Das Februar-HTT-250-Finale zwischen Brunner und Mayrhuber – LIVE

Februar-HTT-Turnier 250 2017, Final Set 1Set 2Set 3
atMAYRHUBER Franz 733 0
atBRUNNER Gernot 566 0
1h 45' 49'30'25'
MAYRHUBER Franz Februar-HTT-Turnier 250 2017, Final BRUNNER Gernot
86Total points won103
60% Points won on 1st serve66%
31% Points won on 2nd serve58%
3 / 16Breaks / Break Chanches5 / 9
82% / 88% 1st / 2nd Serves67% / 88%
1Aces2
2Double Faults4
10Winners59
40Unforced errors71
0 / 4Net points / attacks53 / 83
23:10

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übertragung aus dem UTC La Ville! Ich darf mich für Eure Aufmerksamkeit bedanken und Euch auf das kommende Wochenende hinweisen, wo für das Februar-Masters-Series-1000-Turnier und das Februar-Challenger-Turnier am Donnerstag um 20 Uhr Nennschluss ist. Nochmals Danke und eine gute Nacht – wünscht C.L

23:09

mit einem Smash sichert sich Brunner zwei Matchbälle, und nach einem Return-Fehler Mayrhubers gewinnt der 28jährige nach exakt 1:45 Stunden Spielzeit das Finale des Februar-HTT-250-Turniers mit 5:7, 6:3 und 6:3. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

23:07

Brunner verlegt bei 30:0 einen Smash – 30:15

23:06
23:06

Brunner mit Punkt Nr. 50 am Netz – doch Mayrhuber macht mit seinem ersten Ass das Game zum 3:5

23:04

war das bereits die Entscheidung? Mayrhuber mit einem Fehler und Brunner führt 5:2

23:04

Brunner marschiert sogar am zweiten Aufschlag nach vorne ans Netz – 40:15

23:03

Brunner längst im Scheidl-Stil und mit einer 30:15 Führung

23:02

Brunner scheint jetzt nicht mehr aufzuhalten zu sein – ein neuerlicher Smash bringt dem 28jährigen zwei Breakbälle zum 4:2, und nachdem ein Lob Mayrhubers ins Out segelt, führt Brunner nun mit 4:2

23:01

Brunner mit seinem 70igsten Netzangriff und dem 0:30

22:59

der nächste Smash von Brunner, der sich gerade zu Null das Game zum 3:2 sichert

22:59

Brunner am Netz heute mit einer Top-Leistung – 40:0

22:57

ein Service-Winner bringt Mayrhuber das 2:2

22:56

Brunner mit der Netzattacke nach dem Return und Mayrhuber mit dem Fehler beim Lob – Einstand

22:54

Brunner mit einem “Rahmen-Volley” – 0:15

22:53

im fünften Versuch gelingt Mayrhuber nach einem Brunner-Volley-Fehler doch noch das Re-Break zum 1:2

22:52

Brunner wehrt schon wieder einen Breakball gegen sich mit einem Volley ab – Einstand

22:51

Mayrhuber hat nach Brunner viertem Doppelfehler ein 15:40, ehe sein Gegner zwei Mal am Netz zum Einstand punktet – dazu vergibt Mayrhuber gerade noch einen Breakball – Einstand

22:50

Mayrhuber taucht hingegen einmal am Netz auf, und wird von Brunner zum 2:0 “passiert”

22:48

Brunner als Rückschläger drei Mal in Serie am Netz erfolgreich und mit einer 0:40 Führung

22:47

ein Service-Winner bringt Brunner das 1:0 im dritten Satz

22:46

Mayrhuber mit einem Vorhand-Fehler und Brunner hat nach 0:30 die Chance zur 1:0 Führung im dritten Satz

22:45

dazu gibt es Doppelfehler Nr. 3 des Niederösterreichers – 0:30

22:44

Brunner eröffnet den dritten Satz mit einem Fehler am Netz – 0:15

22:43

im zweiten Versuch klappt es – Brunner mit dem Smash und dem 6:3 in Durchgang 2

22:42

Brunner jagt einen Smash bei Satzball ins Out, bekommt aber gerade die nächste Chance zum Satzgewinn

22:41

Brunner antwortet mit einem gelungenen Smash auf die 40:30 Führung Mayrhuber, der nun nach einem Volley-Fehler einen Satzball abwehren muss

22:40

zwei herrliche Volleys bringen Brunner auf 30:30 heran

22:39

Mayrhuber mit einem glänzenden Vorhand-Passierball zum 30:0

22:38

Mayrhuber verzieht einen Return, und damit muss der 52jährige nun bei 3:5 gegen den Satzausgleich servieren

22:37

Brunner unterläuft bei 30:0 sein zweiter Doppelfehler – 30:15

22:35

Brunner mit einem Volley-Fehler und Mayrhuber hält Anschluss zum 3:4

22:34

und noch ein Netzroller für Brunner – und der bringt sogar einen Breakball zum 5:2

22:33

Brunner hat Glück bei einem Return samt Netzroller – 30:15

22:32

Brunner hält seinen Aufschlag zum 4:2

22:31

was macht Mayrhuber da? er hebt bei Breakball eine Vorhand statt ins leere Feld weit ins Out

22:30

Brunner gestaltet das Match derzeit am Netz – mit einem Volleyfehler zum Breakball gegen sich und mit einem Volley-Punkt zum Einstand

22:29

Brunner mit einem ganz genialen Half-Volley-Punkt zum 30:15 und einem vergebenen Smash zum 30:30

22:28

Mayrhuber mit einem Vorhand-Return-Winner zum 0:15

22:27

Brunner nützt mit einem Volley die ersten Break-Chancen in Satz Nr. 2 und holt sich zu Null das Game zum 3:2

22:26

Brunner attackiert mit einem weiteren Netzangriff und schließt diesen zum 0:30 ab

22:25

auch Brunner mit gehaltenem Aufschlagspiel und dem 2:2

22:24

Brunner taucht wieder einmal am Netz auf und stellt auf 30:0

22:21

Mayrhuber hält sein Service zum 2:1

22:19

Mayrhuber mit einem Doppelfehler – 30:15

22:18

zu Null gleicht Brunner zum 1:1 aus

22:16

43 ungezwungene Fehler zieren so mittlerweile die Match-Statistik von Gernot Brunner! Macht der 28jährige so weiter, dann wird es schwierig mit HTT-Karriere-Titel Nr. 3

22:15

Mayrhuber gleich im ersten Game des zweiten Satzes mit zwei Spielbällen zum 1:0, und soeben geht der Routinier auch mit 1:0 in Führung

22:13

der erste Satz ist nach 49 Minuten durch – Brunner mit einem Vorhandfehler und Mayrhuber verwandelt damit Satzball Nr. 6 zum 7:5

22:12

Brunner verliert ein Rückhand-Slice-Duell und muss Satzball Nr. 6 seines Gegners abwehren

22:11

Mayrhuber schiebt einen Rückhand.-Slice ins Netz – damit ist auf Satzball Nr. 5 ausgelassen

22:10

Brunner mit einem Vorhand-Fehler und Mayrhuber mit Satzball Nr. 5

22:10

Brunner erneut nervenstark und wieder wehrt der 28jährige zwei Satzbälle mit zwei tollen und sicher verwandelten Smash-Bällen ab – Einstand

22:08

Mayrhuber mit einer 15:40 Führung und den Satzbällen Nr. 3 und 4

22:07

Mayrhuber scheitert beim Versuch einen Vorhandpassierball anzubringen – 15:15

22:06

Brunner jagt einen Überkopfball weit ins Out – 0:15

22:05

Mayrhuber mit seinem zweiten Winner in diesem ersten Satz und mit einem zu Null gewonnenen Aufschlagspiel zur 6:5 Führung. In Kürze muss Brunner ein zweites Mal gegen den Verlust von Durchgang 1 aufschlagen

22:04
22:03

Brunner befreit sich zwei Mal gekonnt aus der Bedrängnis und dann mit einem ganz feinen Stopp sichert er sich nach zwei abgewehrten Satzbällen das Game zum 5:5

22:02

Brunner spielt einen Vorhand-Volley eiskalt weg und hat Spielball zum 5:5

22:01

Brunner ganz stark mit einem Service-Winner und einem Smash zum Einstand

22:00

Brunner mit einem Vorhand-Fehler und Mayrhuber hat bei 15:40 zwei Satzbälle

21:59

Brunner gelingt sein zweites Ass, dennoch liegt der 28jährige nach einem neuerlichen Volley-Fehler 15:30 zurück

21:58

Brunner serviert gegen den Verlust des ersten Satzes und startet mit einem Volley-Fehler zum 0:15

21:57

Brunner jagt eine Vorhand ins Netz und Mayrhuber hat Spielball zum 5:4, den Brunner für ihn mit einem Vorhand-Return-Fehler verwandelt

21:56

Einstand – Brunner mit einem Fehler von der Vorhand

21:56

mit einem knallharten Smash sichert sich Brunner einen Breakball zum 5:4 – 30:40

21:54

eine halbe Stunde ist gespielt – 4:4 und 25:25 nach 50 ausgespielten Punkten

21:52

Brunner mit einem Volley zur Stelle und mit dem Ausgleich zum 4:4 im ersten Satz

21:50

Mayrhuber leistet sich einen “furchtbaren” Volley-Fehler – 30:0

21:49

Brunner “passiert” sein bereits 22. Fehler von der Grundlinie und damit liegt der 28jährige Niederösterreicher im ersten Satz nach 3:1 Führung nun 3:4 zurück

21:48

Brunner “leicht” von der Rolle – 40:15 nach zwei weiteren haarsträubenden Fehlern

21:47

beide Akteure mit je einem kapitalen Vorhand-Fehler – 15:15

21:46

Brunner unterläuft sein erster Doppelfehler – 15:40, und weil Brunner gleich darauf einen Volley ins Out setzt, gelingt Mayrhuber das Re-Break zum 3:3

21:45

wieder patzt Brunner gleich zwei Mal in Folge mit seiner Vorhand – 15:30

21:44

Brunner mit einem Winner exakt an die Linie – 15:0

21:42

Brunner mit einem Vorhandball knapp neben der Linie, und damit verkürzt Franz Mayrhuber mit eigenem Aufschlag auf 2:3

21:41

Mayrhuber scheitert beim Versuch einen Rückhand-Slice zu setzen – 40:30

21:41

Brunner mit einem Patzer am Netz beim Smash und mit seiner Vorhand von der Grundlinie – 40:15

21:39

ein weiterer sicher verwandelter Volley bringt Brunner die 3:1 Führung, und er bleibt gleich weiter offensiv und mit einem Smash zum 0:15 erfolgreich

21:38

Brunner holt sich mit einem Volley-Punkt eine 40:15 Führung bei eigenem Aufschlag

21:37

Brunner mit dem ersten Ass des Abends – 30:15

21:36

Derweil hat am Nebenplatz Igor Safronov den zweiten Satz des Februar-Future-Turniers mit 6:2 gewonnen

21:35

Mayrhuber serviert bei 15:40 seinen ersten Doppelfehler, und damit fängt sich der Routinier das erste Break in diesem Finale zum 1:2 ein

21:34

Mayrhuber mit einem für ihn ungewohnten Rückhand-Slice-Fehler zum 0:30, und nach einem Vorhand-Return-Winner hat Brunner nun bei 0:40 sogar drei Breakchacen

21:32

mit einem Vorhand-Winner gleicht Brunner soeben zum 1:1 aus

21:31

Brunner mit einem ganz souverän verwandelten Smash und der erneuten Chance auf 1:1 zu stellen

21:31

wir sehen je einen Fehler und auf beiden Seiten und es heißt erneut Einstand

21:30

und auch den zweiten Breakball wehrt Brunner mit einem Service-Winner ab – Einstand

21:29

30:40 – Brunner punktet mit einem Volley und wehrt den ersten Breakball gegen sich ab

21:28

da sind die ersten Break-Chancen in diesem Spiel – Mayrhuber mit 15:40 nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners

21:27

Brunner mit einem Vorhand-Fehler und dem 15:30 Rückstand

21:26

Mayrhuber mit einem Volley-Fehler nahe der Grundlinie – 15:0

21:25

viel Kontrolle und noch wenig Risiko in diesem ersten Game, das Mayrhuber nach einem weiteren Vorhand-Fehler Brunners für sich entscheidet

21:23

Brunner mit zwei Fehlern von der Vorhand – 30:15

21:23

eine erste monsterlange Rallye, die Brunner mit einem Vorhand-Passierball zum 0:15 abschließt

21:22

Mayrhuber steht bereit zum Aufschlag – es kann losgehen und ich wünsche Euch wie immer gute und spannende Unterhaltung!

21:20

Wir haben für Euch auch einen Zwischenstand vom gleichzeitig stattfindenden Februar-Future-Finale! Dort hat Roman Schönbichler den ersten Satz gegen Igor Safronov aus Russland mit 6:3 für sich entschieden!

21:19

Brunner hat derweil die Wahl gewonnen, und sich für Rückschlag entschieden!

21:18

Wir sind zurück am Centercourt des UTC La Ville, wo sich Franz Mayrhuber und Gernot Brunner für das mit großer Spannung erwartete Endspiel des Februar-HTT-250-Turniers einschlagen, und damit nochmals einen angenehmen Abend liebe HTT-Fans zum bereits 8. HTT-Saisonfinale 2017. Ein paar Minuten dauert es noch, und dann warten wir gespannt darauf, ob sich der ehemaligen Ranglisten-Erste Franz Mayrhuber erstmals seit April 2013 wieder zu einem HTT-Titelgewinn aufschwingen kann!

20:42

Ab 21:15 Uhr geht es mit der Live-Übertragung los!

20:39

Der sentimentale Favorit am heutigen Valentinstag heißt aber ganz klar Franz Mayrhuber. Der mittlerweile 52jährige, ehemals sogar die Nr. 1 der HTT, könnte sich in seinem 29. HTT-Karriere-Endspiel zum ersten Mal seit April 2013 wieder in die Siegerliste von Österreichs größter Breitensport-Tennis-Serie eintragen.

20:37

Mit großer Spannung warten wir alle aber vorallem auf die 21 Uhr-Partie und das finale Duell beim Februar-HTT-250-Turnier zwischen dem großen alten Mann der HTT Franz Mayrhuber und seinem Herausforderer Gernot Brunner, der sich in seinem 25. HTT-Karriere-Turnier zum fünften Mal insgesamt für ein HTT-Finale und zum zweiten Mal nach Kitzbühel 2016 für das Endspiel eines HTT-250er-Turniers qualifizieren konnte.

20:35

In diesem Spiel endete in jedem Fall eine über vier Jahre andauernde Durststrecke! Denn entweder es holt Roman Schönbichler seinen zweiten HTT-Future-Titel und den ersten Turniersieg seit Juli 2012, oder der 43jährige Igor Safronov sorgt für den ersten russischen Turniersieg seit September 2012, als Stanislav Perepelkin den bislang letzten seiner insgesamt 6 HTT-Titel eroberte.

20:33

14. Februar – Valentinstag, Tag der Liebenden, Tag der Blumen, doch auf der Hobby-Tennis-Tour ein ganz normaler Finaltag, und damit einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville, wo mit den beiden Endspielen zum Tag wieder ganz interessante Statistiken zum Tragen kommen könnten. Bereits seit rund 10 Minuten läuft das Endspiel beim Februar-Future-Turnier der Kategorie 2 zwischen dem an Nummer 2 gesetzten Roman Schönbichler und dem nur auf Position Nr. 694 geführten Igor Safronov!