Das Endspiel beim November-HTT-150-Turnier – LIVE

November-HTT-Turnier 150 2014, Final Set 1Set 2
atLOVREK Alexander 45 0
rsDEJANOVIC Nemanja 67 0
1h 42' 42'59'
LOVREK Alexander November-HTT-Turnier 150 2014, Final DEJANOVIC Nemanja
73Total points won85
67% Points won on 1st serve67%
39% Points won on 2nd serve53%
2 / 5Breaks / Break Chanches4 / 11
54% / 83% 1st / 2nd Serves60% / 97%
2Aces1
6Double Faults1
22Winners28
50Unforced errors48
5 / 7Net points / attacks5 / 10
22:04

in Kürze beginnt hier die Siegerehrung, und ich darf mich für heute von Euch verabschieden. Danke für Eure Aufmerksamkeit! Hier noch der obligate Hinweis auf das kommende Wochenende: Das November-Challenger und das November-HTT-500-Turnier starten jeweils am Freitag! Nennschluss für beide Events ist Morgen Donnerstag um 20 Uhr. Dazu gibt es das große Future-Tour-Final auf Sand. Danke nochmals und gute Nacht – Euer C.L

22:02

mit seinem dritten Saison-Titel klopft der 15jährige auch ganz laut an die Top 20 an. Ob er es geschafft hat, kannst Du im neuen HTT-Ranking in Kürze nachlesen! hobbytennistour.at gratuliert in jedem Fall recht herzlich zum Titelgewinn beim November-HTT-150-Turnier.

22:01

mit seinem 50. Fehler – vorne am Netz beim Volley muss Alexander Lovrek nach 1:42 Stunden Spielzeit eine 4:6, 5:7 Niederlage gegen Nemanja Dejanovic hinnehmen!

21:59

40:15 und zwei Matchbälle für Dejanovic – nach einem Vorhand-Winner

21:59

Dejanovic mit einem präzise gesetzten Volley zum 30:0

21:58

eine Lovrek-Rückhand im Netz – 15:0

21:57

damit kann Dejanovic in Kürze mit eigenem Aufschlag das Turnier für sich entscheiden!

21:56

Dejanovic bekommt nach einer abgerissenen Lovrek-Rückhand zwei Break-Chancen, und gleich die erste nützt der 15jährige zum 6:5

21:56

Dejanovic mit einem guten Angriff, und Lovrek mit dem Rückhand-Fehler in Bedrängnis – 15:30

21:55

Dejanovic jagt einen Rückhand-Return ins Out – 15:15

21:54

der 40jährige mit einem Vorhand-Fehler zu Beginn des elften Games in Durchgang 2 – 0:15

21:53

Lovrek mit einer Slice-Rückhand die im Netz landet, und damit gleicht Dejanovic sicher zum 5:5 aus

21:53

mit einem Smash und nach einem Vorhand-Fehler Lovreks hat Dejanovic ein 40:15

21:52

ein Lovrek-Return fällt ins Feld, und Dejanovic macht den Fehler mit der Rückhand – 15:15

21:51

Lovrek setzt eine Vorhand ins Out – 15:0

21:50

jetzt wird es interessant! Wie schaut es mit den Nerven beim 15jährigen aus – Dejanovic serviert gegen den Satzverlust!

21:50

drei Returnfehler sind Dejanovic im letzten Game unterlaufen, und damit stellt Lovrek relativ leicht auf 5:4

21:49

der Routinier schiebt eine Vorhand ins Netz – 40:15

21:49

… und einem Rückhand-Return-Patzer – 30:0. Dazu punktet Lovrek am Netz mit einem Volley zum 40:0

21:48

der 15jährige mit einem Vorhand-Return-Fehler – 15:0

21:47

Lovrek jagt eine Vorhand ins Out, und damit steht es im zweiten Satz 4:4

21:47

Lovrek will wieder per Stopp punkten, macht aber diesmal den Fehler – Vorteil Dejanovic zum 4:4

21:46

der 15jährige setzt auch noch eine Vorhand ins Out – Einstand nach 40:0

21:45

eine Dejanovic-Rückhand weit im Aus – 40:30

21:45

40:15 – Lovrek punktet vorne am Netz mit einem sicher verwandelten Smash

21:44

und holt sich mit einem Service-Winner den Punkt zum 40:0

21:44

der 15jährige legt mit einem Vorhand-Winner nach – 30:0

21:44

Lovrek verzieht einen Vorhand-Return – 15:0

21:42

Dejanovic setzt eine Vorhand ins Out, und damit geht Lovrek im zweiten Satz mit 4:3 in Führung

21:42

Lovrek holt sich mit einem Vorhand-Winner einen weiteren Spielball zum 4:3

21:41

aber immer wieder diese Rückhand-Fehler bei Dejanovic – Einstand

21:40

ein Vorhand-Return von Dejanovic fällt irgendwie ins Feld, und damit hat der 15jährige einen Breakball zum 4:3

21:40

Lovrek mit dem Fehler, allerdings nach großartigem Return von Dejanovic – 30:30

21:39

eine Lovrek-Vorhand bleibt am Netzband hängen – 30:15

21:39

Dejanovic nagelt einen Return hinten ins Aus – 30:0

21:38

eine Dejanovic-Rückhand landet weit im Out – 15:0

21:37

ein Service-Winner und eine Vorhand exakt an die Linie – Dejanovic übersteht diese kritische Phase und gleicht zum 3:3 aus

21:36

Dejanovic mit einem gegen die Laufrichtung seines Gegners gespielten Vorhand-Winner – Einstand

21:35

…. und eine Rückhand ins Netz – Breakball Lovrek zum 4:2

21:35

Einstand – Dejanovic prügelt eine Vorhand ins Netz

21:34

ein Rückhand-Slice-Duell geht an Dejanovic – 40:30

21:34

Dejanovic “volliert” Lovrek den Ball exakt auf den Schläger, und der 40jährige punktet mit der Rückhand zum 30:30

21:33

Lovrek setzt einen Vorhand-Return ins Out – 30:15

21:33

Lovrek kontert mit einem herrlichen Vorhand-Passierball gegen den abermals am Netz auftauchenden Dejanovic – 15:15

21:32

ein toller Ballwechsel mit dem besseren Ende für Dejanovic – 15:0

21:30

Dejanovic prügelt eine Vorhand ins Out, und damit geht Alexander Lovrek im zweiten Satz erstmals in Führung. Der Routinier führt 3:2

21:29

wieder ein höchst genialer Stoppball von Lovrek – abermals hat der 40jährige einen Spielball zum 3:2

21:29

Einstand, weil Lovrek soeben das halbe Dutzend an Doppelfehlern vollmacht

21:28

Lovrek mit einem phantastisch geschlagenen Vorhand-Cross-Winner – Vorteil für den 40jährigen

21:27

… und auf der Vorhand auch – Einstand nach 40:15

21:27

Lovrek patzt auf der Rückhand – 40:30

21:26

Dejanovic mit einem Volley-Fehler vorne am Netz – 40:15

21:25

der 40jährige mit Ass Nr. 2 und dem 30:15

21:25

mit einem gelungenen Smash gleicht Lovrek zum 15:15 aus

21:24

Lovrek eröffnet dieses Aufschlagspiel mit Doppelfehler Nr. 5 – 0:15

21:23

… und noch ein Rückhand-Fehler des Jung-Serben, der soeben das Re-Break zum 2:2 kassiert

21:22

erneut ein Rückhand-Fehler bei Dejanovic, und der ermöglicht Lovrek einen weiteren Breakball zum 2:2

21:22

der 15jährige drischt eine Vorhand ins Out – Einstand

21:21

eine Lovrek-Rückhand segelt weit ins Out – Dejanovic mit dem Spielball zum 3:1

21:20

… den Dejanovic mit einem sensationellen Vorhand-Winner abwehrt – Einstand

21:20

immer wieder ist es die Rückhand, mit der Dejanovic heute die Fehler macht – Lovrek hat einen Breakball zum 2:2

21:19

mit einem Smash am Netz stellt Dejanovic auf 30:30

21:19

Lovrek mit seinem ersten Fehler in diesem vierten Game – 15:30

21:18

Dejanovic setzt eine Vorhand knapp seitlich ins Aus – 0:30

21:17

Vlorek mit viel Übersicht, Gefühl und dem perfekt gespielten Stopp zum 0:15

21:16

… und läßt gleich darauf Doppelfehler Nr. 4 folgen, womit er sich das erste Break im zweiten Satz zum 1:2 einhandelt

21:15

Lovrek wehrt die erste Break-Chance seines Gegners mit einem Aufschlag-Winner ab – 30:40

21:15

Lovrek mit Doppelfehler Nr. 3 – 15:40

21:14

dafür setzt Lovrek gerade eine Rückhand ins Out – 15:30

21:14

der 40jährige mit einem starken ersten Aufschlag und dem 15:15

21:13

Lovrek mit einer abgerissenen Vorhand – 0:15

21:13

mit einem Service-Winner gleicht Dejanovic zum 1:1 aus

21:12

der 15jährige mit einem ganz starken Konterball und Vorteil

21:12

Dejanovic passt auf – Einstand nach einem Vorhand-Punkt

21:11

mit seinem ersten Doppelfehler ermöglicht Dejanovic seinem Gegner die Chance zum Break und zum 2:0

21:11

und noch ein Rückhand-Patzer des jungen Serben – Einstand

21:10

… und Dejanovic setzt wieder einmal eine Rückhand ins Netz – 40:30

21:10

Lovrek verzieht einen Rückhand-Passierball – 40:15

21:09

starkes erstes Service von Dejanovic zum 30:15

21:08

Lovrek platziert eine Vorhand im Feld seines Gegners – 0:15

21:07

mit einem Volley vorne am Netz holt sich Lovrek nach Abwehr von 2 Breakbällen das erste Game in Durchgang 2

21:06

und wieder eine fehlerhafte Dejanovic-Rückhand – Einstand

21:06

Lovrek mit einem missglückten Half-Volley-Versuch vorne am Netz – Breakball Dejanovic

21:05

… den der 15jährige mit einer Vorhand neben die Linie gesetzt ausläßt – Einstand

21:04

Lovrek verzieht eine Vorhand, und Dejanovic hat gleich im Auftakt-Game des zweiten Satzes bei 30:40 einen Breakball

21:03

Lovrek setzt einen genialen Stoppball zum 30:30

21:03

Lovrek mit seinem zweiten Doppelfehler – 15:30

21:02

der Dejanovic-Konter fällt in Form eines Vorhand-Winners aus – 15:15

21:02

6 Punkte und 1 Break mehr haben den Ausschlag für Dejanovic gegeben, während sich Lovrek gerade zum Aufschlag bereit macht, und mit einem Service-Winner das 15:0 und den ersten Punkt des zweiten Satzes holt

21:01

Dejanovic holt sich mit einem Vorhand-Winner nach 42 Minuten Spielzeit den ersten Satz mit 6:4

20:59

… und auch den verhaut Dejanovic mit einem Vorhand-Fehler – Einstand

20:59

40:30 – ein Satzball bleibt noch

20:58

Dejanovic zwingt seinen Gegner zum Vorhand-Fehler und hat bei 40:15 nun zwei Satzbälle

20:57

Rückhand-Slice – das ist die Schwäche von Dejanovic in diesem Finale bisher – wieder ein Fehler des 15jährigen – 30:15

20:56

30:0 – Lovrek jagt eine Vorhand weit ins Out

20:56

guter erster Aufschlag des 15jährigen zum 15:0

20:55

mit einem Service-Winner verkürzt Lovrek soeben auf 4:5, in Kürze kann Dejanovic aber einen zweiten Versuch unternehmen, um sich mit eigenem Aufschlag den ersten Satz des November-HTT-150-Turniers zu sichern

20:54

Lovrek mit Risiko und dem Fehler von der Vorhand – 40:15

20:53

40:0 – Dejanovic patzt beim Rückhand-Return

20:53

und jetzt hat auch der 40jährige einmal Glück mit dem Netzband – den abgefälschten Ball kann Dejanovic nicht erreichen – 30:0

20:52

Dejanovic mit einem nächsten Vorhand-Fehler – 15:0

20:52

das nennt man Effektivität – Lovrek mit der ersten Break-Chance zum ersten Break auf 3:5 – weil Dejanovic einen weiteren Rückhand-Slice nicht über das Netz bekommt

20:51

Dejanovic prügelt eine Vorhand ins Netz, und damit hat Lovrek seine allererste Break-Gelegenheit in diesem Spiel

20:50

Dejanovic mit einem missglückten Rückhand-Slice-Versuch – Einstand

20:49

dennnoch bekommt Dejanovic seinen ersten Satzball, weil Lovrek eine Vorhand verzieht

20:49

schlecht bewegt von Dejanovic, der in eine Vorhand “läuft” und den Fehler zum 30:30 begeht

20:48

Dejanovic mit einem Vorhand-Winner zum 30:0 und einem Vorhand-Fehler zum 30:15

20:47

Der Challenger-Kitzbühel-Sieger serviert auf den Gewinn des ersten Satzes und führt nach einem Aufschlag-Winner mit 15:0

20:46

ein starker Dejanovic-Return, Lovrek kommt bei der Vorhand zu spät, und damit muss der 40jährige seinen Aufschlag zu Null abgeben – Dejanovic liegt im ersten Satz mit 5:2 voran

20:45

ganz starker Ball von Dejanovic und der Serbe hat bei 0:40 die nächsten drei Break-Möglichkeiten

20:45

Lovrek wieder im Pech mit der Netzkante- 0:30

20:44

eine Dejanovic-Vorhand fällt auf die Linie – 0:15

20:43

mit seinem ersten Ass erhöht der 15jährige gerade auf 4:2

20:42

Lovrek patzt allerdings erneut bei der Vorhand, und damit hat Dejanovic ein 40:15

20:42

eine Dejanovic-Vorhand fliegt in hohem Bogen ins Out – 30:15

20:41

viel Glück für Dejanovic mit einer Vorhand, die via Netzband ins Feld des Gegners fällt – 30:0

20:41

.. und der 15jährige setzt mit einem Service-Winner zum 15:0 nach

20:40

die vierte Breakchance nützt Dejanovic zum 3:2

20:36

und der 40jährige befördert eine weitere Vorhand ins Out – 30:30

20:35

eine Lovrek-Vorhand bleibt am Netzband hängen – 30:15

20:35

Dejanovic mit einem Vorhand-Fehler – 30:0

20:34

Lovfrek kontert mit seinem ersten Ass – 15:0

20:34

mit einem Service-Winner stellt Dejanovic soeben auf 2:2

20:33

… und Dejanovic eine Rückhand im Out – 40:30

20:33

Lovrek legt wieder einmal eine Vorhand im Netz ab – 40:15

20:32

der 15jährige Serbe ballert eine Vorhand hinten ins Out – 30:15

20:32

Dejanovic mit einem Vorhand-Winner exakt an die Linie, und Lovrek mit einem missglückten Return-Versuch – 30:0

20:31

16 unerzwungene Fehler (8:8) nach 20 Ballwechseln, hochklassig ist dieses Endspiel derweil noch nicht

20:30

Dejanovic knallt einen Vorhand-Return ins Out, und damit geht Alexander Lovrek nach Abwehr von zwei Break-Chancen mit 2:1 in Führung

20:29

erneut hat Lovrek einen Spielball zur 2:1 Führung, diesmal nach einem Vorhand-Patzer seines Gegners

20:28

Einstand, Lovrek setzt eine Vorhand ins Out

20:28

Lovrek holt sich mit einem spektakulären Lob einen Spielball zum 2:1

20:27

die erste Break-Möglichkeit läßt Dejanovic mit einem Rückhand-Slice-Fehler aus – 30:40, und auch die zweite Chance verpatzt der 15jährige mit einer Slice-Rückhand ins Out

20:26

und nach einem weiteren Vorhand-Fehler Lovreks, hat Dejanovic die ersten beiden Breakchancen in diesem Endspiel – 15:40

20:26

15:30 – Lovrek setzt eine Rückhand knapp seitlich ins Aus

20:25

Lovrek mit seiner ersten Netz-Attacke und dem erfolgreich gesetzten Volley zum 15:15

20:25

Lovrek noch mit Timing-Problemen in dieser Anfangsphase – eine Vorhand des Routiniers landet im Out – 0:15

20:24

…. das er soeben mit einem Vorhand-Winner zum 1:1-Ausgleich abschließt

20:23

Lovrek mit einem Netzroller gegen sich und Dejanovic mit einer 40:15 Führung in seinem ersten Aufschlagspiel

20:23

auch Dejanovic verlegt eine Vorhand ins Aus – 30:15

20:22

Lovrek versenkt eine Vorhand im Netz – 30:0

20:21

Der Jung-Serbe mit dem 15:0 – nach einem Rückhand-Fehler seines Gegenübers

20:21

mit einem Service-Winner fixiert Lovrek jetzt aber doch die 1:0 Führung in diesem finalen Generationen-Duell gegen den erst 15jährigen Nemanja Dejanovic, der sich jetzt erstmals zum Service bereit macht

20:20

Lovrek begeht seinen ersten “Final-Fehler” – eine Vorhand des 40jährigen landet im Netz – 40:15

20:19

Dejanovic verzieht noch einen Return, und damit führt Lovrek 40:0

20:18

Dejanovic liegt am Boden, er hat gerade einen Volley ins Netz platziert – 30:0

20:18

Lovrek beim Service, der 40jährige eröffnet das Finale und führt 15:0 nach einem ersten Vorhand-Fehler seines Gegners

20:12

Lovrek hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden

20:10

Zum dritten Mal stehen sich Alexander Lovrek und Nemanja Dejanovic in dieser Saison im Rahmen der Hobby-Tennis-Tour bereits gegenüber, das heutige dritte Duell der beiden topgesetzten Spieler beim November-HTT-150-Turnier ist aber das bislang wichtigste, und damit einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville, wo in wenigen Minuten die Entscheidung beim 91. HTT-Turnier des Jahres ansteht. Die beiden Akteure schlagen sich bereits seit rund 10 Minuten ein, und in Kürze sollte es dann mit dem finalen Match beim letzten 150er-Turnier der Saison losgehen!