Die finale Entscheidung beim 9. März-Challenger im UTC La Ville – LIVE

März-Challenger-KAT 1 2016, Final Set 1Set 2
atKRAMER Christoph 13 0
atSCHISCHLIK Marcus 66 0
1h 20' 35'45'
KRAMER Christoph März-Challenger-KAT 1 2016, Final SCHISCHLIK Marcus
51Total points won71
51% Points won on 1st serve68%
31% Points won on 2nd serve41%
2 / 5Breaks / Break Chanches6 / 15
57% / 93% 1st / 2nd Serves69% / 82%
0Aces2
2Double Faults3
20Winners20
47Unforced errors28
6 / 10Net points / attacks2 / 5
21:41

Liebe HTT-Fans! Soeben ist auch die Siegerehrung beim März-Challenger-Turnier zu Ende gegangen! Seit 21 Uhr läuft übrigens auch das Endspiel beim Cash4Car Cup zwischen Christoph Beutler und Patrick Wiesmühler! Wir werden Euch über den Ausgang selbstverständlich informieren! Das war unser Live-Einstieg vom letzten Spieltag der Indoor-Saison 2016/2016. Die HTT begibt sich jetzt in die traditionelle Oster-Pause und in zwei Wochen geht es dann in der Südstadt mit dem März-Masters-Series-1000-Turnier weiter! Wie immer ist das Teilnehmerfeld dort wieder auf 32 Starter beschränkt. Also rasch Platz sichern und anmelden! Wer über Ostern auf Tennis nicht verzichten kann, für den steht ab Freitag der Ostercup auf Donaufeld (ein Challenger KAT 3-Turnier) auf dem Programm. Für dieses Einladungsturnier ist Donnerstag um 20 Uhr Nennschluss. Danke nochmals für Eure Aufmerksamkeit und ein angenehme Nacht – wünscht C.L

21:13

Marcus Schischlik gewinnt damit seinen dritten HTT-Karriere-Titel und bleibt in Endspielen mit 3:0 ungeschlagen! hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

21:12

Kramer versenkt eine Rückhand im Netz, und damit gewinnt Marcus Schischlik das Finale beim 9. März-Challenger-Turnier nach 80 Minuten mit 6:1 und 6:3

21:11

wieder patzt Kramer mit seiner Rückhand – Schischlik mit Matchball Nr. 2

21:10

Kramer mit einem Rückhand-Winner – Spielball für den 33jährigen zum 4:5

21:09

Kramer wehrt den ersten Matchball mit einem Service-Winner ab – Einstand

21:09

Kramer mit einem Rückhand-Fehler und Schischlik hat seinen ersten Matchball

21:08

30:30 – Kramer mit einem Service-Winner

21:08

Kramer verschenkt wieder einen Punkt mit einem Vorhandfehler – 15:30

21:07

Schischlik mit einem Vorhand-Winner zum 15:15

21:06

Schischlik mit einem Rückhandball der im Aus landet – 15:0

21:06

Schischlik stellt gerade auf 5:3

21:05

Einstand – Schischlik jagt eine Vorhand ins Out, ehe er mit einem Service-Winner kontert und wieder Spielball zum 5:3 hat

21:04

Schischlik mit der 40:30 Führung nach einem Vorhand-Winner

21:04

Kramer punktet heute auffällig oft am Netz – 30:30

21:03

wieder ein Katastrophen-Vorhand von Kramer – 15:15

21:02

Schischlik mit einem Doppelfehler – 0:15

21:01

zu Null muss Kramer seinen Aufschlag zum 3:4 abgeben

21:00

0:40 – Schischlik mit einem perfekten Lob und bei 0:40 mit drei Break-Chancen

21:00

Schischlik drückt mit der Vorhand an und holt sich das 0:30

20:59

Kramer mit dem nächsten unerzwungenen Vorhand-Fehler – 0:15

20:58

Schischlik mit Ass Nr. 2 und einem Service-Winner und dem 3:3-Ausgleich

20:58

Kramer mit einem missglückten Versuch einen Stoppball zu setzen – 30:15

20:57

wieder ein unforced error von Kramer – mit der Rückhand zum 15:15

20:56

Doppelfehler Nr. 2 von Schischlik – 0:15

20:55

Schischlik punktet mit einem Vorhand-Winner und holt sich das Break zum 2:3 – der zweite Satz ist wieder “on serve”

20:53

Kramer hebt eine Vorhand ins Out – wieder Breakball für Marcus Schischlik zum 2:3

20:52

Kramer mit einem Netzroller bei Breakball Schischlik – Einstand

20:51

Kramer mit einem Volley-Fehler und Schischlik hat bei 30:40 die Chance zum Break auf 2:3

20:51

Schischlik legt im Gegenzug eine Vorhand im Aus ab – 30:30

20:50

Kramer mit einem starken ersten Aufschlag und dem 15:30

20:49

noch ein Rückhand-Fehler des ehemaligen Ranglisten-Zweiten – 0:30

20:49

Kramer hebt einen Lob ins Out – 0:15

20:48

Kramer mit einer Slice-Rückhand, die ihren Weg nicht über das Netz findet, und Schischlik schreibt im zweiten Satz erstmals an – der 20jährige verkürzt auf 1:3

20:47

Schischlik mit dem ersten Ass in diesem Finale – 40:15

20:46

der nächste Kramer-Fehler – diesmal von der Rückhand – 30:0

20:46

Kramer mit einer ins Netz geschlagenen Vorhand – 0:15

20:44

Schischlik hämmert eine Vorhand ins Out, und damit führt Kramer im zweiten Satz mit 3:0

20:43

Schischlik zu zaghaft beim Versuch einen Vorhand-Passierball zu setzen – Vorteil Kramer zum 3:0

20:42

Einstand – Kramer mit einem ganz schlechten Rückhand-Slice-Versuch

20:42

… holt sich gleich darauf aber mit einem Service-Winner den Punkt zum 40:30

20:41

Kramer jagt eine Rückhand ins Out – 30:30

20:41

Schischlik erscheint unmotivert am Netz und kassiert einen Rückhand-Passierball seines Gegenübers – 30:15

20:40

eine Kramer-Rückhand landet ganz knapp seitlich im Aus – 15:15

20:38

Schischlik befördert einen Vorhand-Return weit ins Aus – 15:0

20:38

vier Fehler von der Grundlinie in diesem Game, und nach einem Vorhand-Patzer muss Schischlik seinen Aufschlag zum 0:2 abgeben

20:37

ein Service-Winner bringt Schischlik auf 15:40 heran

20:37

der 20jährige mit dem nächsten Grundlinien-Missgeschick – von der Vorhand – zum 0:40

20:36

… und noch eine Vorhand ins Aus – 0:30

20:35

Schischlik schlägt eine beidhändige Rückhand seitlich ins Out – 0:15

20:34

Schischlik kommt bei einem abgerissenen Kramer-Ball zu spät, und damit bringt der ehemalige Ranglisten-Zweite vom TC Top Serve sein erstes Aufschlagspiel in diesem Finale durch und geht im zweiten Satz mit 1:0 in Führung

20:33

nach einem Rückhand-Fehler von Schischlik hat Kramer die Möglichkeit zu seinem ersten Spielgewinn bei eigenem Aufschlag

20:32

… die Kramer mit einem Super-Smash abwehrt – erneut Einstand

20:32

nach einem Vorhand-Fehler Kramers hat Schischlik wieder eine Break-Chance zum 1:0

20:31

… und die lässt der 20jährige mit einem Rückhand-Slice-Fehler aus – Einstand

20:31

eine Kramer-Rückhand landet im Aus – Breakball Nr. 3 für Schischlik

20:30

und noch ein erster und krachender Aufschlag zum Einstand

20:29

30:40 – Kramer mit einem Service-Winner

20:29

Doppelfehler Nr. 2 von Kramer, und damit muss der 33jährige gleich im ersten Aufschlagspiel des zweiten Satzes einen Breakball abwehren

20:28

Kramer völlig von der Rolle – 0:30 nach einer missglückten Vorhand, ehe er mit einem Smash auf 15:30 verkürzt

20:27

Kramer eröffnet den zweiten Durchgang mit Aufschlag und einem weiteren Rückhand-Fehler – 0:15

20:26

35 Minuten sind gespielt, und Kramer hat in diesem ersten Satz seines 25. HTT-Karriere-Finales nicht ein einziges Mal seinen Aufschlag durchgebracht – Schischlik braucht nicht zu glänzen, sondern einfach nur geduldig abwarten!

20:25

Kramer mit einer herrlich platzierten Rückhand zum 40:30, ehe sich Schischlik mit einem Service-Winner den ersten Satz mit 6:1 sichert

20:25

Schischlik passt sich mit einem Rückhand-Fehler an – 30:15, ehe er sich mit einem Service-Winner zwei Satzbälle sichert – 40:15

20:24

auch der Rückhand-Drive funktioniert nicht bei Kramer – 30:0

20:23

Kramer mit einer missglückten Slice-Rückhand – 15:0

20:23

Schischlik macht es besser und holt sich mit einem sicher verwandelten Smash den Punkt zum 5:1 und bereits sein drittes Break

20:22

und jetzt sehen wir auch Kramers ersten Volley-Fehler am Netz – Breakball Schischlik zum 5:1

20:21

Kramers Vorhand bisher nicht finalwürdig – 30:30

20:21

er antwortet aber mit einem Service-Winner zum 30:15

20:20

Kramer mit seinem bereits zwanzigsten unerzwungenen Fehler von der Grundlinie – 15:15

20:19

Schischlik setzt eine Vorhand ins seitliche Out – 15:0

20:17

da ist es passiert – eine Kramer-Rückhand fliegt ins Out, und Marcus Schischlik stellt im ersten Satz auf 4:1

20:17

eine total verpatzte Kramer-Vorhand bringt Schischlik einen Spielball zum möglichen 4:1

20:16

… die der 33jährige mit einem Vorhand-Fehler ungenützt lässt – Einstand

20:15

Schischlik jagt eine Vorhand an die Plane – Breakball Kramer

20:15

aber Kramer patzt bei einem Rückhand-Return – Einstand

20:15

Schischlik muss nach einem Vorhand-Fehler eine Breakchance seines Gegners abwehren

20:14

Schischlik lässt mit einem Vorhand-Fehler einen Spielball zum 4:1 ungenützt – Einstand

20:13

das nächste längere Grundlinien-Duell geht an Schischlik – nach einem Rückhand-Fehler Kramers – 30:30

20:12

Kramer mit einem Rückhand-Winner zum 15:30

20:11

beide Spieler mit je einem Grundlinien-Fehler – 15:15

20:11

und nach einer ins Netz geschlagenen Rückhand, gibt Kramer auch sein zweites Aufschlagspiel ab – Schischlik führt wieder mit einem “Break vor” 3:1

20:10

Kramer befördert eine Vorhand in hohem Bogen ins Out – Breakball Schischlik zum 3:1

20:09

ein Spitzen-Ballwechsel, den Schischlik mit einem Volley-Fehler abschließt – Einstand

20:07

eine Kramer-Rückhand zappelt im Netz – 30:40

20:07

am Netz läuft es bislang besser für Kramer – 2 Angriffe, 2 Punkte – 15:30

20:06

und gleich noch ein katastrophaler Vorhand-Fehler des 33jährigen – 0:30

20:06

wieder patzt Kramer mit seiner Vorhand – 0:15

20:04

Schischlik versenkt eine Vorhand im Netz – Kramer mit der Re-Break-Chance, und nachdem Schischlik einen zweiten Vorhand-Fehler in Serie begeht, holt sich Kramer tatsächlich und prompt das Re-Break zum 1:2

20:03

starker erster Aufschlag des 20jährigen zum 40:30, ehe Kramer mit einem Vorhand-Passierball zum Einstand kommt

20:02

Schischlik drückt eine Vorhand hinten ins Aus – 30:30

20:02

Schischlik mit einem Service-Winner und einem Rückhand-Fehler – 15:15

20:01

Kramer mit einer fehlerhaften Vorhand, und Schischlik holt sich das Break zum 2:0

20:00

Kramer mit Doppelfehler Nr. 1 – Schischlik mit Break-Chance Nr. 3

20:00

Kramer passt am Netz auf und holt sich mit einem Smash den Punkt zum dritten Einstand in diesem Game

19:59

Schischlik macht sich den Platz auf und punktet mit der Vorhand zum zweiten Breakball in dieser Anfangsphase

19:58

auch Schischlik hat die fehlerhafte Rückhand im Repertoire – Einstand Nr. 2

19:57

Schischlik mit Breakball Nr. 1 in diesem Finale – nach einem Rückhandfehler seines Gegners

19:56

eine abgerissene Kramer-Vorhand bedeutet das erste Mal Einstand

19:56

Schischlik mit einem mächtigen Vorhand-Return – 40:30

19:55

Schischlik kommt bei einer Kramer-Vorhand zu spät – 40:15

19:54

Kramer setzt erfolgreich einen Stoppball als Waffe ein – 30:15

19:54

Schischlik patzt bei einer Rückhand – 15:15

19:53

eine Kramer-Vorhand landet hinter der Grundlinie – 0:15

19:52

…. und noch einen Vorhand-Return im Netz, wodurch sich Schischlik das erste Game in diesem Finale sichert

19:52

Kramer platziert eine Vorhand im Out – 40:15

19:51

bei 30:0 unterläuft Schischlik der erste Doppelfehler in diesem Finale – 30:15

19:51

Schischlik serviert, und legt gleich mit einem Service-Winner zum 15:0 los

19:50

Es kann losgehen! Kramer serviert, und ich wünsche Euch wie immer viel Spaß und gute Unterhaltung!

19:45

Hallo und herzlich Willkommen liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville zum Endspiel beim 9. März-Challenger-Turnier 2016 und zum finalen Duell zwischen Christoph Kramer und Marcus Schischlik! Die beiden Herren sind seit einigen Minuten bereits auf dem Platz und schlagen sich ein! Kramer hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

18:31

Zunächst freuen wir uns ab ca. 20:15 Uhr auf das Endspiel der 9. Auflage des März-Challenger-Turniers zwischen erwähntem Christoph Kramer und dem in Finalspielen mit 2:0 noch ungeschlagenen Marcus Schischlik, ehe im Anschluss daran die 2. Ausgabe des Cash4Car-Cups 2016 mit dem Duell zwischen dem Ranglisten-Vierten Christoph Beutler und dem HTT-Olympiasieger von 2011 Patrick Wiesmühler entschieden wird.

18:28

Zum 25. Mal in seiner seit 1997 andauernden Karriere steht Christoph Kramer heute Abend in einem HTT-Endspiel, nur sieben Spieler in der 26jährigen Geschichte der Hobby-Tennis-Tour können mehr Final-Teilnahmen als der 33jährige Leopoldsdorfer aufwarten, und damit ein herzliches Willkommen aus dem UTC La Ville, wo am heutigen Dienstag mit zwei toll besetzten Finali die HTT-Hallensaison 2015/2016 zu Ende gehen wird.