Das Finale des Kalksburg Open Masters 1000 – Wolf vs. Gräflinger – LIVE

Kalksburg Open Masters 1000 2019, Final Set 1Set 2
atGRäFLINGER Rene 66 0
atWOLF Matthias 22 0
1h 7' 36'30'
GRäFLINGER Rene Kalksburg Open Masters 1000 2019, Final WOLF Matthias
62Total points won44
72% Points won on 1st serve52%
38% Points won on 2nd serve26%
6 / 12Breaks / Break Chanches2 / 4
58% / 62% 1st / 2nd Serves59% / 87%
0Aces0
8Double Faults3
32Winners12
24Unforced errors27
0 / 0Net points / attacks0 / 3
19:51

Liebe HTT-Fans! Das war unsere heutige Live-Schiene von den Kalksburg Open 2019. Es geht schon am kommenden Donnerstag weiter mit den 1000 Euro OTC Open 2019 (Masters Series 1000 und Challenger KAT 1), und für diesen Turnier-Doppelpack beim Ober St. Veiter TC ist bereits morgen Mittwoch um 20 Uhr Nennschluss. Ich wünsche Euch für heute noch einen schönen Abend, und eine gute Nacht!

19:48

Soeben ist auch das Challenger-Finale mit einem 6:3, 6:3 Erfolg von Fabio Münzker zu Ende gegangen. Auch für den 18jährigen ist es wie für Gräflinger der Premieren-Titel auf der HTT. Wir gratulieren recht herzlich!

19:28

Gräflinger mit einem abschließenden Rückhand-Winner, und damit gewinnt der Kärntner nach exakt 67 Minuten mit 6:2 und 6:2. hobbytennistour.at gratuliert dem 33jährigen zum Gewinn der Kalksburg Open 2019 und zu seinem ersten HTT-Karriere-Turniersieg!

19:26

Wolf wehrt sich und punktet mit seiner Rückhand zum Einstand, ehe sich Gräflinger mit einem Vorhand-Winner Matchball Nr. 2 sichert

19:25

Gräflinger serviert von unten, und hat nach einem gelungenen Passierball der an die Linie klatschgt nun bei 40:30 seinen ersten Matchball

19:24

Gräflinger mit einem grandiosen Rückhand-Winner und bnei 30:15 ist der Kärntner nur mehr zwei Punkte vom Titelgewinn entfernt

19:23

Wolf attackiert am Return – 0:15, begeht gleich darauf aber wieder einen für ihn ungewohnten Fehler von der Grundlinie – 15:15

19:22

Wolf verkürzt mit eigenem Aufschlag auf 2:5, nach dem Seitenwechsel kann Gräflinger aber mit eigenem Aufschlag seinen ersten HTT-Karriere-Titel klar machen!

19:20

Gräflinger legt mit einem Stoppball nach, und bei 1:5 muss Wolf bereits gegen den Matchverlust aufschlagen

19:19

immer wieder setzt Gräflinger seine Rückhand erfolgreich ein – 30:15, und nach einem Service-Winner hat der 33jährige zwei Spielbälle zum 5:1

19:17

Wolf mit einem Vorhand-Patzer und Gräflinger holt sich das nächste Break zur 4:1 Führung

19:16

Wolf mit einem Stopp, Gräflinger mit einem Gegenstopp und Wolf zu langsam hinten an der Grundlinie – es steht schon wieder 15:40, ehe Wolf mit einem Service-Winner auf 30:40 verkürzt

19:15

Gräflinger mit Doppelfehler Nr. 8 – Erinnerungen an das HTT-Wimbledon-Finale gegen Alexander Schager werden wach, aber noch führt der Kärntner mit einem Break Vorsprung 3:1 im zweiten Satz, dazu jetzt auch 0:15 nach einem tollen Stoppball

19:13

Wolf fehlt die nötige Spritzigkeit um sein gewohnt starkes defensives Tennis aufziehen zu können, und Gräflinger dominiert nach Belieben, außer beim Aufschlag, da begeht der Kärntner bereits Doppelfehler Nr. 7 und damit heisst es nun zwei Break-Chancen abzuwehren – 15:40

19:11

Wolf drischt frustriert eine Vorhand ins Netz, und zu Null muss er damit das zweite Break im zweiten Satz zum 0:3 hinnehmen. Derweil hat Fabio Münzker am 3er-Court den ersten Satz des Kalksburg-Challenger-Finales mit 6:3 für sich entschieden

19:10

Wolf mit ungewohnt vielen unforced erroros von der Grundlinie und einem 0:30 Rückstand, der sich soeben nach einem Vorhand-Fehler in ein 0:40 verwandelt

19:09

Wolf versenkt eine Rückhand im Netz, und Gräflinger geht mit 2:0 in Führung

19:08

eine Gräflinger-Rückhand klatscht ans Netzband – Einstand statt 2:0, doch der Kärntner legt nach – Vorteil nach einem weiteren Rückhand-Winner

19:07

Wolf schiebt einen erlaufenen Stoppball mit der Rückhand hinten ins Out – 40:15, gleich darauf lässt der Kärntner Doppelfehler Nr. 6 folgen – 40:30

19:05

Gräflinger mit Doppelfehler Nr. 5 – 0:15, er bessert aber mit einem Rückhand-Winner die Linie entlang zum 15:15 wieder aus

19:04

Wolf mit einem ausgelassenen Sitzer, einer 1000prozentigen Chance und Gräflinger abermals mit der Break-Gelegenheit, und nachdem Wolf eine Vorhand abreißt, geht Gräflinger per Break im zweiten Satz mit 1:0 in Führung

19:02

Gräflinger “schießt” sich mit seiner Rückhand einen weiteren Breakball heraus, den Wolf erneut abwehren kann – Einstand

19:01

Wolf wehrt gerade mit einem herrlichen Stoppball einen weiteren Breakball Gräflingers erfolgreich ab – Einstand

19:00

Wolf mit Doppelfehler Nr. 3 und Gräflinger mit der Möglichkeit zum frühen Break im zweiten Satz, doch diesen Breakball wehrt Wolf mit einem wuchtigen und platzierten Vorhand-Winner zum Einstand ab

18:58

Wolf weiter zu fehlerhaft in dieser Partie – 0:30 nach einem ins Out geschobenen Vorhandball, ehe der 31jährige einen Service-Winner zum 15:30 anbringen kann

18:57

Gräflinger eröffnet den zweiten Satz mit einem gelungenen Lob zum 0:15

18:56

wir haben übrigens einen Spielstand von Court Nr. 3 und dem Challenger-Finale der Kalksburg Open. Dort führt Fabio Münzker im ersten Satz gegen Jan Plencner mit 5:3

18:54

Gräflinger mit einem sensationellen Rückhand-Longline-Winner und dem ersten Satzball, den er gleich mit einem weiteren Rückhand-Winner zum 6:2 nach 36 gespielten Minuten verwandelt. Wolf verlässt den Court – es gibt also eine längere Satzpause

18:53

den ersten Breakball Wolfs wehrt Gräflinger mit einem gelungenen Stoppball ab – 30:40, den zweiten Breakball vergibt Wolf selbst mit einem Rückhand-Fehler – Einstand

18:51

und es folgt Doppelfehler Nr. 4 des Kärntners – 15:30, dazu punktet Wolf mit einem Rückhand-Return-Winner und es heißt 15:40

18:50

Gräflinger serviert auf den Gewinn des ersten Satzes, und er startet mit einem Service-Winner zum 15:0, ehe er Doppelfehler Nr. 3 zum 15:15 begeht

18:48

Wolf mit Doppelfehler Nr. 2 – das bringt Gräflinger die Möglichkeit auf sein nächstes Break, und ie nützt der Kärntner kaltschnäuzig und ohne zu zögern mit einem Rückhand-Winner zum 5:2

18:45

Wolf verlegt eine Vorhand, und damit geht Gräflinger im ersten Satz mit 4:2 in Führung

18:44

Gräflinger setzt eine Rückhand an die Netzkante – aus einer 40:15 Führung wird so Einstand, ehe er sich mit einem Rückhand-Winner Spielball Nr. 3 in diesem Game sichert

18:42

Gräflinger bei einer 40:15 Führung mit seinem zweiten Doppelfehler – 40:30

18:38

den ersten Breakball versemmelt Gräflinger mit einer ins Netz beförderten Rückhand – 30:40, die zweite Break-Chance nützt der 33jährige Kärntner mit einem gelungenen Stoppball zur 3:2 Führung

18:36

Gräflinger als der aktivere Spieler mit einem Vorhand-Winner und zwei Break-Chancen zum 3:2

18:35

ein weiterer Rückhand-Winner beschert Gräflinger zu Null den Gamegewinn zum 2:2

18:33

mit einem ansatzlos geschlagenen Rückhandball als Winner besorgt sich Gräflinger drei Spielbälle zum 2:2 – 40:0

18:32

Gräflinger also mit dem Re-Break, und bei eigenem Aufschlag mit einem Rückhand-Winner zum 15:0

18:30

Wolf versenkt eine Rückhand im Netz, und Gräflinger hat wie im ersten Game als Rückschläger wieder eine Break-Chance vor der Brust, die Wolf für ihn mit eiem Vorhand-Fehler zum 1:2 verwandelt

18:28

Wolf verzieht beim Spielball zum 3:0 eine Vorhand – Einstand

18:27

auch Wolf leistet sich seinen ersten Doppelfehler – 30:15, dazu kontert Gräflinger mit einem herrlichen Vorhand-Passierball zum 30:30

18:26

zu Null holt sich Wolf nach einem weiteren Gräflinger-Fehler von der Grundlinie das erste Break dieses Matches zur 2:0 Führung, dazu legt er gleich mit einem Service- und einem Vorhand-Winner zum 30:0 bei eigenem Aufschlag nach

18:24

Gräflinger setzt eine Rückhand neben die Seitenlinie, und muss damit nun drei Break-Chancen abwehren – 0:40

18:23

Gräflinger mit dem ersten Doppelfehler dieses Finales – 0:30

18:22

eine abschließende Vorhand von Gräflinger die im Aus landet, und damit geht Wolf nach Abwehr eines ersten Breakballes mit 1:0 in Führung

18:21

Gräflinger sichert sich einen ersten Breakball mit einem Rückhand-Winner, den der Kärntner mit einer ins Netz geschlagenen Vorhand auslässt – Einstand

18:19

Wolf korrigiert diesen ersten Fehler mit zwei Service-Winnern zum 30:15

18:18

Wolf hat die Wahl gewonnen, sich für Aufschlag entschieden, und ich darf Euch jetzt wie immer spannende Unterhaltung wünschen! Wolf gegen Gräflinger, es geht los mit Aufschlag des Heeres TC  Stars, und einem ersten Vorhand-Fehler des aufschlagenden Wieners – 0:15

18:10

Einen wunderschönen – und heute hoffentlich regenfreien – Abend wünsche ich allen HTT-Fans, und darf Euch nach langer Zeit wieder einmal bei einem HTT-Live-Ticker recht herzlich begrüßen. Am Centercourt des TC Kalksburg schlagen sich bereits die beiden Finalisten des Kalksburg Open Masters 1000 Turniers ein, und das sind zwei absolute Hochkaräter der Szene mit Matthias Wolf vom Heeres TC und HTT-Wimbledon-Finalist Rene Gräflinger. Gleich geht es los!