Das erste HTT-Aldiana-French-Open-Semifinale – Wild vs. Zellinger – LIVE

Aldiana-Mai-Grand-Slam 2019, Semifinal Set 1Set 2
atWILD Maximillian 40 0
atZELLINGER Markus 66 0
1h 10' 42'27'
WILD Maximillian Aldiana-Mai-Grand-Slam 2019, Semifinal ZELLINGER Markus
44Total points won67
50% Points won on 1st serve63%
36% Points won on 2nd serve67%
1 / 8Breaks / Break Chanches5 / 6
56% / 76% 1st / 2nd Serves56% / 83%
2Aces1
6Double Faults4
22Winners18
41Unforced errors16
9 / 16Net points / attacks3 / 5
17:38

Liebe HTT-Fans! Das war das erste Semifinale im Live-Ticker! Wir haben für Euch heute auch noch das zweite Halbfinal-Duell zwischen Damian Roman und Diego Laporta in der Live-Entscheidung ab 19 Uhr auf dieser Seite! Ich würde mich freuen, wenn wir uns dann wieder sehen! Bis später!

17:37

Wild mit seinem 41igsten und letzten unerzwungenen Fehler von der Grundlinie, und damit gewinnt Markus Zellinger das erste Semifinale der HTT-Aldiana-French-Open 2019 gegen die HTT Nr. 1 Maximilian Wild mit 6:4 und 6:0. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

17:35

Zellinger holt sich den Einstands-Punkt mit einem herrlichen Vorhand-Passierball, und mit einem zweiten Passierball sichert er sich nun sogar seinen ersten Matchball

17:33

30:30 – eine Wild-Vorhand landet im Out, ehe der 18jährige mit einem Vorhand-Winner punktet und einen Spielball zum Ehrengame hat

17:32

Wild serviert gegen das Aus bei den HTT-French-Open, und er startet mit einem Service-Winner zum 15:0, und seinem zweiten Ass zum 30:0, dazu macht er das halbe Dutzend an Doppelfehler zum 30:15 voll

17:31

.. und Zellinger besorgt sich mit einem Vorhand-Winner die 5:0 Führung

17:30

Wild ballert nur mehr wie verrückt die Kugeln über den Centercourt – 40:15

17:28

ein Volley-Fehler und ein Vorhand-Fehler von Wild – Zellinger mit dem Doppelbreak 4:0 in Front und auf dem Weg ins Finale der HTT-French Open

17:27

was macht Wild da? er nimmt einen eigentlich weit ins Out fliegenden Return Zellingers und volliert den kleinen gelben Filz ins Out – 30:30

17:26

… gleich darauf aber wieder mit einem kapitalen Volley-Fehler – 15:15, dazu punktet Wild mit einem sicher verwandelten Smash zum 30:15

17:25

Wild mit einem bombatsichen Vorhand-Winner genau ins Eck – 15:0

17:24

Wild verliert ein Rückhand-Slice-Duell und damit geht Zellinger im zweiten Satz mit 3:0 in Führung

17:23

Zellinger rückt wieder ans Netz auf und punktet dort mit einem Volley zum Spielball auf 3:0

17:21

Zellingrer verschätzt sich bei einer Wild-Rückhand, der Ball war aber auf der Linie statt im Out und Wild hat aus dem Nichts einen Breakball, den der Jungstar wieder leichtgertig auslässt – Einstand

17:20

Zellinger scheitert beim Versuch einen Volley zu setzen und beim Versuch einen Passierball anzubringen – Einstand nach 40:15

17:19

30:15 -nach Doppelfehler Nr. 4 von Zellinger, doch der 33jährige bügelt diesen Patzer mit einem Service-Winner zum 40:15 wieder aus

17:17

Wild mit Doppelfehler Nr. 5 und damit gelingt Zellinger das frühe Break zum 2:0

17:16

Wild mit einem Volley-Fehler und aus 40:15 wird Einstand, und nach einem neuerlichen Vorhand-Fehler der HTT Nr. 1 heisst es Breakball Zellinger zum 2:0

17:15

Wild erläuft einen Stoppball Zellingers und punktet zum 40:15

17:14

Wild mit seinem ersten Ass – 15:0, und seinem vierten Doppelfehler zum 15:15

17:13

Wild mit einem seltenen durchgezogenen Rückhandball, und der landet weit im Out – Zellinger geht also mit 1:0 in Führung

17:11

Wild befördert eine Vorhand in hohem Bogen ins Out – 40:0, und Zellinger leistet sich Doppelfehler Nr. 3 -40:15

17:10

Wild eröffnet den zweiten Satz mit zwei Vorhand-Return-Fehlern – 30:0

17:09

Wild mit Doppelfehler Nr. 3, Zellinger mit einem durch das Netz abgefälschten Vorhand-Winner und zu Null holt sich Zellinger mit seinem zweiten Break nach 42 Minuten den ersten Satz mit 6:4

17:08

… und langsam wird es knapp für Wild – 0:30 nach einem weiteren Vorhandball den der 18jährige in Netz schlägt

17:06

eine Wild-Vorhand zappelt im Netz – 0:15

17:05

Wild mit einem leichten und komplett unnötigen Rückhand-Return-Fehler, und damit legt Zellinger im ersten Satz wieder mit 5:4 vor. In Kürze muss Wild also bereits gegen den Satzverlust aufschlagen

17:04

Wild pflanzt eine Rückhand ins Netz und Zellinger hat bei 40:0 drei Spielbälle zum 5:4, den ersten Spielball Zellingers wehrt Wild mit einem Vorhand-Hammer ab – 40:15

17:03

15:0 – Zellinger setzt einen herrlichen Stopp unerreichbar für Wild

17:02

Serve & Volley bringt Wild das Game zum 4:4 ein

17:00

Zelllinger hat nach einem Vorhand-Fehler Wilds Breakball zum 5:3, und den lässt der Routinier mit einem Vorhand-Patzer aus – Einstand

16:59

Zellinger platziert eine Rückhand im Netz – 40:30 – Wild mit dem Spielball zum 4:4, den er mit einem Vorhand-Fehler auslässt – Einstand

16:58

Wild öffnet sich das Feld und punktet mit einem Volley – 30:15, ehe er mit Serve & Volley zum 30:30 scheitert

16:54

… und er hat nach einem Vorhandfehler Wilds nun sogar zwei Spielbälle zum 4:3. Gleich der erste reicht nach einem Return-Fehler seines Gegenübers zur 4:3 Führung in diesem ersten Satz

16:53

Zellingerr bringt sich mit einem Vorhand-Winner und einem gelungenen Stopp 30:15 in Führung

16:52

Wild erneut am Netz erfolgreich und mit dem nächsten Spielball zum 3:3, und nach einem guten ersten Aufschlag gleicht der Jungstar zum 3:3 aus

16:50

Zellingrer setzt eine Rückhand zum Einstand exakt an die Linie, und Wild kontert  mit Serce & Volley zum erneuten Spielball auf 3:3

16:49

ein Vorhand-Winner bringt Wild eine 40:15 Führung ein, die er vorerst nach seinem zweiten Doppelfehler noch nicht nutzen kann – 40:30

16:48

Wild leistet sich seinen ersten Doppelfehler in diesem Match – 0:15

16:47

mit der siebenten Break-Chance gelingt Wild das Re-Break gegen Zellinger im ersten Satz. Der Routinier setzt einen Vorhandball an die Netzkante, und damit verkürzt die HTT Nr. 1 auf 2:3. Der erste Satz ist somit wieder “on serve”

16:46

wieder lässt Wild zwei Break-Chancen ungenützt – Einstand nach einem Rückhand-Winner Zellingers und einem Vorhand-Fehler von Wild

16:45

Zellinger mit Doppelfehler Nr. 4 und Wild bekommt die nächsten beiden Break-Chancen angeboten – 15:40

16:43

Wild mit einem ganz starken Volley – auf die Linie zum 0:15, dazu gibt es einen Zellinger-Vorhandball der ins Out fliegt – 0:30

16:42

Wild schreibt mit einem Vorhand-Winner erstmals in diesem Finale an und verkürzt auf 1:3

16:40

Wild hat nach einem gelungenen Smash eine 40:15 Führung inne

16:37

Zellinger wehrt insgesamt vier Break-Chancen seines Gegners in diesem dritten Game ab, und schließt am Ende mit einem stark platzierten Vorhand-Ball zum 3:0 ab

16:36

Wild bekommt eine vierte Break-Chance angeboten, die er mit einem Rückhand-Fehler auslässt – abermals heisst es Einstand

16:34

Zellinger macht mit seinem ersten Ass auch die dritte Break-Chance Wilds zu Nichte – Einstand

16:33

drei unerzwungene Zellinger-Fehler hier am Centercourt – 0:40

16:32

Zellinger hat nach einem Vorhandfehler Wilds zwei Break-Chancen, und er nützt gleich die erste mit einem Vorhand-Winner zum frühen Break auf 2:0

16:30

Wild mit einem weiteren ins Netz beförderten Vorhandball – 0:30, ehe er seinen ersten Service-Winner in diesem Match zum 15:30 erfolgreich anbringt

16:29

Zellinger serviert zwar bei 40:15 den ersten Doppelfehler dieses Semifinales, gleich darauf punktet er aber zur 1:0 Führung, während Wild mit einem Vorhand-Fehler bei eigenem Aufschlag loslegt – 0:15

16:25

Zellinger eröffnet in diesem Moment mit Aufschlag und einem gelungenen Stopp zum 15:0

16:19

Zellinger hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

16:14

Maximilian Wild und Markus Zellinger, das Duo vom TC Tulln hat vor wenigen Augenblicken den Centercourt Lance Lumsden hier im UTC La Ville betreten und mit dem warm up begonnen!

15:59

Das Quecksilber knapp an der 30 Grad Marke dran, dazu Sonne satt und zwei tolle Matches, es ist angerichtet für den Halbfinaltag bei der 28. Auflage der HTT-Aldiana-Frech-Open, und damit herzlich Willkommen liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville und zum ersten der beiden Vorschluss-Runden-Matches zwischen dem an Nummer 1 gesetzten Maximilian Wild und dem Mai-Masters-Series-1000-Champion Markus Zellinger. Noch sind die beiden Herrschaften nicht am Centercourt Lance Lumsden eingetroffen, und wir melden uns sofort mit der Ankunft der beiden HTT-Top-Ten-Stars wieder!