Vukicevic vs. Scheidl – Das 24. Jänner-Grand-Slam-Finale 2015 – LIVE

Jänner-Grand-Slam 2015, Final Set 1Set 2Set 3Set 4
atSCHEIDL Bernhard 7066 0
rsVUKICEVIC Vladimir 6643 0
3h 1' 60'24'42'54'
SCHEIDL Bernhard Jänner-Grand-Slam 2015, Final VUKICEVIC Vladimir
131Total points won128
65% Points won on 1st serve68%
56% Points won on 2nd serve51%
4 / 6Breaks / Break Chanches5 / 18
57% / 84% 1st / 2nd Serves59% / 82%
4Aces1
9Double Faults9
56Winners60
58Unforced errors62
60 / 103Net points / attacks20 / 26
23:37

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übertragung aus dem UTC La Ville! Morgen Abend um 20 Uhr ist übrigens Nennschluss für das Februar-HTT-500-Turnier, das Februar-Challenger und das Jänner-Grand-Slam-Doppel! Damit darf ich mich für Eure Aufmerksamkeit bedanken und noch eine angenehme Nacht wünschen! Bis Bald, Euer C.L

23:36

mit seinem 60. Volley-Punkt in diesem Finale gewinnt Bernhard Scheidl nach exakt 3:01 Stunden Spielzeit das Endspiel beim 24. Jänner-Grand-Slam-Turnier 2015 mit 7:6, 0:6, 6:4 und 6:3. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich!

23:34

wie könnte es anders sein – mit Serve und einem tollen Volley sichert sich Scheidl gleich seinen ersten Matchball!

23:33

3 Stunden sind gespielt- Scheidl hat nach einem Service-Winner seinen ersten Matchball

23:32

mit zwei Service-Winnern stellt Scheidl auf 30:30

23:32

Scheidl hämmert einen Smash ins Out – 0:30

23:31

Vukicevic mit einem Vorhand-Passierball – ganz exakt gespielt zum 0:15

23:30

Scheidl holt sich nach einem Vukicevic-Vorhand-Fehler das Break zum 5:3 und serivert nun auf den Titelgewinn

23:29

Vukicevic schiebt eine Vorhand ins Out, und damit hat Scheidl eine Break-Chance zum 5:3

23:27

Einstand, weil Vukicevic Doppelfehler Nr. 9 begeht

23:27

Vukicevic holt sich mit einem Service-Winner einen weiteren Spielball zum 4:4

23:26

Einstand – Scheidl mit einem gelungenen Lob

23:26

ein Rückhand-Slice-Duell geht an Scheidl – 40:30

23:24

Scheidl hat bei einem Passierball Glück mit dem Netzband, der Ball wird unnehmbar für Vukicevic abgefälscht – 30:15

23:23

Vukicevic mit einem herrlichen Stopp zum 30:0

23:23

Scheidl schiebt einen Vorhand-Return ins Out – 15:0

23:21

eine unglaubliche Bilanz von Scheidl am Netz – 100 Netzangriffe und 59 Mal eroberte der 29jährige den Punkt

23:20

mit dem 100sten Netzangriff holt sich Scheidl mit Serve & Volley den Punkt zum 4:3

23:20

mit einem Volley erhöht Scheidl gerade auf 40:15

23:19

die Nummer 2 scheitert beim Versuch einen Passierball anzubringen – 30:15

23:18

Vukicevic mit einem Return-Winner zum 15:15

23:18

Scheidl mit einem Aufschlag-Winner zum 15:0

23:17

Scheidl scheitert beim Volley-Versuch, und Vukicevic gleicht zum 3:3 aus

23:17

der Serbe schiebt eine Vorhand hinten ins Out – 40:15

23:16

Vukicevic mit einem Service-Winner – 30:0, und Scheidl mit einer weiteren verschlagenen Vorhand – 40:0

23:15

Scheidl legt eine Vorhand im Netz ab – 15:0

23:14

und hoch interessant ist auch, dass Scheidl in diesem Finale bereits 95 Mal den Weg ans Netz gesucht hat. Viele Spieler kommen so oft nicht einmal in einer ganzen Saison ans Netz!

23:13

ein Blick auf die Statistik: Scheidl 116 Punkte total, Vukicevic 117 Punkte insgesamt

23:12

und noch ein krachendes erstes Service mit dem Scheidl soeben auf 3:2 erhöht

23:12

mit einem starken ersten Aufschlag stellt Scheidl auf 40:15

23:11

Scheidl punktet wieder einmal am Netz – 30:15

23:10

der Burgenländer mit einem Service-Winner zum 15:15

23:10

ein Volley von Scheidl fliegt ins Out – 0:15

23:09

Vukicevic gleicht mit einem Smash zum 2:2 aus

23:08

Scheidl versucht einen Netzangriff mit einer Slice-Rückhand, scheitert aber am Netz – 40:15

23:07

Vukicevic bereitet sich den Punktgewinn herrlich vor, und schließt mit einem Vorhand-Passierball zum 30:15 ab

23:06

15:15 – Vukicevic mit einem Volley-Punkt

23:06

Scheidl mit dem ersten Punkt in diesem vierten Game – 0:15

23:03

der Burgenländer passt am Netz auf, und holt sich mit einem Volley-Punkt das insgesamt 11 Minuten dauernde dritte Game des vierten Satzes zum 2:1

23:02

Scheidl holt sich mit einem Aufschlag-Winner einen weiteren Spielball zum 2:1

23:02

mit einem Smash holt sich Scheidl den Punkt zum Einstand – dieses dritte Game dauert nun bereits 10 Minuten

23:01

Vukicevic kommt zu einem Breakball!

23:00

nach einem Volley-Fehler zum Einstand, hat Scheidl nach dem nächsten Service-Winner wieder einen Spielball zum 2:1, und wieder muss er einen Return-Winner seines Gegners einstecken – abermals Einstand

22:59

noch ein Service-Kracher des 29jährigen – Vorteil Scheidl zum 2:1

22:58

Scheidl bessert diesen Fauxpas mit einem Service-Winner aus – erneut Einstand

22:58

mit Doppelfehler Nr. 9 verschenkt Scheidl den nächsten Breakball an sein Gegenüber

22:57

Vukicevic verzieht einen weiteren Vorhand-Passierball – Einstand

22:56

Vukicevic mit einem sensationellen Volley und der Break-Chance zum 2:1

22:56

… den Vukicevic mit einem Passierball von der Vorhand abwehrt – Einstand

22:55

Scheidl hat nach einem gelungenen Volley einen Spieball zum 2:1

22:55

der Serbe mit einem Vorhand-Passierball zum 30:30

22:54

Vukicevic mit der Riesen-Chance einen Vorhand-Passierball anbringen zu können, doch der Serbe schiebt den Ball ins Out – 30:15

22:53

Scheidl gleicht bei den Doppelfehlern (Nr. 8) aus – 0:15

22:52

Vukicevic mit Doppelfehler Nr. 8 – Scheidl mit dem Re-Break – es steht 1:1 im vierten Satz

22:51

eine Rückhand des Serben bleibt am Netzband hängen – Scheidl mit der Breakchance zum 1:1

22:51

Einstand, weil Vukicevic einen Volley nicht im Feld seines Gegners unterbringt

22:50

Scheidl schiebt einen Vorhand-Return ins Out – 40:30

22:49

im zweiten Versuch verwandelt Vukicevic einen Smash zum 30:30

22:49

die neuen Bälle fliegen wieder – das merkt Vukicevic bei einem Lob-Versuch – 15:30

22:48

mit einem platzierten Smash kommt der Burgenländer zum 15:15

22:47

Scheidl schiebt einen Rückhand-Return hinten ins Out – 15:0

22:46

Scheidl legt einen Volley im Out ab – Breakball für den Serben zum 1:0, und weil Scheidl einen weiteren Flugball im Netz versenkt, geht Vladimir Vukicevic im vierten Satz per Break 1:0 in Führung

22:45

Vukicevic “pariert” mit einem herrlichen Vorhand-Passierball zum erneuten Einstand

22:44

Scheidl hat nach einem Passierball-Fehler seines Gegners einen Spielball zum 1:0

22:44

Vukicevic mit einem Fehler beim Lob – Einstand

22:43

beide Spieler halten den Ball extrem tief, und damit kommt Vukicevic zu einem weiteren Breakball

22:42

mit zwei Netzangriffen kommt Scheidl auf Einstand

22:41

noch ein Volley-Fehler von Scheidl, und Vukicevic hat bei 15:40 zwei frühe Breakchancen zum 1:0

22:41

Scheidl drückt einen Volley ins Netz – 15:30

22:40

Vukicevic kontert mit einem genialen Lob zum 15:15

22:40

Scheidl startet in Durchgang Nr. 4 mit einem Service-Winner – 15:0

22:38

es werden neue Bälle aufgelegt, und in Kürze beginnt dann Satz Nr. 4

22:30

Vukicevic mit Doppelfehler Nr. 7, und damit ist der dritte Satz aus Sicht des Serben mit 4:6 verloren gegangen

22:29

Scheidl hat einen Satzball – nach einem missglückten Passierball-Versuch seines Gegners

22:28

Scheidl mit der Netz-Attacke und dem Punkt zum Einstand

22:27

Scheidl verzieht ganz knapp einen Passierball – 40:30

22:27

30:30 – eine Vukicevic-Rückhand fliegt seitlich ins Out

22:26

Vukicevic macht das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll – 15:15

22:25

ein Rückhand-Slice von Scheidl bleibt im Netz hängen – 15:0

22:23

und mit einem Service-Winner holt sich Bernhard Scheidl die 5:4 Führung

22:23

Vukicevic versenkt einen Vorhand-Return im Netz – 40:0

22:22

Scheidl mit einem starken ersten Aufschlag und dem 30:0

22:22

Vukicevic scheitert mit einem Passierball-Versuch – 15:0

22:21

soeben holt sich Vukicevic mit einem zu Null gewonnenen Aufschlagspiel das 4:4

22:20

mit einem Überkopfball erhöht der Serbe auf 30:0

22:19

Vukicevic mit einem Rückhand-Winner – 15:0

22:17

mit einem ganz starken ersten Aufschlag – nach Außen serviert – geht Bernhard Scheidl mit 4:3 in Führung

22:16

per Smash sichert sich Scheidl die 40:15 Führung in diesem siebenten Games des dritten Satzes

22:16

… und einen Volley ins Netz – 30:15

22:15

Scheidl legt am Netz nach – 30:0

22:15

der Serbe drischt einen Vorhand-Return ins Out – 15:0

22:15

Vukicevic mit einem Service-Winner zum 3:3

22:14

… und seinem ersten Ass zum 40:15

22:14

der Ranglisten-Zweite mit einem Service-Winner – 30:15

22:13

Vukicevic glänzt mit einem gefühlvoll gesetzten Stoppball zum 15:15

22:12

eine Vukicevic-Rückhand bleibt am Netzband hängen – 0:15

22:11

mit dem dritten Breakball klappt es aus Sicht des Serben! Scheidl schiebt einen Volley ins Netz – der vierte Volley-Fehler des 29jährigen in diesem Game – und damit holt sich Vukicevic das Break zum 2:3 – der dritte Durchgang ist damit wieder “on serve”

22:10

der Serbe jagt noch einen Rückhand-Return ins seitliche Out – 30:40

22:09

ein Rückhand-Return von Vukicevic landet im Aus – 15:40

22:09

Scheidl mit seinem dritten Volley-Fehler in Serie – 0:40

22:08

Scheidl mit Serve & Volley, doch der 29jährige drückt den Flugball ins Out – 0:15, und jetzt noch ein Volley-Fehler von Scheidl zum 0:30

22:07

eine Super-Rallye – Scheidl mit einem ganz gefühlvollen Volley-Stopp und Vukicevic erläuft diesen Ball nicht nur, sondern schiebt ihn auch noch am Burgenländer vorbei – neuer Spielstand – 1:3

22:06

eine Vorhand-Attacke von Vukicevic zum 40:15

22:06

Vukicevic verzieht einen Passierball mit der Vorhand – 30:15

22:05

der Serbe erhöht mit einem Service-Winner auf 30:0

22:05

Scheidl mit einer Vorhand ins Netz – 15:0

22:03

Scheidl holt sich mit einem herrlichen Passierball soeben die 3:0 Führung im dritten Satz

22:02

Spielball Scheidl zum 3:0 – nach einem starken ersten Aufschlag des Burgenländers

22:01

die wehrt Scheidl mit einem Service-Winner ab – Einstand

22:01

Scheidl mit Doppelfehler Nr. 7 und die Break-Chance für den Serben zum 1:2

22:00

Scheidl kommt bei einem Stoppball zu kurz – 30:30

22:00

mit einem Smash verkürzt Vukicevic auf 30:15

21:59

… und einem Service-Winner zum 30:0

21:59

Scheidl mit Ass Nr. 4 – 15:0

21:58

Vukicevic reißt eine Rückhand ab, und damit holt sich Scheidl das erste Break in Satz 3 zum 2:0

21:58

Vukicevic muss nach einem misslungenen Passierball-Versuch einen Breakball gegen sich abwehren!

21:57

Einstand, weil Vukicevic Doppelfehler Nr. 5 “passiert”

21:56

ein Stoppball-Versuch von Vukicevic landet im Netz – 40:30

21:55

ein Volleypunkt bringt Vukicevic das 40:15 ein

21:55

starker erster Aufschlag von Vukicevic – 30:15

21:54

90 Minuten sind gespielt – Scheidl punktet mit einem Return-Winner zum 15:15

21:53

Scheidl mit einem Lob-Versuch der im Aus landet – 15:0

21:52

Scheidl wieder am Netz, Vukicevic mit dem Fehler beim Lob-Versuch, und damit holt sich Scheidl nach 6 verlorenen Games die 1:0 Führung zu Beginn des dritten Satzes

21:51

Vukicevic dreht einen Vorhand-Passierball ins Out – 40:15

21:50

mit einem Service-Winner kommt der Burgenländer zum 15:15

21:50

Scheidl eröffnet den dritten Satz mit Doppelfehler Nr. 6 – 0:15

21:48

damit geht nach nur 24 Minuten der zweiten Durchgang mit 6:0 an Vladimir Vukicevic

21:48

Vukicevic holt sich mit einem Service-Winner einen vierten Satzball, und den verwandelt Scheidl mit einer ins Netz geschlagenen Vorhand

21:47

Satzball Nr. 3 für den Serben, den Scheidl mit einem herrlichen Return-Winner abwehrt

21:46

Einstand – Vukicevic mit Doppelfehler Nr. 4

21:45

40:30 – ein Lob des Serben im Aus

21:45

im Moment leidet das Niveau ein bißchen – Scheidl mit den nächsten zwei Fehlern – 40:15 – Satzball Vukicevic

21:44

Vukicevic verzieht eine Rückhand – 15:15

21:44

noch ein Vorhand-Fehler von Scheidl – 15:0

21:42

ein Ass zum 15:40 bringt wenig, wenn Scheidl gleich darauf seinen fünften Doppelfehler zum 0:5 folgen läßt

21:41

und noch ein Volley-Patzer des 29jährigen, der jetzt nach einem Super-Return seines Gegners ein 0:40 abzuwehren hat

21:40

Scheidl im Moment von der Rolle  – 0:15 nach einem Volley-Fehler des 29jährigen

21:40

… und mit einem Service-Winner stellt Vukicevic gerade auf 4:0

21:39

Scheidl reißt ein Vorhand-Return ab – 40:15

21:39

Serbiens HTT-Topstar mit einem Vorhand-Winner zum 30:15

21:38

Vukicevic kontert ebenfalls mit einem gelungenen Stoppball – 15:15

21:38

Scheidl setzt einen herrlichen Stoppball – 0:15

21:36

drei Doppelfehler in einem Aufschlagspiel sind halt zuviel, mit dem insgesamt vierten “Doppler” in diesem Finale kassiert Scheidl soeben das zweite Break in diesem zweiten Satz zum 0:3

21:35

Scheidl mit Doppelfehler Nr. 3 und sein Gegner bekommt eine Break-Chance zum 3:0 geschenkt

21:35

Scheidl drückt einen Überkopfball ins Netz – 30:30

21:34

der Schneider-Bezwinger mit einem Aufschlag-Winner zum 30:15

21:33

15:15 – Scheidl unterläuft Doppelfehler Nr. 2

21:33

Scheidl punktet mit einem Volley – 15:0

21:32

eine Scheidl-Rückhand bleibt am Netzband hängen, und damit geht Vukicevic mit 2:0 in Führung

21:32

mit einem Smash stellt Vukicevic auf 40:15

21:31

Scheidl drückt eine Rückhand ins Netz – 30:15

21:31

… und einem Rückhand-Fehler – 15:15

21:30

Vukicevic mit einem Aufschlag-Winner – 15:0

21:29

da ist das erste Break in diesem Finale – Vukicevic holt es sich mit einem Vorhand-Winner zum 1:0

21:28

Vukicevic holt sich mit einem Volleypunkt einen Breakball gleich im ersten Game des zweiten Satzes – 30:40

21:28

Vukicevic mit einem Rückhand-Return exakt an die Linie – 30:30

21:27

Vukicevic jagt eine Vorhand-Return seitlich ins Out – 30:15

21:26

Scheidl schließt einen spektakulären Ballwechsel mit einem Volley-Punkt ab – 15:15

21:25

Scheidl eröffnet den zweiten Satz mit einem Volley-Fehler – 0:15

21:23

Vukicevic jagt eine Rückhand ins Out, und damit geht der erste Satz des Jänner-Grand-Slam-Finales nach exakt einer Stunde mit 7:6 an Bernhard Scheidl

21:22

eine Vukicevic-Vorhand geät zu lange, und damit hat Scheidl bei 6:2 nun 4 Satzbälle am Stück

21:21

Scheidl versenkt einen Smash ganz sicher zum 5:2

21:21

Vukicevic blockt einen Return ins Out – bei 4:2 für Scheidl werden die Seiten gewechselt

21:20

erster Punkt für den Serben im Tie-Break – 1:3, und gleich darauf das 2:3 nach einem Service-Winner

21:19

mit Serve & Volley erhöht Scheidl soeben auf 3:0

21:19

Scheidl erhöht mit einem Service-Winner auf 2:0

21:18

ein Vukicevic-Passierball fällt via Netzband ins Out – 1:0 Scheidl

21:17

Scheidl mit einem sensationellen Half-Volley und dem Punkt zum 6:6 – wir sehen ein Tie-Break

21:17

Scheidl mit einem platzierten Smash zum Vorteilspunkt auf 6:6

21:16

unglaublich – Scheidl mit dem zweiten Aufschlag vorne am Netz, und er verwandelt den Volley zum Einstand

21:15

ein womöglich bitterer Volley-Fehler von Scheidl – Satzball Vukicevic

21:15

die Nummer 2 des Turniers verliert gerade ein Volley-Duell am Netz – 30:30

21:14

Scheidl mit seinem ersten Doppelfehler – 15:30

21:13

Vukicevic erneut mit einem Lob-Fehler – 15:15

21:13

Scheidl setzt einen Volley ins Netz – 0:15

21:11

mit einem mächtigen Service-Winner erhöht Vukicevic auf 6:5

21:10

mit einem Rückhand-Passierball holt sich Vukicevic das 40:30

21:10

30:30 – Vukicevic mit seinem dritten Doppelfehler in diesem Finale

21:09

wieder segelt ein Vukicevic-Lob hinten ins Out – 30:15

21:08

der Serbe mit einem Service-Winner zum 30:0

21:08

auch Vukicevic glänzt am Netz mit einem Volley – 15:0

21:07

wieder ein ganz starker Volley und ein zu Null gewonnenes Aufschlagspiel von Bernhard Scheidl zum 5:5

21:07

Vukicevic mit einem Returnfehler von der Rückhand – 40:0

21:06

abermals punktet Scheidl am Netz – 30:0

21:05

Vukicevic setzt einen Lob knapp ins Out – 15:0

21:04

Scheidl schiebt einen Rückhand-Return auf einen zweiten Aufschlag seines Gegners ins Out, und damit geht Vukicevic nach Abwehr eines Breakballes mit 5:4 in Führung

21:03

Scheidl kommt bei einem Stoppball zu spät – Vorteil Vukicevic zum 5:4

21:02

der Burgenländer schiebt eine Vorhand ins Netz – Einstand

21:01

Vukicevic mit einer Rückhand ins Netz, und Scheidl hat einen Breakball zum 5:4

21:00

Scheidl scheitert beim Versuch einen Passierball anzubringen – 30:15, punktet aber gleich darauf mit einem wuchtigen Smash zum 30:30

20:59

Scheidl mit einem unnötigen Rückhand-Fehler – 15:15

20:59

der Serbe setzt eine Rückhand ans Netzband – 0:15

20:58

ein Vukicevic-Lob im Aus, und es steht 4:4

20:58

Vukicevic verzieht abermals einen Vorhand-Return- 40:30 nach 0:30

20:57

Scheidl mit einem Service-Winner zum 30:30

20:57

Vukicevic mit einem Vorhand-Return der im Out landet – 15:30

20:56

Scheidl mit dem nächsten Fehler – 0:30

20:55

Scheidl setzt einen Volley ganz knapp ins Out – 0:15

20:53

Scheidl erläuft zwar einen Lob seines Gegners, macht dann aber den Fehler, wodurch Vukicevic mit 4:3 in Führung geht

20:52

ein Rückhand-Passierball longline geschlagen bringt Vukicevic einen Spielball zum 4:3

20:51

Vukicevic muss wieder über Einstand – nach einem Rückhandfehler

20:50

Vukicevic mit Doppelfehler Nr. 2 und Scheidl mit einem ganz schwierig zu spielenden Überkopfball – 40:30 nach 40:0

20:49

ein starker erster Aufschlag bringt Vukicevic das 40:0

20:49

mit einem Rückhand-Winner erhöht der Serbe auf 30:0

20:48

Vukicevic drückt einen Volley perfekt weg – 15:0

20:47

standesgemäß mit einem Volleypunkt holt sich Scheidl soeben das Game zum 3:3

20:47

… und auch bei einem Rückhand-Return patzt der Serbe – 40:15

20:46

ein “leichter” Vorhand-Return-Fehler vin Vukicevic zum 30:15

20:46

ein perfekt gesetzter Vorhand-Passierball bringt Vukicevic den Punkt zum 15:15

20:45

Vukicevic jagt einen Vorhand-Return hinten raus – 15:0

20:43

und noch ein relativ leichter Vorhand-Return-Fehler von Scheidl, der damit 2:3 im ersten Satz zurückliegt

20:42

Scheidl blockt einen Vorhand-Return seitlich ins Out – 40:30

20:41

30:30 – Scheidl mit einer verpatzten Vorhand

20:41

Der HTT-Wimbledonsieger drischt eine Vorhand weit ins Out – 15:30

20:41

jetzt punktet auch Scheidl erstmals mit einem Passierball – 15:15

20:40

Vukicevic punktet mit einem Volley vorne am Netz – 15:0

20:39

Vukicevic setzt einen Rückhand-Passierball ins Netz, und damit gleicht Scheidl zum 2:2 aus

20:38

erneut punktet der Burgenländer mit Serve & Volley – Vorteil Scheidl zum 2:2

20:38

Scheidl holt sich am Netz den Einstands-Punkt

20:37

wieder ein sensationeller Vorhand-Passierball – direkt vor die Füße seines Gegners – Vukicevic mit Breakball Nr. 2

20:36

Ass mit dem zweiten Aufschlag – Scheidl stellt auf Einstand

20:36

nach einem Scheidl-Fehler am Netz hat nun auch Vukicevic seinen ersten Breakball – 30:40

20:35

ein brillanter Lob bringt Vukicevic den Punkt zum 30:30

20:34

Scheidl kontert mit einem Service-Winner – 30:15

20:34

ein Vorhand-Passierball bringt dem Serben das 15:15

20:33

Vukicevic drischt einen Vorhand-Return ins Out – 15:0

20:32

mit einem Service-Winner und nach Abwehr eines Breakballes holt sich Vukicevic das Game zum 2:1

20:31

Vukicevic punktet mit einem herrlichen Rückhand-Passierball und hat Spielball zum 2:1

20:30

Scheidl schiebt eine Slice-Rückhand ins Netz – Einstand

20:30

Vukicevic serviert seinen ersten Doppelfehler, und Scheidl hat damit die erste Break-Chance in diesem Finale – 30:40

20:29

Scheidl legt eine Vorhand im Netz ab – 30:30

20:28

Scheidl punktet erneut am Netz – nach Chip & Charge – zum 15:30

20:28

Vukicevic unterläuft ein weiterer Fehler von der Rückhand – 0:15

20:27

Scheidl mit perfektem Serve & Volley und dem Ausgleich zum 1:1

20:26

Vukicevic verzieht noch einen Rückhand-Return – 40:15

20:26

Scheidl mit seinem ersten Ass – 30:15

20:26

Vukicevic mit einem Return-Fehler – 15:15

20:25

Scheidl mit einem ersten Fehler beim Volley – 0:15

20:24

mit einem weiteren Smash vorne am Netz holt sich Vukicevic das erste Game zum 1:0

20:24

mit einem weiteren Aufschlag-Winner und einem perfekt gesetzten Volley holt sich Vukicevic ein 40:15

20:23

Der Serbe eröffnet mit einem Service-Winner – 15:0

20:22

Es kann losgehen! Vukicevic macht sich zum Aufschlag bereit!

20:16

Scheidl hat die Wahl gewonnen, und sich für Rückschlag entschieden

20:14

Einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville, wo in wenigen Minuten die Entscheidung beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres zwischen Vladimir Vukicevic und Bernhard Scheidl auf dem Programm steht. Die beiden Akteure sind bereits auf dem Platz und schlagen sich ein!

18:32

Ein nicht in Form befindlicher Top-Ten-Star, und ein – noch – großteils unbekannter Serve & Volley Künstler aus dem Burgenland bilden die doch recht überraschende Final-Paarung bei der 24. Auflage des Jänner-Grand-Slam-Turniers 2015. Serbiens Rasenkönig Vladimir Vukicevic und Tour-Newcomer Bernhard Scheidl duellieren sich um den ersten Major-Titel des neuen Tennisjahres, und damit einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville, wo wir Euch zur Prime-Time ab ca. 20:15 Uhr das Endspiel der HTT-Australian-Open ins Haus liefern werden.