Die Entscheidung beim Cash4Car Cup 2017 – Kopf vs. Schneider – LIVE

Cash4Car Cup 2017, Final Set 1Set 2
atKOPF Florian 66 0
atSCHNEIDER Philipp 44 0
1h 23' 45'37'
KOPF Florian Cash4Car Cup 2017, Final SCHNEIDER Philipp
82Total points won69
70% Points won on 1st serve49%
37% Points won on 2nd serve54%
5 / 15Breaks / Break Chanches3 / 9
71% / 79% 1st / 2nd Serves72% / 92%
0Aces2
4Double Faults2
30Winners20
43Unforced errors49
3 / 5Net points / attacks0 / 0
21:41

Das war damit unser heutiger langer Live-Tag von der HTT. Ich darf mich wie immer für Eure Aufmerksamkeit bedanken und verweise noch auf kommenden Donnerstag 20 Uhr und den Nennschluss für das März-Masters-Series-1000-Turnier in der Südstadt. Nochmals danke und eine gute Nacht – wünscht C.L

21:40

Liebe HTT-Fans! Nochmals Entchuldigung für unsere technischen Probleme bei der Live-Übertragung vom Endspiel des Cash4Car Cups 2017. Florian Kopf hat nach 1:23 Stunden Spielzeit das letzte Indoor-Finale der Saison 2016/2017 mit 6:4, 6:4 gewonnen, und damit seinen dritten HTT-Karriere-Titel gefeiert. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

21:19

zu Null geht Florian Kopf mit dem ersten durchgebrachten Aufschlagspiel mit 3:1 in Führung

21:17

Es gab in diesem zweiten Satz bislang nur Breaks – Kopf führt 2:1

21:16

Liebe HTT-Fans! Wir haben leider grobe technische Proleme, und können daher derzeit nur einen Live-Score anbieten! Bite um Verständis!

20:45

wir sehen den nächsten Vorhand-Fehler Schneiders – 0:15

20:45

viele Fehler produzieren die beiden HTT-Stars hier in diesem Finale – 5 in diesem Game am Stück und damit hat Kopf bei 40:30 die Chance um auf 5:1 zu erhöhen, und das tut er mit dem einzigen Winner in diesem Spiel zum 5:1

20:42

Schneider leistet sich Doppelfehler Nr. 2 und gleich darauf kassiert der Ranglisten-Dritte nach einem Rückhand-Fehler das zweite Break zum 1:4

20:41

… doch der 36jährige befördert eine Vorhand weit ins Aus – Einstand

20:40

ein Vorhand-Return von Kopf landet im Netz – Spielball Schneider zum 2:3

20:39

der erste Doppelfehler in diesem Finale unterläuft Schneider – Breakball Kopf

20:39

Einstand – Kopf mit einem Vorhand-Fehler

20:38

das Timing bei der Rückhand passt heute noch nicht bei Philipp Schneider, und so muss der 2fache Masterssieger schon wieder Breakball gegen sich abwehren

20:37

Kopf hämmert einen Vorhand-Return seitlich ins Aus – Einstand

20:36

Schneider kommt bei einer Rückhand zu spät, und hat Kopf schon wieder Break-Chancen am Schläger

20:34

vier Break-Chancen seines Gegners abgewehrt, und am Ende mit einem Vorhand-Winner das 3:1 klar gemacht – Kopf mit starken Momenten in dieser Phase

20:33

Kopf wehrt gerade einen vierten Breakball mit einem Service-Winner ab – abermals Einstand

20:32

den dritten Breakball wehrt Kopf mit einem Service-Winner ab – Einstand

20:31

Schneider verzieht einen Vorhand-Passierball gegen den am Netz stehenden Kopf – 30:40

20:30

15:40 – Schneider mit einem Fehler von der Rückhand – zwei Chacnen bleiben noch

20:30

Kopf muss nach einem Rückhand-Fehler drei Break-Chancen abwehren!

20:29

Schneider jagt Kopf eine unnehmbare Vorhand ins Feld – 0:30

20:28

Kopf mit einem ersten Volley-Fehler – 0:15

20:27

mit seinem Paradeschlag der Rückhand sichert sich Schneider sein erstes Game in diesem Finale und verkürzt auf 1:2

20:26

die nächste Break-Gelegenheit für Kopf, und Schneider ist mit einem Service-Winner zur Stelle – abermals Einstand

20:25

Schneider platziert eine Slice-Rückhand exakt an der Linie – Einstand

20:24

Schneider legt eine Vorhand im Netz ab – Kopf mit der neuerlichen Break-Chance zum 3:0

20:24

Schneider verzieht eine Vorhand – Einstand

20:23

Schneider mit Ass Nr. 2 – auf einen zweiten Aufschlag – und damit hat der 36jährige Spielball zum 1:2

20:22

Kopf macht mächtig Druck und hat bereits wieder Breakball zum 3:0

20:21

Schneider mit dem ersten Ass und dem ersten Punkt nach acht in Serie verlorenen Ballwechseln – 30:30

20:20

kurz und schmerzlos, vorallem aber zu Null holt sich Kopf mit seinem Aufschlag das Game zum 2:0

20:19

Schneider patzt gleich zwei Mal in Folge beim Return – 30:0

20:18

den ersten Breakball wehrt Schneider noch mit einem Service-Winner ab, das Break geht dennoch an Kopf, der damit 1:0 in Führung liegt

20:17

Kopf hat nach einem Schneider-Fehler von der Rückhand seine ersten beiden Break-Chacncen – 15:40

20:17

Kopf mit seinem ersten Fehler- von der Vorhand – 15:30

20:16

ein erster richtig geilen Ballwechsel – Schneider am Ende mit dem Rückhand-Fehler – 0:30

20:15

Kopf eröffnet dieses Finale mit einem Vorhand-Winner – 0:15

20:15

Schneider hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

20:12

Gleich geht es hier am Centercourt des UTC La Ville los! Die letzten Vorbereitungen laufen bereits, und ich darf Euch wie immer spannende Unterhaltung beim Endspiel des Cash4Car Cups 2017 zwischen Philipp Schneider und Florian Kopf wünschen!

19:51

Am heutigen Abend gab es ja bereits ein Endspiel auf der HTT, und dabei hat sich Patric Weidinger in nur 55 Minuten mit 6:1, 6:1 über Zuzana Sopkova hinweggesetzt, und damit seinen insgesamt dritten HTT-Karriere-Titel erobert.

19:49

Der Cash4Car Cup Sieger von 2015 Philipp Schneider und der amtierende März-Masters-Series-1000-Sieger stehen sich im Endspiel des letzten HTT-Indoor-Turniers der Hallensaison 2016/2017 gegenüber, und damit einen angenehmen Abend liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville, wo in ca. 20 Minuten der große Finalschlager zwischen dem Ranglisten-Dritten Philipp Schneider und Power-Server Florian Kopf über die Bühne gehen wird.