Platzer vs. Janzso – das Oktober-HTT-150-Finale 2014 – LIVE

Oktober-HTT-Turnier 150 2014, Final Set 1Set 2
atPLATZER Sascha 66 0
atJANZSO Thomas 24 0
1h 19' 33'45'
PLATZER Sascha Oktober-HTT-Turnier 150 2014, Final JANZSO Thomas
74Total points won55
67% Points won on 1st serve42%
52% Points won on 2nd serve52%
5 / 17Breaks / Break Chanches2 / 9
61% / 84% 1st / 2nd Serves55% / 83%
0Aces1
4Double Faults5
32Winners11
39Unforced errors37
8 / 13Net points / attacks1 / 9
16:51

Nach 1:19 Stunden gewinnt Sascha Platzer das Endspiel des 7. Oktober-HTT-150-Turniers gegen Thomas Janzso mit 6:2 und 6:4. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich. Es gibt jetzt die Siegerehrung und eine rund 25minütige Pause, und dann sind wir wieder Live da für Dich, mit dem Endspiel des September-Masters-Series-1000-Turniers zwischen Vladimir Vukicevic und Damian Roman. Bis dann!

16:49

mit einem Volley am Netz beschließt Sascha Platzer sein erstes Karriere-Finale

16:48

mit einem herrlichen Vorhand-Winner sichert sich Platzer seinen ersten Matchball – 40:30

16:47

Doppelfehler Nr. 4 von Platzer – 30:30

16:47

ein Rückhand-Slice von Platzer im Aus – 30:15

16:46

mit einem Service-Winner stellt Platzer auf 30:0

16:46

Janzso mit einem Fehler im Half-Court – 15:0

16:45

Janzso mit einem leichten Vorhand-Fehler, und damit geht Platzer erneut per Break mit 5:4 in Führung – in Kürze serviert der 41jährige auf den Gewinn des Oktober-HTT-150-Turniers

16:44

Janzso mit einem Rückhand-Winner zum 30:40 – eine Break-Chance bleibt Platzer noch nach 0:40

16:43

immer wieder patzt Platzer jetzt beim Rückhand-Return, und da vorallem bei der Slice-Variante – 15:40

16:42

… und mit einer weiteren Vorhand die hinten raus segelt – 0:30, und jetzt nach einem verzogenen Passierball-VErusch Janzso hat Platzer bei 0:40 drei Break-Chancen zum 5:4

16:41

Janzso mit einer Vorhand die seitlich ins Out fliegt – 0:15

16:41

Platzer mit Doppelfehler Nr. 2, damit schenkt er Janzso einen Breakball, und mit Doppelfehler Nr. 3, damit ist bei 4:4 alles wieder in der Reihe

16:40

.. aber auch ein Spitzen-Return von Janzso – direkt vor die Beine des ans Netz stürmenden Platzers zum Einstand

16:39

Toller erster Aufschlag von Platzer – 40:30

16:38

Janzso verzieht eine Rückhand nach Außen – 30:30

16:38

ein Angriffsball von Platzer landet knapp im Out – 15:30

16:37

Platzer mit einem gelungenen Stoppball zum 15:15

16:36

Janzso setzt einen Volley zum 15:0

16:35

Janzso mit Doppelfehler Nr. 5, und damit hat Platzer wieder das Break vor im zweiten Satz – der 41jährige führt 4:3

16:34

wieder einmal patzt Janzso vorne am Netz, und damit hat Platzer bei 15:40 zwei Break-Chancen zum 4:3

16:33

Platzer passiert den am Netz stehenden Janzso mit einem Vorhand-Cross-Ball zum 0:30

16:32

Janzso mit dem Fehler von der Vorhand – 0:15

16:32

Janzso mit einem glücklichen Passierball via Netzband und seinem ersten Break zum 3:3

16:31

exakt eine Stunde ist um, und Janzso hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners wieder Breakball

16:30

mit einem Aufschlag-Winner sichert sich Platzer einen Spielball zum 4:2, doch nach einem leicht verschlagenen Volley steht es wieder Einstand

16:29

Platzer passt am Netz auf, und holt sich per Volley den Punkt zum Einstand

16:29

Platzer mit einer total abgerissenen Vorhand, und damit hat Janzso seine nächste Möglichkeit zum ersten Break in diesem Finale – 30:40

16:28

Janzso verzieht nur haarscharf einen Passierball – 30:30

16:27

eine Slice-Rückhand von Platzer landet im Netz – 15:30

16:26

eine Janzso-Rückhand landet neben der Linie – 15:15

16:26

Allerdings wird Janzso irgendwann sein ersten Break benötigen, sonst gibts kein Comeback in diesem Finale

16:24

Janzso verkürzt mit einem zu Null gewonnenen Aufschlagspiel soeben auf 2:3

16:23

Platzer blockt einen Vorhand-Return ins Netz – 30:0

16:23

Platzer mit einer total abgerissenen Vorhand – 15:0

16:22

Janzso läßt eine Break-Chance bei 30:40 aus, und kassiert nach einem gelungenen Lob Platzers das 1:3

16:17

Platzer verschenkt mit vier Fehlern in Serie ein möglicher Weise schon vorentscheidendes zweites Break zum 3:0. Janzso verkürzt stattdessen auf 1:2

16:16

Platzer mit zwei Return-Patzern am Stück – Einstand

16:16

Janzso scheitert mit einem Stoppball-Versuch – 15:40

16:15

ein Rückhand-Slice-Return von Platzer fliegt ins Aus – 15:30

16:14

Janzso mit Doppelfehler Nr. 4 und dem 0:15, Platzer mit einem Spitzen-Return zum 0:30

16:14

Platzer holt sich mit zwei guten ersten Aufschlägen doch noch das Game zum 2:0

16:13

ein großartiger Rückhand-Volley über dem Kopf und verkehrt zum Netz stehend, bringt Platzer den Punkt zum Einstand

16:12

mit einem gelungenen Flugball kommt der 41jährige auf 30:40 heran

16:12

bei Platzer scheint der Faden gerissen, der dritte Fehler in diesem zweiten Game des zweiten Satzes bringt Janzso bei 15:40 zwei Chancen zum prompten Re-Break – 15:40

16:10

Platzer prügelt eine Vorhand ins Out – 0:15

16:08

Platzer drückt mit der Vorhand an, und holt sich den Punkt zum 1:0 im zweiten Satz

16:07

Platzer mit dem vollen Risiko beim Rückhand-Return und dem Fehler – 30:40

16:07

mit einem guten Passierball sichert sich Platzer gleich im ersten Game des zweiten Satzes zwei Break-Chancen – 15:40

16:06

wieder ein katastrophaler Volley-Fehler von Janzso – 15:30

16:05

mit einem Rückhand-Winner stellt Janzso auf 15:15

16:05

38:22 Punkte nach 60 ausgespielten Ballwechseln sprechen letztlich doch eine recht deutliche Sprache zugunsten Platzers. Janzso eröffnet soeben Durchgang 2 mit Aufschlag und einem weiteren unforced error – 0:15

16:04

Janzso jagt einen Vorhand-Return ins Netz, und damit nützt Sascha Platzer seinen 7. Satzball zum Gewinn des ersten Durchgangs nach exakt 33 Minuten

16:03

Janzso verschenkt am Netz einen leichten Volley, und damit hat Platzer nun Satzball nach 15:40

16:02

Janzso reißt ein Vorhand-Return ab – 30:40, und nach einem weiteren Rückhand-Fehler von Janzso kommt Platzer zum Einstand

16:01

guter erster Aufschlag von Platzer, der Rückhand-Angriffsball danach fliegt aber ins Out – 15:40

16:01

Platzer setzt eine Rückhand ins Netz – 15:30

16:00

jetzt macht es Platzer besser am Netz – 15:15 nach einem Volley-Punkt des 41jährigen Routiniers

15:59

Platzer setzt einen Volley seitlich ins Aus – 0:15

15:58

6 Satzbälle hat Platzer beim Return ausgelassen, mal sehen was er jetzt bei eigenem Aufschlag anstellt!

15:58

Janzso mit einem Service-Winner zum Vorteil, und nach einem Rückhand-Fehler des 41jährigen, verkürzt Thomas Janzso soeben auf 2:5

15:57

Platzer jagt eine Rückhand weit ins Out – Einstand

15:56

Janzso mit einer Vorhand ins Netz, und Platzer hat Satzball Nr. 6

15:56

Platzer jagt einen Smash ins Out, Janzso dafür eine Vorhand ins Netz – abermals Einstand

15:55

Doppelfehler Nr. 3 von Janzso – Platzer mit seinem 5. Satzball, den er wieder ausläßt mit einem verschlagenen Return

15:54

mit einem mächtigen Vorhand-Winner wehrt Janzso auch den vierten Satzball seines Gegners ab – Einstand

15:53

Platzer verzieht wieder einen Rückhand-Return – 30:40, und jetzt sogar Einstand, weil Janzso einen tollen ersten Aufschlag aus dem Handgelenk schüttelt

15:52

Janzso verzieht knapp, und Platzer hat bei 0:40 drei Satzbälle – den ersten wehrt Janzso mit einem Ass ab – 15:40

15:51

ein Doppelfehler (Nr. 29) und ein weiterer Rückhand-Fehler, und wir haben schon wieder 0:30 aus Sicht von Thomas Janzso

15:51

noch ein Return-Fehler von Janzso, und der bedeutet die 5:1 Führung für Platzer – nach seinem vierten zu Null gewonnenen Game

15:49

Janzso mit einem Total-Blackout bei der Rückhand – 40:0

15:49

… und der 24jährigen mit einem weiteren Fehler von der Vorhand – 30:0

15:48

Janzso mit dem Vorhand-Fehler beim Return – 15:0

15:47

Platzer mit einem weiteren Return-Patzer – Janzso hat einen Spielball, und macht nach einem Grundlinien-Fehler seines Gegners endlich sein erstes Game zum 1:4

15:46

… die läßt Platzer mit einem Rückhand-Return ins Netz geschlagen aus – Einstand

15:45

eine Janzso-Rückhand im Netz – Platzer mit der Break-Chance zum 5:0

15:45

nach zwischenzeitlichem Einstand holt sich Janzso mit einem tollen Stoppball wieder einen Spielball zum ersten Game-Gewinn

15:44

Janzso mit einem Vorhand-Winner zum erneuten Spielball

15:43

Janzso bekommt nach einem leichten Vorhand-Fehler seines Gegners einen Spielball zum 1:4, doch Platzer kontert mit einer phantastisch platzierten Vorhand zum Einstand

15:42

11 Punkte in Serie waren an Platzer gegangen, ehe Janzso zum 15:15 punktete – jetzt gerade setzt Platzer einen Vorhand-Winner zum 30:30

15:41

Platzer setzt einen Rückhand-Slice-Return ins Netz – 15:15

15:40

17 der ersten 20 ausgespielten Punkte gingen an Platzer

15:40

noch ein ganz starker Kick-Aufschlag, und Platzer stellt mit seinem dritten zu Null gewonnenen Game bereits auf 4:0

15:39

Janzso hingegen mit zwei weiteren Return-Fehlern – 40:0

15:38

Platzer mit einem mächtigen ersten Aufschlag zum 15:0

15:38

mit einem herrlichen Volley stellt Platzer soeben auf 3:0. Damit hat der 41jährige soeben sein 2. Break geschafft, während Janzso bei eigenem Aufschlag noch keinen Punkt gewonnen hat

15:37

Janzso mit einem Rückhand-Fehler – 0:40

15:36

auch Janzso produziert seinen ersten Doppelfehler – 0:30

15:36

Platzer legt mit einem Rückhand-Winner zum 0:15 nach

15:35

Janzso setzt noch eine Vorhand ins Netz, und damit führt Sascha Platzer im ersten Satz mit 2:0

15:35

Janzso verzieht einen Vorhand-Return – Platzer mit dem Spielball zum 2:0

15:34

Janzso patzt an der Grundlinie – Einstand

15:33

Janzso reißt eine Rückhand ab, und der Ball fliegt ins Feld – 30:40

15:33

Platzer mit seinem ersten Doppelfehler – 30:30

15:32

Janzso setzt eine Rückhand ins Netz – 30:15

15:32

nach 0:5 Punkten schreibt Janzso erstmals an – nach einem Rückhand-Slice-Fehler seines Gegenübers – 15:15

15:31

mit einem Vorhand-Winner und zu Null holt sich Platzer das Eröffnungs-Game dieses Finales als Break zum 1:0

15:31

eine Janzso-Vorhand im Out, und Platzer hat bei 0:40 drei Break-Chancen

15:30

mit einem Vorhand-Passierball besorgt sich Platzer das 0:30

15:29

Platzer eröffnet mit einem Vorhand-Winner zum 0:15

15:28

Platzer hat sich für Rückschlag entschieden, und damit eröffnet Janzso in Kürze dieses 79. Saisonfinale 2014

15:25

Jetzt noch der Hinweis auf Eure heutige Gewinn-Chance. Tippe jetzt den exakten Ausgang des Finalspieles beim September-Masters-Series-1000-Turnier zwischen Vladimir Vukicevic und Damian Roman und gewinne 2 Tickets für die Generali Ladies in Linz. Du kannst entweder hier auf der Homepage oder auf der Facebook-Seite von hobbytennistour.at Deinen Tipp abgeben. Sollte niemand den richtigen Ausgang voraussagen, dann wird im Anschluss an das Finale unter allen Mitwirkenden der Sieger per Los ermittelt. Viel Spaß

15:22

Da weder Janzso noch Platzer bislang zu Siegerehren gekommen sind, gibts heute Nachmittag wieder ein neues Siegergesicht zu bejubeln. Es wird das 49. neue Siegergesicht im Jahr 2014 werden, das 258. der Open Ära und wir küren zudem den bereits 72. verschiedenen Turniersieger im 79. Saisonturnier 2014

15:20

Thomas Janzso und Sascha Platzer haben also einiges gemeinsam. Zunächst einmal bestreiten sie wie schon erwähnt jeweils ihr erstes HTT-Endspiel, dann spielen beide Akteure ihr jeweils 18. Karriere-Turnier, und obendrein sind sie sowas wie Ranglisten-Nachbarn. Janzso ist als Nr. 59 der HTT-Computer-Rangliste als Nr. 2 dieses Turniers gesetzt gewesen, und Platzer als HTT-Nr. 62 gleich dahinter auf der “3”.

15:17

Sonnenbrandgefahr am Centercourt des UTC La Ville, die Sonne strahlt von einem blitzblauen Himmel, und die beiden Finalisten des Oktober-HTT-150-Turniers schlagen sich bereits seit einigen Minuten ein, und damit nochmals einen wunderschönen Nachmittag liebe HTT-Fans direkt vom Altmannsdorfer Ast und dem Duell zweier Final-Debütanten.

12:19

Wie kommst Du nun an die beiden Tickets für das WTA-Event in Linz: Entweder Du gibst hier an dieser Stelle oder auf unserer Facebook-Seite den richtigen Tipp zum Spiel zwischen Vladimir Vukicevic und Damian Roman an. Sollte am Ende kein Spieler der richtigen Tipp vorausgesagt haben, wird der Sieger des September-Masters-Series-1000-Turniers im Anschluss an das Finale unter allen Teilnehmern die einen Tipp abgegeben haben, den glücklichen Gewinner ziehen. Viel Spaß und noch mehr Erfolg wünscht hobbytennistour.at

12:16

Finaltag am vorletzten Outdoor-Tennis-Wochenende des Jahres im UTC La Ville, und damit herzlich Willkommen liebe HTT-Fans vom Dr. Karl Waltl Weg, wo heute Nachmittag ab 15 Uhr die beiden Endspiele des vergangenen HTT-Weekends auf dem Programm stehen. Wir dürfen uns auf zwei ganz interessante Matches freuen, darunter natürlich auf den Final-Kracher des September-Masters-Series-1000-Turniers zwischen dem serbischen HTT-Wimbledon-Champion Vladimir Vukicevic und dem rumänischen HTT-US-Open-Sieger Damian Roman, aber auch auf das Final-Duell um den Titel beim Oktober-HTT-150-Turnier zwischen den beiden Ranglisten-Nachbarn Sascha Platzer und Thomas Janzso. Und auch für Euch daheim gibts heute eine Gewinn-Chance: Wir spielen um 2 Tickets für das WTA-Damen-Turnier in Linz – zur Verfügung gestellt von der Tennis-Academy TopPlayer von Damian Roman. Vielen Dank dafür!