Das März-HTT-500-Finale – Zellinger vs. Moser – LIVE

März-HTT-Turnier 500 2019, Final Set 1Set 2Set 3
atMOSER Nicolas 666 0
atZELLINGER Markus 743 0
2h 1' 44'39'37'
MOSER Nicolas März-HTT-Turnier 500 2019, Final ZELLINGER Markus
100Total points won95
69% Points won on 1st serve73%
45% Points won on 2nd serve40%
6 / 8Breaks / Break Chanches4 / 4
63% / 78% 1st / 2nd Serves60% / 91%
2Aces6
9Double Faults3
40Winners48
32Unforced errors55
0 / 2Net points / attacks9 / 15
22:35

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übetragung vom März-HTT-500-Turnier aus dem UTC La Ville! Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und mit dem Hinweis auf kommenden Donnerstag und den Nennschluss um 20 Uhr für das März-HTT-150-Turnier und das März-Masters-Series-1000-Doppel, darf ich mich dfür heute verabschieden und eine gute Nacht wünschen! Bis bald – Euer C.L

22:29

Zellinger mit einem letzten Fehler von der Grundlinie, und damit gewinnt Nicolas Moser nach 2:01 Stunden Spielzeit seinen ersten HTT-500-Titel und seinen insgesamt dritten HTT-Karriere-Turniersieg. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

22:27

Moser voll nervös – Zellinger verzieht von der Grundlinie und wir erleben Matchball Nr. 2 von Moser

22:26

Was macht Moser? Er serviert den ersten Aufschlag von unten und beim zweiten Aufschlag begeht er Doppelfehler Nr. 9 – Einstand

22:25

Zellinger mit einer ganz schlechten Rückhand-Slice- 30:30, und nach einem Vorhand-Fehler des 32jährigen hat Moser nun bei 40:30 seinen ersten Matchball

22:24

Zellinger wehrt sich mit einem Sensations-Return-Winner zum 15:15 und Moser verschlägt eine Vorhand – 15:30 – wird es hier noch einmal spannend?

22:22

Zellinger mit dem Fehler von der Vorhand, und Moser schafft das erste Break im dritten Satz zur 5:3 Führung! Der 17jährige serviert damit auf den Gewinn des Titels hier beim März-HTT-500-Turnier – 15:0 Moser nach einem Zellinger-Vorhand-Fehler

22:21

Zellinger hat nach einem gelungenen Volley erneut Spielball, doch Moser kontert mit einem Rückhand-Winner zum neuerlichen Einstand, ehe er sich mit einem großartigen Return-Winner den allerersten Breakball im dritten Satz sichert

22:20

Zellinger mit einem Vorhand-Winner die Linie entlang und dem erneuten Spielball zum 4:4, und just da passiert Zellinger das Missgeschick seines dritten Doppelfehlers zum abermaligen Einstand

22:18

Moser mit einem Spitzen-Return und er egalisiert damit die 40:30 Führung Zellingers zum Einstand

22:17

Moser setzt seine Rückhand als Punktschlag ein – 30:15, und auch der nächste Punkt geht an den Jungstar – nach einer verschossenen Zellinger-Vorhand zum 30:30

22:15

Moser hämmert einen Vorhand-Return weit ins Out – 15:0, und einen weiteren Vorhandball ins Netz – 30:0

22:14

Moser bringt sich mit einem Vorhand-Winner wieder in Front! 4:3 die Führung des 17jährigen!

22:13

Moser mit einem mächtigen zweiten Aufschlag und der 40:15 Führung

22:12

Zellinger jagt einen Vorhandball ins Netz – 15:0, bessert diesen Fehler aber mit einem grandiosen Vorhand-Winner an die Linie aus – 15:15

22:10

mit einem Vorhand-Winner zum zu Null gewonnenen 3:3 schließt Zellinger das sechste Game des dritten Satzes souverän ab

22:09

Moser patzt zwei Mal hintereinander an der Grundlinie – 30:0 die Führung für Zellinger, die er nach einem kapitalen Smash-Fehler Mosers zum 40:0 ausbaut

22:06

bei einer 40:0 Führung leistet sich Moser Doppelfehler Nr. 8 – 40:15 – zwei Spielbälle bleiben dem 17jährigen aber noch zur möglichen 3:2 Führung im dritten Satz, und mit einem Service-Winner bringt sich der WAC Jungstar nun auch 3:2 in Führung

22:05

Moser antwortet mit einem herrlichen Rückhand-Winner zum 15:0 und nach einem Vorhand-Fehler von Zellingert heisst es 30:0 Moser

22:03

Zellinger zaubert Ass Nr. 6 aus dem Ärmel und gleicht zum 2:2 aus

22:02

… dazu gibt es Ass Nr. 5 hinterher – Zellinger mit dem 40:0 und drei Möglichkeiten um auf 2:2 auszugleichen, und die erste Chance lässt der 32jährige mit einem zu lässig gespielten Volley aus – 40:15

22:01

Zellinger setzt wieder einen herrlichen Volley-Stopp ins Feld des Gegners – 30:0

21:59

bei 30:30 kommt Zellinger bei einer Rückhand zu spät und Moser hat dadurch Spielball zum 2:1, den er nach einem Volley-Fehler seines Gegenübers zum 2:1 ausnützen kann

21:56

ein herrlich gefühlvoller Volley-Stopp bringt Zellinger den Punkt zum 1:1

21:55

Zellinger patzt beo 30:0 mit seiner Rückhand – 30:15, bessert diesen Fehler aber postwendend mit einem Vorhand-Winner zum 40:15 aus

21:54

Zellinger mit einem weiteren Vorhand-Fehler, und damit geht Nicolas Moser im allesentscheidenden dritten Satz mit 1:0 in Führung!

21:53

bei 30:15 leistet sich Moser bereits Doppelfehler Nr. 7 – 30:30, den Spielball zum 1:0 bekommt der 17jährige aber dennoch, weil Zellinger nach einen langen Rallye von der Grundlinie eine Vorhand ins Netz ballert

21:50

es geht in einen entscheidenden dritten Satz, den Moser mit Aufschlag eröffnet und dem Punktgewinn zum 15:0 – nach einem Zellinger Vorhandfehler – eröffnet

21:42

im fünften Anlauf hat es Moser geschafft – mit einem herrlichen Passierball holt er sich den zweiten Satz mit 6:4

21:42

.. die sind gleichbedeutend mit den Satzbällen Nr. 4 und 5, und auch Nr. 4 lässt Moser ungenützt – nach einem Vorhand-Winner Zellingers – 30:40

21:41

drei Satzbälle hat Moser also nun schon vergeben, gerade jubelt er aber über zwei erkämpfte Break-Chancen – 15:40

21:38

Breakball Zellinger – Moser mit einer ins Netz geschlagenen Vorhand, und nachdem der 17jährige noch einmal mit der Rückhand patzt, gleicht Zellinger an Breaks im zweiten Satz aus und verkürzt auf 4:5

21:37

… den Zellinger mit einem Vorhand-Return-Winner zum Einstand abwehrt

21:36

Zellinger setzt eine Vorhand haarscharf ins Out – 30:30, und nach einem Service-Winner hat Moser bei 40:30 wieder Satzball

21:34

Moser serviert abermals zum Satzausgleich, doch es steht nach einem Vorhand-Fehler schon wieder 15:30

21:33

Moser verzieht einen Return, und Zellinger verkürzt tatsächlich auf 3:5

21:32

phantastischer Ballwechsel hier am Centercourt des UTC La Ville mit einem tollen Volley-Abschluss Zellingers zum 30:15. Nach einem Vorhand-Fehler Mosers hat der Jänner-HTT-500-Sieger sogar zwei Chancen um auf 3:5 zu verkürzen

21:30

Zellinger punktet mit einem Service-Winner zum 15:0,

21:29

aus dem Nichts bekommt Zellinger einen Breakball angeboten, und mit einem Vorhand-Winner holt sich der Routinier vom TC Tulln ein Break zum 2:5 zurück

21:28

Moser lässt beide Satzbälle aus, den zweiten mit einem Rückhand-Fehler – Einstand

21:27

nach einem Vorhand-Winner von Zellinger zum 15:15 punktet wieder Moser – diesmal mit einem Service-Winner zum 30:15 und mit seinem zweiten Ass zum 40:15 – zwei Mal Satzball für den 17jährigen

21:25

Zellinger leistet sich Doppelfehler Nr. 2, und Moser holt das Break zum 5:1, und auch den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag zum 15:0

21:24

15:30 – eine Zellinger-Rückhand zappelt im Netz, und nach einem weiteren Vorhand-Fehler des 32jährigen hat Moser zwei Break-Chancen zum wohl schon vorentscheidenden 5:1

21:23

Moser stark in der Defensive, Zellinger mit einem Vorhand-Blackout und es steht 0:15, ehe Zellinger mit einem Bomben-Vorhand-Winner zum 15:15 ausgleicht

21:22

im dritten Versuch hat es geklappt! Moser mit einem richtig guten zweiten Aufschlag, Zellinger mit einem missglückten Vorhand-Return der das Hallendach streift, und damit geht Nicolas Moser im zweiten Satz mit 4:1 in Führung

21:21

Zellinger fightet um jeden Ball und gleicht mit einem gefühlvollen Stopp zum Einstand aus, ehe Moser nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners Spielball Nr. 3 vorfindet

21:20

Einstand – Moser setzt eine Rückhand Zentimeter neben die seitliche Linie ins Out, ehe er mit einem Service-Winner den nächsten Spielball zum 4:1 fixiert

21:19

bei 15:30 glänzt Moser mit einem herrlichen Vorhand-Winner – 30:30, und mit einem sensationellen Rückhand-Passierball longline geschlagen, sichert sich der 17jährige einen Spielball zum 4:1

21:17

kaum das Break geschafft, macht Moser das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll – 0:15

21:16

die erste Break-Chance seines Gegners wehrt Zellinger mit einem Service-Winner ab, Moser hingegen profitiert im nächsten Ballwechsel von einem weiteren Vorhand-Fehler Zellingers und holt sich das Break zum 3:1

21:15

zwei Fehler von der Grundlinie – Zellinger bringt sich selbst in Bedrängnis bei 1:2 und 0:40

21:14

Zellinger unterläuft sein erster Doppelfehler in dieser Partie – 0:15

21:12

Moser befreit sich mit zwei Service-Winnern en suite aus dieser misslichen Lage und führt zunächst 40:30 und nach einem weiteren starken Angriff mit seiner Vorhand sogar 2:1

21:11

Zellinger mit einem leichten und total überflüssigen Volley-Fehler – 15:0 Moser, eine Führung die der 17jährige aber gleich darauf mit zwei Vorhand-Fehlern am Stück wieder abgibt – 15:30

21:10

Moser hat nach einem Vorhand-Fehler Zellingers tatsächlich die Chance zum prompten Re-Break, und der 17jährige schlägt eiskalt und gnadenlos mit seiner Rückhand zum 1:1 zu

21:09

Zellinger mit einem ganz starken Überkopfball zum 30:15, ehe er einen misslungenen Stoppball anbringt – 30:30

21:08

dazu gibt es Doppelfehler Nr. 5 aus Sicht Mosers, drei Breakchancen für Zellinger, und gleich die erste nützt der Niederösterreicher mit seiner Vorhand zum zu Null errungenen 1:0 im zweiten Satz

21:07

und auch mit der Vorhand patzt der Jungstar zu Beginn dieses zweiten Satzes – 0:30

21:06

Moser eröffnet den zweiten Satz mit einer ins Netz geschlagenen Rückhand – 0:15

21:03

ein abschließender Service-Winner von Zellinger, der sich damit nach exakt 44 Minuten den ersten Satz mit 7:6 (7:5) holt

21:02

5:4 Zellinger nach einem Vorhand-Winner des Routiniers, der nach einem weiteren Vorhand-Winner nun zwei Satzbälle inne hat – 6:4. Den ersten Satzball wehrt Moser mit einem Service-Winner zum 6:5 ab

21:01

Moser mit einer Vorhand, Glück mit dem Netz und der 4:3 Führung, die Zellinger mit einem Service-Winner zum 4:4 ausgleicht

21:00

Zellinger bringt sich mit einem Vorhand-Winner 3:2 in Führung, hat im folgenden Ballwechsel das Kommando über, diktiert die Rallye, doch Moser “verteidigt” sich sensationell zum 3:3- Die Seiten werden gerade gewechselt

20:58

nach einer ins Netz geschlagenen Vorhand kommt Zellinger bei 2:1 wieder zum Aufschlag, und kassiert nach einer völlig verkorksten Rückhand das Mini-Break zum 2:2

20:57

Zellinger mit einem sicher verwandelten Smash zum 1:0, und nachdem Moser eine Rückhand seitlich ins Out befördert führt Zellinger mit einem Mini-Break 2:0.

20:56

Zellinger jagt eine Rückhand hinten ins Aus – 40:30 Moser und Spielball für den 17jährigen zum Erreichen des Tie-Breaks, und das schafft er mit einem weiteren Service-Winner zum 6:6 – TIEBREAK

20:54

Moser mit Doppelfehler Nr. 4 – zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt – 15:30, doch er kontert mit einem Rückhand-Winner gegen die Laufrichtung seines Gegners zum 30:30

20:53

Moser startet in Game Nr. 12 mit einem Service-Winner zum 15:0, Zellinger kontert mit einem Vorhand-Winner zum 15:15

20:52

ein gelungener Volley beschert Zellinger eine 40:0 Führung, und mit einem extrem cross gesetzten Vorhandball sichert sich der 32jährige Niederösterreicher zu Null die 6:5 Führung im ersten Satz. Damit schiebt er den Druck wieder auf Moser, der in Kürze zum zweiten Mal gegen den Satzverlust aufschlagen muss

20:51

eine halbe Stunde ist gespielt – Zellinger beim Aufschlag und er treibt Moser mit seiner Vorhand zum 15:0 aus dem Platz

20:50

Moser mit seinem ersten Ass zum besten Zeitpunkt aus seiner Sicht – 40:0, und nach einem Rückhand-Return-Patzer von Zellinger gleicht Moser zu Null zum 5:5 aus

20:49

Moser serviert gegen den Satzverlust und startet mit einem Vorhand-Winner zum 15:0, gefolgt von einem Rückhand-Winner zur 30:0 Führung

20:48

Zellinger schließt ein starkes Aufschlag mit seinem vierten Ass zur 5:4 Führung ab

20:46

Zellinger kommt mit einem Vorhand-Winner zu seinem ersten Break – Neuer Spielstand 4:4

20:44

Moser mit erneutem Service-Winner, Zellinger mit abermaligem Return-Winner, und es steht schon wieder Einstand in diesem spannenden achten Game des ersten Satzes, ehe Moser Doppelfehler Nr. 3 begeht und Zellinger seine erste Break-Chance hat

20:43

ein grandioser Return-Winner bringt Zellinger auf 40:30 heran, und der 32jährige kommt nach Mosers zweitem Doppelfehler sogar erstmals über Einstand

20:42

Moser mit einem starken ersten Aufschlag, Zellinger kann am Ende aber mit einem Passierball zum 30:15 verkürzen, ehe sich Moser mit einem weiteren Service-Winner zwei Spielbälle zum 5:3 sichert

20:40

Moser eröffnet das achte Game dieses Finales mit einem Service-Winner zum 15:0

20:39

Zellinger mit seinem dritten Ass auf einen zweiten Aufschlag und einer 40:0 Führung, die er gerade mit einem sensationell getimten Volley zum 3:4 nützt

20:38

mit einem Rückhand-Winner nützt Moser seinen zweiten Spielball zur 4:2 Führung

20:36

Zellinger mit einem katastrophalen Vorhand-Patzer – bei 40:15 hat Moser zwei Spielbälle zum 4:2 im ersten Satz

20:35

Moser mit einem Service-Winner zum 15:0, Zellinger mit einem Return-Winner zum 15:15, und nochmals schlägt Moser mit seinem Aufschlag zu – 30:15

20:34

Zellinger hämert eine Vorhand ins Netz, und zu Null holt sich Moser das erste Break in diesem Spiel zur 3:2 Führung

20:33

Zellinger verzieht eine Vorhand und Moser hat die ersten Break-Gelegenheiten dieses Finales – drei am Stück sogar bei 0:40

20:32

Zellinger mit einer Schwäche-Phase – zwei unforced errors und es steht 0:30

20:31

ein Service-Winner bringt Moser die 40:30 Führung, die der Jungstar nach einem Vorhand-Fehler Zellingers am Ende zum 2:2 verwandelt

20:30

Zellinger mit einem Rückhand-Fehler – 30:30

20:28

Moser mit dem ersten Doppelfehler dieses Matches – 0:30

20:26

Zellinger in dieser Anfangsphase ganz stark am ersten Aufschlag und mit dem nächsten Service-Winner zum 40:30. Dazu gibt es einen Return-Fehler von Moser und die damit verbundene 2:1 Führung von Markus Zellinger zu sehen

20:25

Moser besorgt sich mit einem Rückhand-Winner eine 15:30 Führung aus Rückschläger, die Zellinger mit einem Service-Winner zum 30:30 egalisiert

20:23

Zellinger mit einer ins Out geschlagenen Vorhand und Moser gleicht zu Null zum 1:1 aus

20:22

auch Moser startet mit einem Service-Winner und nach zwei unerzwungenen Fehlern Zellingers von der Grundlinie führt der Jungstar 40:0

20:21

Zellinger mit den ersten beiden Assen dieses Finales und einem letztlich souverän durchgebrachten ersten Aufschlagspiel zum 1:0

20:20

… und legt gleich mit einem zweiten Aufschlag-Winner zum 30:0 nach, ehe Moser zum ersten Mal mit einem Spitzen-Return-Winner zum 30:15 in Erscheinung tritt

20:18

Zellinger eröffnet mit einem Service-Winner zum 15:0

20:17

Moser hat die Wahl gewonnen, und sich für Rückschlag entschieden! Damit eröffnet Markus Zellinger in diesem Augenblick das große Finale beim März-HTT-500-Turnier im UTC La Ville. Ich wünsche Euch wie immer spannende Unterhaltung!

20:08

Markus Zellinger beim Jänner-HTT-500 und der neue Ranglisten-Erste Maximilian Wild beim Februar-HTT-500-Turnier, das sind die Sieger der ersten beiden 500er-Saison-Events, und damit herzlich Willkommen und einen wunderschönen guten Abend zum dritten HTT-500-Saisonfinale zwischen Markus Zellinger und WAC-Jungstar Nicolas Moser hier aus dem UTC La Ville. Die beiden Herren sind bereits am Centercourt und schlagen sich ein!