Stabrawa vs. Schlaffer – das 24. April-HTT-500-Finale – LIVE

April-HTT-Turnier 500 2015, Final Set 1Set 2Set 3
atSCHLAFFER Philipp 176 0
atSTABRAWA Victor 652 0
2h 5' 23'70'31'
SCHLAFFER Philipp April-HTT-Turnier 500 2015, Final STABRAWA Victor
92Total points won86
59% Points won on 1st serve52%
33% Points won on 2nd serve26%
8 / 13Breaks / Break Chanches8 / 15
64% / 76% 1st / 2nd Serves78% / 58%
0Aces0
8Double Faults8
24Winners23
55Unforced errors60
8 / 12Net points / attacks15 / 18
22:46

Liebe HTT-Fans! Das war unser live übertragener Final-Tag aus dem UTC La Ville! Ich hoffe Ihr hattet ein wenig Spaß, und ich darf mich mit  dem Hinweis von Euch verabschieden, dass am kommenden Wochenende wieder zwei Turniere auf der HTT auf dem Programm stehen. Das April-HTT-250-Turnier und ein Future-Event! Nennschluss dafür ist wie immer der Donnerstag um 20 Uhr! Bis Bald – Euer C.L

22:44

Stabrawa setzt den letzten Ball des Matches mit einer Slice-Rückhand ins Netz, und damit gewinnt Philipp Schlaffer nach 2:05 Stunden Spielzeit das Endspiel des April-HTT-500-Turniers mit 1:6, 7:5, und 6:2. Es ist der erste HTT-Turniersieg des 28jährigen Burgenländers, zu dem hobbytennistour.ar recht herzlich gratuliert!

22:43

Matchball Schalffer bei 40:15 und nach einem weiteren Vorhand-Fehler seines Gegners

22:42

Stabrawa jagt  eine Vorhand ins Out – 30:15

22:41

Stabrawa mit dem Vorhand-Return-Fehler – 15:15

22:41

.. und setzt zunächst einmal eine Vorhand ins Out – 0:15

22:40

Der 28jährige serviert zum Titelgewinn beim April-HTT-500-Turnier im UTC La Ville!

22:40

da ist das Break – Stabrawa kommt bei einem leicht abgerissenen Ball seines Gegners zu spät, und damit holt sich Schlaffer die 5:2 Führung

22:39

zum 5:2

22:38

und nachdem Stabrawa eine Vorhand ins Out setzt, hat Schlaffer sogar einen Breakball zum 5:”

22:38

Schlaffer mit einem herrlichen Passierball zum Einstand

22:37

Stabrawa mit einem Not-Slice und dem Fehler – 40:30

22:37

… und einem Return-Fehler – 40:15

22:36

Schlaffer mit einer knapp ins Out beförderten Rückhand – 30:15

22:35

und wieder der Auslgeich bei den Doppelfehlern – 8:8

22:35

Stabrawa mit einem gelungenen Stoppball zum 15:0

22:34

Stabrawa hat erneut Breakball, und nach Doppelfehler Nr. 8 von Schlaffer steht es nurmehr 2:4 aus Sicht des nun aufschlagenden Victor Stabrawa

22:32

Schlaffer antwortet mit einer Vorhand-Attacke – 30:40

22:32

Breakball Stabrawa – nach einem Vorhand-Patzer seines Gegenübers

22:31

mit einem Flugball holt sich Stabrawa das 15:30

22:31

.. .ehe der 23jährige einen Lob zum 15:15 im Feld seines Gegners platziert

22:30

Stabrawa mit einem Vorhand-Fehler aus der Bedrängnis – 15:0

22:29

eine Stunde und 50 Minuten sind gespielt und Schlaffer hat Stabrawa mittlerweile auch an Punkten mit 80:77 überflügelt

22:29

eine sensationelle Rallye, die leider mit einem Fehler von Schlaffer endet – allerdings führt der 28jährige noch mit 4:1 im dritten Satz

22:27

… der sich jetzt mit Serve & Volley einen Spielball holt – 40:30

22:27

30:30 – nach einem Vorhand-Winner von Stabrawa

22:26

Stabrawa gleicht an Doppelfehlern zum 7:7 aus – 15:30

22:26

ein Schlaffer-Return im Netz – 15:0, und eine Stabrawa-Rückhand im Out – 15:15

22:25

noch ein Stabrawa-Fehler von der Vorhand und es steht 4:0

22:24

Schlaffer mit einem Service-Winner und dem Spielball zum 4:0

22:24

eine Slice-Rückhand von Schlaffer landet seitlich im Aus – 30:30

22:23

Stabrawa setzt noch eine Rückhand knapp ins Out – 30:15

22:23

Schlaffer kontert mit einem Vorhand-Winner an die Linie – 15:15

22:22

Schlaffer mit einem zu weit geratenen Vorhand-Ball – 0:15

22:21

von 0:30 auf 30:30, ehe Stabrawa einen weiteren Breakball abzuwehren hat, und dabei Doppelfehler Nr. 6 serviert! Damit führt Schlaffer per Doppel-Break mit 3:0

22:20

und noch ein weiterer Vorhand-Schnitzer von Stabrawa – 1:10 Punkte seine Bilanz seit Beginn des dritten Satzes

22:19

der nächste Stabrawa-Fehler von der Vorhand – 0:15

22:18

Stabrawa patzt noch einmal mit seiner Vorhand, und Schlaffer erhöht auf 2:0

22:17

bei Stabrawa scheinen die Kräfte zu schwinden – 40:0 – nach einem Vorhand-Fehler des 23jährigen

22:16

Schlaffer legt mit einem Service-Winner nach – 30:0

22:16

der 23jährige Wiener mit einem Vorhand-Fehler – 15:0

22:16

Stabrawa verzieht einen Vorhand-Passierball, und damit führt Schlaffer mit einem Break 1:0

22:14

Stabrawa mit einem Vorhandball der auf die Linie klatscht – 15:40

22:13

Stabrawa versenkt einen Smash im Netz – 0:40

22:12

Stabrawa eröffnet den dritten Satz mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

22:09

mit einem Service-Winner gleicht Schlaffer zum 1:1 in Sätzen aus

22:08

Schlaffer holt sich mit einem Vorhand-Winner das 40:0 und drei Satzbälle

22:07

noch ein Stabrawa-Fehler – 30:0

22:07

Stabrawa setzt eine Vorhand neben die Linie – 15:0

22:06

eineinhalb Stunden sind gespielt – Schlaffer serviert erneut auf den Satzgewinn

22:05

das ist das erneute Break – Schlaffer mit einem Vorhand-Winner und der 6:5 Führung

22:04

Stabrawa setzt einen Passierball ins Out – Schlaffer hat den Breakball zum 6:5

22:04

Stabrawa jagt eine Vorhand ins Out – Einstand

22:03

Stabrawa holt sich mit einem sensationellen Volley einen weiteren Spielball zum 6:5

22:01

Stabrawa mit einem Super-Vorhand-Winner und dem Punkt zum Einstand

22:01

Doppelfehler Nr. 5 von Stabrawa bringt Schlaffer einen Breakball zum 6:5

22:00

Schlaffer kontert mit einem Rückhand-Winner – Einstand

22:00

ein knapper Outball von Schlaffer bringt Stabrawa den Spielball zum 6:5

22:00

wie verfolgen die nächste Monster-Rallye

21:59

Stabrawa mit Doppelfehler Nr. 4 – Einstand

21:58

wieder passt Stabrawa am Netz auf und stellt auf 40:30

21:57

Stabrawa kommt in einer Rallye – eigentlich geschlagen – zurück und punktet mit einem Volley zum 30:30

21:56

Stabrawa kommt mit einem Vorhand-Winner auf 15:30 heran

21:55

eine Vorhand bringt Schlaffer das 0:30

21:55

Stabrawa mit dem Rückhand-Fehler – 0:15

21:54

Schlaffer mit einem Rückhand-Fehler, und Stabrawa ist nach einem prompten Re-Break wieder im Satz – 5:5

21:53

Stabrawa hat nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners zwei Break-Chancen, die erste Chance wehrt Schlaffer mit einem Vorhand-Winner ab – 30:40

21:51

Stabrawa legt mit einem Vorhand-Winner zum 0:30 nach, ehe auch Schlaffer mit einem Vorhand-Winner zum 15:30 punktet

21:50

Schlaffer schließt eine weitere Rallye von der Grundlinie mit einem Vorhand-Fehler ab – 0:15

21:49

nach 1:4 Rückstand serviert Schlaffer in Kürze auf den Satzausgleich

21:48

Stabrawa jagt eine Vorhand ins Out, und damit holt sich Schlaffer das Break zum 5:4

21:47

die erste Chance vergibt Schlaffer mit einem verschlagenen Vorhand-Return

21:47

Stabrawa setzt noch eine Vorhand ins Netz, und Schlaffer hat bei 0:40 drei Break-Chancen zum 5:4

21:46

Stabrawa mit einem Fehler vorne am Netz – 0:15 und nach einem Doppelfehler liegt der 23jährige nun gar 0:30 zurück

21:45

Stabrawa verzieht eine Vorhand, und es steht 4:4

21:45

Schlaffer setzt einen Stoppball – Spielball zum 4:4 für den 28jährigen

21:44

und diesmal mit dem besseren Ende für Schlaffer – Einstand

21:43

die nächste Mega-Rallye an der Grundlinie läuft!

21:42

ein unfassbarer Ballwechsel hier am Centercourt, den Stabrawa mit einem Vorhand-Winner abschließt – Breakball für den 23jährigen zum 5:3

21:40

Schlaffer schiebt eine Slice-Rückhand knapp ins Out – wieder Einstand

21:40

Stabrawa jagt eine Vorhand seitlich ins Out – Vorteil Schlaffer zum 4:4

21:39

wieder eine Mega-Rallye an Schlaffer – Einstand

21:37

Schlaffer mit einer Volley-Auflage die er vergibt – Breakball Stabrawa zum 5:3

21:36

ein etwas angerissener Rückhand-Slice-Ball bringt Schlaffer das 40:30, ehe Stabrawa mit einem Winner von der Grundlinie zum Einstand ausgleicht

21:34

30:30 – Schlaffer mit Doppelfehler Nr. 7

21:33

Schlaffer mit einem Service-Winner und der 30:15 Führung

21:32

Schlaffer verwandelt einen Volley zum 15:15

21:32

eine Slice-Rückhand von Schlaffer bleibt am Netzband hängen – 0:15

21:30

Stabrawa setzt eine Vorhand ins Netz, und damit holt sich Schlaffer das Break zum 3:4

21:30

Stabrawa mit Doppelfehler Nr. 2 – Schlaffer hat erneut einen Break-Ball

21:29

Schlaffer läßt eine Break-Chance zum 3:4 gerade mit einem Vorhand-Fehler aus

21:28

Stabrawa passt am Netz auf – 30:30 nach einem Volley-Punkt des 23jährigen

21:27

Schlaffer mit dem Rückhand-Slice-Fehler – 15:30

21:27

Schlaffer stellt sich auf das Tennis seines Gegners nun besser ein – 0:30

21:25

Stabrawa setzt noch eine Vorhand seitlich ins Out, und damit holt sich Schlaffer das Game zum 2:4

21:25

Schlaffer holt sich mit einem Vorhand-Winner eine Monster-Rallye – 40:15

21:23

Schlaffer setzt erneut eine Rückhand ins Netz – 30:15

21:23

… und mit einem Return-Fehler – 30:0

21:22

Stabrawa mit einer abgerissenen Rückhand – 15:0

21:22

46 Minuten sind erst gespielt, und Schlaffer vor einem Pflicht-Game

21:21

Stabrawa mit einer eingesprungenen Rückhand und der 4:1 Führung

21:20

Stabrawa einfach zu konstant für Schlaffer – 40:15 nach einem weiteren Fehler des Burgenländers, der jetzt auf 40:30 herankommt

21:19

Schlaffer jagt eine Vorhand ins Netz – 30:15

21:18

… und eine Vorhand ins Netz – 15:0

21:17

das ist das Break zum 3:1 – Schlaffer jagt eine Vorhand ins Out

21:17

Stabrawa hat nach einem erfolgreich abgeschlossenen Netzangriff zwei weitere Break-Chancen zum 3:1

21:16

Stabrawa schiebt einen tiefen Rückhand-Slice ins Netz – 15:30

21:15

Schlaffer will den ans Netz stürmenden Gegner passieren und scheitert – 0:30

21:15

Schlaffer mit Doppelfehler Nr. 6 – 0:15

21:13

Stabrawa erhöht soeben auf 2:1

21:12

Stabrawa mit einem Vorhand-Winner an die Linie – 40:15

21:12

Schlaffer mit dem nächsten Fehler von der Grundlinie – 30:15

21:11

Stabrawa schließt eine Super-Rallye mit einem Volley-Punkt ab – 15:15

21:10

Stabrawa setzt eine Vorhand ins Out – 0:15

21:09

Stabrawa zwingt Schlaffer zum Vorhand-Fehler und schafft das Re-Break zum 1:1

21:09

Stabrawa setzt einen Volley an die Netzkante und von dort tropft der Ball ins gegnerische Feld – Break-Chance Stabrawa zum 1:1

21:08

Schlaffer schiebt eine Vorhand knapp ins Out – Einstand

21:07

Stabrawa zirkelt eine Vorhand ins Out – 40:30

21:06

30:30 – Schlaffer mit dem Vorhand-Patzer

21:06

Schlaffer stellt mit einem Service-Winner auf 30:0, und Stabrawa verkürzt mit einem Smash auf 30:15

21:05

Stabrawa mit einem Rückhand-Fehler – 15:0

21:04

mit einem Vorhand-Winner holt sich Schlaffer doch noch das Break zum 1:0

21:03

Schlaffer hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegenübers erneut Breakball zum 1:0

21:03

… und die läßt der Burgenländer mit einem verschlagenen Smash am Netz aus – Einstand

21:02

Stabrawa setzt einen Rückhand-Slice ins Netz – 30:40 – Schlaffer mit der frühen Break-Chance

21:01

Stabrawa legt einen Vorhand seitlich im Aus ab – 30:30

21:01

Stabrawa setzt eine Vorhand ins Netz – 15:15, ehe Schlaffer einen Vorhand-Return ins Out jagt – 30:15

21:00

Schlaffer kommt bei einem Netzangriff zu spät – 15:0

20:58

Schlaffer mit dem Fehler am Netz, und nach nur 23 Minuten holt sich Victor Stabrawa den ersten Satz mit 6:1

20:57

Schlaffer begeht bereits Doppelfehler Nr. 5 – 15:30, und nach einem weiteren Vorhand-Fehler hat Stabrawa bei 15:40 zwei Satzbälle

20:56

Schlaffer forciert das Tempo mit der Vorhand und punktet zum 15:15

20:56

Schlaffer mit Doppelfehler Nr. 4 – 0:15

20:55

Stabrawa entscheidet ein Mondball-Duell für sich und stellt auf 5:1

20:55

Schlaffer jagt eine Vorhand seitlich ins Out – 40:30

20:54

Stabrawa mit einem ganz starken Volley-Punkt zum 30:30

20:54

Stabrawa verzieht einen Passierball-Versuch – 15:30

20:53

ein Netzroller bringt Schlaffer den Punkt zum 15:15

20:53

Schlaffer mit dem nächsten Fehler von der Grundlinie – 15:0

20:52

eine Slice-Rückhand von Schlaffer landet im Aus, und damit holt sich Stabrawa mit einem weiteren Break die zwischenzeitlich doch recht klare 4:1 Führung

20:51

die erste Break-Chance wehrt Schlaffer mit einem Volley-Punkt ab – 30:40

20:50

Schlaffer mit einem Fehler am Netz, und der 28jährige muss schon wieder 2 Break-Chancen abwehren – 15:40

20:50

Schlaffer setzt erneut eine Vorhand ins Netz – 15:30

20:49

Schlaffer mit Doppelfehler Nr. 3 – 15:15

20:48

eine Stabrawa-Rückhand landet klar im Aus – 15:0

20:48

Schlaffer mit einem weiteren Vorhand-Fehler und Stabrawa holt sich zu Null das Game zum 3:1

20:47

mit einem Service-Winner holt sich Stabrawa das 40:0

20:47

Stabrawa am Netz und mit der 30:0 Führung

20:46

Schlaffer kommt bei einer Rückhand zu spät – 15:0

20:45

Schlaffer jagt eine Vorhand ins Out, und Stabrawa holt sich mit dem dritten Break in diesem Finale die 2:1 Führung

20:44

eine Schlaffer-Vorhand knapp im Out – Breakball Stabrawa zum 2:1

20:44

Einstand – Schlaffer mit Doppelfehler Nr. 2

20:43

mit einem Service-Winner holt sich Schlaffer den Punkt zum 40:30

20:43

auch Schlaffer patzt erneut von der Vorhand-Seite – 30:30

20:43

Stabrawa schiebt eine Slice-Rückhand ins Out – 30:15

20:42

Stabrawa reißt eine Vorhand ab – 15:15

20:42

Schlaffer serviert seinen ersten Doppelfehler – 0:15

20:41

Stabrawa mit zwei Fehlern in Folge und da ist das Re-Break zum 1:1

20:40

Schlaffer setzt einen Lob ins Out – 15:30

20:40

Stabrawa verzieht einen Rückhand-Passierball – 0:30

20:39

Stabrawa eröffnet sein ersten Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler – 0:15

20:39

Schlaffer setzt eine Vorhand seitlich ins Out, und damit geht Stabrawa mit einem ersten Break 1:0 in Führung

20:38

Stabrawa hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners eine zweite Break-Chance zum 1:0

20:37

.. die Schlaffer mit einem Service-Winner abwehrt – Einstand

20:36

Schlaffer mit einem missglückten Stoppball-Versuch – 30:40 – Stabrawa mit der Break-Chance

20:36

eine Stabrawa-Vorhand bleibt am Netzband hängen – 30:30

20:35

… und noch eine Vorhand ins Netz – 15:30

20:35

Schlaffer setzt eine erste Vorhand ins Out – 15:15

20:34

Stabrawa mit einem ersten Rückhand-Fehler – 15:0

20:33

Schlaffer hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden! Ich darf Euch zu dieser Night-Session im UTC La Ville viel Spaß wünschen!

20:30

Wir sind zurück auf dem Centercourt des UTC La Ville mit dem großen Finale bei der 24. Auflage des April-HTT-500-Turniers zwischen Victor Stabrawa und Philipp Schlaffer! Die beiden Herren sind schon auf dem Platz und in wenigen Minuten geht es los!