Das große Finale beim 27. April-HTT-500-Turnier – Haubner vs. Köck – LIVE

April-HTT-Turnier 500 2018, Final Set 1Set 2
atHAUBNER Matthias 66 0
atKöCK Kevin 21 0
51' 28'23'
HAUBNER Matthias April-HTT-Turnier 500 2018, Final KöCK Kevin
58Total points won32
67% Points won on 1st serve44%
50% Points won on 2nd serve14%
6 / 7Breaks / Break Chanches2 / 3
82% / 75% 1st / 2nd Serves70% / 64%
0Aces0
2Double Faults5
6Winners18
12Unforced errors47
3 / 3Net points / attacks8 / 15
17:21

Liebe HTT-Fans! Das war – ein zugegeben – kurzes Vergnügen im Endspiel des April-HTT-500-Turniers 2018 im UTC La Ville. Ich darf mich für Eure Aufmerksamkeit bedanken, und Euch auf den morgigen Mittwoch verweisen, wo wir für Euch das Finale beim 12. April-Challenger-Turnier LIVE übertragen werden. Noch ein schönen Nachmittag, und einen angenehmen Abend wünscht C.L

17:06

in 51 Minuten holt sich Haubner mit 6:2, 6:1 den Titel beim April-HTT-500-Turnier, und hobbytenistour.at gratuliert wieder immer recht herzlich!

17:05

ein letzter Vorhand-Versuch Köcks bleibt im Netz hängen, und damit holt sich Haubner zu Null das letzte Game dieses Finales!

17:04

Köck mit der Netzattacke und dem Fehler beim Flugball – 30:0

17:03

Köck glänzt mit einem Rückhand-Longline-Schuss exakt an die Linie und holt sich gleich darauf nach einem Vorhand-Winner sein Ehren-Game zum 1:5

17:02

Köck verzieht bei 40:30 eine Vorhand – Einstand

17:00

Köck kämpft um sein Ehren-Game – 30:15 nach einem sicher verwandelten Volley

16:59

Köck mit Doppelfehler Nr. 5 – 0:15

16:59

45 Minuten sind gespielt, Köck serviert gegen den Matchverlust und die drohende Null im zweiten Satz

16:58

Köck punktet bei 40:0 mit einem Return-Winner, Haubner bleiben aber noch 2 Punkte um auf 5:0 zu stellen, und das tut er in diesem Moment auch nach einem weiteren Return-Fehler seines Gegners

16:57

ein schöner Ballwechsel zur Abwechslung mit einem abschließenden Stopp von Haubner zum 30:0

16:55

Köck macht es seinem Gegner jetzt aber auch zu einfach – mit zwei Rückhand-Fehlern verhilft er Haubner zum nächsten Break und zum 4:0 im zweiten Satz

16:54

Köck mit Doppelfehler Nr. 4, und – Haubner mit Pech bei einem Netzroller – 30:30

16:53

immer wieder fällt Köck heute mit unerzwungenen Fehlern auf – eben sehen wir wieder einen von der Rüchand zum 15:15

16:52

Köck mit einem akrobatrisch verwandelten Volley zum 15:0

16:51

Haubner scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein – der 23jährige mit einem abschließenden Smash und der 3:0 Führung

16:48

ein Rückhand-Fehler Köcks besiegelt das nächste zu Null kassierte Break des Ranglisten-Fünften, der 0:2 zurückliegt

16:47

Köck schiebt einen Volley ins Netz und produziert Doppelfehler Nr. 3 – 0:40

16:45

Köck bei einem Vorhand-Return zu ungeduldig, und Haubner geht schon wieder mit 1:0 in Führung

16:45

Köck verschlägt einen Rückhand-Passierball – Haubner mit der 40:15 Führung

16:43

Köck eröffnet Durchgang Nr. 2 mit einem Vorhand-Winner zum 0:15

16:42

Köck lässt gerade ein 40:15 aus, und mit einem abschließenden Rückhand-Fehler des an Nr. 2 gesetzten Wieners geht der erste Satz nach exakt 28 Minuten mit 6:2 an Matthias Haubner

16:41

zwei Fehler am Stück machen aus einer 40:15 Führung für Köck und zwei Spielbällen zum 3:5 Einstand, und nachdem Köck einen Volley ins Netz setzt, hat Haubner nun sogar seinen ersten Satzball

16:39

… zeigt aber gleich darauf mit einem herrlichen Rückhand-Winner seine Qualitäten – 15:15

16:38

Köck verzieht eine Rückhand – 0:15

16:37

Köck bekommt noch eine Break-Chance bei 30:40 und mit einem Vorhand-Winner holt der Ranglisten-Fünfte ein Break auf und verkürzt auf 2:5

16:34

Köck wird am Netz “passiert” und Haubner holt nach 40:0 Rückstand mit 5 Punkten in Serie das nächste Break zum 5:1

16:33

mit einem Vorhand-Fehler lässt Köck eine 40:0 Führung ungenützt – Einstand

16:32

40:30 – Köck mit einem misslungenen Volley-Versuch

16:31

Köck probiert sich mit Serve & Volley und stellt auf 40:0

16:30

Köck macht das Tempo, Haubner läuft an der Grundlinie und verteidigt sich geschickt, das ist kurz zusammengefasst das Szenario der ersten 15 Minuten April-HTT-500-Finale

16:29

Haubner verzieht bei 40:15 einen Rückhand-Passierball gegen den am Netz lauernden Köck – 40:30, ehe der 23jährige unter der Mithilfe Köcks das Game zum 4:1 holt

16:27

bei Köck geht im Moment gar nichts – 30:0 Haubner nach einem missglückten Stopp seines Gegners, ehe Köck seine Unserie mit einem Vorhand-Return-Winner longline geschlagen unterbricht – 30:15

16:26

Köck mit Fehlern am laufenden Band und zu Null kassiert der Ranglisten-Fünfte das Break zum 1:3

16:25

0:40 – Köck drückt eine Vorhand ins Aus

16:24

Köck zieht an Doppelfehlern zum 2:2 gleich – 0:30

16:23

viele Fehler von beiden Akteuren prägen die Anfangsphase dieses Finales, in dem Haubner gerade mit eigenem Aufschlag mit 2:1 in Führung geht

16:22

Köck patzt einmal mit der Vorhand und einmal mit der Rückhand – 40:15

16:21

Haubner bekommt noch einen zweiten Breakball, und nachdem Köck einen Volley knapp ins Out setzt, gleicht Haubner per Re-Break zum 1:1 aus – gleich darauf unterläuft Haubner Doppelfehler Nr. 2 zum 0:15

16:19

Köck ist mit einem Volley zur Stelle – Einstand

16:19

Köck mit zwei Vorhand-Fehlern am Stück und Haubner hat die Gelegenheit zum Re-Break – 30:40

16:17

Haubner mit einem leichten Vorhand-Return-Fehler zum 15:15, und mit einem Service-Winner holt sich Köck den Punkt zum 30:15

16:16

Köck startet sein erstes Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler – 0:15

16:15

Haubner wird zu kurz und Köck mit einer Vorhand-Attacke zum ersten Break und zur 1:0 Führung

16:15

Haubner mit seinem ersten Doppelfehler und bei 15:40 hat Köck gleich zum Auftakt zwei Break-Chancen, wobei der 23jährige Niederösterreicher die erste Break-Chance seines Gegners mit einem herrlichen Volley abwehert – 30:40

16:13

Köck eröffnet als Rückschläger mit einem Vorhand-Winner zum 0:15

16:12

der erste Sieger des Tages steht übrigens auch bereits fest. Noah Castillo vom CTP Pötzleinsdorf hat vor wenigen Minuten das erste Match des Tages am Centercourt des UTC La Ville gegen Bernd Genser mit 6:4, 6:3 in 1:24 Stunden Spielzeit gewonnen, und mit seinem 9. Einzelsieg auf Challenger-Ebene in Serie das Endspiel beim 12. April-Challenger erreicht. Jetzt gilt aber die volle Konzentration dem Endspiel beim April-HTT-500-Turnier!

16:05

Köck hat die Wahl gewonnen, und sich für Rückschlag entschieden!

16:04

Einen wunderschönen – wenn auch windigen – Dienstag Nachmittag wünscht hobbytennistour.at und darf Euch recht herzlich zum Finale beim 27. April-HTT-500-Turnier zwischen Kevin Köck und Matthias Haubner begrüßen! Die beiden Herren sind bereits mit dem “warm up” beschäftigt.

11:57

Nach dem Gesetz der Serie, hätte heute Nachmittag eigentlich Serbiens HTT-Superstar Vladimir Vukicevic den Pokal für den Titelgewinn beim April-HTT-500-Turnier in Empfang nehmen sollen, immerhin triumphierte der 36jährige Ranglisten-Zweite auch in den Jahren 2014 und 2016 beim Sandplatz-Klassiker am Altmannsdorfer Ast. Wie berichtet ist der 15fache Turniersieger von WAT Landstrasse diesmal aber schon im Viertelfinale ausgeschieden, und damit wird es bei der 27. Auflage des April-HTT-500-Turniers einen neuen Sieger geben, und damit Mahlzeit und herzlich Willkommen liebe HTT-Fans aus dem UTC La Villle, wo ab 14 Uhr das Endspiel des ersten  großen Sandplatzturniers 2018 zwischen Vukicevic-Bezwinger Matthias Haubner vom UTC Gedersdorf und dem an Nummer 2 gesetzten Ranglisten-Fünften Kevin Köck von WAT Landstrasse über die Bühne gehen wird. Ab 14 Uhr sind wir dann LIVE für Euch vor Ort.