Das große Kitzbühel-Finale zwischen Martin Zehetner und Bernhard Scheidl – LIVE

Babolat-Kitzbühl-Trophy - August-HTT-500 Tirol 2015, Final Set 1Set 2
atSCHEIDL Bernhard 16 0
atZEHETNER Martin 67 0
1h 39' 28'71'
SCHEIDL Bernhard Babolat-Kitzbühl-Trophy - August-HTT-500 Tirol 2015, Final ZEHETNER Martin
54Total points won74
71% Points won on 1st serve82%
33% Points won on 2nd serve53%
2 / 4Breaks / Break Chanches4 / 7
53% / 77% 1st / 2nd Serves53% / 93%
3Aces4
7Double Faults2
23Winners38
25Unforced errors26
16 / 36Net points / attacks0 / 0
14:00

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übetragung vom Finaltag aus Kitzbühel! Ich darf mich bei allen Spielern für eine tolle Woche hier in den Tiroler Bergen bedanken, und mich mit dem Hinweis auf die olympischen Spiele der HTT am nächsten Wochenende verabschieden! Danke und bis bald, Euer C.L

13:59

Scheidl mit einem letzten Fehler von der Grundlinie, und damit gewinnt Martin Zehetner nach 1:39 Stunden das Kitzbüheler-HTT-500-Turnier mit 6:1 und 7:6. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

13:56

eine Auflage für Scheidl am Netz, und der Burgenländer versemmelt den Volley – 8:8, und jetzt hat Zehetner nach einem Doppelfehler seines Gegners bei 9:8 Matchball

13:55

mit einem Stoppball holt sich Scheidl Satzball Nr. 3 – 8:7

13:54

Zehetner mit einem wuchtigen ersten Aufschlag zum 7:7

13:53

Scheidl hat Satzball Nr. 2 – nach einem Service-Winner

13:52

bei 6:6 werden erneut die Seiten gewechselt

13:51

Zehetner holt sich mit einem Vorhand-Winner seinen ersten Matchball – 6:5

13:50

Zehetner verliert ein Rückhand-Slice-Duell  – 5:5

13:49

Scheidl bleibt dran – mit Serve & Volley zum 4:5

13:49

ein Vorhand-Passierball bringt Zehetner die 5:3 Führung im Tie-Break

13:48

Zehetner rettet sich mit einem starken ersten Aufschlag zum 4:3

13:47

Zehetner pflanzt eine Vorhand mitten hinein ins Netz – statt 4:2 steht es 3:3 und die Seiten werden gewechselt

13:46

Zehetner mit einem Return-Fehler – 3:2

13:46

mit Serve & Volley holt sich Scheidl seinen ersten Punkt im Tie-Break zum 1:3

13:45

2:0 Zehetner – nach einem Service-Winner, und jetzt sogar die 3:0 Führung

13:44

Zehetner mit einem sensationellen Rückhand-Passierball zum 1:0

13:43

nach einem Volley-Fehler Scheidls, sehen wir im zweiten Satz einen Tie-Break – 6:6

13:43

nach Ass Nr. 4 verzieht Zehetner eine Vorhand – 40:15

13:42

Zehetner mit einem Ass zum 40:0

13:41

und noch ein Rückhand-Fehler des Burgenländers – 30:0

13:40

Scheidl jagt einen Rückhand-Return weit ins Out – 15:0

13:38

Scheidl mit einem genial gesetzten Volley-Stopp und der 6:5 Führung im zweiten Satz

13:37

Zehetner mit einem verzogenen Vorhand-Passierball – Spielball Scheidl zum 6:5

13:36

Zehetner mit einem Vorhand-Passierball – Einstand

13:35

dem dritten Ass lässt Scheidl Doppelfehler Nr. 6 folgen – 40:30

13:34

Scheidl mit einem krachenden Ass zum 40:15

13:34

Zehetner hat Pech mit dem Netzband, beim Versuch einen Vorhand-Passierball anzubringen – 15:15

13:33

Scheidl hilft Zehetner wieder zurück ins Spiel – mit einem Doppelfehler zum 0:15

13:32

noch ein krachender erster Aufschlag hinterher, und Zehetner gleicht zum 5:5 aus

13:32

Zehetner holt sich mit einem Vorhand-Winner den Punkt zum 40:15

13:31

Scheidl mit einem ganz gewaltigen Rückhand-Winner die Linie entlang – 30:15

13:30

Zehetner eröffnet mit einem Service-Winner sein Aufschlagspiel gegen den Verlust des zweiten Durchgangs

13:27

und mit seinem zweiten Ass holt sich Scheidl zu Null das Game zum 5:4

13:27

Zehetner mit einem brillant gesetzten Volley-Stopp zum 40:0

13:26

gibt es hier vielleicht die große Comeback-Show Teil 2 von Bernhard Scheidl – 30:0 nach einem missglückten Passierball-Versuch Zehetners mit seiner Rückhand

13:25

Scheidl mit einem Service-Winner zum 15:0

13:25

kaum zu glauben was jetzt hier am Küchenmeister in Kitzbühel abgeht! Zehetner versemmelt die nächste Vorhand und kassiert nach klarer Führung soeben das Break zum 4:4

13:24

unfassbar! Scheidl mit dem Glück eines Netz-Tröpflers, und Zehetner schiebt den Ball mit einer steifen Hand ins Out – Breakball Nr. 3 für Scheidl zum 4:4

13:22

Scheidl schiebt eine eigentlich leichte Rückhand weit ins Out – Einstand nach zwei vergebenen Break-Gelegenheiten des Burgenländers

13:21

Zehetner mit einem gefühlvollen Lob zum 30:40 – Scheidl hat noch eine Break-Chance zum 4:4

13:20

Zehetner drückt mehrmals mit seiner Vorhand an, ehe er den Fehler macht – 15:40

13:20

kommt Zehetner hier noch einmal ins Wanken? – 15:30 nach Doppelfehler Nr. 2 des 34jährigen

13:19

gleich darauf sehen wir eine total verunglückte Zehetner-Rückhand zum 15:15

13:18

Zehetner platziert einen Rückhand-Winner im Feld seines Gegenübers – 15:0

13:16

Zehetner verzieht einen Rückhand-Return, und Scheidl ist bis auf 3:4 herangekommen

13:15

noch ein Service-Kracher des Burgenländers – 40:15

13:15

… und zwei Service-Winnern in Serie zum 30:15

13:14

Scheidl mit einem Volley-Fehler – 0:15

13:14

Zehetner mit einem Vorhand-Fehler und dem ersten kassierten Break – der zu Boden krachende Schläger ist aber eine etwas übertriebene Reaktion beim Stand von 6:1 und 4:2

13:13

mit dem allerersten Doppelfehler von Zehetner bekommt Scheidl seine allererste Break-Möglichkeit geschenkt

13:12

Scheidl kommt mit einem Rückhand-Winner erstmals in diesem Finale über Einstand beim Aufschlag seines Gegners

13:11

Zehetner kann sich in diesem Aufschlagspiel sogar noch einen zweiten Fehler leisten – diesmal mit der Vorhand – 40:30

13:11

dafür kommt gleich darauf ein krachendes erstes Service, und es steht 40:15

13:10

Zehetner mit einem Rückhand-Fehler – 30:15

13:09

eine Scheidl-Rückhand landet an der Plane – 30:0

13:09

Zehetner mit einem ganz starken ersten Aufschlag nach Außen – 15:0

13:07

Scheidl mit dem nächsten Volley-Fehler vorne am Netz, und bei 4:1 für Martin Zehetner war es das wohl in diesem Endspiel

13:06

ein Zehetner-Lob segelt ins Out – 30:40

13:06

mit einem Service-Winner kommt Scheidl auf 15:40 heran

13:05

Scheidl mit Doppelfehler Nr. 4 und einem Fehler am Netz – 0:30, und jetzt sogar das 0:40 nachdem Zehetner einen Super-Return unnehmbar ins Feld seines Gegners setzt

13:04

und mit seinem dritten Ass erhöht Martin Zehetner soebenb auf 3:1

13:03

Zehetner weiter wie aus einem Guss – 40:15 – nach einem Vorhand-Winner

13:02

der 34jährige bessert diesen kleinen Fauxpas umgehend mit einem Vorhand-Winner zum 15:15 aus

13:01

Zehetner drischt eine Rückhand ins Out – 0:15

13:00

Zehetner mit einem Super-Return-Block, und auf diesen Ball begeht Scheidl einen Volley-Fehler! Damit holt sich Zehetner das erste Break im zweiten Satz zur 2:1 Führung

12:59

ein Volley-Fehler von Scheidl bringt Zehetner die Break-Chance zum 2:1 – 30:40

12:58

Scheidl jagt einen krachenden ersten Aufschlag ins Feld seines Gegners – 30:30

12:57

Scheidl smasht den Ball ins leere Feld des Gegners – 15:30

12:57

Zehetner mit einem großartigen Rückhand-Return – 0:30

12:56

Scheidl mit einem Doppelfehler – 0:15

12:55

Scheidl verzieht einen Rückhand-Return auf einen zweiten Aufschlag seines Gegners, und muss so das 1:1 hinnehmen

12:55

Zehetner muss nach einem Vorhandfehler einen Punkt bei eigenem Aufschlag abgeben, führt aber noch 40:15

12:54

Zehetner mit einem starken zweiten Aufschlag und der 40:0 Führung

12:53

Zehetner drängt sein Gegenüber aus dem Platz – 30:0

12:53

Zehetner mit einem phantastischen Vorhand-Passierball zum 15:0

12:52

der 34jährige jagt einen Rückhand-Return seitlich ins Out, und damit geht Bernhard Scheidl erstmals in diesem Endspiel in Führung! Der 29jährige aus dem Burgenland führt 1:0

12:51

ein Zehetner-Rückhand-Return streift die Linie – 40:30

12:50

Überkopf sichert sich Scheidl das 40:15 und zwei Spielbälle im ersten Game des zweiten Satzes

12:50

Scheidl punktet zwei Mal mit seinem Aufschlag – 30:15

12:49

Zehetner eröffnet den zweiten Satz so stark wie er den ersten Durchgang beendet hat – mit einem Rückhand-Passierball zum 0:15

12:46

Zehetner holt sich nach nur 28 Minuten den ersten Satz mit einem Service-Winner mit 6:1

12:45

Zehetner mit einem genialen Stoppball und bei 40:0 mit drei Satzbällen

12:45

Scheidl schiebt einen Rückhand-Return ins Aus – 30:0

12:44

und erinnern wir uns kurz zurück an gestern Abend an das Semifinale von Scheidl! Da lag er auch 0:5 zurück, ehe er sein erstes Game machte, und dann noch die Partie für sich entschied!

12:43

so kennen wir Scheidl – der Burgenländer mit perfekt vorgetragenen Serve & Volley und dem erneuten Spielball zum 1:5, das er soeben mit einem weiteren Flugball auch macht

12:42

ein Scheidl-Volley bleibt am Netzband hängen – Einstand

12:42

Scheidl mit einem Service-Winner und der Chance zum Ehren-Game

12:41

Scheidl brilliert mit einem herrlichen Volley zum Einstand

12:40

Zehetner sichert sich mit einem Return-Winner seinen ersten Satzball – 30:40

12:40

der Jänner-Grand-Slam-Sieger mit einem Frust-Ass – 15:30, und mit einem ganz schwierigen Smash zum 30:30

12:39

Scheidl wird am Netz brutal “passiert” – 0:30

12:38

Scheidl setzt einen Volley ins seitliche Out – 0:15

12:37

gespielt sind gerade einmal 17 Minuten

12:36

soeben holt sich Zehetner auch sein drittes Aufschlagspiel und geht mit 5:0 in Führung

12:35

eine Zehetner-Vorhand fliegt via Netzband ins Out – 40:15

12:35

bei Scheidl geht im Moment gar nichts zusammen – 40:0 nach dem nächsten Fehler des 29jährigen

12:34

30:0 – Scheidl verzeiht einen Return

12:33

Zehetner legt gleich mit einem Ass nach – 15:0

12:33

ein genialer Rückhand-Return bringt Zehetner das zweite Break zur klaren 4:0 Zwischenführung

12:32

Scheidl mit Doppelfehler Nr. 2, und wir haben schon wieder ein 0:40

12:31

Scheidl mit einem Doppelfehler – 0:30

12:31

Zehetner dominiert im Moment die Partie ganz klar – sowohl beim Aufschlag wie auch – eben  – beim Return – 0:15

12:28

soeben stellt Martin Zehetner nach einem Vorhand-Winner auf 3:0

12:28

erneut patzt Scheidl bei einer Rückhand – 40:30

12:27

Scheidl mit zu viel an Power bei einer Rückhand – der Fehler zum 30:30 folgt

12:26

der 34jährige verzieht erneut eine Vorhand – 15:30

12:26

nach einem starken ersten Aufschlag zum 15:0, patzt Zehetner mit seiner Rückhand – 15:15

12:25

Scheidl mit einem missglückten Half Volley vorne am Netz, und der HTT-Australian-Open-Champion kassiert das frühe Break zum 0:2

12:24

Zehetner holt sich mit einem Return-Winner seinen ersten Breakball in diesem Finale – 30:40

12:23

Zehetner setzt einen Rückhand-Return ins Netz – 30:30

12:22

Zehetner mit einem genial gesetzten Lob – 15:30

12:22

ein Volley wird für Scheidl unnehmbar, weil der Ball zuvor das Netzband streift – 15:15

12:21

Scheidl wie erwartet gleich einmal mit Serve & Volley zum 15:0

12:20

… und mit einem Ass schließt der 34jährige ein tolles erstes Aufschlagspiel zum 1:0 ab

12:19

40:0 – Zehetner mit einem krachenden ersten Aufschlag

12:18

ein Vorhand-Winner des Ranglisten-Fünften zum 30:0

12:18

Zehetner eröffnet mit einem super zweiten Aufschlag – 15:0

12:17

Zehetner steht zum Aufschlag bereit, es kann losgehen liebe HTT-Fans daheim!

12:14

Wir sind zurück am Küchenmeister in Kitzbühel und warten gespannt auf das große Finale des HTT-500-Turniers hier in der Gamsstadt! Die beiden Akteure sind bereits im Finish ihrer Aufwärmphase, und Zehetner – der die Wahl gewonnen hat – entschied sich für Aufschlag!