Kathi Kothmayer unter den Top 20 des ewigen Medaillenspiegels

Wenig Änderung im ewigen Medaillenspiegel der HTT-Olympia-Geschichte haben die XIV. olympischen Spieler im Sportzentrum Marswiese mit sich gebracht. Aufgrund des massiven Boykotts der HTT-Olympia-Superstars der verangenen Jahre, gab es kaum Verschiebungen unter den Top 20. Erstmals unter den 20 erfolgreichsten Sportler(innen) der Geschichte steht allerdings Katharina Kothmayer, die sich bei den 2016er-Spielen mit Gold im Tennis-Mixed-Bewerb und den beiden Silbermedaillen im Damen-Einzel und Damen-Doppel mit nunmehr 4 x Gold, 7 x Silber und 1x Bronze auf  Position Nr.  14 im Medaillenspiegel vorarbeitete. In Führung bleibt weiterhin Martin Kova vor Claus Lippert und Patrick Meinhart.

img_1707

Ewigen-Medaillen-Bilanz von 2003 bis 2016   Gold   Silber   Bronze
Gesamt
1. Martin KOVA at
13
11
9
33
2. Claus LIPPERT at
9
2
3
14
3. Patrick MEINHART at
8
13
10
31
4. Alexander GEISLER at
8
3
1
12
    Christoph WAGNER at
8
3
1
12
6. Fabian MAYRHUBER at
8
2
1
11
7. Diana ULOJAN ru
7
3
1
11
8. Matthias TADER at
7
2
6
15
9. Christopher SCHARRACH at
7
1
1
9
     Ines KREILINGER at
7
1
1
9
11. Harald SELAK at
5
2
0
7
12. Tamara PATER at
5
0
2
7
13. Christoph KRAMER at
4
9
12
25
14. Katharina KOTHMAYER at
4
7
1
12
15. Jessica GLATZL at
4
3
5
12
16. Michael KUNZ at
4
2
1
7
17. David HÜHNE de
4
1
6
11
18. Lara MAYRHUBER at
4
1
2
7
19. Nina GERETSCHLÄGER at
4
1
0
5
20. Franz MAYRHUBER at
4
0
3
7