Die Hobby-Tennis-Tour beim ATP-Turnier in Kitzbühel

Der Countdown auf der offiziellen Webseite zählt bereits die letzten Tage bis zum ersten Aufschlag des 250er-Turniers der ATP World Tour in Kitzbühel herunter, und auch die Stars der Hobby-Tennis-Tour können den Auftakt zu Österreichs größtem Freiluft-Tennis-Turnier im Mercedes Benz Sportpark kaum mehr erwarten! Die Vorfreude auf das rot-weiss-rote Sandplatz-Highlight in der Gamsstadt ist bei den Hobbyspielern & Tennisfans riesengroß, zumal der Grad zwischen absolutem Weltklasse-Tennis und dem selbst ausgeführten Hobby-Tennis am Fuße des Hahnenkamms so schmal wie nirgendwo anders auf der Welt ist. Von 2. bis 8. August steigt zum insgesamt 71. Mal das mit über 400.000 Euro dotierte ATP-Event, das unter Turnierdirektor Alexander Antonitsch, KTC-Präsident Direktor Herbert Günther und dem Projektleiter der Generali Open Rainer Zehetner unter Garantie wieder zu einem grandiosen Top-Event und echten Erlebnis für Tennisfans avancieren wird. Und mitten drin statt nur dabei ist zum bereits vierten Mal seit 2012 auch die Hobby-Tennis-Tour. Ein Bericht von C.L

img_5439

img_1126

Kitzbühel 2015 mit Siegerehrung am Centercourt beim großen Finale des ATP-Turniers

Serve & Volley inmitten eines atemberaubenden Bergpanoramas, und dazu die ATP-Stars zum Anfassen! Es ist dieses ganz spezielle Flair aus uriger Tiroler Gemütlichkeit, ausgelassener Ferienstimmung und der großen weiten Tenniswelt, die das ATP-Turnier in Kitzbühel so einzigartig macht, und bei echten Tennis-Fans das Herz höhen schlagen lässt. Seit 4 Jahren ist der zwischen Hahnenkamm und Kitzbüheler Horn eingebettete Sandplatz-Klassiker auch für die Spieler der Hobby-Tennis-Tour zum großen Highlight des HTT-Tennis-Sommers gereift. Dank dem ehemaligen Weltklassespieler und aktuellen Turnier-Direktor Alexander Antonitsch, sind “heiße Tennisschlachten” zwischen ambitionierten Hobbyspielern auf dem “Grand Stand” der wunderschön gelegenen Anlage des Kitzbüheler Tennisclubs nicht mehr utopische Träume, sondern längst geniale Realität. Vom Stadionsprecher angekündigt, und auf jenen Courts zu spielen, auf denen sonst nur die ATP-Elite fightet, wird zu einem besonderen Erlebnis, das nur ganz wenigen Hobby-Akteuren in ihrer Karriere zuteil wird. Als prickelnden und unvergesslichen Höhepunkt gibts dann obendrauf noch den imposanten Centercourt des Kitzbüheler Tennisstadions am großen Finaltag, auf dem 6000 Zuschauer hoffentlich ein Finale mit rot-weiss-roter Beteiligung erleben werden, und in einer der zahlreichen Wechselpausen den beiden Champions der internationale besetzten Babolat-Kitzbühel-Trophy zujubeln werden.

img_0684

img_5174

Hobby-Tennis-Stars am Grand-Stand, Players-Night, Akkreditierungen, Dauerkarten und Frei-Tickets

Wenn “Wilder Kaiser und Hahnenkamm” eine prächtige Kulisse abgeben, dann steht neben dem ATP-250-Turnier also wie erwähnt auch die von Tour-Sponsor Babolat unterstützte HTT-Kitzbühel-Trophy mit vielen Attraktionen auf dem Programm. So dürfen auch heuer beim HTT-500er-Turnier, Hobby-Spieler ab einem ITN von 3,0 an den Start gehen, während der zum dritten Mal in Szene gehende Challenger-Bewerb ab ITN 5,5 zur Austragung gelangen wird. Damit sind abermals auch weniger fortgeschrittene Spieler mittendrin und nicht nur dabei, wenn es darum geht, in den Genuss der großen Highlights zu kommen. Und die sind natürlich wieder die Matches am Grand Stand, wo ab dem Semifinale auf der ATP-Anlage gespielt wird. Das Turnier findet wieder von Mittwoch bis Samstag statt, womit die HTT-Entscheidungen am großen Finaltag des ATP-Bewerbs in Kitzbühel eingebettet sind.  Ein besonderes Highlight wartet heuer auf die HTT-Stars bei der erstmals zur Austragung gelangenden Players-Night beim TC Going. Dort wird Robert Hager mit seinem Team einen unvergesslichen Party-Abend am Fuße des Wilden Kaisers organisieren. Live-Musik, Sektempfang und viele weitere Programmpunkte die man seitens des TC Going aber noch nicht verraten möchte. Das Zuckerl schlechthin für alle HTT-Spieler sind auch diesmal wieder die Akkreditierungen für das ATP-Turnier, die heuer allerdings nur an die ersten 8 Nennungen gehen. Damit hast Du für die Dauer des ATP-Turniers freien Zugang auf das Gelände des Kitzbühler-Tennisclubs und alle Courts, und kannst den besten Spielern der Welt bei ihrer Arbeit zuschauen. Aber auch für die Nennungen 9 bis 16 ist vorgesorgt, werden die entsprechenden Teilnehmer doch mit einer Dauerkarte für die Zeit des gesamten ATP-Turniers ausgestattet. Auf die nächsten 48 Nennungen warten Freikarten!

Tournament Location Defending Champion Champion
August
Sand
Singles:
Boisits R.
Singles:
Zehetner M.
Sand
Singles:
Dejanovic N.
Singles:
Sagasser F.

img_0515

img_0511

Die Hobby-Tennis-Tour beim GENERALI OPEN in Kitzbühel

Turniername: Babolat-Kitzbühel-Trophy 2015
Turnierbeginn: Mittwoch, 5. August 2015
Turnierende: Samstag, 8. August 2015
Nennschluss: Montag, 3. August 2015
Turnierort: 6370 Kitzbühel
Kategorien: HTT-500 ab ITN 3,0 und HTT-Challenger ab ITN 5,5
Bewerb: Einzel für Damen und Herren offen
Veranstalter: Hobby-Tennis-Tour Österreich
Homepage: www.hobbytennistour.at
Bälle: Babolat Gold – Kitzbühel Edition
Nenngeld: EUR 25,–
Turnierleitung: Claus Lippert, +43 699 11 94 66 11, admin@hobbytennistour.at
Anmeldung: möglich unter +43 699 11 94 66 11, admin@hobbytennistour.at, www.hobbytennistour.at,
Bodenbelag: Sand
Sponsoren: Babolat
Programm:
  • Mittwoch 5. August 2015: Runde 32
  • Donnerstag 6. August 2015: Runde 32, Achtelfinale
  • Donnerstag 6. August 2015: ab 19:30 “Players-Night beim TC Going”
  • Freitag 7. August 2015, Viertelfinale, Semifinale
  • Samstag 8. August 2015, Finale
Leistung:
  • die ersten 8 Spieler die ihre Nennung nach Veröffentlichung dieses Artikels abgeben, werden für die GENERALI OPEN für die Dauer des HTT-Bewerbs akkreditiert, d.h. sie haben Gratis-Zutritt zum ATP-Turnier
  • die nächsten 8 Spieler die ihre Nennung abgeben,erhalten eine Dauerkarte für das ATP-Turnier
  • die nächsten 16 Spieler erhalten Tickets der Kat. B für Mittwoch, Donnerstag und Freitag
  • die nächsten 32 Spieler erhalten Tickets der Kat. B für Donnerstag und Freitag
  • Semifinal-Matches und Endspiel finden auf dem Grand Stand der ATP-Anlage statt
  • Auf die Gewinner wartet Preisgeld der Firma Babolat
Unterkunft:

img_0679