März-HTT-250-Finale – Wilmink vs. O Brien – LIVE

März-HTT-Turnier 250 2019, Final Set 1Set 2
atO BRIEN Benjamin 67 0
atWILMINK Lenny 25 0
1h 36' 33'62'
O BRIEN Benjamin März-HTT-Turnier 250 2019, Final WILMINK Lenny
85Total points won70
63% Points won on 1st serve66%
55% Points won on 2nd serve20%
5 / 13Breaks / Break Chanches2 / 7
61% / 87% 1st / 2nd Serves67% / 56%
2Aces0
4Double Faults11
20Winners38
28Unforced errors52
1 / 2Net points / attacks5 / 10
22:46

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übertragung vom März-HTT-250-Turnier aus dem UTC La Ville. Ich darf mich wie immer für Eure Aufmerksamkeit bedanken und verweise Euch noch auf den kommenden Donnerstag 20 Uhr, denn dann ist wieder Nennschluss – diesmal für das März-HTT-500-Turnier, das März-Future KAT 1 und das März-HTT-250-Doppel. Nochmals DANKE und eine gute Nacht – wünscht C.L

21:58

ein letzter unforced error von Wilmink und damit gewinnt Benjamin O Brien nach 1:36 Stunden Spielzeit das Endspiel des März-HTT-250-Turniers gegen Lenny Wilmink mit 6:2 und 7:5. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich

21:57

Wilmink mit einem Vorhandfehler und O Brien hat Matchball Nr. 4 vor der Brust

21:56

30:40 – O Brien wackelt mit zwei leichten Fehlern von der Grundlinie, ehe Wilmink mit einem Service-Winner zum Einstand ausgleicht – nach 0:40

21:55

O Brien hat nach einem Return-Winner nun drei Matchbälle – 0:40

21:54

Wilmink mit Doppelfehler Nr. 11 – 0:15 und mit einem Fehler von der Grundlinie zum 0:30

21:52

O Brien mit einem Service-Winner zum Spielball und diesmal holt er sich das Game, nachdem Wilmink mit einem Rückhandfehler patzt. O Brien also 6:5 voran und Wilmink muss erneut gegen den Matchverlust aufschlagen

21:51

das Netz ist heute eindeutig auf Seiten von Lenny Wilmink – mit dem nächsten abgefälschten Ball bekommt der Titelverteidiger einen Breakball zum 6:5, doch er verzieht eine Rückhand zum erneuten Einstand

21:50

ein äußerst umkämpftes Game – Wilmink wehrt gerade mit einem Volley den nächsten Spielball seines Gegners zum 6:5 ab – Einstand

21:48

O Brien setzt eine Vorhand exakt an die Linie und feiert diesen Umstand mit einem Ur-Schrei zum Einstand, dazu gibt es einen Service-Winner des 15jährigen und damit erneut Spielball zum 6:5, den Wilminik wieder souverän abwehrt

21:47

O Brien lässt gerade einen Spielball zum 6:5 ungenützt, und muss nun nach einem gelungenen Stoppball seines Gegners Breakball abwehren

21:46

… die er mit einem Vorhandfehler auslässt – Einstand

21:45

schon wieder hat Wilmink einen Netzroller zu seinen Gunsten und damit auch eine Breakchance zum 6:5

21:43

mit einem Vorhand-Winner und zu Null gleicht Wilmink zum 5:5 aus

21:42

40:0 – O Brien mit einem weit ins Out beförderten Vorhand-Return

21:40

Wilmink gibt sich aber noch keinesfalls geschlagen – 30:0 nach einem Vorhand-Winner

21:39

zwei leichte Wilmink-Fehler von der Grundlinie bescheren O Brien die 5:4 Führung im zweiten Satz. Damit muss der Titelverteidiger in Kürze gegen den Matchverlust aufschlagen

21:37

Wilmink kontert mit einem Vorhand-Winner an die Linie – 40:30, und O Brien begeht Doppelfehler Nr. 4 zum Einstand

21:36

O Brien mit einem Service-Winner und der 40:15 Führung

21:34

O Brien setzt einen Lob über Wilmink hinweg ins Out, der Titelverteidiger mit dem abermaligen Spielball zum 4:4, und diesmal klappts mit dem Gamegewinn zum Ausgleich, nachdem der Vorjahressieger eine Rückhand mit Erfolg im Feld des Gegners unterbringt

21:33

unfassbar!!!!!!! Wilmink rückt ans Netz auf, hat das ganze Feld offen und setzt einen Volley hinten ins Out – Einstand statt 4:4

21:31

ein Ballwechsel der ALLES hatte, und am Ende nach einem tollen Rückhand-Winner an Lenny Wilmink geht – der 16jährige mit dem erneuten Spielball zum 4:4

21:30

Breakball O Brien zum 5:3 – weil Wilmink wieder einmal eine Rückhand ins Out setzt, doch auch O Brien kann diese Chance nicht nützen – Einstand nach einem Vorhand-Fehler des 15jährigen

21:29

O Brien schlägt einen Vorhand-Return weit hinten ins Out – Spielball Wilmink zum 4:4, den er mit einem leichten Vorhand-Fehler auslässt – wieder heißt es Einstand

21:27

Doppelfehler Nr. 10 von Lenny Wilmink – damit bekommt O Brien aus dem Nichts einen Breakball zum vielleicht schon vorentscheidenden 5:3 angeboten, doch der 15jährige patzt mit seiner Rückhand – Einstand statt 5:3 Führung

21:26

Wilmink hat Glück mit einem Netzroller – 30:30

21:25

0:15 – Wilmink mit Doppelfehler Nr. 9, dazu ein Vorhandfehler des Titelverteidigers – 0:30 es wird eng für Wilmink

21:23

exakt eine Stunde ist gespielt, und O Brien sichert sich mit seinem zweitem Ass die 4:3 Führung im zweiten Satz

21:22

O Brien mit einem guten Stopp, Wilmink verzieht den versuchten Rückhand-Passierball und es steht 40:15

21:21

noch ein Rückhandfehler des Titelverteidigers und es steht nach einem Break für O Brien 3:3 – zwei weitere Fehler von Wilmink – diesmal von der Vorhand – bringen O Brien eine 30:0 Führung im Folge-Game ein

21:19

hier ist ein Breakball für O Brien – nach einem Rückhandfehler Wilminks – 30:40

21:18

ein guter erster Aufschlag bringt Wilmink den Punkt zum 30:15, ein Volley-Fehler beschert ohm allerdings gleich darauf den Punktverlust zum 30:30

21:15

ganz starkes Aufschlagspiel von O Brien, das er mit einem Vorhand-Winner abschließt und zu Null zum 2:3 gewinnt

21:14

O Brien mit einer im hohen Bogen ins Out beförderten Vorhand, und damit vergibt der 15jährige zum zweiten Ball einen Zwei-Punkte-Vorsprung im Game. Wilmink also 3:1 voran

21:13

Wilmink wehrt beide Breakchancen seines Gegners ab – die zweite mit einem Vorhand-Winner zum Einstand, und nach einem weiteren Vorhand-Winner hat der 16jährige Spielball zum 3:1

21:11

15:40 – Wilminik unkonzentriert und mit zwei leichten Rückhand-Fehlern in Gefahr seinen Aufschlag abzugeben

21:10

…. und nachdem O Brien auch noch eine Vorhand knapp ins Out setzt, gibt der 15jährige ein scheinbar schon gewonnenes Game mit vier Eigenfehlern in Serie ab – Wilmink nach dem dritten Break in Folge also mit der 2:1 Führung in Durchgang Nr. 2 und nun beim Aufschlag und bereits mit Doppelfehler Nr. 8 – 0:15

21:08

O Brien gibt vorerst eine 40:15 mit drei Eigenfehlern aus der Hand – Breakball Wilmink zum 2:1

21:07

Wilminik mit zu vielen Fehler von der Grundlinie – 40:15 O Brien, ehe Wilmink mit einem Smash zum 40:30 punktet

21:04

und da ist es auch schon passiert! eine großartige Grundlinien-Rallye endet mit einem Rückhand-Fehler Wilminks, und damit gleicht O Brien mit dem schnellen Re-Break zum 1:1 aus

21:03

Wilmink patzt ein ums andere Mal mit seiner Rückhand – 15:30, und Doppelfehler begeht er auch zur Genüge: Nr. 7 bereits – bedeutet 15:40 und zwei Chancen für O Brien zum prompten Re Break

21:01

O Brien schenkt dieses erste Game im zweiten Satz gerade zu ab – Sein dritter Doppelfehler bringt Wilminik sein erstes Break in diesem Finale und die 1:0 Führung

21:00

Wilmink feuert einen weiteren Rückhand-Winner ab – Breakball Nr. 2 ist der Lohn dafür

20:59

Wilmink taucht in die Rückhandecke ab und punktet mit einem sensationellen Passierball zum 30:40 und zum Breakball, den er mit einem leichtfertig verzogenen Rückhandball auslässt – Einstand

20:57

bislang eine grundsolide Aufschlagleistung von O Brien – eben wieder mit einem Service-Winner zum 30:15, ehe er eine Rückhand knapp ins Out setzt – 30:30

20:55

O Brien eröffnet den zweiten Satz mit Aufschlag und einem Vorhandfehler zum 0:15

20:51

Wilminik macht gerade das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll, und damit geht der erste Satz mit einem zweiten Break nach 33 gespielten Minuten mit 6:2 an Benjamin O Brien

20:50

15:30 – Wilminik unterläuft Doppelfehler Nr. 5, und nach einem Rückhand-Return-Winner exakt an die Linie hat O Brien zwei Satzbälle

20:49

Wilmink serviert gegen den Satzverlust, und er startet mit einem Vorhand-Fehler zum 0:15 und einem Rückhand-Winner zum 15:15

20:48

Wilmink kann zwar einmal in diesem Game mit einem Rückhand-Winner zum 30:15 punkten, gleich darauf macht O Brien mit zwei Service-Winnern en suite aber den Gamegwinn zum 5:2 klar

20:46

immer wieder sehen wir derzeit Fehler von der Rückhandhandseite beim Titelverteidiger, während O Brien das erste Ass dieses Matches zum 30:0 abfeuert

20:45

Wilminik mit eiem ganz leichten Fehler beim Volley vorne am Netz, und damit gelingt O Brien das erste Break dieses Finales zur 4:2 Führung

20:44

Wilmink patzt erneut mit der Rückhand und muss Breakball Nr. 2 gegen sich abwehren

20:43

O Brien verliert ein intensives Grundlinien-Duell und Wilmink rettet sich zum Einstand in diesem sechsten Game des ersten Satzes

20:42

diesen Spielball lässt Wilmink mit einer ins Netz geschlagenen Rückhand aus – Einstand, und nach einem zweiten Rückhand-Fehler des Titelverteidigers gibt es nun sogar den ersten Breakball für Benjamin O Brien

20:40

O Brien scheitert beim Versuch einen Vorhand zu setzen – 30:30, während sich Wilmink mit seiner Vorhand einen Spielball zum 3:3 erkämpft

20:39

Wilmink leistet sich bereits Doppelfehler Nr. 4 früh in diesem Finale – 15:30

20:37

O Brien bekommt den nächsten Spielball zum 3:2 abgeboten – nach einem Vorhand-Fehler von Wilmink, und diesmal reicht es zur 3:2 Führung, weil Wilmink einen weiteren leichten Return-Fehler von der Vorhand begeht

20:36

O Brien wird mit seinem zweiten Doppelfehler auffällig – Einstand

20:34

O Brien verzieht eine Rückhand, und wir sehen den allerersten Breakball in diesem Match für Lenny Wilmink, doch O Brien ist zur Stelle – mit der Vorhand zum Einstand

20:33

der Spielball zum 3:2 geht aber an O Brien, denn Wilmink jagt eine Vorhand seitlich ins Aus – 40:30 – allerdings kontert der Titelverteidiger mit einem Return-Winner auf einen zu schwachen zweiten Aufschlag seines Gegners – Einstand

20:32

Wilminik mit einem Rückhand-Winner der exakt an die Linie klatscht – 30:30

20:31

2:2 – Wilmink punktet mit einem Service-Winner zum Ausgleich

20:30

Wilminik bringt einen Stoppball an – 30:15, und mit einem weiteren Vorhand-Winner gegen die Laufrichtung seines Gegners sichert er sich zwei Spielbälle zum 2:2

20:29

starker Ballwechsel der beiden Jungstars, den Wilmink mit einem Vorhand-Winner zum 15:0 abschließt

20:27

O Brien legt noch einen wuchtigen ersten Aufschlag hinterher, und geht im Endspiel des März HTT 250 Turniers mit 2:1 in Führung

20:26

O Brien glänzt mit einem Service-Winner, der ihm zwei Spielbälle zum 2:1 einbringt

20:24

Spielball Nr. 2 lässt Wilminik gerade mit einem Smash-Fehler aus – Einstand, ehe er sich Spielball Nr. 3 mit einem Vorhand-Winner holt, und diesmal mit einem Service-Winner zum 1:1 abschließt

20:23

mit einem Service-Winner sichert sich Wilminik einen Spielball mit Doppelfehler Nr. 3 vergibt er diesen sogleich zum Einstand

20:22

Wilmink mit einem Service-Winner zur 30:15 Führung, die er mit einem zweiten Doppelfehler gleich wieder aus der Hand gibt – 30:30

20:21

Kurios: Auch Wilmink startet sein erstes Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler, gleich darauf hat er aber Glück mit einem Netzroller zum 15:15

20:20

der Titelverteidiger versenkt eine Vorhand im Netz, und damit geht das Eröffnungs-Game dieses Finales an Benjamin O Brien

20:19

Wilminik mit einem Rückhand-Passierball ins Netz zum 40:15, den ersten Spielball O Briens wehrt Wilmink aber mit einem Volley ab – 40:30

20:18

O Brien kontert mit einem gelungenen Vorhandangriff zum 15:15, und er freut sich nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners über die erstrmalige Führung in diesem Game zum 30:15

20:16

O Brien hat die Wahl gewonnen, sich für Aufschlag entschieden und er startet in diesem Moment mit Doppelfehler zum 0:15

20:05

Finale Entscheidung beim März-HTT-250-Turnier im UTC La Ville, und damit herzlich Willkommen und einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans zum Duell zwischen Titelverteidiger Lenny Wilmink und Benjamin O Brien. Die beiden Herren sind bereits seit einigen Minuten auf dem Platz und schlagen sich ein!