Das Oktober-HTT-500-Finale – Berger vs. Tsarev – LIVE

Oktober-HTT-Turnier 500 2018, Final Set 1Set 2
ruTSAREV Vitali 67 0
atBERGER Theo 05 0
1h 31' 19'72'
TSAREV Vitali Oktober-HTT-Turnier 500 2018, Final BERGER Theo
77Total points won53
60% Points won on 1st serve48%
65% Points won on 2nd serve31%
6 / 10Breaks / Break Chanches2 / 10
66% / 91% 1st / 2nd Serves74% / 63%
1Aces0
2Double Faults6
34Winners16
35Unforced errors36
5 / 8Net points / attacks1 / 5
23:45

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übetragung aus dem UTC La Ville! Danke für Eure Aufmerksamkeit! Hier wie immer der aktuelle Hinweis auf das kommende Turnier-Wochenende mit dem November-HTT-250-Turnier, dem November-Future und dem November-Masters-Series-1000-Doppel. Nennschluss für diese drei nächsten HTT-Events ist Donnerstag 20 Uhr. Nochmals vielen Dank und eine gute Nacht – wünscht C.L

23:41

Berger mit einem misslungenen Stoppball zum Abschluss, und damit gewinnt Vitali Tsarev nach 1:31 Stunden Spielzeit das Finale des Oktober-HTT-500-Turniers gegen Theo Berger mit 6:0 und 7:5. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

23:40

40:0 – Tsarev hat nach einem weiteren Aufschlag-Winner drei Matchbälle

23:39

Tsarev mit zwei Service-Winner en suite – 30:0

23:38

14 Minuten hat das letzte Game übrigens gedauert, das Berger mit seinem bereits 35ten unforced error in diesem Finale abgeschlossen hat!

23:37

Tsarev holt sich mit einem Volley einen Breakball zum 6:5, und Berger verwandelt diesen Breakball für seinen Gegner mit einem Vorhand-Patzer zum 6:5 für Russlands Nr. 1. Damit kann der 23jährige in Kürze auf den Gewinn des Turniers und seinen ersten HTT-Karriere-Titel servieren!

23:36

Berger mit dem neuerlichen Spielball zum 6:5, Tsarev befördert sein Racket zu Boden, doch Berger lässt auch die nächste Chance zur Führung aus – Einstand

23:34

Berger bei Spielball zum 6:5 mit einem schlechten Stopp und Tsarev punktet mit einem Vorhand-Winner zum erneuten Einstand

23:33

wieder ein unfassbarer Ballwechsel mit einem genialen Vorhand-Passierball von Tsarev zum Abschluss und zum Einstand

23:32

Tsarev mit einem Volley zum Einstand, und mittlerweile ist dieses Match zu einer echten Schlacht ausgeartet, in dem Berger nach einem weiteren Tsarev-Fehler von der Rückhand nun Spielball zum 6:5 hat

23:31

eine Stunde ist gespielt in diesem zweiten Satz, und Tsarev lässt gerade mit einem kapitalen Volley-Fehler die Chance aus, sich einen zweiten Breakball in diesem Game zu erkämpfen

23:30

86 Mal geht der Ball ohne Tempo über das Netz hin und her, ehe Berger einen Vorhand-Fehler begeht und Tsarev einen Breakball zum 6:5 bekommt

23:29

wir haben keine technischen Probleme, aber der Ballwechsel läuft immer noch!

23:26

beide Spieler nehmen gerade komplett das Tempo aus dem Spiel und belauern sich mit Mondbällen und hohen Topspin-Schlägen – auf den nächsten Punkt müssen wir daher warten

23:25

Berger fordert für sich selbst eine ITN-Neueinstufung auf 8,0 nach einem kapitalen Rückhand-Fehler – 15:30

23:23

beide Spieler belauern sich an der Grundlinie, ehe Berger einen haarsträubenden Vorhand-Fehler begeht und Tsarev nach Abwehr von 5 Satzbällen zum 5:5 ausgleicht

23:21

Berger drückt einen Rückhand-Slice ins Netz und Tsarev hat die Gelegenheit zum 5:5 auszugleichen

23:20

Tsarev zu passiv und Berger mit Satzball Nr. 5, den sein Gegner nach einem super-spektakulären Ballwechsel mit einem Lob abwehrt – Einstand

23:19

Berger holt sich mit einem Vorhand-Winner seinen vierten Satzball in diesem Return-Game, und den wehrt Tsarev mit einem Rückhand-Winner ab – neuerlich Einstand

23:18

Tsarev wehrt auch den dritten Satzball Bergers ab – diesmal mit einem Vorhand-Winner – Einstand

23:16

Tsarev mit einem Vorhand-Fehler – Berger mit Satzball Nr. 2, und den jagt Berger mit einem Vorhand-Return-Patzer ins Out – abermals heisst es Einstand

23:15

Tsarev muss über den zweiten Aufschlag und wehrt den Satzball gegen sich spektakulär mit einem tollen Vorhand-Winner ab – Einstand

23:14

Tsarev mit Doppelfehler Nr. 2 und damit bekommt Berger einen Satzball angeboten

23:13

Tsarev mit ganz viel Glück und einem Netzroller nach einer Hammer-Vorhand zum 40:30

23:12

Tsarev rückt ans Netz vor, und schiebt einen Volley statt ins leere Feld ins Out – 30:15 statt 40:0

23:11

eine Stunde ist gespielt – Tsarev serviert gegen den Satzverlust – 15:0 nach einem Berger-Rückhand-Fehler, dazu ein Vorhand-Kracher des Russen zum 30:0

23:09

Berger macht das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll -40:30, profitiert gleich darauf aber von einem verzogenen Vorhand-Passierball seines russischen Gegners und geht somit 5:4 in Führung

23:08

eine Tsarev-Vorhand bleibt im Netz hängen – Berger mit der 40:15 Führung der doppelten Chance mit 5:4 in Führung zu gehen

23:07

zwei leichte Fehler von der Grundlinie, und statt dem Break zum 5:3 serviert Berger nun beim Stand von 4:4, und er jammert nach dem nächsten unerzwungenen Fehler zum 0:15 – “beweg deinen Arsch, schreit der 17jährige durch die Halle”

23:05

Berger lässt gerade einen Breakball zum möglichen 5:3 mit einem schlecht gespielten Vorhand-Return aus – Einstand

23:03

Berger hat sich noch nicht aufgegeben – mit einem gefühlvollen Stopp besorgt er sich den Punktgewinn zum Einstand

23:02

Berger wehrt sich bei 40:15 mit einem Vorhand-Winner – 40:30

22:59

Tsarev kontert mit einem knallharten Rückhand-Passierball zum 15:15

22:59

Tsarev mit seinem ersten Doppelfehler – 0:15

22:57

Berger mit einem starken Aufschlagspiel und einem Return-Geschenkt von Tsafrev zum Abschluss – der Wiener holt sich zu Null die 4:3 Führung im zweiten Satz

22:55

Berger schiebt einen Rückhand-Slice ins Aus, und zu Null geht das letzte Game zum 3:3 an Vitali Tsarev

22:54

Berger hämmert einen Vorhand-Return ins Out und Tsarev mit einer 40:0 Führung

22:52

Berger leistet sich die Doppelfehler Nr. 4 und 5 und kassiert wieder ein Break. Noch führt der 17jährige aber mit 3:2

22:50

Tsarev scheitert beim Versuch einen Stopp zu spielen – 30:30

22:49

Berger mit einem total verunglückten Rückhandball – 0:30

22:48

Tsarev mit einem Rückhand-Slice-Ball der hinten ins Out rutscht, und damit legt Berger mit einem weiteren Break wieder zwei Games Vorsprung zwischen sich und seinen Gegner – 3:1 die Führung Bergers

22:46

Tsarev wehrt gerade mit einem Service-Winner den nächsten Breakball seines Gegners zum Einstand ab

22:44

Berger umläuft eine Vorhand und hebt den Ball weit weit ins Out – Einstand

22:44

Tsarev versenkt eine Rückhand im Netz und Berger hat die nächste Break-Chance vor der Brust – 30:40

22:42

Tsarev hetzt Berger über den Platz und punktet am Ende mit seiner Vorhand zum 30:30

22:41

eine halbe Stunde ist gespielt – Tsarev beim Aufschlag und Berger mit einem sensationellen Rückhand-Winner zum 0:15 und einem grandiosen Vorhand-Passierball zum 0:30

22:39

Das Finale nimmt Fahrt auf, auch wenn Berger gerade einen Rückhand-Fehler zum nächsten Breakball seines Gegners begeht, und ihm ein Volley-Fehler zum Re-Break und zum 1:2 unterläuft

22:37

Berger ist mit einem Spitzen-Service zur Stelle und es heißt Einstand nach 15:40

22:37

Tsarev hat nach einem Vorhand-Fehler Bergers zwei Chancen zum prompten Re-Break

22:35

Tsarev mit einem weiteren Rückhand-Fehler und Berger schafft sein erstes Break zum 2:0

22:34

Berger hat Glück mit einem Netzroller und aus dem Nichts plötzlich zwei Break-Chancen – 15:40

22:33

Tsarev setzt gleich zwei Rückhandbälle in Serie ins Out, ehe er mit einem Service-Winner punktet – 15:30

22:32

Berger mit einem Rückhand-Winner die Linie entlang, und damit hat der 17jährige vom Altmannsdorfer TC in diesem Finale erstmals ergebnistechnisch angeschrieben und sein erstes Game gemacht – Berger führt im zweiten Satz also mit 1:0

22:31

Tsarev mit einem mächtigen Flugball zum 30:15

22:30

…. und holt nach einem Return-Fehler Tsarevs den ersten Punkt im zweiten Satz – 15:0 – dazu gewinnt Berger die erste lange und sehenswerte Grundlinien-Rallye in diesem Match zum 30:0

22:28

Theo Berger ist zurück auf dem Platz!

22:24

Berger hat den Platz verlassen, das Finale ist unterbrochen!

22:23

19 Minuten hat dieser erste Satz gerade einmal gedauert, Tsarev steuert an seinem 23. Geburtstag unaufhaltsam in Richtung seines HTT-Premieren-Titels.

22:22

Tsarev mit einem Service-Winner, und Berger mit zwei Return-Patzern – ergibt bei 40:0 drei Satzbälle für Russland Nummer 1, und mit einem Ass schließt der 23jährige ab!

22:20

Berger leistet sich Doppelfehler Nr. 3 zum 15:40, und gleich die erste Break-Chance zum 5:0 nützt Tsarev durch einen Rückhandfehler seines Gegners! Berger setzt sich zur Wechselpause gar nicht mehr nieder! Ich denke, er möchte diese Partie so schnell wie möglich hinter sich bringen!

22:19

Tsarev punktet mit einem Vorhand-Return-Winner zum 15:30

22:18

und noch ein Service-Geschoss von Tsarev zum 40:15, bevor der Russe mit einem abschließenden Half-Volley auf 4:0 davonzieht

22:17

Bergers Husten hört sich gar nicht gut an! Es ist eher ein “bellen”, und er scheint damit alles andere als fit für dieses große Finale beim Oktober-HTT-500-Turnier zu sein! Tsarev beim Aufschlag und Berger widerlegt oben aufgestellte These mit einem herrlichen Vorhand-Winner zum 0:15, ehe Tsarev mit zwei Service-Winner auf 30:15 stellt

22:14

Tsarev mit der Chance auf das frühe Doppelbreak, und bei 30:40 misslingt Berger sein nächster Vorhand-Versuch, und damit geht sein russisches Gegenüber in dieser Anfangsphase bereits klar mit 3:0 in Führung

22:13

ein hustender Theo Berger prognostiziert nach seinem ersten Doppelfehler zum 15:30: “Das wird heute nichts”

22:12

starker Ballwechsel mit einem noch stärkeren Ende von Theo Berger, der eine Vorhand unnehmbar im Feld seines Gegners platziert – 15:0

22:10

Russlands Nr. 1 bei Einstand mit einem hammerharten Service-Winner und erneut mit der Möglichkeit zur 2:0 Führung, die Tsarev nach einem neuerlichen Vorhand-Fehler seines Gegners auch realisiert

22:09

Berger drischt bei 15:30 einen Vorhand-Return ins seitliche Out – 30:30, und nach einem Vorhand-Fehler des 17jährigen hat Russlands HTT-Star bei 40:30 die Chance zur frühen 2:0 Führung

22:07

Berger mit einem Vorhand-Winner und seinem ersten Punktgewinn in diesem Finale zum 15:!5

22:05

Horror-Start von Theo Berger, der mit seinem ersten Doppelfehler das Auftakt-Game bei eigenem Aufschlag zu Null zum 0:1 abgibt

22:04

der Russe legt nach – 0:30 nach einem Rückhand-Winner exakt an die Linie gesetzt, und nach einem Vorhand-Fehler Bergers hat Tsarev gleich zum Auftakt bei 0:40 drei Break-Chancen

22:03

Berger eröffnet soeben mit Aufschlag und Tsarev macht nach einem Vorhand-Winner den ersten Punkt dieses Finales zum 0:15

21:58

Das warm up ist schon in der Endphase, Berger hat übrigens die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden! Gleich geht es also hier am Centercourt des UTC La Ville los!

21:47

Mit dem Überraschungsfinale zwischen Theo Berger und Vitali Tsarev endet die 27. Ausgabe des traditionsreichen Oktober-HTT-500-Turniers, und damit nochmals einen wunderschönen Abend liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville, wo wir uns nach dem Challenger-Erfolg von Klaus Klune nun auf ein hoffentlich hochklassiges und auch spannendes 500er-Endspiel freuen dürfen! Die beiden Kontrahenten betreten soeben den Platz, und wir sind dann nach dem warm up rechtzeitig wieder für Euch da!