Das Finale beim September-Masters-1000-Turnier – Roman vs. Vukicevic – LIVE

September-Masters-Series-1000 2016, Final Set 1Set 2
roROMAN Damian 66 0
rsVUKICEVIC Vladimir 33 0
1h 34' 44'50'
ROMAN Damian September-Masters-Series-1000 2016, Final VUKICEVIC Vladimir
68Total points won52
63% Points won on 1st serve41%
38% Points won on 2nd serve39%
7 / 12Breaks / Break Chanches4 / 10
66% / 86% 1st / 2nd Serves69% / 83%
0Aces0
3Double Faults3
20Winners20
29Unforced errors45
2 / 2Net points / attacks8 / 20
23:38

Liebe HTT-Fans! Danke für Eure Aufmerksamkeit! Morgen sollten alle Infos für die anstehenden HTT-Erste Bank Open erscheinen! Nennschluss für dieses Saison-Highlight wird am Donnerstag um 20 Uhr sein. Schon zuvor gibt es hoffentlich ein Wiedersehen am morgigen Mittwoch Abend, wenn wir Euch ab 21 Uhr das Endspiel des Oktober-HTT-150-Turniers zwischen Christoph Kramer und Robin Reich Live ins Haus liefern! Danke nochmals und eine angenehme Nacht – wünscht C.L

23:36

Vukicevic mit dem letzten seiner insgesamt 45 Eigenfehler, und damit gewinnt Damian Roman nach 1:34 Stunden Spielzeit das Endspiel des September-Masters-Series-1000-Turniers gegen Vladimir Vukicevic mit 6:3 und 6:3. hobbytennistour.at gratuliert der HTT-Nr. 1 zum 14. Karriere-Titel!

23:34

Doppelfehler Vukicevic – Damian Roman hat bei 30:40 seinen ersten Matchball

23:33

30:30 – Spielball Vukicevic zum 4:5 oder Matchball Roman?

23:32

Roman mit einer Rückhand an die Linie, Vukicecvic mit einer Rückhand ins Out – 15:30

23:32

ein Service-Winner des Serben bringt wenig, weil er gleich darauf wieder eine Vorhand hinten ins Out schiebt – 15:15

23:31

Roman bewegt sich schlecht zu einem zu kurz geratenen Ball seines Gegners hin und kassiert die Strafe dafür in Form eines weiteren Breaks zum 3:5

23:30

die erste Möglichkeit zum Break lässt der Serbe mit einem misslungenen Smash aus – 15:40 – und auch Nr. 2 bringt nicht den gewünschten Erfolg – Roman mit einem Vorhand-Winner zum 30:40

23:29

Vukicevic mit drei Break-Chancen – 0:40

23:28

0:30 – Roman mit einem Rückhand- und einem Vorhandfehler beim Versuch das Match auszuservieren

23:27

inzwischen steht auch das Finale beim Oktober-HTT-150-Turnier fest: HTT-Rekordler Christoph Kramer und Lokalmatador Robin Reich bestreiten das Endspiel morgen Abend im UTC La Ville

23:26

Roman erwischt Vukiceivc vorne am Netz am falschen Fuß, und stellt per Passierball auf 5:2 – in Kürze serviert die HTT-Nr. 1 auf den 14. Titelgewinn

23:25

Roman mit einem genialen Lob und zwei Break-Chancen zum 5:2

23:24

Vukicevic mit riesigen Laufwegen in diesem letzten Ballwechsel – allerdings vergeblich, denn der 35jährige beklagt am Ende einen Vorhand-Fehler zum 15:30

23:23

Vukicevic mit seinem zweiten Doppelfehler – total ungünstig gerade – 15:15

23:22

der Stoppball scheint heute ein effektives Mittel zum Punktgewinn bei Vukicevic zu sein – 15:0

23:22

jetzt schwächelt auch die HTT-Nr. 1 ein wenig – eine Vorhand des 34jährigen landet doch realtiv klar im Aus, und damit gelingt Vukcievic erneut ein Break zum 2:4

23:20

Roman mit dem Vorhandball ins Out und Vukicevic mit der Break-Chance zum 2:4

23:19

Vukicevic versucht aber alles in seiner Macht stehende zu tun – soeben holt er mit einem Vorhand-Winner den Punkt zum 15:15

23:18

der nächste Vorhand-Patzer der serbischen Nummer 2 – 15:0

23:15

da ist es auch schon passiert – Vukicevic jagt noch eine Vorhand ins Out, und damit gelingt Damian Roman das Break zum 4:1

23:15

Roman hat plötzlich aus dem Nichts heraus den nächsten Breakball zum 4:1 vor der Brust

23:14

Vukicevic hat sein Gegenüber schon aus dem Feld gedrängt, ehe er die letzte Rückhand im Netz versenkt – Einstand

23:12

Roman schiebt eine Rückhand ins Netz – kann Vukicevic jetzt auf 2:3 stellen?

23:11

Roman mit einem ganz mächtigen Vorhand-Return-Winner – Einstand

23:11

Roman mit einem Fehlschlag auf der Rückhand-Seite – Vukicevic könnte mit dem nächsten Punkt auf 2:3 verkürzen

23:10

Vukicevic kommt wieder zum Punktgewinn auf Einstand

23:09

Roman neuerlich mit einem grandiosen Passierball und der nächsten Break-Chance zum 4:1

23:08

Roman bei einem Passierball in Bedrängnis und mit dem Fehler von der Vorhand – Einstand

23:08

Vukicevic mit seinem ersten Doppelfehler – Roman hat die Break-Gelegenheit zum 4:1

23:07

Vukicevic bei einem Vorhandangriff um die Nuance zu kurz, und Roman ist sofort mit einem herrlichen Rückhand-Passierball zur Stelle – Einstand

23:06

Vukicevic mit einer ins Out geschlagenen Vorhand – 40:30, ein Spielball zum 2:3 bleibt dem Serben noch

23:05

Roman kommt bei einer Vorhand zu spät zum Ball – 40:15

23:05

Roman überpowert bei einer Rückhand – 30:15

23:04

Vukicevic kontert mit einem Smash – 15:15

23:04

Vukicevic jagt eine Vorhand mitten ins Netz – 0:15

23:03

das erste Break ist aufgeholt – Vukicevic kommt nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners zu Null zum 1:3

23:02

Roman mit einer total verhauten Rückhand – 0:40

23:02

fängt sich der Serbe noch einmal? mit einem tollen Volley holt er sich den Punkt zum 0:30

23:01

Vukicevic zeigt wieder einmal nach langer Zeit mit einem Stoppball auf – 0:15

23:00

war das schon die Entscheidung – Roman führt mit Doppel-Break 3:0 im zweiten Heat

22:59

Roman mit einem herrlichen Passierball zur 3:0 Führung

22:58

Roman gibt einen knappen Ball zuerst Out dann “gut” – 15:40 statt 3:0 Roman

22:56

was geht ab beim Ranglisten-Zweiten – schon wieder drei Fehler am Stück, der letzte per Smash – 0:40

22:55

Vukicevic produziert Fehler um Fehler – 0:15

22:54

Vukicevic hebt den nächsten Grundlinienball ins Out und damit führt Damian Roman mit 2:0

22:54

das Finale gerade auf keinem serhr hohen Niveau – Fehler reiht sich an Fehler – den letzten macht Vukicevic zur 40:30 Führung seines Gegners

22:52

Roman mit dem frühen Break zum 1:0 im zweiten Satz

22:47

Vukicevic eröffnet den zweiten Satz mit einem Fehler von der Grundlinie zum 0:15, ehe er mit einem Smash auf 15:15 stellt

22:45

Roman hat nach einem Service-Winner drei Satzbälle – 40:0, und nachdem Vukicevic eine weitere Vorhand ins Netz befördert, geht das nächste zu Null Spiel an Damian Roman, der damit den ersten Durchgang nach 44 Minuten Spielzeit mit 6:3 für sich entscheidet

22:44

Vukicevic hingegen drischt einen Return ins Out und eine Rückhand ins Netz – der Serbe von der Rolle – 30:0

22:43

der Serbe mit einem ganz leichten und unnötigen Vorhandfehler – 0:40 und mit einem genialen Return-Winner holt sich Damian Roman gerade zu Null das vielleicht vorentscheidende Break zum 5:3

22:42

Vukicevic am Netz: Der Ball fliegt ins Out, der Schläger ins Netz – 0:30

22:41

Vukicevic mit missglückten Serve & Volley – 0:15

22:40

eine weitere Break-Chance für Vukicevic war da, der Serbe serviert in Kürze bei 3:4 im ersten Durchgang des 8. Spetember-Masters-Series-1000-Finales

22:39

Vukicevic scheitert mit einem geplanten Vorhand-Passierball gegen den ans Netz aufgerückten Damian Roman, und damit geht die HTT-Nr. 1 soeben mit 4:3 in Führung

22:38

und noch ein Rückhand-Patzer des 11fachen serbischen HTT-Champions – Vorteil Roman zum 4:3

22:37

der 35jährige lässt die Break-Chance zum 4:3 allerdings soeben mit einem Rückhandfehler ungenützt – wieder Einstand

22:36

mit einem phantastisch getimten Stoppball sichert sich Vukicevic eine Break-Chance zur 4:3 Führung

22:35

Roman vergibt die Chance zur Führung mit einem ins Out beförderten Rückhandball – Einstand

22:34

Roman drängt sein Gegenüber aus dem Feld und hat Spielball zum 4:3

22:33

eine ganz gewaltige Rallye der beiden HTT-Superstars, ehe Damian Roman mit einem Grundlinien-Fehler den Punktgewinn seines Gegners zum Einstand hinnehmen muss – und das nach 40:0 Führung bei eigenem Aufschlag

22:31

wieder ein sehenswerter Ballwechsel mit dem besseren Ende für Vukicevic, der per Smash zum 40:30 punktet

22:30

Vukicevic mit einem ersten kleinen Durchhänger und dem vierten unforced error in Serie – 40:0

22:29

zwei leichte Fehler von Vukicevic an der Grundlinie – 30:0

22:28

Vukicevic drischt eine Vorhand ins Out, und damit schafft Damian Roman das Re-Break im ersten Satz zum 3:3

22:27

noch ein Rückhand-Slice-Fehler des Ranglisten-Zweiten, und Roman darf sich über seine zweite Break-Möglichkeit freuen

22:26

mit einer grandiosen Rückhand stellt Vukicevic den Einstand in diesem sechsten Game des ersten Satzes her

22:25

Vukicevic schiebt einen Lob über Roman hinweg ins Out – 30:30, und muss jetzt nach einem verschlagenen Volley den ersten Breakball gegen sich abwehren – 30:40

22:24

Vukicevic brilliert mit perfekt vorgetragenem Serve & Volley – 30:15

22:23

wieder ein ganz intensiver Ballwechsel, mit dem besseren Ende für Vukicevic, der am Netz vorne zum Punktgewinn kommt

22:22

ein Rückhand-Slice-Ball von Vukicevic fliegt ins Out – 0:15

22:20

Vukicevic setzt einen Rückhand-Return ins seitliche Aus, und damit holt auch Damian Roman zu Null ein Aufschlagspiel, in diesem Fall zum 2:3

22:19

der nächste Vorhand-Fehler des Serben, und es heißt 40:0

22:19

ein Vorhand-Winner bringt Damian Roman das 30:0

22:18

Roman patzt bei einem Vorhand-Return, und damit gewinnt Vukicevic zu Null das Game zum 3:1

22:17

Roman schiebt einen Rückhand-Slice hinten ins Out – 30:0, und Vukicevic glänzt mit dem nächsten Aufschlag-Hammer zum 40:0

22:16

Vukicevic mit einem Service-Winner zum 15:0

22:15

Vukicevic holt sich mit einem Vorhand-Return-Winner seinen vierten Breakball, und jetzt klappt es auch mit dem ersten Break, weil Damian Roman seinerseits eine Vorhand ins Netz platziert. Damit führt der September-Masters-Series-1000-Sieger von 2014 mit 2:1

22:14

Roman mit Doppelfehler Nr. 3 und der dritten abzuwehrenden Break-Chance seines Gegners und wieder zaubert der HTT-Ranglisten-Erste einen Service-Winner aus dem Hut – Einstand

22:13

… doch wieder ist Roman mit einem Service-Winner zur Stelle – Einstand Nr. 3

22:12

nach einem Rückhand-Slice-Fehler seines Gegners, bekommt Vukicevic zum zweiten Mal die Chance zum frühen Break

22:11

wir sehen Doppelfehler Nr. 2 von Damian Roman und Einstand Nr. 2 in diesem Game

22:11

da ist der erste Doppelfehler dieses Matches und die erste Break-Chance für Vukicevic – 30:40, doch Roman ist mit einem Service-Winner zur Stelle – Einstand

22:10

jetzt legt der Serbe allerdings eine Vorhand im Out ab – 30:30

22:09

ein erster Wahnsinns-Ballwechsel hier am Centercourt, den Vukiceivc mit einem grandiosen Vorhand-Geschoss zum 15:30 abschließt

22:08

beide Akteure mit je einem Fehler an der Grundlinie – 15:15

22:07

der serbische Ranglisten-Zweite schließt sein erstes Aufschlagspiel mit einem Service-Winner zum 1:1 ab

22:07

Vukicevic hat bei einem Smash Glück mit dem Netzband und punktet zum 40:15

22:06

Vukicevic zieht am Netz stehend zurück, und damit fällt der Passierball seines Gegners zum 30:15 ins Feld

22:05

Vukicevic legt mit einer sensationell geschlagenen Vorhand nach – 30:0

22:04

Roman verzieht einen Vorhandball – 15:0

22:03

noch ein dritter – für Vukicevic – unnehmbarer Aufschlag des Ranglisten-Ersten, und Damian Roman holt sich soeben das Eröffnungsspiel dieses Endspieles zur 1:0 Führung

22:02

Roman schüttelt zwei Service-Winner aus dem Handgelenk – 40:15

22:01

Vukicevic setzt eine erste Vorhand ins Netz – 15:15

22:00

Roman eröffnet das 102. Saisonfinale mit Aufschlag und mit einem Rückhand-Fehler – 0:15

21:58

Gleich geht die Night-Session hier am Centercourt des UTC La Ville los, und ich wünsche Euch recht gute Unterhaltung!

21:57

Roman hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

21:48

Mittlerweile sind die beiden Spieler am Centercourt eingetroffen und in diesen Augenblicken beginnt die Einschlagphase für das vorletzte Masters-Series-1000-Turnier des Jahres. Auch dazu gibt es übrigens noch eine kleine Statistik am Rande: Wir stehen vor dem Endspiel des 165.Hallenturniers im UTC La Ville und des 120. Masters-Series-1000-Turniers der Geschichte.

21:45

Damian Roman bestreitet heute Abend übrigens sein 20. HTT-Karriere-Finale, Vukicevic steht in seinem 19ten Endspiel auf der Hobby-Tennis-Tour. Roman peilt zudem bereits den 47. Saison-Einzelsieg 2016 an, und wird ab Mittwoch im neuesten Entry-Ranking auch wieder die 10.000 Punkte Schallmauer durchbrechen. Vukicevic wiederum könnte heute Abend bereits seinen siebenten HTT-Masters-Series-1000-Titel erobern, und damit würde er in der ewigen Bestenliste dieser Turnierserie auf Platz 3 nach oben klettern. Außerdem würde Vukicevic im Falle der Wiederholung seines 2014er-Triumphs zu Victor Stabrawa aufschließen, der 2010 und 2011 das September-Masters-Series-1000-Turnier gewinnen konnte.

21:41

Wir warten immer noch auf die beiden HTT-Superstars, und verkürzen uns die Wartezeit mit ein bißchen Statistik! Bereits im Jahr 2014 standen sich Damian Roman und Vladimir Vukiceivc im Endspiel dieses Turniers gegenüber, damals siegte der serbische Ranglisten-Zweite in drei Sätzen mit 6:2, 2:6 und 6:4. Im Head to Head führt Damian Roman allerdings mit 5:2, bei Masters-Series-1000-Turnieren hat der Rumäne mit 2:1 Siegen die Nase vorne, und in Endspielen liegt der HTT-Branchen-Primus aus Negresti Oas mit 3:2 Siegen voran. Heuer ist es das vierte Saisonduell und immer standen sich die beiden HTT-Ranglisten-Leader im Finale gegenüber.

21:21

Zum bereits achten Mal stehen sie sich gegenüber, zum 25sten rein internationalen Endspiel der HTT-Geschichte sind sie bereit, den 135. internationalen Turniersieg der HTT-Open Ära wird es geben, das sind die statistischen Zutaten für einen hoffentlichen spannenden und hochklassigen Tennisabend hier im UTC La Ville, und damit einen wunderschönen guten Abend vom Dr. Karl Waltl Weg, wo ab 21:30 Uhr das Endspiel des 8. September-Masters-Series-1000-Turniers zwischen den beiden derzeit besten HTT-Spielern Damian Roman und Vladimir Vukicevic über die Bühne gehen wird. Die beiden Akteure sind noch nicht auf dem Platz, und wir melden uns dann mit deren Eintreffen hier am Centercourt wieder live aus dem UTC La Ville