Spiel der letzten Chance – Wild vs. Scheidl – LIVE

HTT Tour Finals - Masters 2018, Round Robin Set 1Set 2
atWILD Maximillian 66 0
atSCHEIDL Bernhard 44 0
1h 15' 35'40'
WILD Maximillian HTT Tour Finals - Masters 2018, Round Robin SCHEIDL Bernhard
67Total points won56
74% Points won on 1st serve68%
42% Points won on 2nd serve46%
3 / 6Breaks / Break Chanches1 / 5
81% / 75% 1st / 2nd Serves61% / 75%
2Aces3
3Double Faults6
33Winners26
24Unforced errors26
5 / 7Net points / attacks19 / 41
00:51

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übetragung vom dritten Spieltag der HTT-Tour-Finals! Vielen Dank für Euer Interesse, und bis Morgen! Gute Nacht

00:49

Spiel Satz und Sieg für Maximilian Wild, der sich zu Null das letzte Game dieses Abends und damit den Sieg holt. 6:4, 6:4 nach 1:15 Stunden Spielzeit, der 18jährige ist damit weiter im Rennen um einen Semifinalplatz bei den Finals, während Bernhard Scheidl mit diesem Ergebnis im Aufstiegsrennen keine Chance mehr hat.

00:47

Scheidl mit einem weiteren Volley-Fehler – 30:0

00:45

Scheidl verkürzt noch einmal auf 4:5, in Kürze kann Wild aber seinen ersten Sieg bei den HTT-Tour-Finals 2018 einfahren

00:44

Einstand – Scheidl mit dem nächsten katastrophalen Volley-Fehler

00:43

Scheidl leistet sich Doppelfehler Nr. 6 – 40:30

00:42

zwei Service-Winner bringen Scheidl eine 40:0 Führung

00:41

.. er startet mit gelungenem Serve & Volley – 15:0

00:40

unfassbar welche Volley-Fehler der beste Flugball-Spieler der HTT heute macht – 40:30, und nach einem Vorhand-Passierball erhöht Wild jetzt sogar auf 5:3 – Scheidl serviert also jetzt bereits gegen den Matchverlust

00:39

Wild jetzt immer öfters am Netz – allerdings mit einem Fehler – 15:30

00:37

Der Zirkus ist in der Stadt – Wild mit einem Lob-Tweener zum Punktgewinn – 15:0

00:35

Wild setzt einen Flugball ins Netz und Scheidl verkürzt auf 3:4

00:35

egalisiert wird das 15:30 gerade durch einen sicher verwandelten Scheidl-Volley zum 30:30, und mit Ass Nr. 3 holt sich der HTT-Wimbledonsieger einen Spielball zum 3:4

00:33

Wild mit einem Gewalt-Return vor die Beine Scheidls – 15:30

00:32

eine Scheidl-Vorhand landet im Out, und Wild geht mit 4:2 in Führung

00:31

eine Stunde ist gespielt, Scheidl versenkt einen Rückhand-Return im Netz und Wild führt 40:15

00:30

ein ganz seltener Scheidl-Fehler am Netz – Wild nützt seine zweite Break-Chance und geht 3:2 in Führung

00:27

Scheidl versenkt einen Smash im Netz und muss bei 15:40 zwei Break-Chancen Wilds abwehren

00:26

Wild mit einem Passierball, der von der Netzkante ins Feld fliegt und Wild die 15:30 Führung einbringt

00:25

Wild rettet sich dank seines Aufschlages über dieses Game zum 2:2

00:24

.. diese Break-Möglichkeit lässt Scheidl mit einem Rückhand-Fehler aus – Einstand

00:23

Wild mit Doppelfehler Nr. 3 und Scheidl könnte mit einem weiteren Break auf 3:1 davonziehen – 30:40

00:22

Wild kontert ein 0:15 mit einem Service- und einem Vorhand-Winner – 30:15

00:20

Scheidl erhöht mit einem Service-Winner auf 2:1

00:16

Scheidl hat nach einem misslungenen Passierball Wilds die Chance zum prompten Re-Break – 30:40, und dazu gibt es Wilds zweiten Doppelfehler und das Break zum 1:1

00:15

.. und mit seinem ersten Doppelfehler – 30:15

00:14

Wild mit seinen ersten beiden Assen – 30:0

00:12

Wild mit einem galaktischen Return-Winner und dem Break zum 1:0

00:11

Scheidl mit einem sensationellen Half-Volley – 30:30, dennoch hat Wild einen Breakball zum 1:0

00:10

Scheidl eröffnet den zweiten Satz mit Doppelfehler Nr. 5 – 0:15

00:09

Scheidl mit einem zu lange geratenen Lob, und damit geht der erste Satz nach 35 Minuten mit 6:4 an Maximilian Wild

00:07

Wild hat nach einem Service-Winner Satzball

00:06

Wahnsinns-Vorhandhammer von Wild – Einstand

00:05

Wild mit einem Vorhand-Patzer und Scheidl mit zwei Chancen auf ein Break zum 5:5

00:04

Scheidl mit einem genialen Stopp – 0:15, Wild kontert mit einem sicher gesetzten Volley zum 15:15

00:02

Scheidl mit einem zu Null gewonnenen Aufschlagspiel zum 4:5

00:00

Wild erhöht gerade mit einem Service-Winner auf 5:3

23:59

Wild mit einem gelungenen Lob über Scheidl hinweg zum 40:30

23:56

Scheidl begeht noch einen vierten Doppelfehler, und kassiert damit das erste Break dieses Matches zum 3:4

23:56

bei 30:15 drückt Scheidl einen eigentlich einfach zu spielenden Volley seitlich ins Aus- 30:30 statt 40:15, und nach Doppelfehler Nr. 3 muss Scheidl nun sogar Breakball abwehren

23:54

Scheidl mit einem schwierigen Volley, Wild mit einem exzellenten Passierball von der Rückhand – 30:15

23:53

auch Wild behält beim Breakball-Abwehren die Nerven und er gleich soeben mit einem Service-Winner zum 3:3 aus

23:51

Scheidl hat nach dem dritten Vorhand-Fehler Wilds in diesem Aufschlagspiel eine Break-Möglichkeit – seine erste übrigens

23:50

Wild patzt zwei Mal mit seiner Vorhand – 0:30

23:48

Scheidl hat also zwei Breakchancen seines Gegners abgewehrt, und seinerseits soeben mit einem Service-Winner die 3:2 Führung klar gemacht

23:47

starkes Scheidl-Service nach Außen und zwei Breakbälle sind abgewehrt – Einstand, dazu Scheidls erstes Ass und er hat Spielball zum 3:2

23:46

Scheidl mit seinem zweiten Doppelfehler, und hier sind die ersten Break-Chancen dieses Matches – zwei an der Zahl für Wild – 15:40

23:44

.. und jetzt glänzt Wild auch als Rückschläger – 0:30 nach einem herrlichen Passierball

23:43

Maxi Wild mit einem ganz starken und zu Null gewonnenen Aufschlagspiel, und damit gleicht der 18jährige zum 2:2 aus

23:40

mit einem Service-Winner bringt sich Scheidl 2:1 in Führung

23:39

Scheidl mit seinem ersten Doppelfehler und einem Volley-Punkt – 15:15

23:37

Wild mit einem starken zweiten Aufschlag und der 40:15 Führung, die er mit einem Service-Winner zum 1:1 ausbaut

23:36

Wild verlegt eine Vorhand – 15:15

23:35

Scheidl mit einem abschließenden Service-Winner und der 1:0 Führung

23:34

Scheidl sichert sich mit dem ersten Ass dieses Matches einen Spielball – 40:30

23:33

Scheidl eröffnet in diesen Minuten die Night-Session des dritten Spieltages mit Aufschlag und einer 30:0 Führung

23:25

Wild hat die Wahl gewonnen, und sich für Rückschlag entschieden!

23:24

Einmarsch im Nebel zu den Klängen von Natural, soeben haben Maximilian Wild und Bernhard Scheidl den Centercourt zur Night Session des dritten Spieltages betreten, und damit nochmals herzlich Willkommen liebe HTT-Fans und Nachtschwärmer zum letzten Match des Abends, einem Spiel, das schon ein Match der letzten Chance für die beiden Protagonisten darstellt.

22:50

ein dramatischer Match-Tiebreak liegt hinter uns! Wagner-Scheidl hatten bei 9:7 zwei Matchbälle, ehe Mucic-Rieger mit 6:3, 4:6, 11:9 triumphierten und damit ihre Aufstiegschance wahrten! Gratulation

22:38

6:3, 4:6 – wir sehen auch im dritten Spiel des Tages einen dritten Satz, in diesem Fall ein Match-Tie-Break

22:27

Wir haben für Euch einstweilen das Programm für den morgigen vierten Spieltag: Wir starten um 17 Uhr mit dem Doppel zwischen Jaros-Goldgruber und Harca-Rieger, gefolgt vom Gruppe A-Schlager zwischen Lukas Prüger und Vladimir Vukicevic. Nicht vor 20 Uhr steht dann der Doppel-Hit zwischen Krauskopf-Krawcewicz und Sikanov-Maelson auf dem Programm, und den Schlusspunkt setzen dann die Herren Matthias Wolf und Andreas Szabados mit der abschließenden Night-Session!

22:23

Am Centercourt läuft gerade ein richtig spannendes Doppel zwischen Nico Mucic-Simon Rieger und Mathias Wagner-Bernhard Scheidl, in dem das AZ-Duo derzeit mit 6:3, 3:2 voran liegt, und damit nochmals herzlich Willkommen liebe HTT-Fans zu später Stunde hier aus dem UTC La Ville, wo wir natürlich noch auf das letzte Single des Tages zwischen dem Ranglisten-Zweiten Maximilian Wild und dem Ranglisten-Dritten HTT-Wimbledon-Sieger Bernhard Scheidl warten.