Das August-Challenger-Finale zwischen Ludwig und Prechtl – Jetzt LIVE

August-Challenger KAT 2 2017, Final Set 1Set 2Set 3
atLUDWIG Friedrich 461 0
atPRECHTL Martin 646 0
1h 40' 34'40'25'
LUDWIG Friedrich August-Challenger KAT 2 2017, Final PRECHTL Martin
82Total points won87
45% Points won on 1st serve49%
56% Points won on 2nd serve50%
6 / 9Breaks / Break Chanches9 / 16
83% / 88% 1st / 2nd Serves90% / 100%
0Aces0
2Double Faults0
55Winners20
65Unforced errors27
7 / 17Net points / attacks9 / 16
20:54

Liebe HTT-Fans! Das war unsere heutige HTT-Live-Übertragung aus dem UTC La Ville! Bereits am Donnerstag geht es weiter mit dem Turnier-Doppelpack in Angern und einem Challenger der Kategorie 2 sowie einem HTT-500-Turnier. Nennschluss für diese beiden Events ist morgen Mittwoch, während für das Terra Rossa Wochenende mit dem September-HTT-150-Turnier und dem September-Future wie immer Nennschluss Donnerstag 18 Uhr ist. Ebenfalls am kommenden Weekend steigen die HTT-US-Open in der Südstadt. Für das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres sind nur mehr Restplätze frei. Sollten die in den kommenden beiden Tagen nicht vergeben werden, dann ist auch für das September-Grand-Slam Donnerstag 20 Uhr Nennschluss. Nochmals danke für Eure Aufmerksamkeit am heutigen Tag und noch einen schönen Abend und eine gute Nacht wünscht C.L

20:00

Ludwig mit einem Vorhand-Fehler und damit gewinnt Martin Prechtl nach exakt 100 Minuten das Endspiel des August-Challenger-Turniers mit 6:4, 4:6, 6:1 – hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

19:57

100 Minuten sind vorüber – Prechtl hat Matchball

19:56

starkes erstes Service von Ludwig – 30:15

19:55

Ludwig hat noch einmal zwei Break-Chancen bei 0:5 im dritten Satz und verkürzt eben zum 1:5

19:53

ein Ludwig-Smash im Aus – 15:30

19:52

Prechtl mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

19:51

Prechtl mit einem Top-Return weit nach Außen und der Break-Chance zum 5:0 – 30:40 – und weil Ludwig Doppelfehler Nr. 2 “passiert” führt Prechtl nun bereits mit 5:0 – der 38jährige serviert in Kürze auf den Titelgewinn

19:50

4:0 und Ludwig drischt eine Vorhand ins Netz – 0:15 – der jährige braucht ein Wunder a’la Del Potro

19:48

Ludwig bei 40:0 mit dem ganzen Frust dieses Matches und einem Vorhand-Winner zm 40:15

19:47

Ludwig schiebt eine Slice-Vorhand ins Out – 15:0

19:46

Ludwig versenkt eine Rückhand im Netz und Prechtl holt sich sein zweites Break im dritten Satz zum 3:0

19:45

Prechtl mit einem Smash gegen die Laufrichtung seines Gegners und mit der nächsten Break-Chance

19:44

Ludwig wehrt zwei Break-Chancen Prechtls zum 3:0 ab – die letzte mit einem herrlichen Vorhand-Winner

19:43

15:40 – Ludwig jagt einen Smash ins Out

19:42

Ludwig drückt mit seiner Vorhand aufs Tempo und punktet zum 15:0

19:41

Prechtl mit einem ganz starken Vorhand-Passierball und der 2:0 Führung

19:39

Prechtl mit einem geglückten Flugball und dem Spielball zum 2:0

19:38

der 38jährige mit einem Stopp zum 30:0

19:37

50 unerzwungene Fehler sind Ludwig in diesem Finale schon unterlaufen, dennoch steht er nun in einem dritten Satz – 15:0 – Prechtl profitiert von einem Vorhand-Fehler Ludwigs

19:35

6:4, 4:6, das August-Challenger-Finale wird in einem dritten Satz entschieden, und dort gelingt Martin Prechtl mit seinem dritten Breakball und nach einem Vorhand-Fehler Ludwigs das erste Break zum 1:0

19:34

75 Minuten sind gespielt, und Ludwig verwandelt seinen dritten Satzball nach einem Return-Vorhand-Winner

19:32

auch Satzball Nr. 2 lässt Ludwig nach einem Vorhandfehler ungenützt – Einstand – ehe es nach einem Vorhand-Winner Satzball Nr. 3 für den 16jährigen gibt

19:31

… den lässt Luwig mit einem Vorhand-Fehler aus – Einstand

19:30

mit einem Rückhand-Winner holt sich Luwig Break- und gleichzeitig Satzball!

19:29

Ludwig versenkt einen Smash im Netz – 30:30

19:27

Ludwig mit einem Vorhand-Winner  – 0:30

19:26

mittlerweile geht hier am Centercourt das Flutlicht an! Prechtl muss jetzt erstmals im zweiten Satz seinen Aufschlag durchbringen, sonst ist der Satz weg!

19:25

Ludwig mit einem ganz starken Vorhand-Passierball, und damit hält der 16jährige als erster Spieler im zweiten Satz sein Service und führt nun 5:4

19:24

Ludwig holt sich mit einem Super-Vorhand-Winner einen weiteren Spielball zum 5:4

19:23

Prechtl jagt eine Vorhand ins Netz – 40:15

19:22

Ludwig bringt einen Vorhand-Passierball an – 30:15

19:21

Ludwig mit einem gelungenen Lob und dem Break zum 4:4

19:20

Prechtl kommt bei 0:40 zum Punktgewinn per Volley – 15:40

19:18

Ludwig legt nach – mit einem Vorhand-Winner zum 0:30

19:18

Prechtl hebt einen Volley ins Netz – 0:15

19:16

ein Volley-Punkt im fünften Versuch bringt Prechtl das Break zum 4:3

19:14

15:40 – Ludwig mit einer ins Netz beförderten Vorhand

19:14

Ludwig mit einem Smash zum 15:30

19:13

ein Vorhand-Winner und ein verwandelter Smash bescheren Ludwig das Break zum 3:3 – Wer bringt als erster seinen Aufschlag im zweiten Satz durch?

19:11

Ludwig wehrt mit einem Vorhand-Winner einen Spielball seines Gegnrs zum 4:2 ab – Einstand

19:10

Ludwig zu statisch in seiner Bewegung und ein Stoppball Prechtls bringt dem Underdog das 30:30

19:09

Ludwig mit einem knallharten Return – 0:15

19:08

Prechtl mit einem Lob zum 15:40 – Ludwig mit einem Vorhand-Winner und der ersten abgewehrten Break-Chance, ehe er wieder einen Vorhandball ins Out jagt und wir nach dem bereits fünften Break in Serie eine 3:2 Führung Prechtls zu sehen bekommen

19:06

Ludwig scheitert beim Versuch einen Stoppball zu setzen – 15:30

19:06

Ludwig mit einem Vorhand-Return-Winner und zu Null schafft der Jungstar das Re-Break zum 2:2

19:05

Ludwig mit einem Überkopfball – 0 :15 und einem Return-Winner – 0:30

19:04
  • 80 Ballwechsel wurden bislang ausgespielt – 42 Punkte gingen an Prechtl und 38 an Ludwig
19:03

eine verzogene Vorhand des 16jährigen bringt Prechtl aber gleich darauf doch noch das Break zum 2:1 – damit haben wir im zweiten Satz bislang nur Breaks erlebt

19:02

Prechtl hat nach einem Lob schon wieder 15:40 und zwei Break-Chancen zum 2:1 – die erste wehrt Ludwig mit einem knallharten Vorhand-Winner ab – 30:40

19:00

Prechtl muss also das erste Break hinnehmen, kontert aber soeben mit einem herrlichen Vorhand-Passierball zum 0:15

19:00

ein gelungener Stopp bringt Ludwig bei 0:40 drei Chancen zum Re-Break, und mit einem Return-Winner holt er sich zu Null das Game zum 1:1

18:58

Ludwig erntet Applaus von seinen mitgereisten Fans – nach einem Volleypunkt zum 0:15

18:56

Prechtl mit dem Frühen Break und der 1:0 Führung

18:56

jetzt bekommtt Prechtl sogar einen Breakball aus dem nichts heraus

18:54

wieder patzt Ludwig zwei Mal in Folge mit der Vorhand – 30:30 nach 30:0

18:53

da ist der erste Satz für den Außenseiter – Prechtl holt den ersten Satz nach nur 34 Minuten und einem missglückten Passierball seines Gegners mit 6:4

18:52

mit einem Volley sichert sich Prechtl seinen ersten Satzball – 40:30

18:51

Ludwig setzt mit einem Vorhand-Winner nach – 15:30

18:50

Ludwig scheitert beim Versuch eine Vorhand zu spielen – 15:0, kontert aber mit einem gelungenen Stoppball zum 15:15

18:49

eine halbe Stunde ist um – Prechtl serviert auf den Gewinn des ersten Satzes

18:48

Ludwig verkürzt auf 4:5

18:47

der 16jährige glänzt mit einem Stoppball – 40:15

18:46

Ludwig treibt sein Gegenüber mit der Vorhand über den Platz – 30:15

18:45

ein Lob von Ludwig segelt über Prechtl ins Out hinweg – 0:15

18:44

zwei weitere kapitale Ludwig-Fehler und Prechtl stellt auf 5:3

18:43

Prechtl mit einem Lob-Fehler und einem misslungenen Stopp – Einstand

18:42

Ludwig setzt erfolgreich einen Stoppball – 15:15

18:41

Ludwig mit einem Volley-Fehler am Netz – 15:0

18:40

Ludwig verzieht eine Vorhand, und mit dem ersten Break geht  Underdog Martin Prechtl im ersten Satz des August-Challenger-Finales hier am Centercourt des UTC La Ville mit 4:3 in Führung

18:39

Ludwig mit dem ersten Doppelfehler in diesem Finale und Prechtl mit der ersten Break-Möglichkeit dieses Matches – 30:40

18:38

Ludwig antwortet mit einem Rückhand-Winner – 15:30

18:37

Prechtl mit einem sicher verwandelten Smash zum 0:30

18:36

Ludwig schiebt eine Rückhand hinten ins Out und Prechtl gleicht zum 3:3 aus

18:35

Ludwig mit einem Vorhand-Winner und einem Rückhand-Fehler, dazu ein Return-Patzer des Jungstars – 30:15

18:33

Prechtl kommt bei einer Rückhand zu spät, und Ludwig legt mit eigenem Aufschlag wieder vor – 3:2 die Führung des 16jährigen

18:33

Ludwig mit einem Rahmenball und es heißt wieder Einstand, ehe der 16jährige einen Vorhand-Winner zum vorteil anbringt

18:31

erstmals muss ein Aufschläger über Einstand

18:30

Prechtl hält sein Service zum 2:2

18:28

Prechtl mit einem Winner von der Rückhand – 15:15

18:28

Ludwig treibt sein Gegenüber mit einer Vorhand aus dem Platz -0:15

18:26

ein Volley-Punkt und eine gute platzierte Rückhand bringen Ludwig die 2:1 Führung zu Beginn des ersten Satzes

18:25

Luwig unterlaufen zwei Fehler an der Grundlinie – 30:20

18:24

zwei Mal die Vorhand eingesetzt und Ludwig führt 30:0

18:23

Prechtl gleicht zum 1:1 aus

18:23

das wird eine Geduldsprobe für Ludwig, der soeben bei 40:15 einen Vorhand-Winner anbringt

18:20

Ludwig jagt einen Vorhand-Return weit ins seitliche Out – 15:0

18:20

ein rasches und relativ leicht errungenes erstes Spiel für den Titelfavoriten Friedrich Ludwig zum 1:0

18:19

Prechtl mit einem Rückhand-Slice-Fehler – 40:15

18:18

Ludwig startet mit einem Vorhand-Winner – 15:0

18:12

die beiden Finalisten sind bereits seit geraumer Zeit am Centercourt mit der Einschlagphase beschäftigt – Ludwig hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden!

17:57

Wir sind zurück am Centercourt des UTC La Ville und warten auf die beiden Protagonisten des August-Challenger-Finales und damit auf die Herren Fritz Ludwig und Martin Prechtl!