rossa und HTT feiern Jubiläum – 1 Jahrzehnt Tennis auf der “roten Erde”

Es war im August 2009, als Österreichs größte Breitensport Tennisserie und ein damals noch ganz frisch aus der Taufe gehobener Tennisclub eine Zusammenarbeit starteten, die mittlerweile ein ganzes Jahrzehnt erfolgreichen Bestand hat. Noch zwei Jahre weiter zurück liegt jener Moment, als der Vereinspräsidentin dieses damals jungen und ganz neuen Clubs auf einer Urlaubsreise in der Toskana die zündende Idee zur Namensgebung ihres Projekts kam. TC Hinterkörner, TC Hernals, TC Slice, TC Stopp-Lob oder TC Jupiter standen zur Debatte, der TC Terra Rossa ist es am Ende geworden, in der Wiener Tennisszene längst ein mehr als bekannter Begriff und zudem höchst anerkanntes Mitglied des Wiener Tennisverbandes. Terra Rossa, lat. (rote Erde) klingt aber nicht nur gut, sondern hat nebenher auch sportlich und gesellschaftlich einiges zu bieten. Von den Platzhelden – der Tennisschule von Daniela Hinterkörner-Moser, über mehr als 25 Teams in der Mannschaftsmeisterschaft des WTV bis hin zu einem gediegenen Clubleben für Jung & Alt in einer kleinen aber feinen Location im Nordwesten der Stadt, finden Filzkugel-Fetischischten hier alles was das Herz eines Tennisspielers begehrt. Am letzten September-Wochenende gastiert die Hobby-Tennis-Tour wieder einmal in der Rosensteingasse und feiert dabei mit dem TC Terra Rossa zwei Jubiläen! Aus Hernals berichtet für hobbytennistour.at C.L

18058008_1430455860327031_4395359722469874877_n Foto TC Terra Rossa

Partnerschaft mit Kontinuität – TC Terra Rossa im Spitzenfeld bei HTT-Turnierveranstaltungen

Wenn am heutigen Nachmittag das vielleicht letzte HTT-Outdoor-Tennisturnier des Jahres hoch droben in der Rosensteingasse in Wien-Hernals startet, dann geht die erfolgreiche und langjährige Partnerschaft zwischen dem TC Terra Rossa und der HTT in eine nächste Runde. In den diversen Statistiken rangiert das Turniertennis auf der “roten Erde” im absoluten Spitzenfeld. Gemessen am Zeitraum, in dem die HTT mit den diversen Tennisclubs dieses Landes kooperiert, liegt der TC Terra Rossa mit knapp mehr als 10 Jahren hinter dem Tennispoint Vienna, der Tennisanlage in der Leberstraße, der Südstadt und der längst aufgelassenen Tennisanlage am Spitzerberg und noch vor dem UTC La Ville an fünfter Stelle. Nimmt man die Anzahl der ausgetragenen HTT-Single-Turniere als Maßstab, dann rangiert der TC Terra Rossa mit 65 Veranstaltungen im Rahmen der HTT hinter dem UTC La Ville, der Tennisanlage in der Leberstraße und dem Tennispoint Vienna sogar an sensationeller vierter Stelle. Eine gewachsene Partnerschaft mit Kontinuität! An diesem Wochenende stehen übrigens die 19. Auflage des Oktober-HTT-250-Turniers als 105. Saisonbewerb und 1.430. Single-Event der HTT-Geschichte, sowie die 8. Ausgabe des Oktober-Futures auf dem Programm.

41527349_1997678406938104_5807386943490621440_o Foto TC Terra Rossa

85 Teilnehmer aus 13 Nationen zum Abschluss der HTT-Outdoor-Saison 2019

85 Spieler(innen) aus den 13 Nationen Österreich, Deutschland, Schweiz, Spanien, Russland, Frankreich, Argentinien, Rumänien, Polen, Indien, Syrien, Lybien und dem Kosovo sind am Start, und während das 19. Oktober-HTT-250-Turnier mit nur 5 Mann aus den aktuellen Top 100 der HTT-Computer-Rangliste als siebzehntes und vorletztes HTT-250er-Turnier der Saison nominell nur zweitklassig aufgestellt ist, kann die gleichzeitig stattfindende 8. Ausgabe des Oktober-Futures mit einem interessanten Mix aus jungen hungrigen Talenten und arrivierten Future-Assen aufwarten. Als Turnier der Kategorie 1, kann sich der Sieger des drittletzen Saison-Futures zudem auch noch einen Startplatz für die HTT-Future-Finals von 8. bis 12. November 2019 im UTC La Ville sichern. Spannung verspricht auch die Doppel-Konkurrenz beim September-Masters-Series-1000-Turnier, wo sich vier Top Ten Paare und das Duo Grimus-Steiner mit einem Topresultat für die HTT-Tour-Finals Ende November im UTC La Ville bewerben möchten.

img_7929