Schischlik vs. Gastner – Das Juli-Challenger-Finale 2015 – LIVE

Juli-Challenger-KAT 1 2015, Final Set 1Set 2Set 3
atSCHISCHLIK Marcus 626 0
atGASTNER Christoph 164 0
2h 4' 27'39'57'
SCHISCHLIK Marcus Juli-Challenger-KAT 1 2015, Final GASTNER Christoph
85Total points won79
55% Points won on 1st serve51%
58% Points won on 2nd serve53%
6 / 10Breaks / Break Chanches4 / 9
57% / 85% 1st / 2nd Serves78% / 74%
1Aces0
5Double Faults5
45Winners10
64Unforced errors34
5 / 14Net points / attacks4 / 6
20:48

Liebe HTT-Fans! Das war unser langer Live-Nachmittag aus der Nordmanngasse in Wien-Floridsdorf! Ich hoffe Ihr hattet ein wenig Spaß und ich darf mich mit dem Hinweis auf Morgen Donnerstag verabschieden, wo für die Turniere in Gaaden (Future und 250er), Terra-Rossa (Future und 250er) und die BMTC Open (HTT-500) um 20 Uhr Nennschluss ist. Noch einen schönen Abend und eine gute Nacht – wünscht Euch C.L

20:46

Der Doppel-Titel beim Juli-Challenger ist soeben mit 6:4, 4:6, 10:3 an das Duo Schischlik-Pfeifer gegangen! Damit holt sich der 19jährige Marcus Schischlik das “Double” beim Donaufeld-Challenger 2015! hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

20:40

Schischlik-Pfeifer führen im Champions-Tie-Break mit 6:0 – die Seiten werden gewechselt

20:38

Kothmayer-Stangl haben soeben den zweiten Satz mit 6:4 gewonnen, und damit fällt die Entscheidung nun im Champions-Tie-Break

20:35

Katharina Kothmayer hält die Hoffnungen des TC Donaufeld auf einen Heimsieg aufrecht! Gemeinsam mit Domenic Stangl führt sie im zweiten Satz des Juli-Challenger-Doppel-Finales gegen Schischlik-Pfeifer mit 5:4

20:28

es bleibt spannend am Centercourt des TC Donaufeld! Gibt es doch noch einen Heimsieg für die Donaufelder HTT-Stars? Kothmayer-Stangl  liegen 4:6, 3:4 zurück

20:10

Nach 4:3 Führung musste das Duo Kothmayer-Stangl soeben den ersten Satz des Juli-Challengers-Doppel-Finales mit 4:6 abgeben

19:52

zur Zeit läuft am Centercourt das abschließende Match des großen HTT-Finaltages “auf Donaufeld”, und dort stehen sich im Endspiel des Juli-Challenger-Doppel-Turniers das Mixed Kothmayer-Stangl und das Duo Schischlik-Pfeifer gegenüber! Im ersten Satz halten wir beim Spielstand von 3:2 für Kothmayer-Stangl

19:02

In Kürze gibt es die Siegerehrung, und dann folgt das Doppel-Finale beim 7. Juli-Challenger-Turnier auf Donaufeld zwischen Domenic Stangl-Katharina Kothmayer und dem Duo Schischlik-Pfeifer! Wir informieren Euch weiter auf dieser Seite

19:01

Gastner mit dem Versuch einen Flugball im Halbfeld zu schlagen, und der misslingt! Damit gewinnt Marcus Schischlik nach 2:04 Stunden Spielzeit mit 6:1, 2:6, 6:4 den Juli-Challenger und seinen allerersten HTT-Karriere-Titel. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

18:57

Matchball Schischlik nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners

18:56

Gastner mit Doppelfehler Nr. 5- die Anspannung steigt – Einstand

18:56

es war Gastners vierter Doppler, ehe Schischlik eine Vorhand ins Out befördert und Gastner wieder einen Spielball zum 5:5 offeriert

18:55

Doppelfehler Gastner – Einstand

18:54

40:30 – ein Spielball bleibt Gastner nach einem ärgerlichen Rückhand-Fehler noch zum 5:5

18:53

erneut ein Return-Fehler von Schischlik und Gastner hat bei 40:15 zwei Chancen um auf 5:5 ausgleichen zu können

18:53

jetzt schiebt Gastner eine Vorhand ins Aus – 30:15

18:52

Schischlik mit einem Return-Fehler von der Rückhand – 30:0

18:51

Schischlik hat den ganzen Platz offen und schiebt eine Vorhand weit ins Out – 15:0

18:49

ausgerechnet mit einem Flugball sichert sich Schischlik das Game zum 5:4! In Kürze serviert Gastner gegen den Matchverlust

18:48

Gastner verzieht eine Rückhand – 40:30

18:47

wieder scheitert Schischlik am Netz kläglich – 15:30, ehe er sein erstes Ass zum 30:30 setzt

18:47

Schischlik startet mit einem Service-Winner in Game Nr. 9 – 15:0

18:45

Schischlik verschenkt schon wieder einen Ball mit der Rückhand – Spielball Gastner, und nach einem leichten Return-Fehler des 19jährigen gleicht Gastner zum 4:4 aus

18:44

ein Vorhand-Winner bringt Schischlik wieder auf Einstand

18:44

Schischlik und der Volley – oje oje – Spielball Gastner zum 4:4

18:43

Schischlik bewegt sich ganz schlecht zu einer Rückhand und kommt prompt zu spät – Einstand

18:42

mit einem weiteren herrlichen Vorhand-Winner sichert sich Schischlik einen Breakball zum 5:3

18:41

Szenenapplaus für Schischlik nach einem Vorhand-Winner zum Einstand

18:40

Schischlik rasiert bei einem Vorhand-Winner die Netzkante und profitiert davon zum 40:30

18:39

Schischlik mit einem ganz leichten Rückhand-Fehler und Gastner mit einem Volley-Punkt – 40:15

18:38

Gastner mit Doppelfehler Nr. 3- 15:15

18:38

Schischlik reißt eine Rückhand ab – 15:0

18:36

100 Minuten sind gespielt!

18:35

Gastner schiebt noch einen weiteren Vorhand-Ball hinten raus, und damit geht Marcus Schischlik in der Entscheidung mit 4:3 in Führung

18:34

Gastner mit einem Vorhandball knapp im Out – 40:30

18:33

Gastner rutscht aus, und Schischlik puntet zum 30:30

18:32

Schischlik verkürzt mit einem Vorhand-Winner – 15:30

18:32

… und er jagt eine Rückhand ins Aus – 0:30

18:31

Schischlik kommt bei einer Rückhand zu spät – 0:15

18:31

Gastner mit drei Fehlern in diesem Game, und Schischlik gelingt postwendend das Re-Break zum 3:3

18:30

Gastner mit einem Rückhand-Patzer – 15:40

18:29

Gastner mit einer seitlich ins Out gesetzten Vorhand – 15:30

18:29

Schischlik mit einem Gewalt-Smash zum 15:15

18:28

Gastner mit einem seiner selten Winner – von der Rückhand zum 15:0

18:28

Schischlik mit dem 50igsten unerzwungenen Fehler und dem kassierten Break zum 2:3 im dritten Satz

18:25

Schischlik mit einer ins Netz geschlagenen Rückhand – Breakball Gastner zum 3:2

18:25

der 19jährige ballerte eine Vorhand ins Out – wieder Einstand

18:24

mit einem Vorhand-Winner holt sich Schischlik erneut einen Spielball zum 3:2

18:24

unfassbar was Schischlik am Netz für Chancen auslässt- Einstand nach dem nächsten Volley-Fehler

18:23

zwei starke Aufschläge und Schischlik hat einen Spielball zum 3:2

18:22

Schischlik mit zwei Fehlern am Stück – 30:40 – Gastner hat wieder die Chance mit einem Break vorzulegen

18:21

Schischlik “schupft” eine Vorhand ins Out – 15:15, holt gleich darauf mit einem Service-Winner das 30:15

18:19

Schischlik legt nach – mit einem Vorhand-Winner zum 15:0

18:19

Schischlik ist mit dem prompten Re-Break zurück in diesem Finale – neuer Spielstand 2:2

18:18

Schischlik mit einem herrlichen Rückhand-Passierball und zwei Break-Chancen – 15:40

18:17

Schischlik kontert mit einem Rückhandball an die Linie – 15:30

18:17

Schischlik mit einem Rückhandball im Aus – 15:15

18:15

.. und bei 55:53 Gesamtpunkten auch bereits die Oberhand! Der 22jährige beim Aufschlag, und 0:15 zurück – nach einem Rückhand-Knaller seines Gegners

18:14

mittlerweile hat Schischlik bereits 42 unerzwungene Fehler in diesem Endspiel produziert!

18:13

Schischlik drischt noch eine Vorhand weit ins Out, und damit geht Gastner per Break mit 2:1 in Führung

18:12

ein Horror-Game aus Sicht von Schischlik bahn sich an – Doppelfehler des 19jährigen und es gibt bei 0:40 drei Break-Chancen für Gastner

18:12

der 19jährige versenkt noch einen Smash im Netz – 0:30

18:11

der nächste Vorhandball von Schischlik der im Netz zappelt – 0:15

18:11

Schischlik jagt eine Vorhand ins Netz, und es steht 1:1

18:10

Schischlik mit einem Vorhand-Return-Winner – 40:30

18:10

Gastner hat zwei Spielbälle zum 1:1

18:07

Gastner eröffnet das zweite Game im Schluss-Durchgang mit einem Volley-Punkt – 15:0

18:05

Schischlik mit dem nächsten Punktgewinn und der 1:0 Führung im dritten Satz

18:04

Schischlik mit viel Präzision bei der Vorhand und dem Winner zum 40:15

18:03

noch ein herrlicher Vorhand-Winner des 19jährigen – 30:15

18:03

Schischlik setzt einen Vorhand-Winner zum 15:15

18:02

Schischlik mit einer eingesprungenen Rückhand ins Netz – 0:15

18:02

Schischlik versenkt eine Vorhand im Netz, Gastner mit dem lauten Come on, und es steht nach 66 gespielten Minuten 1:1 in Sätzen! Schischlik eröffnet den alles entscheidenden dritten Heat

18:00

Gastner hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegenübers einen Satzball – 40:30

18:00

der nächste kapitale Flugball-Fehler von Schischlik- 30:30

17:58

Schischlik mit einem total unerzwungenen Vorhand-Fehler – 15:15

17:57

Schischlik mit einem tollen Rückhand-Passierball zum 0:15

17:56

eine Stunde ist vorüber, und in Kürze serviert Gastner auf den Satzausgleich

17:55

noch ein weit ins Out gedroschener Vorhandball von Schischlik, und damit führt Christoph Gastner im zweiten Durchgang mit 5:2

17:54

mit einem Vorhand-Winner wehrt Schischlik den ersten von zwei Breakbällen seines Gegners ab – 30:40

17:54

Gastner verzieht in aussichtsreicher Position einen Vorhand-Passierball – 15:30 statt 0:40

17:53

Schischlik mit Doppelfehler und 0:30 zurück

17:52

Gastner mit einem Service-Winner und der 4:2 Führung

17:51

Schischlik jagt einen Vorhand-Return weit ins aus – 40:0, ehe der 19jährige mit einem Rückhand-Winner auf 40:15 heran kommt

17:50

Gastner zwingt sein Gegenüber zum Fehler mit der Vorhand – 30:0

17:50

Schischlik mit einer ins Out geprügelten Vorhand – 15:0

17:47

Schischlik unterläuft der nächste Rückhand-Fehler zum 40:30, ehe er mittels Smash das 2:3 klar macht

17:46

Gastner rückt ans Netz vor und punktet per Volley zum 40:15

17:45

Gastner versenkt eine Vorhand im Netz – 40:0

17:45

ein ganz starker Vorhandball bringt Schischlik das 30:0

17:44

das ist jetzt alles ein bißchen hektisch und planlos was der Herr Schischlik hier spielt! Gastner führt nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners 3:1

17:43

Schischlik überpowert bei der Vorhand und Gastner findet dadurch einen Spielball zum 3:1 vor

17:42

Gastner mit einem Linien-Ball und es steht wieder Einstand

17:41

der 19jährige bekommt aber nach einem Rückhand-Fehler Gastners erneut die Gelegenheit zum Break

17:40

eine Schischlik-Vorhand fliegt weit ins Aus – Einstand

17:40

jetzt legt Gastner eine Vorhand knapp im Out ab – Schischlik mit dem Breakball zum 2:2 – 30:40

17:39

der 19jährige verzieht eine Rückhand und wir halten bei 30:30

17:38

Schischlik reitet die nächste Vorhand-Attacke – 15:30

17:38

Schischlik passt am Netz auf und holt sich mit einem Volley im dritten Versuch den Punkt zum 15:15

17:37

Schischlik mit einer komplett verunglückten Rückhand – 15:0

17:36

Gastner schiebt einen leichten Vorhand-Return ins Out, und Schischlik holt sich sein erstes Game im zweiten Satz zum 1:2

17:35

und noch einmal bringt Schischlik seine Rückhand den Punktgewinn zum 40:15, ehe er sich Doppelfehler Nr. 3 zum 40:30 leistet

17:34

auch Schischlik holt sich seinen Applaus ab – nach einem herrlichen Rückhand-Winner zum 30:15

17:33

Schischlik mit einem tollen Lob der knapp ins Out segelt, ehe der 19jährige mit einem Service-Winner auf 15:15 stellt

17:32

Schischlik mit dem nächsten ins Out beförderten Vorhandball, und Gastner holt sich zu Null sein Aufschlagspiel zum 2:0

17:31

Schischlik betoniert eine Vorhand ins Netz – 40:0

17:31

Gastner bekommt Szenen-Applaus nach einem tollen Lob – 30:0

17:30

Schischlik mit dem Fehler von der Vorhand – 15:0

17:29

So lässt man einen Bringer wie Gastner zurück ins Spiel! Schischlik mit zwei leichtfertigen Fehlern bei 40:15 und damit kommt Christoph Gastner zum Break-Gewinn und zur 1:0 Führung

17:28

Schischlik jagt noch eine Vorhand ins Netz, und damit hat Gastner einen Breakball

17:27

Schischlik prügelt eine Vorhand ins Aus – Einstand nach 40:15

17:27

Schischlik macht alles richtig in diesem letzten Ballwechsel, nur der Smash am Ende landet im Netz – 40:30

17:26

ein grandioser Vorhand-Winner bringt Schischlik die 40:15 Führung

17:25

Gastner weiter fehlerhaft von der Grundlinie – 15:15, und Schischlik weiter druckvoll und sicher – 30:15 nach einem Rückhand-Winner

17:24

Schischlik eröffnet den zweiten Satz mit einem Doppelfehler – 0:15

17:23

16 unerzwungene Fehler bei nur 2 Winner – eine recht unverträgliche Gastner-Bilanz, die wir in diesem ersten Satz geboten bekommen haben

17:22

Zum krönenden Abschluss setzt Gastner noch eine Rückhand ins Out, und damit geht der erste Satz des 7. Juli-Challenger-Finales 2015 mit 6:1 an Marcus Schischlik

17:21

hoch und ins Out – Gastner nach einem Vorhand-Fehler bei 15:40 mit zwei Satzbällen gegen sich

17:20

also da läuft im Moment gar nichts zusammen bei Gastner – wieder zwei Fehler bei einem Rückhand-Winner von Schischlik und es steht 15:30

17:19

Gastner mit dem totalen Fehlstart und nach einem weiteren Rückhand-Fehler 1:5 zurück. In Kürze serviert der 22jährige gegen den Verlust des ersten Satzes

17:17

Schischlik “leistet” sich seinen ersten Doppelfehler in diesem Finale – 40:15

17:17

Gastner mit einem Rückhand-Return-Fehler – 40:0

17:16

Schischlik mit sehr exaktem Spiel in dieser Anfangsphase- 30:0 nach einem auf die Linie platzierten Rückhand-Winner des 19jährigen

17:15

erneut reißt Gastner eine Rückhand brutal ab – 0:15

17:13

Gastner serviert Doppelfehler Nr. 2 und liegt im ersten Satz mit zwei kassierten Breaks 1:4 in Rückstand

17:13

Schischlik zur Zeit sehr stark unterwegs und mit dem nächsten Breakball

17:12

die Netzkante verhindert soeben das nächste Schischlik-Break – stattdessen halten wir wieder bei Einstand

17:11

Schischlik holt sich mit einem sensationellen Vorhand-Return einen Breakball zum 4:1

17:10

total verunglückt diese Gastner-Vorhand – wir halten wieder bei Einstand

17:10

Schischlik mit einer abgerissenen Vorhand, und Gastner führt 40:30

17:09

Schischlik befördert einen Vorhand-Return in hohem Bogen ins Out, ehe Gastner mit einem Service-Winner auf 30:30 stellt

17:08

Schischlik legt mit einem Rückhand-Winner nach – 0:30

17:08

Gastner mit einem ganz schwachen Start- 0:15 nach einem neuerlichen Vorhand-Fehler

17:07

5 Punkte in Folge bringen Schischlik nach Abwehr von drei Break-Chancen die 3:1 Führung

17:07

Schischlik mit der Vorhand-Attacke und dem Spielball zum 3:1 – nach 0:40 Rückstand

17:06

Gastner mit dem dritten Fehler in Serie – Einstand

17:06

und nochmals patzt der 22jährigen mit einem Rückhand-Fehler – 30:40

17:05

Gastner mit einem weiteren unerzwungenen Fehler an der Grundlinie – 15:40

17:05

Schischlik setzt eine Longline-Rückhand knapp ins Out, und Gastner hat bei 0:40 drei Chancen zum Re-Break

17:04

und noch ein zweiter Fehler unterläuft dem 19jährigen beim Volley vorne am Netz – 0:30

17:03

Schischlik mit einem Fehler beim Volley – 0:15

17:02

Gastner mit dem nächsten unerzwungenen Fehler -diesmal von der Vorhand, und damit kassiert der 22jährige das erste Break in diesem Endspiel und liegt 1:2 zurück

17:01

Schischlik erarbeitet sich mit einem Vorhand-Winner seine ersten beiden Break-Gelegenheiten – 15:40

17:00

Schischlik nach einer Vorhand-Attacke mit dem Punktgewinn zum 15:30

16:59

Gastner unterläuft der erste Doppelfehler in diesem Finale – 15:15

16:59

Schischlik drückt eine Vorhand ins Netz – 15:0

16:58

auch Schischlik bleibt in seinem ersten Aufschlag-Game souverän und gleicht zum 1:1 aus

16:57

beide Spieler mit je einem Vorhand-Fehler, und Schischlik führt 40:15

16:57

Gastner mit einem Rückhand-Return im Aus – 30:0

16:56

Schischlik mit einem Service-Winner zum 15:0

16:56

Gastner holt sich eben zu Null das erste Game des Juli-Challenger-Finales 2015

16:55

ein dritter Vorhand-Fehler des 19jährigen – diesmal nach dem Return und es steht 40:0

16:55

30:0 – Schischlik legt mit einem weiteren Vorhand-Fehler nach

16:54

Schischlik eröffnet das Finale mit einem Vorhand-Fehler – 15:0

16:53

Gastner hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

16:43

Die beiden Spieler sind bereits auf dem Platz und mit der Einschlagphase beschäftigt!

16:36

Kurz noch zur Ausgangslage vor diesem Finale: Gastner könnte als erster Spieler im Jahr 2015 drei Turniere gewinnen, und Schischlik wäre im Falle eines Erfolges der 300. Spieler, der sich in die umfangreiche Siegerliste der HTT-Geschichte einreihen könnte.

16:34

42 Grad im Schatten zeigt das Quecksilber direkt vor dem Centercourt von Team Donaufeld, und in diesem Glutofen müssen in Kürze Marcus Schischlik und Christoph Gastner um den Titel beim Juli-Challenger 2015 kämpfen, und damit nochmals einen wunderschönen Nachmittag liebe HTT-Fans aus der Nordmanngasse, wo in wenigen Minuten die Entscheidung beim 56. Saisonturnier 2015 auf dem Programm steht.