Wild vs. Zellinger – das Jänner-HTT-500-Finale – LIVE

Jänner-HTT-Turnier 500 2019, Final Set 1Set 2Set 3
atWILD Maximillian 263 0
atZELLINGER Markus 646 0
1h 43' 32'40'30'
WILD Maximillian Jänner-HTT-Turnier 500 2019, Final ZELLINGER Markus
86Total points won94
65% Points won on 1st serve82%
30% Points won on 2nd serve45%
1 / 6Breaks / Break Chanches3 / 10
89% / 100% 1st / 2nd Serves57% / 92%
3Aces2
0Double Faults3
49Winners31
61Unforced errors31
7 / 8Net points / attacks4 / 6
22:14

Liebe HTT-Fans! Das war unsere erste Live-Übertragung im neuen Jahr! Ich hoffe ihr hattet ein wenig Spaß und mit dem Hinweis auf morgen Mittwoch 20 Uhr – dem Nennschluss für die am Donnerstag beginnenden HTT-Australian Open – darf ich mit für heute von Euch verabschieden! Noch eine angenehme Nacht – wünscht C.L

22:12

mit einem abschließenden Vorhand-Winner verwandelt Zellinger seinen dritten Matchball zum 6:2, 4:6, 6:3 Erfolg über Maximilian Wild und zum Titelgewinn beim Jänner-HTT-500-Turnier im UTC La Ville. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich

22:11

Zellinger mit einem missglückten Versuch seinen Gegner ein zweites Mal in Serie zu “passieren” – 30:30 statt Matchball, den er jetzt allerdings nach einem Service-Winner hat – 40:30

22:09

100 Minuten sind vorüber in diesem Finale, und Zellinger führt nach einem tollen Vorhand-Passierball mit 30:15 – zwei Punkte trennen den 32jährigen noch vom Titel

22:07

Wild mit einem Volleypunkt und Zellinger mit einem Rückhand-Patzer – Wild verkürzt auf 3:5 und das nach Abwehr von zwei Matchbällen

22:07

30:40 – eine Zellinger-Rückhand landet im Out, und auch noch ein Return des Routiniers findet nicht sein Ziel – Einstand

22:05

Wild befördert je eine Vorhand und eine Rückhand ins Out – 15:30, und nach einem weiteren Vorhand-Fehler hat Markus Zellinger zwei Matchbälle – 15:40

22:04

zwei Break-Chancen abgewehrt – Zellinger übersteht diese brenzlige Situation, und geht nach einem Rückhand-Fehler Wilds mit 5:2 in Führung. Damit muss die Nummer 1 des Turniers nun mit eigenem Aufschlag den Verlust des Matches abwehren

22:02

… und mit einem Vorhand-Fehler – 15:40 – Wild hat zwei Breakchancen zum 3:4, und beide wehrt Zellinger ab – die zweite mit einem herrlichen Volley – Einstand

22:01

Zellinger mit einem missglückten Stopp-Versuch – 15:30

22:00

drei unfassbare Vorhand-Winner am Stück und Wild holt sich zu Null das Game zum 2:4 – aber er braucht ein Break!!!!!

21:58

und wieder “detoniert” ein Vorhand-Geschoss von Wild im Feld Zellingers – 15:0

21:57

Zellinger mit einem starken ersten Aufschlag und der 4:1 Führung im dritten Satz

21:56

Zellinger mit seinem zweiten Ass zum 15:15, und Wild jagt eine Vorhand ins Netz – 30:15

21:54

Zellinger verlegt eine Rückhand, und Wild schreibt im dritten Satz erstmals an – der 18jährige verkürzt auf 1:3

21:53

… dafür landet eine Rückhand des 18jährigen wieder einmal im Out – 30:30, einm zweites Break darf sich Wild jetzt nicht mehr leisten, und mit einem Volley wendet er vorerst das Schlimmste ab – 40:30

21:52

Wild setzt zwei Mal seinen besten Schlag die Vorhand ein – 30:15

21:50

Wild brilliert bei 40:15 mit einem grandiosen Vorhand-Return-Winner – 40:30, ein Spielball bleibt Zellinger aber noch, und den verwandelt Wild für ihn mit einem Vorhand-Patzer – 3:0 der Stand für den Routinier im allesentscheidenden dritten Heat

21:49

Zellinger mit einem weiteren Service-Winner und Wild antwortet mit einem Rückhand-Winner die Linie entlang – 30:15

21:47

Zellinger mit einem ersten Aufschlag weit nach Außen – 15:0

21:47

Wild drückt eine Vorhand ins Netz und muss nun Breakball gegen sich abwehren – und hier ist das erste Break in der Entscheidung – Wild mit dem Fehler und Zellinger mit dem 2:0

21:45

Wild punktet einmal mehr mit seiner gewaltigen Vorhand – 30:15

21:44

Wild mit zwei Rückhandfehler in Folge und nach 0:30 geht das erste Spiel im dritten Satz doch noch an Markus Zellinger

21:42

Wild legt nach – mit einem Smash zum 0:30, während Zellinger mit einem Service-Winner zum 15:30 kontert, und nach einem Vorhand-Fehler Wilds zum 30:30 kommt

21:41

es geht in den entscheidenden dritten Satz – Zellinger eröffnet mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

21:37

die zweite Breakchance Zellingers “pariert” Wild mit einem Vorhand-Winner nach einem sicher gesetzten Volley hat der 18jährige nun sogar Satzball – 40:30, und zum Abschluss von Satz 2 patzt Zellinger am Return und damit holt sich die Nummer 1 des Turniers den zweiten Satz mit 6:4

21:32

Wild mit einem Vorhand-Fehler, und Zellinger mit zwei Gelegenheiten zum prompten Re-Break – die erste wehrt Wild mit einem Service-Winner ab – 30:40

21:31

Zellinger kassiert gerade das erste Break in diesem Match und liegt erstmals in diesem Finale zurück – 4:5 – Wild allerdings patzt gleich zwei Mal in Folge mit seiner Slice-Rückhand – 0:30

21:29

Zellinger mit zwei unerzwungenen Fehlern von der Grundlinie, und auf einmal muss der 32jährigen zwei Breakbälle abwehren – 15:40

21:28

Zellinger mit seinem ersten Ass – 15:0, und seinem dritten Doppelfehler – 15:15

21:27

Wild mit einem exakt an die Linie gesetzten Vorhandball und einem abschließenden Service-Winner – 4:4 es bleibt spannend

21:26

Wild muss nach einer total abgerissenen Vorhand über Einstand und nach einem Vorhand-Fehler einen Breakball zum 3:% abwehren! Der Hut brennt beim 18jährigen!!!

21:24

eine Stunde ist gespielt, Wild versenkt eine Vorhand im Netz, jagt sein Racket wieder zu Boden und muss bei Einstand erneut servieren!

21:23

Wild sichert sich mit einem Service-Winner zwei Chancen um auf 4:4 ausgleichen zu können

21:21

eine Slice-Rückhand von Wild segelt ins Out, und damit legt Zellinger mit durchgebrachtem Aufschlag wieder vor – der 32jährige führt 4:3, und Wild gerät bei eigenem Aufschlag zusehends unter Druck

21:20

Zelinger leistet sich seinen zweiten Doppelfehler, führt aber noch 40:30

21:19

Wild mit einem leichten und unnötigen Vorhand-Return-Patzer – 40:15

21:19

Wild befördert eine Rückhand ins Netz und sein Racket zum wiederholten Male zu Boden – 30:15

21:17

zweimal die Vorhand perfekt eingesetzt, und Wild bleibt im zweiten Satz dran – der 18jährige gleicht zum 3:3 aus

21:16

Wild drückt eine Vorhand ins Netz – 30:30 – Spielball oder Breakball?

21:15

Wild serviert Ass Nr. 3 – 15:15, und legt mit einem Vorhand-Winner zum 30:15 nach

21:13

Zellinger hält sein Service und geht nach einem Rückhand-Return-Fehler seines Gegners mit 3:2 in Führung

21:12

Zellinger muss bei 30:0 zwei Mal über den zweiten Aufschlag, und zwei Mal punktet Wild mit seiner hammerharten Vorhand – 30:30

21:11

Zellinger mit einem ganz starken Volley-Punkt vorne am Netz – 30:0

21:10

ansatzlos geschlagen – Wild mit einem weiteren Vorhand-Kracher und dem 2:2 Ausgleich

21:08

… und sogar mit einem Rückhand-Winner punktet der 18jährige gerade – 40:15

21:07

Wild jagt seinem Gegner einen Vorhand-Winner ins Feld – 15:0

21:06

auch Zellinger bleibt bei eigenem Aufschlag weiter souverän und erhöht zu Null auf 2:1

21:05

Zellinger mit einem weiteren Fehler von der Grundlinie, und Wild gleicht zum 1:1 aus

21:04

Wild drei Mal mit dem ersten Aufschlag erfolgreich, ehe er eine Rückhand ins Out setzt – 40:15

21:03

Zellinger hat auch im ersten Game des zweiten Satzes einen Breakball abgewehrt, und er vollendet zur 1:0 Führung mit einem herrlichen Rückhand-Winner die Linie entlang

21:02

Zellinger erneut mit einem starken ersten Aufschlag zum Einstand

21:01

Wild mit einem Vorhand-Winner zum Breakball – 30:40

21:00

Wild punktet am Netz mit einem Volley – 15:30

20:58

den ersten Punkt im zweiten Satz macht Wild mit einem sensationellen Vorhand-Winner – 0:15

20:57

eine ins Out geschlagene Vorhand Wilds bringt Zellinger seinen ersten Satzball, und eine weitere fehlerhafte Vorhand – diesmal an die Plane gedroschen – kostet Wild endgültig den ersten Satz. Der geht nach exakt 32 Minuten mit zwei gelungenen Breaks mit 6:2 an Markus Zellinger, der in Kürze auch den zweiten Satz eröffnen wird

20:55

… den ersten Spielball Wilds wehrt Zellinger mit einem Vorhand-Winner ab, den zweiten Spielball befördert Wild selbst mit seiner Vorhand ins Aus – Einstand

20:54

Zellinger wird am Netz von seinem Gegenüber passiert – 30:15, und mit einem Service-Winner besorgt sich Wild zwei Spielbälle zum 3:5

20:52

Wild mit einem brachial geschlagenen Vorhand-Return an die Plane, und damit geht Zellinger zu Null mit 5:2 in Führung. Wild serviert in Kürze gegen den Verlust des ersten Satzes

20:51

Zellinger glänzt mit einem großartigen Service-Winner – 30:0

20:50

Wild bei 30:15 mit einem Service-Winner – zwei Spielbälle für den 18jährigen zum 2:4, und mit seinem zweiten Ass verkürzt der Ranglisten-Zweite soeben auf 2:4

20:49

Zellinger macht sich den Platz mit einem Vorhand-Winner auf – 15:15

20:48

Zellinger mit zwei abgewehrten Breakchancen und drei ganz starken ersten Aufschläger en suite, und damit wendet der 32jährige das drohende Re-Break ab und geht stattdessen mit 4:1 in Führung

20:46

wieder ist Zellinger aufmerksam und mit einem Service-Winner zur Stelle – Einstand

20:45

Zellinger wehrt gerade den ersten Breakball seines Gegners mit einem starken ersten Aufschlag zum Einstand ab, Wild bekommt nach einem Rückhandfehler Zellingers aber noch einen zweiten Breakball zum 2:3 angeboten

20:44

… doch Wild kontert mit einem glänzenden Vorhand-Return zum Einstand

20:43

Zellinger mit einem sicher verwandelten Smash zur 40:30 Führung

20:41

Wild mit einem Rückhand-Slice-Fehler – Zellinger hat Breakball Nr. 3 zur 3:1 Führung, und im dritten Versuch klappt es – Wild mit einem Vorhand-Patzer und sein Clubkollege vom TC Tulln geht mit dem ersten Break 3:1 in Führung

20:39

Zellinger mit einem missglückten Stopp-Versuch – Vorteil für seinen Gegner zum 3:2, doch Wild hämmert eine Vorhand ins Netz – Einstand

20:38

Zellinger bekommt noch einen zweiten Breakball nach einem Wild-Fehler von der Grundlinie angeboten, Wild ist aber mit einem Service-Winner zum neuerlichen Einstand zur Stelle

20:37

Zellinger mit einer ins Netz geschlagenen Vorhand, die Break-Chance ist dahin – Einstand

20:36

Wild setzt eine Rückhand ins Netz und Zellinger hat damit den allerersten Breakball dieses Matches – 30:40

20:35

Zellinger mit einem mächtigen Vorhand-Winner – 30:15

20:34

Zellinger jagt eine Vorhand hinten ins Aus – 15:0

20:32

Zellinger geht nach einem Vorhand-Fehler Wilds mit 2:1 in Führung

20:31

der erste Doppelfehler des Abends unterläuft Zellinger – 40:15

20:31

gespannt darf man sein, wie fit der hustende Wild heute Abend wirklich ist – 40:0 Zellinger mit zwei Service-Winnern

20:29

Das erste Ass und ein Mal Serve & Volley, Wild legt bei eigenem Aufschlag mächtig los und sichert sich zu Null das Game zum 1:1

20:27

Zellinger noch ohne ersten Aufschlag, Wild allerdings mit zwei Vorhand-Fehlern am Stück, und damit holt sich der Routinier in diesem Spiel nach 0:30 Führung doch noch das erste Game zur 1:0 Führung

20:25

Zellinger kommt nach 0:30 Rückstand mit einem Service-Winner zum 30:30

20:24

Zellinger eröffnet dieses Finale mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

20:20

Die Einschlagphase ist fast abgeschlossen, Zellinger hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden, und ich wünsche Euch jetzt wie immer spannende Unterhaltung!

20:08

Wir sind zurück am Centercourt des UTC La Ville und wir warten auf die Nummer 1 des Turniers Maximilian Wild, und damit nochmals einen wunderschönen guten Abend und herzlich Willkommen zum ersten Endspiel des neuen Tennisjahres zwischen erwähntem Maxi Wild und HTT-US-Open-Semifinalist Maximilian Wild.

18:50

Das erste Finale der neuen Tennissaison steht an, und damit herzlich Willkommen liebe HTT-Fans zur ersten HTT-Live-Übetragung 2019 und zum finalen Showdown bei der 18. Auflage des Jänner-HTT-500-Turniers zwischen Maximilian Wild und Markus Zellinger. Zum Start des Endspiels der beiden “Tullner Jungs” um ca. 20:15 Uhr sind wir dann wieder LIVE vor Ort für Dich da!