Wer holt sich den letzten HTT-Tour-Finals-Halbfinalplatz – Schager vs. Wolf – LIVE

HTT-Tour-Finals - Masters 2017, Round Robin Set 1Set 2
atWOLF Matthias 66 0
atSCHAGER Alexander 33 0
1h 10' 33'37'
WOLF Matthias HTT-Tour-Finals - Masters 2017, Round Robin SCHAGER Alexander
59Total points won48
58% Points won on 1st serve56%
67% Points won on 2nd serve40%
5 / 5Breaks / Break Chanches2 / 5
78% / 92% 1st / 2nd Serves62% / 80%
0Aces1
1Double Faults4
13Winners17
29Unforced errors42
2 / 2Net points / attacks4 / 11
00:28

Liebe HTT-Fans! Das war der sechste Spieltag bei den HTT-Tour-Finals aus dem UTC La Ville! Morgen bzw. heute Freitag ist großer Semifinaltag hier am Altmannsdorfer Ast, und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeischauen würdet! Damit noch einen schönen Abend und eine gute Nacht – wünscht C.L

00:27

Schager fährt an einem Passierball seines Gegners vorbei und damit gewinnt Matthias Wolf das entscheidende letzte Einzel der Gruppe A mit 6:3, 6:3. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

00:20

15:40 – Wolf mit zwei Matchbällen – nach einem Rückhand-Fehler von Schager

00:20

15:30 – Schager mit einem weiteren unerzwungenen Fehler von der Rückhand

00:18

eine Schager-Rückhand landet im Out, und Wolf führt 5:3 – damit serviert Schager nun gegen den Matchverlust und das Ausscheiden bei den HTT-Tour-Finals 2017 im UTC La Ville

00:17

Wolf mit einem starken Passierball und der 30:15 Führung

00:14

Schager mit Doppelfehler Nr. 4 und Wolf mit dem zu Null geschafften Break und der 4:3 Führung

00:14

Schager kann zwei Smash-Bälle nioht weg machen um am Ende einen Volley ins Netz zu setzen – 0:40

00:13

eine Stunde ist exakt gespielt, Schaer bei eigenem Aufschlag schon wieder 0:30 zurück

00:11

Schager ist wieder drin in diesem zweiten Satz – das Re-Berak bringt dem 22jährigen Steirer das Game zum 3:3 – Wolf mit einem viel zu fehlerhaften Aufschlagspiel

00:10

Wolf offeriert Schager mit einem weiteren Rückhand-Fehler zwei Break-Chancen zum 3:3

00:09

0:30 – Wolf erneut mit einem Patzer von der Grundlinie

00:08

Wolf unterläuft schon wieder eine Fehler mit der Vorhand – 0:15

00:06

jetzt wird es schwierig für Schager! Der Steirer jagt eine Rückhand ins Netz und kassiert das Break zum 2:3

00:05

Wolf kommt nach einem verwandelten Volley zum Einstand, und nach Schagers drittem Doppelfehler hat Wolf nun Breakball zum 3:2

00:04

Schager mit Doppelfehler Nr. 2 – 40:30

00:03

Schager treibt Wolf mit seiner Rückhand aus dem Feld und führt 40:15

00:01

Wolf gleicht mit einem Vorhand-Winner zum 2:2 aus

23:58

Schager drückt jetzt aufs Tempo – 0:15

23:57

Schager legt noch einen Winner von der Grundlinie nach und geht zu Null mit 2:1 in Führung

23:56

Schager per Smash zum 40:0

23:55

Wolf gleicht zum 1:1 aus

23:54

wieder ein leichter Schager-Fehler bei Break-Chance – Einstand

23:52

Schager bekommt nach einem Rückhandfehler Wolfs einen Breakball zum 2:0

23:51

Schager dominiert einen Ballwechsel mit seiner Rückhand – 15:30

23:50

Wolf mit einem Service-Winner zum 15:0

23:49

Schager mit missglücktem Serve & Volley – 40:15, und gleich darauf mit der 1:0 Führung

23:48

der Steirer mit einem starken Aufschlag nach Außen und der 30:0 Führung

23:47

der erste Punkt im zweiten Satz geht an Schager – nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners

23:46

Schager donnert eine Vorhand ins Netz, und damit geht der erste Satz nach 33 Minuten und nach 1:3 Rückstand mit 6:3 an Matthias Wolf – das heißt im Klartext: Wer den nächsten Satz gewinnt, steht neben Prüger, Vukicevic und Köck im Semifinale der HTT-Tour-Finals 2017 im UTC La Ville

23:44

Schager mit dem nächsten Rückhand-Fehler, und Wolf hat Satzball

23:43

Breakball für den Steirer, den er mit einer ins Netz geschlagenen Vorhand auslässt – Einstand

23:42

Wolf mit einem herrlichen Passierball zum 30:30, und Schager befördert sein Racket wütend ins Netz

23:40

Schager kassiert sein zweites Break, und damit serviert Wolf bei 5:3 auf den Gewinn des ersten Satzes

23:39

Einstand – Schager mit einem misslungenen Stoppball, und nach einem Vorhand-Fehler mit einer Break-Chance Wolfs konfrontiert

23:38

Schager pusht sich nach einem Service-Winner zum 30:30, und legt gleich noch einen Aufschlag-Winner zum 40:30 nach

23:36

Schager setzt die nächste Vorhand seitlich ins Aus – 0:15

23:34

mit einem Service-Winner sichert sich Wolf gerade ein weiteres sehr durchwachsenes Game zur 4:3 Führung

23:33

3:3, 30:30, und beide haben je 13 unerzwungene Fehler bereits zu Buche stehen

23:32

15:15 – Wolf mit seinem ersten Doppelfehler

23:31

hier ist das Re-Break für Matthias Wolf – der 29jährige profitiert von einem Rückhand-Fehler Schagers zum 3:3

23:30

Einstand – Schager prügelt eine Vorhand ins Netz, und nachdem der Mann aus Leoben jetzt auch noch einen Rückhand-Patzer begeht, hat Wolf seine allererste Break-Chance in diesem Spiel

23:28

Schager punktet mit einem Vorhand-Winner – 30:30, und der Steirer hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners einen Spielball zum 4:2

23:27

Schager mit seinem Premieren-Doppelfehler in diesem Spiel und 0:30 zurück

23:25

Schager versenkt eine Rückhand im Netz, und damit verkürzt Wolf auf 2:3

23:24

viele viele Fehler auf beiden Seiten – Wolf lässt gerade eine 40:15 Führung – Einstand

23:22

Schager unterläuft einen Fehler mit der Rückhand – 30:15

23:20

nach dem nächsten Rückhandfehler Wolfs geht Schager soeben mit 3:1 in Führung

23:19

beide Spieler sichtlich nervös in dieser Anfangsphase – Schager hämmert gerade eine Vorhand an die Plane führt aber 30:15

23:18

Wolf hebt einen Return ins Out – 15:0

23:17

zu Null holt sich Schager gerade das erste Break dieses Matches und geht mit 2:1 in Führung

23:16

Schager schließt mit dem ersten Ass dieser Partie zum 1:1 ab

23:15

Wolf mit einem misslungenen Rückhand-Return und auch Schager hat gleich zum Auftakt zwei Spielbälle

23:14

zu Null geht das Eröffnungs-Game an den 29jährigen Matthias Wolf, der dieses Match in zwei Sätzen gewinnen muss, wenn er ins Semifinale der Tour-Finals möchte. Dem gerade aufschlagenden Alexander Schager reicht hingegen ein Satz, dann wäre er sogar im Falle einer Niederlage unter den Top 4

23:12

Schager mit einem Vorhand-Fehler und Wolf hat drei Spielbälle im ersten Game – 40:0

23:11

Wolf eröffnet mit einem Service-Winner – 15:0

23:08

Wolf hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

23:04

Wir freuen uns auf das letzte Vorrunden-Einzel der heurigen HTT-Tour-Finals und das es noch Entscheidungs-Charakter hat, und damit einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans vom Centercourt hier im UTC La Ville wo wir auf das Duell zwischen Alexander Schager und Matthias Wolf um den letzten offenen Halbfinalplatz warten. Die beiden Herren sind gerade von Hallensprecher Mathias Wagner auf den Platz gebeten worden, und schlagen sich auch schon ein!

22:46

Andreas Trinko & Christoph Beutler haben gerade am Centercourt die Underdogs Marcus Schischlik & Daniel Pfeifer mit 6:4, 6:1 bezwungen, und damit ungeschlagen den Gruppensieg geholt. Es laufen noch die On-Court Interviews, und dann geht es hier am Centercourt los mit dem letzten Einzel des Abends und der heurigen Gruppenphase zwischen Vorjahresfinalist Alexander Schager und der HTT-Nr. 4 Matthias Wolf

21:39

Lukas Prüger, Vladimir Vukicevic und Kevin Köck, wir kennen drei Semifinalisten der HTT-Tour-Finals 2017, und der letzte Platz in der Vorschlussrunde wird heute Abend im letzten Match des sechsten Spieltages zwischen dem Ranglisten-Vierten Matthias Wolf und dem steirischen Vorjahresfinalisten Alexander Schager vergeben! Zuvor sehen wir am Centercourt noch das schon für den Aufstieg ins Semifinale bedeutungslose Doppel zwischen den Titelmitfavoriten Andreas Trinko & Christoph Beutler und den nach zwei Spieltagen immer noch sieglosen Underdogs Marcus Schischlik & Daniel Pfeifer!