Klune vs. Mayer – Das Oktober-Challenger-Finale – LIVE

Oktober-Challenger KAT 1 2018, Final Set 1Set 2
atKLUNE Klaus 66 0
atMAYER Philipp 33 0
1h 9' 34'34'
KLUNE Klaus Oktober-Challenger KAT 1 2018, Final MAYER Philipp
64Total points won48
55% Points won on 1st serve58%
56% Points won on 2nd serve22%
6 / 9Breaks / Break Chanches3 / 6
75% / 81% 1st / 2nd Serves53% / 91%
0Aces4
3Double Faults2
36Winners15
26Unforced errors26
6 / 11Net points / attacks8 / 17
21:23

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übetragung vom Oktober-Challenger! Es folgt jetzt hier die Siegerehrung, und im Anschluss übertragen wir Euch das Endspiel vom Oktober-HTT-500-Turnier zwischen Vitali Tsarev und Theo Berger! Also dranbleiben! Bis Gleich!

21:21

Klune mit einem letzten Rückhand-Winner, und damit gewinnt der 18jährige nach 69 Minuten Spielzeit den Titel beim Oktober-Challenger gegen Philipp Mayer mit 6:3 und 6:3. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

21:19

0:40 – Klune mit den Matchbällen Nr. 3 bis 5, und den ersten verbockt er mit einem weiteren Vorhand-Fehler – 15:40

21:18

Klune punktet mit einem Vorhand-Passierball und ist bei 0:30 nur zwei Punkte vom Titel entfernt

21:17

Klune hebt eine Vorhand ins Out zum Einstand, und eine weitere Vorhand setzt er seitlich ins Aus – damit bekommt Mayer nochmals einen Breakball, den Klune für den Routinier aus Oberösterreich höchst persönlich mit einem Vorhand-Fehler zum 3:5 verwandelt

21:15

40:30 – Klune mit Doppelfehler Nr. 3 – ein Matchball bleibt dem 18jährigen noch

21:14

Klune mit einem Vorhand-Winner zu zwei Matchbällen – 40:15

21:13

eine Stunde ist gespielt – Klune mit der 30:0 Führung nach einem Service-Winner beim zweiten Aufschlag

21:11

Mayer schenkt Klune mit einem kapitalen Volley-Fehler einen Breakball zum 5:2, und Klune nimmt dankend an, denn Mayer setzt als Krönung bei 30:40 noch eine Rückhand ins Netz, und damit kann Klune nun bei eigenem Aufschlag und einer 5:2 Führung den Titel beim Oktober-Challenger 2018 klar machen!

21:09

Mayer mit einem Smash-Winner von der Grundlinie und Klune mit einem Rückhand-Cross-Winner – 30:30

21:08

Klune lässt nach seinem zweiten Aufschlagverlust aber nicht den Kopf hängen und hämmert Mayer postwendend eine Rückhand-Granate ins Feld – 0:15

21:07

Klune mit seinem zweiten Doppelfehler und einem total misslungenen Passierball, den er in bester Position ins Out setzt – aus Spielball zum 5:1 wird somit eine Break-Chance für Mayer zum 2:4, und die nützt der 36jährige Oberösterreicher mit einem Stoppball zum 2:4

21:06

Mayer antwortet mit einem Volley zum 30:30, doch Klune mit einem bärenstarken zweiten Aufschlag kontert zum 40:30

21:05

Klune beweist im letzten Ballwechsel ganz viel Übersicht und punktet mit einem Passierball zum 15:15, dazu ein Service-Winner und es steht 30:15

21:03

Klune mit einem grenzgenialen Passierball von der Rückhand, und damit stellt der 18jährige die zwei Breaks beinhaltende Führung im zweiten Satz wieder her! Klune mit dem 4:1 und der ganz großen Chance vor Augen, sich hier und heute den Titel bei der 13. Auflage des Oktober-Challengers im UTC La Ville zu sichern

21:02

Mayer mit einem Vorhand-Fehler, und aus einer 30:0 Führung wird ein 30:40 – Klune mit der Chance zum Re-Break auf 4:1

20:59

naja das kann passieren – Klune mit vier Eigenfehlern en suite und zu Null muss er erstmals in diesem Finale seinen Aufschlag abgeben. Mayer verkürzt mit seinem ersten Break auf 1:3 und startet in sein nächstes Aufschlagspiel mit Ass Nr. 4 – 15:0

20:57

Klunes Aufgabe auf dem Weg zum dritten HTT-Challenger-Saison-Titel ist es jetzt die Konzentration zu halten – 0:40 nach drei ganz leichten und dummen Klune-Patzern von der Grundlinie

20:55

Klune mit dem Doppel-Break im zweiten Satz, nachdem Mayer bei eigenem Aufschlag noch keinen Punkt in diesem zweiten Durchgang gemacht hat, und sich nun bereits mit einem 0:3 Rückstand konfrontiert sieht

20:54

Mayer mit einem katastrophalen Smash-Fehler, und jetzt muss der 36jährige bei 0:30 aufpassen, sonst fährt der Zug in Richtung Titel ohne ihn ab – Klune punktet schon wieder mit einem genialen Vorhand-Winner und hat drei weitere Break-Chancen

20:52

Klune ganz stark in dieser Phase – mit einem herrlichen Lob und einem abschließenden Vorhand-Winner besorgt sich der 18jährige die 2:0 Führung im zweiten Satz

20:51

Klune bei 30:0 mit einem der ganz selten verschlagenen Volleys zum 30:15

20:49

Klune mit einem sensationellen Rückhand-Passierball – wie ein Strich fliegt der kleine gelbe Filz vorbei an Mayer, der zu Null seinen Aufschlag zum 0:1 abgeben muss

20:48

erneut bleibt eine Mayer-Rückhand am Netzband hängen, und Klune hat gleich im ersten Game des zweiten Satzes bei 0:40 drei Chancen auf ein frühes Break

20:47

Mayer eröffnet den zweiten Satz mit einem misslungenen Rückhand-Stoppball – 0:15

20:46

Mayer schiebt eine weitere Rückhand ins Netz, und damit geht der erste Satz nach 34 Minuten und einem geschafften Break mit 6:3 an Kitzbühel-Challenger-Sieger Klaus Klune

20:45

Mayer verzieht eine Rückhand, und damit hat Klune bei 40:30 seinen ersten Satzball

20:44

Klune mit einem wuchtigen und platzierten Rückhand-Longeline-Winner zur 30:15 Führung

20:42

Mayer versenkt eine Rückhand im Netz, und damit holt sich Klune das erste Break dieses Finales zur 5:3 Führung

20:42

Klune mit einem ganz starken Passierball gegen den am Netz lauernden Mayer, und damit hat der Jungstar vom TC Strebersdorf zwei Chancen auf das erst Break dieses Finales

20:39

ganz starkes Aufschlagspiel von Klaus Klune, das er mit drei Winnern von der Grundlinie dominiert und zum 4:3 im ersten Satz nützt

20:38

Klune setzt Mayer zwei Winner-Schläge ins Feld – 30:15

20:36

Mayer wehrt zwei Break-Chancen ab, und gleicht soeben mit einem Volley-Punkt zum 3:3 aus – gespielt sind 25 Minuten

20:36

Mayers zweiter Doppelfehler ermöglicht Klune seinen zweiten Breakball, doch Mayer ist wieder zur Stelle -diesmal mit einem Service-Winner zum Einstand, und mit seinem dritten Ass erspielt er sich einen Spielball zum 3:3

20:35

hier ist die allererste Break-Chance für Klaus Klune – nach einem Rückhand-Fehler seines Gegenübers, der seinen Fehler aber postwendend mit einem Volley-Punkt ausbügelt – Einstand

20:33

Mayer stellt nach einem Service-Winner von 0:30 auf 30:30

20:32

Klune mit seinem dritten Punktgewinn am Netz in Folge – 0:15

20:30

am Netz regelt Klune dieses fünfte Game des ersten Satzes – mit einem Volley und einem abschließenden Smash holt sich der 18jährige nach Abwehr von drei Break-Chancen die 3:2 Führung im ersten Durchgang des Oktober-Challenger-Finales 2018 hier im UTC La Ville

20:28

Mayer lässt gerade seinen dritten Breaklball in diesem Game mit einem Vorhand-Fehler aus – Einstand

20:27

Klune patzt mit seinem ersten Doppelfehler zum Einstand, und nachdem sich diesmal Mayer am Netz mit einem Smash durchsetzt, hat der Oberösterreicher seinen zweiten Breakball

20:26

Mayer mit einem “leichten” Fehler von der Vorhandseite – Einstand, und nach einem sicher verwandelten Smash holt sich Klune einen Spielball zur 3:2 Führung

20:25

Klune mit einem missglückten Volley-Versuch – der 18jährige muss erstmals bei eigenem Aufschlag über Einstand, und nun sogar den ersten Breakball dieses Matches abwehren

20:23

Mayer mit einem herrlichen Rückhand-Passierball gegen Klune zum 15:30, ehe der 18jährige mit einem Vorhand-Passierball auf 30:30 stellt

20:22

40:15 – Mayer mit dem ersten Doppelfehler dieses Matches, doch gleich darauf schiebt Klune einen Vorhand-Passierball am Gegner vorbei ins Out und damit gleicht Mayer zum 2:2 aus

20:20

Mayer hat bei eigenem Aufschlag noch immer keinen Punkt abgegeben und bei 40:0 drei Spielbälle zum 2:2 vor der Brust

20:18

Mayer mit einem abschließenden Rückhandfehler und Klune hält sein Service zum 2:1

20:17

Klune versucht sich nach einem gelungenen Volley zum 15:0 mit einem Stopp – der misslingt – 15:15

20:16

beide Spieler haben ihr jeweils erstes Aufschlagspiel problemlos durchgebracht, Mayer mit einem Ass zum Auftakt sogar zu Null und darum steht es hier erstmals 1:1

20:13

Die finale Entscheidung beim 13. Oktober-Challenger-Turnier im UTC La Ville steht an, Klaus Klune vom TC Strebersdorf und Philipp Mayer vom ATSV Schärding kämpfen um den Titel und ein damit verbundenes Fix-Ticket für die HTT-Challenger-Tour-Finals v. 16. bis 20. November im UTC La Ville, und damit herzlich Willkommen und einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans zu unserer heutigen Live-Übetragung! Klune hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden, und in wenigen Augenblicken geht es auch schon los! Ich wünsche Euch wie immer gute Unterhaltung und ein spannendes Spiel!