Auftakt zur 25. Ausgabe der HTT-Australian Open

Serbiens Jungstar David Antic hat erstmals in seiner Karriere ein Hauptbewerbs-Match auf Grand-Slam-Ebene gewonnen. Der 15jährige vom Tennis Club Vienna 2013 feierte am Donnerstag Abend in der ersten Runde der HTT-Australian Open einen klaren 6:3, 6:1 Erfolg über Daniel Pfeifer, und könnte in der zweiten Runde auf Jänner-Grand-Slam-Rekordteilnehmer Martin Kova treffen. Erfolgserlebnisse hatte der Eröffnungsspieltag des ersten Grand-Slam-Turniers der neuen Saison auch für Andras Szele aus Ungarn sowie den Slowaken Pavol Cabada parat. Und Jens Gudenus feierte in der Qualifikation seinen 90. HTT-Karriere-Einzelsieg. Ein Bericht von C.L

img_2942

Serbiens Jungstar David Antic feierte seinen ersten Hauptbewerbssieg auf Grand-Slam-Ebene

Im vierten Anlauf hat es für David Antic endlich mit dem ersten Hauptbewerbssieg bei einem Grand-Slam-Turnier geklappt. Der 15jährige, der seit seinem Major-Debüt vor exakt einem Jahr drei Mal auf höchster Turnierebene im Einsatz war, und bei den HTT-Australian-Open 2015 sowie den HTT-French-Open 2015 nach jeweils überstandener Quali im Hauptbewerb die Segel streichen musste, feierte am Donnerstag Abend in souveräner Manier den ersten Grand-Slam-Einzelsieg seiner Laufbahn. Beim 6:3, 6:1 Erfolg über einen allerdings wenig berauschend agierenden Daniel Pfeifer, demonstrierte der serbische Jüngling einmal mehr sein großes Talent. Hat der 15jährige seine Launen unter Kontrolle, und erwischt er einen guten Tag, dann sind dem Sarcevic-Schützling richtig starke Resultate zuzutrauen. “Die Bälle waren ein bißchen komisch und ungewohnt zu spielen, ansonsten war das ein sehr guter Auftakt für mich”, strahlte der Sieger, der sich in Runde 2 auf ein mögliches Duell mit dem 6fachen HTT-Grand-Slam-Champion Martin Kova einstellen kann.

img_6134

Ungarns neuer HTT-Hero Andras Szele in großer Form

Spieler aus 14 verschiedenen Nationen sind beim ersten Saison-Grand-Slam-Turnier der Hobby-Tennis-Tour am Start, und für einen perfekten Auftakt aus internationaler Sicht haben am gestrigen Eröffnungstag die Herren Andras Szele und Pavol Cabada gesorgt. Ungarns neuer HTT-Hero Andras Szele fegte in nicht einmal einer Stunde Spielzeit mit 6:2, 6:0 über einen völlig chancenlosen Christian Schmitt hinweg, und konstatierte sich selbst im Anschluss eine aktuell recht gute Form. “Ich fühle mich gut in Schuss und möchte so weit wie möglich kommen. Aber bei einem Grand-Slam-Turnier mit einer derart guten Besetzung kann man sich nicht allzu große Ziele setzen”, so der Oktober-Challenger-Sieger. Mit einem 6:4, 6:4 Erfolg über Alexander Breymann hat auch Pavol Cabada die Runde der letzten 64 bei der 25. Auflage des Jänner-Grand-Slam-Turniers erreicht. Für den 29jährigen Slowaken war es nach seinem Auftakterfolg beim Juni-Grand-Slam-Turnier 2013 der zweite Auftritt bei einem Major-Event. Nächster Prüfstein für den Mann von WAT Landstrasse wird der 3fache HTT-Australian-Open-Semifinalist Franz Mayrhuber sein.

img_2533

Jaswinder Saroy kehrt nach 9 Jahren Pause mit einem Sieg beim Jänner-Grand-Slam-Turnier zurück

Am gestrigen ersten Spieltag ist auch die 32 Damen und Herren umfassende Qualifikation für die 25. HTT-Australian-Open angelaufen. Dort bestätigte Challenger-Spieler Jens Gudenus seine aktuelle Frühform. Der 32jährige besiegte Martin Löbel klar mit 6:2, 6:3, und holte im siebenten Saisonmatch bereits seinen fünften Erfolg. Insgesamt strahlte Gudenus sogar über seinen 90. HTT-Karriere-Einzelsieg. Kein Glück beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres hat derweil Serbiens Altstar Blaogje Dogandzic. Der 46jährige unterlag Sinan Güven vom CTP Pötzleinsdorf mit 2:6, 3:6 und musste sich damit so wie im Vorjahr in der ersten Quali-Runde geschlagen geben. Statistisches Detail am Rande: Dogandzic absolvierte am Donnerstag Abend sein 195. Karriere-Match im 145. Turnier seiner Laufbahn. Ein anderer internationaler HTT-Star hat derweil seine Negativbilanz beim Jänner-Grand-Slam-Turnier mit einem vollen und souveränen Erfolg beendet. Die Rede ist von Jaswinder Saroy aus Indien, der sich mit einem 6:0, 6:3 über Magdalena Kerres bei seinem HTT-Australian-Open-Comeback nach neunjähriger Pause den ersten Sieg im Rahmen dieses Turniers sicherte.