Das erste Semifinale bei den HTT-French-Open – Stabrawa (10) vs. Heiter – LIVE

Sangenor-Mai-Grand-Slam 2015, Semifinal Set 1Set 2Set 3
atHEITER Julian 462 0
atSTABRAWA Victor 626 0
2h 2' 42'51'29'
HEITER Julian Sangenor-Mai-Grand-Slam 2015, Semifinal STABRAWA Victor
108Total points won115
53% Points won on 1st serve59%
28% Points won on 2nd serve36%
7 / 21Breaks / Break Chanches8 / 13
72% / 76% 1st / 2nd Serves59% / 62%
0Aces0
6Double Faults21
53Winners34
74Unforced errors33
23 / 46Net points / attacks12 / 19
19:33

Heiter schiebt eine Vorhand ins Netz, und damit gewinnt Victor Stabrawa das erste Semifinale der HTT-French-Open nach 2:02 Stunden mit 6:4, 2:6 und 6:2. Es gibt jetzt eine kurze Pause, und dann das zweite Semifinale zwischen Peter Klager und Martin Zehetner! Also dranbleiben und bis gleich!

19:32

3 Matchbälle für Stabrawa, den ersten wehrt Heiter mit einem Vorhand-Return ab – 40:15

19:31

ein Return von Heiter landet im Out – 30:0

19:31

Heiter jagt einen Smash ins Netz – 15:0

19:30

2 Stunden sind gespielt, Stabrawa serviert auf den Einzug ins sein 2. HTT-French-Open-Finale

19:30

Heiter kommt mit einem Smash auf 2:5 heran

19:29

Stabrawa schiebt einen Return ins Out – 40:15

19:29

Doppelfehler Heiter – 30:15

19:28

Heiter serviert gegen den Matchverlust – 15:0 nach einem gelungenen Angriff am Netz

19:28

Heiter kommt bei einer Vorhand zu spät und Stabrawa erhöht auf 5:1

19:27

Stabrawa mit einem zweiten Aufschlag auf die Linie – 40:15

19:26

eine Slice-Rückhand von Heiter bleibt im Netz hängen – 30:15

19:26

Stabrawa bessert seine Doppelfehler-Bilanz auf 21 auf – 15:15

19:25

Heiter mit einem ins Out fliegenden Lob – 15:0

19:24

Heiter jagt eine Vorhand seitlich ins Out, und liegt nun im dritten Satz mit 1:4 zurück

19:24

Doppelfehler Nr. 5 von Heiter – Breakball Stabrawa

19:23

Heiter mit einem Volley-Fehler – Einstand

19:22

Heiter kämpft weiter und holt sich mit einem Vorhand-Winner das 40:30

19:22

Heiter mit einem Service-Winner zum 30:30

19:20

Heiter mit einem Ball durch die Beine und dem Fehler – Stabrawa führt 3:1

19:19

mit einem Smash kommt Heiter auf 40:15 heran

19:19

Heiter drückt einen Volley ins Netz – 40:0

19:18

Stabrawa drückt mit der Vorhand an 15:0

19:17

Heiter schiebt am Netz stehend einen Half-Volley ins Netz, und damit gelingt Stabrawa das Break zum 2:1

19:16

mit einem Volley holt sich Stabrawa Breakball Nr. 3 in diesem Game

19:16

30:40 – Heiter mit einem Service-Winner, und noch ein weiterer Aufschlag-Punkt zum Einstand

19:15

… und muss nach einem Vorhand-Fehler zwei Break-Chancen gegen sich abwehren – 15:40

19:15

Heiter patzt mit Doppelfehler Nr. 4 – 15:30

19:14

Heiter mit einem verwandelten Volley am Netz und einem ins Out beförderten Smash von der Grundlinie – 15:15

19:13

eine schwere Geburt dieses 1:1, das sich Stabrawa mit einem Vorhand-Winner holt

19:12

Stabrawa sichert sich mit einem Volley-Punkt einen weiteren Spielball zum 1:1

19:12

Heiter bekommt für einen Super-Vorhand-Return Applaus – Einstand

19:11

Stabrawa ist mit einem Vorhand-Winner zur Stelle – Einstand, und weil Heiter einen Return ins Netz jagt, hat Stabrawa einen Spielball zum 1:1

19:10

Stabrawa mit Doppelfehler Nr. 20 – Heiter mit dem Breakball zum 2:0

19:10

Heiter mit einem genial gesetzten Volley zum erneuten Einstand

19:09

wieder ein toller Vorhand-Return-Winner von Heiter zum Einstand, ehe sich Stabrawa erneut einen Spielball holt

19:08

der 23jährige mit einem Service-Winner zum 40:30

19:08

Stabrawa setzt einen Vorhand-Winner auf die Linie – 30:30

19:07

Stabrawa verliert ein Volley-Duell – 15:30

19:07

nach einem mächtigen Vorhand-Return-Winner patzt der 19jährige mit seiner Vorhand – 15:15

19:06

ein Rückhand-Return von Stabrawa landet im Out, und Heiter führt 1:0

19:05

und noch einmal punktet Heiter mit seiner Vorhand – 40:30

19:05

der 19jährige mit einer mächtigen Vorhand – 30:30

19:04

eine Heiter-Vorhand fliegt ins Aus – 15:30

19:04

Heiter kontert mit einem Smash – 15:15

19:03

Heiter eröffnet den dritten Satz und wird von Stabrawa passiert – 0:15

19:02

51 Minuten hat dieser zweite Satz gedauert!

19:01

mit einem Vorhand-Winner exakt an die Linie sichert sich Julian Heiter soeben den zweiten Satz mit 6:2

19:01

und wieder Einstand – nach einem tollen Heiter-Return – Satzball Heiter nach einem Stabrawa-Stopp der im Netz landet

19:00

Heiter mit einem missglückten Passierball von der Rückhand – Vorteil Stabrawa

19:00

Heiter mit einem Smash von der Grundlinie – Einstand

18:59

Heiter verzieht einen Return – Vorteil Stabrawa

18:58

Einstand – Stabrawa mit dem nächsten Doppelfehler

18:58

Heiter drischt eine Vorhand ins Out – Vorteil für sein Gegenüber zum 3:5

18:57

Heiter glänzt mit einem Vorhand-Passierball zum Einstand

18:56

wir haben gerade Doppelfehler Nr. 18 von Stabrawa erlebt

18:55

mit einem Smash holt sich Stabrawa einen weiteren Spielball zum 3:5

18:54

Spielball Stabrawa zum 3:5

18:53

Heiter scheitert mit einem Stoppball – 30:30

18:52

Heiter mit einem Vorhand-Return-Winner – 0:15

18:51

mit einem herrlichen Vorhand-Return-Winner verkürzt Victor Stabrawa soeben zum 2:5

18:50

Heiter jagt eine Vorhand ins Netz – Stabrawa hat die Break-Gelegenheit zum 2:5 vor der Brust

18:50

… den Stabrawa mit einem Vorhand-Winner abwehrt – Einstand

18:49

im zweiten Versuch holt sich Heiter am Netz den nächsten Satzball

18:49

Heiter mit einem Doppelfehler – Einstand

18:48

und mit einem Service-Winner holt sich Heiter zwei Satzbälle – 40:15

18:48

Heiter setzt einen gefühlvollen Stoppball zum 30:15

18:47

Stabrawa brilliert mit einem Passierball – 0:15 – Heiter kontert mit einem Volley – 15:15

18:46

Doppelfehler Nr. 17 von Stabrawa und mit einem weiteren Break stellt Heiter auf 5:1

18:45

Heiter bekommt nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners einen weiteren Breakball offeriert

18:45

Stabrawa kommt mit einem Volley zum Einstand

18:44

Stabrawa mit einem Smash und Heiter setzt eine Vorhand ins Out – 30:40

18:44

Stabrawa mit Doppelfehler Nr. 16 – 0:40

18:43

Heiter erzwingt mit einem Spitzen-Return einen weiteren Stabrawa-Fehler – 0:30

18:42

Heiter mit einem gefühlvollen Rückhand-Passierball zum 0:15

18:41

nochmals trägt Heiter ganz gekonnt Serve & Volley vor, und damit geht der 19jährige im zweiten Satz mit 4:1 in Führung

18:40

Heiter mit einem Rückhand-Slice-Fehler zum Einstand, ehe er sich wieder einen Spielball  mit Serve & Volley sichert

18:39

Stabrawa schiebt einen Passierball am Gegner vorbei und auf die Linie – 40:30

18:39

40:15 – Heiter hat 2 Möglichkeiten um mit 4:1 in Führung zu gehen

18:38

Heiter mit zwei erfolgreich abgeschlossenen Netzangriffen und dem 30:0

18:38

Stabrawa mit Doppelfehler Nr. 15 und es steht 3:1

18:37

Heiter mit einem verunglückten Volley-Versuch – Stabrawa mit dem Spielball zum 2:2, und wieder macht der 23jährige den Fehler – Einstand

18:35

Stabrawa stolpert über seine eigenen Füße und es steht Einstand

18:35

Stabrawa holt sich mit einem Aufschlag-Winner erneut Vorteil zum 2:2

18:34

Stabrawa mit einem Service-Winner und Heiter mit einem Smash – wieder halten wir bei Einstand

18:33

mit einem Vorhand-Winner kommt Stabrawa zum Einstandspunkt

18:30

ein hoher Stabrawa-Ball und Heiter macht den Fehler mit der Rückhand – Einstand

18:29

Heiter bekommt den nächsten Breakball von Stabrawa serviert

18:28

wieder Einstand

18:28

mit einem Volley holt sich Heiter einen Breakball zum 3:1

18:27

Einstand nach Doppelfehler Nr. 13 von Stabrawa

18:27

Stabrawa scheitert mit einem Vorhand-Passierball – 40:30

18:26

Heiter kommt mit einem Smash auf 30:15 heran, macht gleich darauf aber einen Volley-Fehler – 40:15

18:25

30:0 – Stabrawa punktet am Netz

18:25

Heiter mit einem missglückten Versuch einen Rückhand-Slice anzubringen – 15:0

18:24

Stabrawa mit einem Return-Fehler -Vorteil Heiter, der sich soeben nach einem weiteren Vorhand-Fehler seines Gegenübers das 2:1 holt

18:23

Heiter mit gescheitertem Serve & Volley – 40:30, und mit einem Rückhand-Slice-Fehler zum Einstand

18:23

wieder taucht Heiter am Netz auf, diesmal wird er von Stabrawa zum 40:15 passiert

18:22

Heiter mit einem herrlichen Volleypunkt zum 40:0

18:22

Stabrawa erläuft einen gegnerischen Lob, macht aber den Fehler an der Grundlinie – 30:0

18:21

und weil Stabrawa gerade das Dutzend an Doppelfehlern voll macht, steht es nun 1:1

18:20

Heiter bekommt gerade eine weitere Break-Chance geschenkt

18:19

Doppelfehler Nr. 11 – Stabrawa glänzt heute nicht gerade beim Service!

18:19

Einstand – Heiter schiebt eine Slice-Rückhand an das Netzband

18:18

Doppelfehler Nr. 10 von Stabrawa – Heiter hat einen Breakball zum 1:1

18:18

Heiter mit einem Frust-Return und vollstem Risiko zum Einstand

18:17

Stabrawa holt sich mit einem Vorhand-Winner einen Spielball zum 2:0

18:17

Stabrawa mit Doppelfehler Nr. 9 – 30:30

18:16

Stabrawa schiebt einen erlaufenen Stoppball ins Out – 30:15

18:15

Heiter mit einem Rückhand-Slice-Return ins Netz – 15:0

18:15

Zwei Fehler am Netz, davon ein Ball der Heiter direkt auf den Körper fällt, und Stabrawa hat das Break zum 1:0 inne

18:14

…. die Heiter aber mit einem tollen ersten Aufschlag abwehrt – Einstand

18:13

Stabrawa mit einer Break-Chance gleich im ersten Game des zweiten Satzes

18:13

wieder versucht Heiter den Stopp und wieder ohne Erfolg – Einstand

18:12

Stabrawa mit einer abgerissenen Vorhand – 40:30

18:12

Heiter kontert mit gelungenem Serve & Volley und einem Service-Winner zum 30:30

18:11

Stabrawa holt sich am Netz den Punkt zum 0:30

18:11

Heiter eröffnet den zweiten Satz mit Aufschlag und einem Vorhand-Fehler – 0:15

18:10

29 unerzwungene Fehler stehen bei Heiter in der Match-Statistik zu Buche, das ist zuviel angesichts seines Gegenübers, der wie immer mit unforced errors geizt

18:09

es fliegt noch eine Slice-Rückhand von Heiter ins Out, und damit holt sich Victor Stabrawa nach 42 Minuten den ersten Satz mit 6:4

18:08

Satzball Stabrawa nach einem missglückten Stoppball-Versuch von Heiter – 40:30

18:07

ein Not-Slice von Heiter ins Out, und ein Stabrawa-Volley bringen das 30:30

18:06

ein ganz sicher verwandelter Smash bringt Heiter das 0:30

18:06

Stabrawa jagt eine Rückhand ins Netz – 0:15

18:05

Heiter mit einem Fehler vorne am Netz, und Stabrawa holt sich erneut “per Break” die 5:4 Führung

18:05

15:40 – Heiter mit einem Fehler von der Grundlinie und mit zwei Break-Chancen gegen sich

18:04

jetzt verzieht Stabrawa einen Vorhand-Passierball – 15:30

18:03

Stabrawa mit einem Vorhand-Winner – 0:30

18:03

Stabrawa mit einem tollen Vorhand-Passierball zum 0:15

18:02

und nach Doppelfehler Nr. 8 von Stabrawa holt sich Heiter das Break zum 4:4

18:02

Heiter hat Glück mit einem Netzroller und wieder Breakball

18:01

Heiter bekommt nach Doppelfehler Nr. 7 von Stabrawa einen Breakball geschenkt, den er mit einem kapitalen Vorhand-Fehler wieder ausläßt – Einstand

18:00

Heiter zu zögerlich und Stabrawa mit einem Vorhand-Winner zum erneuten Einstand

18:00

eine Stabrawa-Rückhand im Netz – Breakball Heiter

17:59

wieder ein großartiger Vorhandpassierball von Heiter, der sich wieder eine Break-Chance zum 4:4 sichert, die Stabrawa mit einem Linienball abwehrt  – Einstand

17:58

wieder Einstand, weil Stabrawa einen Rückhandball ins Netz donnert

17:58

und ein leichter Return-Fehler von Heiter folgt – Spielball Stabrawa

17:57

Heiter läßt die Break-Chance mit einem Vorhand-Patzer aus – Einstand

17:57

Heiter mit einem genialen Rückhand-Passierball und der Break-Chance zum 4:4

17:56

eine total verunglückte Heiter-Vorhand, und wieder hat Stabrawa die Chance mit 5:3 in Führung zu gehen, ehe er Doppelfehler Nr. 5 serviert – Einstand

17:55

Heiter holt sich mit viel Übersicht und einem Volley den Punkt zum abermaligen Einstand

17:54

eine Heiter-Vorhand bleibt am Netzband hängen – Stabrawa hat einen Spielball zum 5:3

17:53

je ein Vorhand-Fehler auf beiden Seiten – wir halten erneut bei Einstand

17:53

Heiter mit einem gelungenen Lob und einem sensationellen Vorhand-Winner zum Einstand

17:52

Stabrawa erläuft wieder einen eigentlich unnehmbaren Vorhandball seines Gegners, der darauf dann den Fehler macht – 40:15

17:51

Stabrawa “glänzt” mit Doppelfehler Nr. 4 – 30:15

17:50

ein toller Ballwechsel, der mit einem abgerissenen Heiter-Vorhandball endet – 30:0

17:49

Stabrawa punktet mit einem Rückhand-Slice-Winner zum 15:0

17:48

Stabrawa erläuft zwei unglaubliche Bälle und den Smash jagt Heiter ins Netz, genauso wie eine Vorhand, wodurch Stabrawa sein drittes Break zur 4:3 Führung gelingt

17:47

Heiter mit einem weiteren Fehler von der Vorhand – 0:30

17:46

Stabrawa mit einem abgerissenen Rückhand-Ball, der als Winner durchgeht – 0:15

17:45

ein missglückter Rückhand-Slice von Heiter, und es steht 3:3 im ersten Satz

17:45

Heiter entscheidet sich für die falsche Seite und drischt eine Vorhand ins Out – 40:15

17:44

Heiter jagt einen Vorhand-Return kanpp ins seitliche Out – 30:15

17:44

Heiter setzt erneut seine Vorhand als Punktschlag ein – 15:15

17:43

eine Slice-Rückhand von Heiter landet im Netz – 15:0

17:42

Stabrawa verzieht nochmals von der Grundlinie, und damit ist Julian Heiter der Erste, der in diesem Semifinal-Duell seinen Aufschlag halten kann und soeben mit 3:2 in Führung geht

17:41

und noch ein Aufschlag-Winner des Tour-Debütanten zum 40:0, ehe er einen Stoppball ins Netz senkt – 40:15

17:40

der 19jährige legt mit einem starken ersten Aufschlag nach – 30:0

17:40

Heiter punktet mit einem gefühlvollen Smash – 15:0

17:39

ein ganz schwaches Aufschlagspiel von Stabrawa, der mit einem vierten Doppelfehler (Nr. 2 in diesem Game) seinen Aufschlag zum 2:2 abgibt

17:38

0:40 – Stabrawa verzieht eine Vorhand – Heiter mit drei Gelegenheiten zum Re-Break

17:37

eine Rückhand von Stabrawa landet im Out – 0:30

17:36

Stabrawa fabriziert Doppelfehler Nr. 2 – 0:15

17:35

Heiter hat den ganzen Platz offen, und schiebt einen Volley vorne am Netz ins Out! Damit holt sich Stabrawa mit dem nächsten Break die 2:1 Führung

17:35

Heiter drückt mächtig aufs Tempo – 30:40 nach einem Vorhand-Winner des 19jährigen

17:34

Heiter wehrt mit einem Vorhand-Winner die erste Break-Chance seines Gegners ab – 15:40

17:33

0:40 – Heiter mit dem nächsten Vorhand-Fehler und Stabrawa mit drei Gelegenheiten zum Break

17:33

ein Doppelfehler und eine ins Out beförderte Vorhand – Heiter liegt 0:30 zurück

17:32

eine Stabrawa-Rückhand segelt ins Out und Heiter holt sich das Re-Break zum 1:1

17:32

ein Rückhand-Strich bringt Heiter das 30:40 und eine Chance zum prompten Re-Break

17:31

auch Heiter jagt im Gegenzug eine Vorhand weit ins Aus – 30:30

17:30

in hohem Bogen fliegt eine Stabrawa-Vorhand ins Out – 15:30

17:30

auch bei Stabrawa lässt der erste Doppelfehler nicht lange auf sich warten – 15:15

17:29

der nächste Rückhand-Patzer von Heiter – 15:0

17:29

Heiter kassiert mit einer ins Netz geschlagenen Rückhand gleich im ersten Aufschlagspiel ein Break zum 0:1

17:28

mit seinem ersten Doppelfehler schenkt Heiter seinem Gegenüber einen ersten Breakball – 30:40

17:27

mit einem wuchtigen Service-Winner stellt Heiter auf 30:30

17:27

Heiter drückt eine Vorhand ins Netz – 15:30

17:27

Serve & Volley geht ein erstes Mal schief bei Heiter – 15:15

17:26

Heiter legt mit einem abgerissenen Vorhandball als Winner los – 15:0

17:25

Heiter hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden! Es geht los!

17:23

Die letzten Aufschläge, und dann freuen wir uns auf ein hoffentlich attraktives erstes Semifinale beim zweiten HTT-Grand-Slam-Turnier des Jahres im UTC La Ville! Das Wetter ist prächtig, sehr warm und wenig Wind, es ist also angerichtet für zwei tolle Matches! Ich wünsche Euch wie immer gute Unterhaltung und viel Spaß beim Live-Ticker von hobbytennistour.at

17:15

Soeben haben die beiden Spieler den Centercourt betreten und mit der Einschlagphase begonnen!

17:09

Wir machen einstweilen einen Blick durch das Publikum und sehen auch wieder die Großeltern von Julian Heiter, die alle Matches ihres Enkels bei diesem Turnier mit großem Interesse verfolgt haben.

17:08

Schon vorweg der Hinweis, dass wir Euch auch das zweite Semifinale der HTT-French-Open zwischen Peter Klager und Martin Zehetner direkt und LIVE ins Haus liefern werden. Der Schlager zwischen dem Titelverteidiger und der Nummer 3 des Turniers ist nach unserem ersten Live-Match und nicht vor 19 Uhr angesetzt!

17:07

ein paar Augenblicke wird es noch dauern, die beiden Herren sind bereits in der Umkleidekabine und in Kürze werden sie den Centercourt betreten

16:59

Die Sonne brennt ziemlich heftig auf den UTC-La-Ville-Centercourt, der gerade “aufgespritzt” wird für das erste Highlight des heutigen Semifinal-Tages, und damit nochmals ein herzliches “Hallo” von den HTT-French-Open 2015, die als 24. Auflage des Sangenor Mai-Grand-Slam-Turniers heute mit den beiden Halbfinalspielen in die alles entscheidende Phase eintreten. Wir warten auf die beiden Protagonisten des ersten Halbfinales, und zwar auf den Champion von 2011 Victor Stabrawa und den bis hierher großartig spielenden Tour-Neuling Julian Heiter!

16:09

2011 hat er als damals 19jähriger Jungspund schon einmal die HTT-French-Open gewonnen, damals im Endspiel in 5 Sätzen gegen Franz Mayrhuber, und heute Nachmittag möchte er wieder in dieses prestigeträchtigste aller HTT-Endspiele! Die Rede ist von Victor Stabrawa, der ab 17 Uhr im ersten Semifinale des 24. Mai-Grand-Slam-Turniers 2015 auf den vier Jahre jüngeren Julian Heiter treffen wird, und damit ein herzliches Willkommen liebe HTT-Freunde aus dem UTC La Ville, wo am heutigen Dienstag bei prächtigen Wetterverhältnissen der große Semifinal-Tag auf dem Programm steht. Im Anschluss an Stabrawa vs. Heiter dürfen wir uns dann auf den großen Halbfinal-Schlager zwischen Titelverteidiger Peter Klager und dem als Nummer 3 gesetzten Martin Zehetner freuen! Das alles wie schon erwähnt ab 17 Uhr auf www.hobbytennistour.at