Das November-HTT-500-Finale – Franijevic vs. Dominik – LIVE

November-HTT-Turnier 500 2018, Final Set 1Set 2
atDOMINIK Gerald 33 0
atFRANJICEVIC Josip 66 0
1h 38' 46'52'
DOMINIK Gerald November-HTT-Turnier 500 2018, Final FRANJICEVIC Josip
44Total points won61
58% Points won on 1st serve79%
37% Points won on 2nd serve44%
2 / 2Breaks / Break Chanches5 / 5
53% / 93% 1st / 2nd Serves62% / 89%
0Aces2
2Double Faults2
15Winners23
34Unforced errors27
7 / 14Net points / attacks7 / 11
23:50

Liebe HTT-Fans! Das war unser langer Live-Abend aus dem UTC La Ville! Danke wie immer an dieser Stelle für Eure Aufmerksamkeit und mit dem Hinweis auf den kommenden Samstag und den Start der HTT-Tour-Finals darf ich mich für heute von Euch verabschieden. Danke nochmals und eine gute Nacht – wünscht C.L

23:49

Soeben hat auch Friedrich Ludwig das Endspiel des 11. November-HTT-150-Turnier gegen Felix Paucz mit 4:6, 6:3 und 6:0 für sich entschieden. Auch dazu gratuliert hobbytennistour.at natürlich recht herzlich!

23:37

Wir bleiben noch LIVE drauf und warten auch noch auf das Resultat des November-HTT-150-Finales zwischen Felix Paucz und Friedrich Ludwig, das gerade in einen entscheidenden dritten Satz geht

23:34

Dominik hebt eine Rückhand hinten ins Out, und Franjicevic seine Arme zum Zeichen des Sieges in die Höhe! Der 18jährige gewinnt das 27. November-HTT-500-Turnier mit einem in 1:38 Stunden Spielzeit errungenen 6:3 und 6:3 Erfolg. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich

23:32

Dominik verzieht eine Vorhand und Franjicevic hat seinen ersten Matchball

23:31

Dominik schiebt in aussichtsreicher Position eine Slice-Rückhand ins Out – Einstand

23:30

cool und souverän verwandelt Dominik einen Smash zum abermaligen Vorteil

23:29

Dominik mit einem Service-Winner und einem Vorhand-Fehler – wieder heisst es Einstand

23:28

Dominik mit einem Zauber-Volley den Franjicevic noch erreicht, ehe er im zweiten Versuch den Ball ins Out schiebt – Spielball Dominik zum 4:5, den er gerade mit einem unnötigen Vorhand-Fehler auslässt – Einstand

23:26

Franjicevic mit seiner Vorhand zur Stelle – Einstand

23:25

Franjicevic dominiert den letzten Ballwechsel mit seiner Rückhand und punktet am Ende zum 40:30

23:24

der nächste kapitale Volley-Fehler von Franjicevic – Dominik mit zwei Chancen zum 4:5 und um im Match zu bleiben

23:22

Dominik mit einem ganz starken Aufschlag zum 30:15 – ein sehr wichtiger Punkt des 19jährigen

23:20

Franjicevicf erhöht mit seinem zweiten Ass auf 5:3 und damit muss Dominik nun bereits gegen den Matchverlust servieren

23:19

Franjicevic mit einem grandios getimten Volley – 30:30

23:18

wir stagnieren gerade wieder niveaumäßig – 15:30 nach dem zweiten Doppelfehler von Franjicevic

23:17

Dominik arbeitet sich einen Netzangriff schön heraus, versagt aber beim abschließenden Volley – 15:15 statt 0:30

23:16

ein unfassbarer Punkt – beide Spieler erlaufen die unmöglichsten Bälle, ehe Franjicevic einen eigentlich leichten Vorhandball kapital ins Out schlägt – 0:15

23:12

Dominik kommt bei einem Slice-Ball seines Gegners zu spät zu einer Vorhand, und aus diesem Fehler resultiert das nächste Break zur 4:3 Führung für Josip Franjicevic

23:11

Dominik mit Serve & Volley, doch im zweiten Versuch gelingt Franjicevic ein toller Passierball mit der Vorhand zum 15:40 und zu zwei Break-Gelegenheiten zum 4:3

23:09

Dominiks Antwort darauf: ein herrlicher Vorhand-Winner zum 15:15

23:08

Franjicevic mit einem mehr als kuriosen Netzroller zum 0:15

23:08

da ist es paasiert – Franjicevic schiebt eine Rückhand seitlich ins Aus, und Dominik schafft das Break zum 3:3 – der zweite Satz ist damit wieder “on serve”

23:06

Dominik bekommt nach einem Vorhand-Fehler seines Gegenübers einen Breakball zum 3:3 angeboten – 30:40

23:05

Dominik mit einem glänzend geschlagenen Volley und nach 30:0 zum 30:30

23:01

auch Franjicevic lässt sich derzeit mit billigen Fehlern nicht zwei Mal bitten, und nach einem Rückhand-Patzer des 18jährigen kommt Dominik auf 2:3 heran

22:59

Dominik mit einem billigen Fehler von der Rückhand – 30:15

22:59

Franjicevic mit einer versetzten Rückhand – 30:0

22:58

Dominik punktet per Smash zum 15:0

22:57

Dominik mit einem leichten Volley-Fehler vorne am Netz, und wir sehen bereits das dritte zu Null Game eines Aufschlägers in Serie und die 3:1 Führung für Josip Franjicevic

22:53

eine Rückhand von Franjicevic landet im Out, und damit verkürzt Dominik zu Null auf 1:2

22:52

ein Vorhand-Winner bringt Dominik bei eigenem Aufschlag ein 40:0 ein

22:51

Franjkicevic mit dem Versuch eines Tweeners – es bleibt beim Versuch – 30:0

22:50

Franjicevic bestätigt zu Null das Break und führt 2:0

22:48

Franjicevic legt nach – mit einem Volley zum 15:0

22:47

Dominik hebt eine Vorhand hoch und weit hinten ins Out, und damit gelingt Franjicevic gleich im ersten Game des zweiten Satzes das frühe Break zum 1:0

22:44

… kassiert aber nach einem schlechten Angriffsschlag einen Passierball am Netz zum 15:15

22:43

Dominik eröffnet den zweiten Durchgang mit einem Service-Winner zum 15:0

22:41

mit einem Volley beschließt Franjicevic den ersten Satz nach 46 gespielten Minuten mit 6:3

22:40

mit einem Service-Winner besorgt sich Franjicevic einen ersten Satzball – 40:30

22:38

Dominik mit ganz starker Beinarbeit im letzten Ballwechsel und verdient geht der Punkt zum 15:30 an den 19jährigen

22:37

Dominik kontert mit einem Volley-Punkt zum 15:15

22:36

.. und er startet diese Aufgabe mit einem Rückhand-Winner zum 15:0

22:35

Dominik verzieht einen Rückhand-Passierball-Versuch, und Franjicevic ballt nach dem Break zum 5:3 die Faust – der 18jährige serviert auf den Gewinn des ersten Satzes

22:34

Dominik jagt eine Vorhand ins Netz und muss gerade zwei Break-Chancen seines Gegners abwehren – 15:40

22:32

Franjicevic mit einem neuerlich nicht verwandelten Volley – 15:30

22:32

Dominik mit einem verzogenen Rückhand-Passierball und mit seinem zweiten Doppelfehler – 0:30

22:28

mit einem sicher verwandelten Volley geht Franjicevic soeben mit 4:3 in Führung

22:27

Franjicevic versenkt eine Smash im Netz – 30:30 nach 30:0

22:25

nein wir haben keinen Stromausfall hier im UTC La Ville! Jeder Ballwechsel dauert so lange – Franijcevic mit einem misslungenen Stopp und Dominik gleicht zum 3:3 aus – eine halbe Stunde ist gespielt -das kann eine lange Nacht werden!

22:21

Dominik zu zögerlich in seinen Schlägen von der Grundlinie, und am Netz mit dem Volley-Fehler zum 30:30

22:20

Dominik mit einem wuchtigen Service-Winner zum 30:15

22:19

Dominik ist in diesem Finale angekommen – 15:0 nach einem Service-Winner

22:18

Franjicevic schließt ein total verkorkstes Aufschlagspiel mit seinem ersten Doppelfehler ab, und damit verkürzt Dominik mit seinem ersten Break auf 2:3

22:17

Franjicevic scheitert beim Versuch einen Stoppball zu setzen, und muss damit bei 15:40 die ersten beiden Break-Chancen seines Gegners zulassen und abwehren

22:15

Franjicevic drückt eine Rückhand ins Netz – 15:15

22:14

Franjicevic mit einer abgerissenen Vorhand, und damit schreibt Dominik mit seinem ersten Game-Gewinn zum 1:3 erstmals in diesem Finale an

22:12

Dominik gewinnt die nächste Monster-Rallye hier am Centercourt nach einem abschließenden Stopp und hat erneut Spielball zum 1:3

22:10

Franjicevic mit einem eigentlich schlechten Half-Volley vorne am Netz, doch Dominik vergeigt den Passierball – 40:30

22:09

der erste Doppelfehler dieses Finales unterläuft Gerald Dominik, der sich aber gerade den Punkt zum 40:15 und damit zwei Spielbälle zum 1:3 sichert

22:07

Franjicevic patzt zwei Mal in Folge mit seiner Rückhand – 30:0

22:04

ein Service-Winner beschert Franijevic einen 3:0 Traumstart

22:03

Franjicevic mit seinem ersten unerzwungenen Fehler in diesem Finale, ehe er mit seinem ersten Ass auf 40:15 erhöht

22:02

Franjicevic mit einer Service-Rakete zum 30:0

22:01

Dominik schiebt eine Rückhand ins Netz, und damit holt sich Franijevic das erste Break dieses Endspieles zur frühen 2:0 Führung

22:00

Franjicevic mit einem Rückhand-Winner die Linie entlang und zwei Break-Chancen – 15:40

21:58

nach einem Service-Winner zum 15:0 hebt Dominik eine Vorhand seitlich ins Out – 15:15

21:56

Franjicevic startet mit einem zu Null gewonnenen Aufschlagspiel in dieses Finale

21:55

Dominik patzt zwei Mal mit seiner Rückhand – 40:0

21:54

Franjicevic eröffnet mit einem Service-Winner – 15:0

21:45

Sebastian Wojta ist also der neue HTT-Challenger-Tour-Finals-Champion 2018, und jetzt gibt es hier am Centercourt das nächste Highlight des Abends mit dem großen Finale beim 27. November-HTT-500-Turnier zwischen Josip Franijevic und Gerald Dominik. Die beiden Spieler sind bereits auf dem Platz und mit dem warm up beschäftigt. Franijevic hat übrigens die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

21:43

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übetragung vom Challenger-Tour-Final 2018 hier im UTC La Ville! Ich darf Euch jetzt auf das Endspiel des November-HTT-500-Turniers zwischen Josip Franijevic und Gerald Dominik verweisen! Also einfach den Ticker wechseln und wir sehen und gleich wieder! Bis gleich!