Das Finale der HTT-US-Open zwischen Damian Roman und Martin Zehetner – LIVE

September-Grand-Slam 2014, Final Set 1Set 2Set 3Set 4Set 5
atZEHETNER Martin 46263 0
roROMAN Damian 63616 0
3h 53' 49'49'37'39'57'
ZEHETNER Martin September-Grand-Slam 2014, Final ROMAN Damian
149Total points won155
63% Points won on 1st serve68%
44% Points won on 2nd serve42%
7 / 17Breaks / Break Chanches8 / 23
52% / 87% 1st / 2nd Serves60% / 85%
4Aces2
11Double Faults8
58Winners40
101Unforced errors79
16 / 23Net points / attacks4 / 8
16:09

Damian Roman ist damit der erste Spieler seit Christoph Wagner (2005/2006) der einen HTT-US-Open-Titel mit Erfolg verteidigen konnte! Liebe HTT-Fans, das war unsere rund 4stündige Live-Schiene! Ich darf mich für Eure Aufmerksamkeit bedanken, und freue mich auf ein Wiedersehen! Euer C.L

15:10

Martin Zehetner schießt eine Vorhand ins Out, und damit gewinnt Damian Roman 3:53 Stunden das Endspiel des 23. September-Grand-Slam-Turniers 2014 in der Südstadt mit 6:4, 3:6, 6:2, 1:6 und 6:3.

15:08

Doppelfehler Nr. 11 von Zehetner – Matchball Nr. 2 für Damian Roman

15:07

Einstand, weil Roman  eine Rückhand im Netz versenkt

15:06

Roman hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners den ersten Matchball!

15:06

Roman verzieht einen Vorhand-Passierball – 30:30

15:05

Damian Roman mit einem Rückhand-Passierball zum 15:30 – zwei Punkte fehlen dem Rumänen noch zur erfolgreichen Titelverteidigung

15:04

Zehetner mit seinem 10. Doppelfehler -15:15

15:03

50 Minuten sind in diesem fünften Satz gespielt, und Martin Zehetner serviert gegen den Matchverlust – 15:0 nach einem Aufschlag-Winner

15:03

… und mit einer Rückhand auf die Linie, geht Damian Roman soeben mit 5:3 in Führung

15:02

Roman läßt den Spielball zum 5:3 mit einem Vorhand-Fehler aus – Einstand, er bekommt aber nach einem Fehler seines Gegners noch einen Spielball zum 5:3

15:01

Roman mit einem Vorhand-Winner – und wieder hilft die Netzkante mit – 40:30

15:00

Roman kontert mit einem Vorhand-Winner die Linie entlang zum 15:30

15:00

Zehetner setzt einen Stoppball zum 0:30

14:59

Zehetner attackiert wieder mit seiner Vorhand und wird mit dem Punktgewinn zum 0:15 belohnt

14:57

Zehetner drischt eine Vorhand ins Netz, und damit holt sich Damian Roman soeben das Break zum 4:3

14:57

Zehetner schießt eine Vorhand ins Out, und damit hat Roman wieder einen Breakball

14:56

… und wieder wehrt Zehetner diese kritische Situation mit einer mächtigen Vorhand ab – erneut Einstand

14:55

Roman mit einem Netzroller, und Zehetner daraufhin mit einer Rückhand an die Netzkante – Breakball Roman

14:54

… die wehrt der 33jährige aber mit einem Super-Vorhand-Ball souervänst ab – Einstand

14:54

Zehetner verzieht eine Rückhand, und ermöglicht damit Roman eine Break-Chance zum 4:3

14:53

eine Zehetner-Vorhand im Netz – Einstand

14:52

ein Rückhand-Winner bringt Zehetner das 40:30

14:51

mit einem Service-Winner stellt Zehetner auf 30:30

14:51

Zehetner legt eine Vorhand ganz knapp seitlich ins Out – 15:30

14:50

Zehetner mit einem Spitzen-Volley zum 15:15

14:49

Zehetner mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

14:49

Zehetner versenkt eine Vorhand im Netz, und damit steht es im fünften Satz nun 3:3

14:48

Roman mit Doppelfehler Nr. 8 – 40:30

14:47

40:15 – nachdem Zehetner eine Rückhand ins Netz schiebt

14:47

eine Vorhand Zehetners knapp im Aus – 30:15

14:46

Zehetner mit einem Smash zum 15:15

14:45

Zehetner mit einer Rückhand ins Netz – 15:0

14:44

10 Minuten hat dieses fünfte Game bei stärker werdendem Regen gedauert!

14:43

Zehetner holt sich mit einem Passierball soeben das Game zum 3:2

14:42

mit zwei Punkten in Folge kommt Zehetner zu einem Spielball

14:41

wieder gibt es eine Breakchance für Roman

14:40

Einstand, weil Roman eine Rückhand abreißt

14:40

Zehetner versenkt noch eine Vorhand im Netz, und so hat Roman nun einen Breakball zum 3:2

14:39

eine Zehetner-Vorhand – allerdings in Bedrägnis geschlagen – landet im Netz – wieder Einstand

14:38

Zehetner bekommt nach einem Rückhandfehler seines Gegners noch einmal die Chance mit 3:2 in Führung zu gehen

14:37

Einstand, nach Doppelfehler Nr. 9 von Martin Zehetner

14:36

Roman mit einem Lob der ins Out fliegt – 40:30

14:35

ein Aufschrei von Roman – dem 32jährigen reißt eine Vorhand ab – 30:30

14:35

Zehetner verliert ein Vorhand-Duell an der Grundlinie – 15:30

14:34

auch Zehetner schiebt eine Rückhand ins Netz – 15:15

14:33

eine Slice-Rückhand von Damian Roman landet im Netz – 15:0

14:33

mit einem Vorhand-Winner gleicht Roman soeben zum 2:2 aus

14:32

jetzt hat Zehetner bei einem Vorhand-Return das Glück mit dem Netzband – 40:30

14:32

beide Akteure wirken jetzt in der Entscheidung aggressiver – 30:15 führt der Titelverteidiger im vierten Game des fünften Satzes

14:31

Roman hat das Glück nach einer Rückhand ans Netzband zum 30:0 zu kommen

14:30

Zehetner mit einer Rückhand ins Aus – 15:0

14:30

voerst spielen die beiden Final-Protagonisten aber weiter – Roman beim Service und einem 1:2 Rückstand in Satz Nr. 5

14:29

es beginnt jetzt nach über drei Stunden Spielzeit wieder ganz leicht zu nieseln! Das erinnert uns auch im Finale noch einmal daran, was wir bei dieser 23. Auflage der HTT-US-Open 2014 wettertechnisch so erlebt haben!

14:28

… und den nützt der 33jährige mit einem Service-Winner zum 2:1

14:27

Zehetner holt sich einen Spielball zum 2:1

14:26

Einstand – zunächst erläuft Roman einen unglaublichen Ball, den Rest erledigt Zehetner aber aufmerksam mit einem Rückhand-Winner

14:25

Roman holt sich aggressiv spielend und mit einer druckvollen Vorhand einen Breakball zum 2:1 – 30:40

14:25

eine Slice-Rückhand des Titelverteidigers im Netz – 30:30

14:24

122:122 Punkte, 1:1 im 5. Satz – super ausgeglichen dieses Finale, in dem Roman nun nach einem Fehler Zehetners ein 15:30 hat

14:23

Zehetner mit einem Schuss von der Grundlinie zum 15:15

14:22

Zehetner mit Doppelfehler Nr. 8 – 0:15

14:22

Zehetner mit einem Vorhand-Return-Fehler, und damit gleicht Damian Roman im fünften Satz zum 1:1 aus

14:21

Zehetner jagt eine Vorhand ins Netz – 40:15

14:21

Damian Roman gibt sich noch nicht geschlagen und kontert mit einem Vorhand-Winner zum 30:15

14:20

je ein Fehler auf beiden Seiten – 15:15

14:19

mit 120 zu 117 Punkten hat Zehetner jetzt auch in dieser Statistik die Führung übernommen!

14:18

drei Stunden sind gespielt, und nach einem Rückhandfehler von Damian Roman geht Martin Zehetner im entscheidenden fünften Satz mit 1:0 in Führung

14:17

Zehetner mit einem vehementen Vorhand-Angriff und dem Punktgewinn zum 40:30

14:16

Zehetner drückt eine Rückhand förmlich runter ins Netz – 30:30

14:16

Zehetner mit einem Service-Winner zum 15:15, und nachdem Roman eine Vorhand knapp verzieht führt der 33jährige mit 30:15

14:15

Zehetner will einen Stoppball setzen – das misslingt – 0:15 – der erste Punkt im fünften und alles entscheidenden Satz geht an Damian Roman

14:12

Roman scheitert mit einem Stoppball-Versuch, und damit gleicht Martin Zehetner nach weiteren 39 Minuten mit 2:2 in Sätzen aus

14:11

Roman jagt eine Rückhand ins Out, und damit hat Zehetner bei 15:40 zwei Satzbälle

14:10

eine Rückhand von Roman im Netz – Zehetner fehlen bei 15:30 nur zwei Punkte zum Satzausgleich

14:10

Zehetner mit einem Rückhand-Return-Winner – 15:15

14:09

Zehetner misslingt ein Stoppball-Versuch – 15:0

14:09

Roman vergeigt eine eigentlich leicht zu spielende Vorhand, und damit liegt Martin Zehetner im vierten Satz mit 5:1 voran

14:08

mit einem Vorhand-Winner holt sich Zehetner den Punkt zum 40:30

14:07

Roman versenkt eine Vorhand im Netz – 30:30

14:06

Zehetner schließt einen sensationellen Ballwechsel mit einem Smash ab – 15:30

14:05

0:30 – Zehetner verzieht eine Vorhand

14:05

Zehetner setzt eine Rückhand ins Netz – 0:15

14:04

es wird Zeit an einen fünften Satz zu denken, und damit machen wir schnell mal einen Blick in die Geschichtsbücher dieses Turniers! 5 Sätze bei den HTT-US-Open hat es erst einmal gegeben, nämlich 2011, als Franz Korger gegen Fabian Mayrhuber in “5” triumphierte

14:03

Zehetner mit einem Spitzen-Return, Roman kann nur mehr fehlerhaft zurückkontern, und damit führt der Zistersdorf-Open-Champion im vierten Satz mit 4:1

14:02

Zehetner kriegt tatsächlich die Chance zum Doppel-Break – 30:40 nach einem Vorhandfehler seines Gegenübers

14:01

30:30 – Roman mit einem Aufschlag-Winner

14:01

Zehetner macht weiter Druck und holt sich mit einem Vorhand-Winner den Punkt zum 15:30

14:00

Roman jagt eine Vorhand hinten ins Out – 15:15

14:00

Der Rumäne mit einem Rückhand-Winner und dem 15:0

13:59

ein Rückhand-Return Romans bleibt am Netzband hängen, und damit geht Martin Zehetner mit 3:1 in Führung

13:58

Zehetner setzt eine Vorhand neben die Linie – 40:30

13:58

.. und jetzt reißt ihm auch noch eine Rückhand extremst ab – 40:15

13:57

Roman reißt eine Vorhand ab – 30:15

13:56

Zehetner gleicht mit einem Volley zum 15:15 aus

13:55

Zehetner hat jetzt auch die 100 Punkte Marke in diesem Endspiel erreicht, und er serviert bei 2:1 im vierten Satz

13:54

Zehetner gelingt das Break zum 2:1 im vierten Satz

13:52

30:40 – eine Chance bleibt Zehetner noch

13:52

Zehetner hat nach einem Rückhandfehler seines Gegners bei 15:40 zwei Break-Chancen

13:51

Zehetner punktet erneut vorne am Netz mit einem Flugball – 15:30

13:50

Roman läßt einen Rückhand-Winner zum 15:15 folgen

13:50

Zehetner mit einem Volley-Punkt am Netz – 0:15

13:49

die heikle Phase gerade so überstanden, gleicht Zehetner im vierten Satz mit eigenem Aufschlag zum 1:1 aus

13:49

Blick auf die Quote bei Zehetners ersten Aufschlägen – 49 Prozent, damit wird er auch nicht zufrieden sein, selbst obwohl er jetzt nach einem Returnfehler Romans einen Spielball zum 1:1 hat

13:47

Roman reißt eine Rückhand brutal ab – Einstand, und mittlweile sind exakt 2:30 Stunden gespielt

13:47

immer wieder die Fehler bei Zehetners Vorhand, die im jetzt einen abzuwehrenden Breakball einhandeln – 30:40

13:46

Roman mit einem Geschenk an Zehetner – eine Vorhand ins Aus – 30:30

13:45

Zehetner kontert mit einem herrlichen Vorhand-Winner – 15:30

13:44

Zehetner mit einem weiteren Fehler und dem 0:30 konfrontiert

13:44

Zehetner mit einer eingesprungenen Rückhand ins Netz – 0:15

13:43

9 Minuten hat dieses erste umkämpfte Game des vierten Satzes gedauert, und Zehetner hat es mit 7 unerzwungenen Fehlern quasi selbst “verschissen”. Roman führt als mit 2:1 in Sätzen und in Durchgang Nr. 4 mit 1:0

13:42

Zehetner patzt wieder beim Vorhand-Return – Vorteil für den Vorjahressieger aus Negresti Oas

13:41

Zehetner wehrt mit einem tollen Stoppball einen Spielball seines Gegners ab – neuerlich Einstand

13:40

100 Punkte Roman, 90 Punkte Zehetner – laut Match-Statistik

13:40

Einstand, weil Roman eine Rückhand ins Netz schiebt

13:39

Zehetner mit einem leichten und unnötigen Vorhand-Return-Fehler – Vorteil Roman zum 1:0

13:39

Roman gleicht in Doppelfehlern zum 7:7 aus, und muss nun einen weitere Break-Chance Zehetners abwehren, die der 33jährige wieder mit einem Vorhand-Fehler ausläßt

13:38

… den läßt Zehetner mit einer schlechten Slice-Rückhand aus – Einstand

13:37

nach einem Vorhand-Fehler Romans, hat Zehetner wieder einen frühen Breakball – 30:40

13:37

der Titelverteidiger mit einer fehlerhaften Rückhand – 30:30

13:36

Roman mit einem Service-Winner und Zehetner mit einem Return-Fehler – 30:15

13:36

… und Zehetner eröffnet den vierten Satz mit einem wuchtigen Vorhand-Winner – 0:15

13:35

37 Minuten hat der dritte Durchgang gedauert, und Damian Roman eröffnet in wenigen Augenblicken den vierten Satz mit neuen Bällen

13:33

mit Doppelfehler Nr. 7 schließt Martin Zehetner einen ganz schlecht gespielten dritten Satz ab – der 33jährige führt 2:0, und gab in der Folge 6 Games in Serie ab!

13:32

nach einem Volley-Fehler Zehetners hat Damian Roman nun bei 30:40 einen Satzball zur 2:1 Führung

13:30

auch Zehetner macht das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll -15:15

13:29

57 unerzwungene Fehler stehen bei Zehetner zu Buche, auch ein Grund für den klaren Rückstand im dritten Satz!

13:28

zwei Break-Chancen hatte Zehetner in diesem sechsten Game um auf 3:4 heranzukommen, letztlich hat er sich aber soeben mit dem fünften in Serie abgegeben Spiel einen 2:5 Rückstand eingehandelt

13:27

Zehetner mit einem Return-Fehler – Vorteil Roman zum 5:2

13:27

Roman macht mit Doppelfehler Nr. 6 gerade das halbe Dutzend voll, und Zehetner quasi die Türe in diesen dritten Satz wieder auf, obwohl er jetzt mit einem Vorhand-Winner auf 30:40 verkürzt – eine Break-Chance bleibt Zehetner noch, und die wehrt Roman mit einem Aufschlag-Winner ab – Einstand

13:25

Zehetner läßt sich auch nicht zweimal bitten beim Fehler machen – eine Rückhand des 33jährigen im Netz – 15:30

13:24

das Finale gerade auf einem eher bescheidenen Niveau – jetzt patzt Roman am laufenden Band – 0:30 nach einem Vorhand-Fehler

13:24

eine Slice-Rückhand des Vorjahressiegers weit im Aus – 0:15

13:23

Zehetner jagt eine Vorhand an Netzband, und muss nach 2:0 Führung nun einem 2:4 Rückstand nachlaufen

13:22

Roman mit einem Ball exakt an die Linie und der Break-Chance zum 4:2

13:21

Zehetner legt einen Vorhand-Passierball ins Out und sein Racket geht zu Boden – 30:30

13:20

Zehetner kommt wieder einmal bei einer Vorhand zu spät – der Fehler als Folge – 30:15

13:19

Roman setzt eine Vorhand ins Out – 30:0

13:19

Zehetner mit einem Service-Winner zum 15:0

13:17

exakt zwei Stunden sind gespielt, und nach einem starken ersten Aufschlag samt anschließendem Vorhand-Winner an die Linie, geht Titelverteidiger Damian Roman im dritten Satz mit 3:2 in Führung

13:16

40:15 – Roman mit einem starken ersten Aufschlag und zwei Chancen zum 3:2 – die erste läßt der Rumäne allerdings mit einem Rückhandfehler aus – 40:30

13:15

Zehetner mit einem Vorhand-Return-Winner – allerdings als Netzroller doch recht glücklich – 30:15

13:14

Roman mit einem Vorhandpunkt – gegen die Laufrichtung Zehetners erzielt – 30:0

13:14

Zehetner setzt eine Vorhand seitlich neben die Linie – 15:0

13:13

Zehetner jagt eine Rückhand ins Netz, und damit gelingt Damian Roman das Re-Break zum 2:2

13:13

mit Doppelfehler Nr. 5 ermöglicht Zehetner seinem Gegner erneut die Chance zum Break

13:12

Roman setzt einen Lob über Zehetner hinweg – allerdings auch ins Out – Einstand

13:11

nach einem Rückhand-Fehler Zehetners bekommt Roman eine Break-Chance – 30:40

13:11

der 33jährige mit einem Aufschlag-Winner – 30:30

13:10

Zehetner setzt eine Vorhand ins Netz – 15:30

13:10

eine Roman-Rückhand fliegt in hohem Bogen ins Out – 15:15

13:09

Zehetner “slict” eine Vorhand ins Out – 0:15

13:08

Roman holt sich mit seinem zweiten Ass das Aufschlagspiel zum 1:2, und das obendrein zu Null – eine echte Rarität am heutigen Tag

13:07

.. und noch ein Backhand-Patzer des Niederösterreichers – 30:0

13:06

so richtig spritzig wirkt auch Zehetner heute nicht – ein Fehler bei der Rückhand – 15:0

13:06

also insgesamt kein berühmtes Game – viele Fehler und den letzten macht Roman! Damit geht Zehetner im dritten Satz 2:0 in Führung

13:05

schlecht oder gar nicht bewegt von Zehetner – ein Fehler und das 40:30 sind die Folge

13:04

Zehetner kommt nach einem Vorhand-Fehler Romans zum 40:15 und zwei Chancen auf 2:0 zu erhöhen

13:03

der 32jährige vernebelt einen weiteren Rückhand-Return – 30:0

13:02

Roman wirkt zur Zeit schwerfällig – 15:0 für Zehetner nach einem Rückhandfehler des Rumänen

13:01

… und die zweite Break-Chance nutzt Zehetner mit einem wahrlich brillant getimten Stoppball! Damit führt der 33jährige im dritten Satz mit 1:0

13:00

Der Titelverteidiger mit einem Vorhand-Winner – 30:40

12:59

Roman verzieht eine Vorhand, und damit hat Zehetner gleich im Auftakt-Game des dritten Satzes die frühe Möglichkeit zum Break – 15:40

12:59

drei Fehler in Serie zu Beginn des dritten Satzes – 15:30

12:58

der erste Punkt des dritten Satzes geht an Damian Roman – 15:0

12:56

Abermals 49 Minuten hat es gedauert, und nach einem Rückhand-Winner gleicht Martin Zehetner zum 1:1 in Sätzen aus. Damit ist das letzte Grand-Slam-Finale des Jahres wieder völlig offen! Wir starten quasi wieder bei Null!

12:54

Roman verliert ein Rückhand-Slice-Duell, und damit hat Zehetner nun seinen zweiten Satzball zum Satzausgleich

12:53

Zehetner muss über den zweiten Aufschlag, und macht sein viertes Ass – Einstand

12:53

wieder ein komplett unnötiger Volleyfehler von Zehetner am Netz, und Roman bekommt noch eine zweite Break-Chance “geschenkt”

12:51

… und den läßt der Titelverteidiger mit einer Rückhand ins Netz ungenützt – Einstand

12:51

es ist sein allererster Breakball im zweiten Satz!

12:50

Roman holt sich mit einem Rückhand-Winner einen Breakball zum 4:5

12:49

Korrektur: Es war Zehetners drittes Ass, und soeben macht der 33jährige einen Rückhand-Fehler zum Einstand

12:48

mit seinem vierten Ass sichert sich Zehetner einen Satzball – 40:30

12:48

90 Minuten sind um, Roman holt sich mit einem Rückhand-Winner longline geschlagen das 30:30

12:47

Roman setzt einen Vorhand-Passierball seitlich ins Out – 30:15

12:46

Zehetner läuft direkt hinein in einen Passierball seines Gegners – 15:15

12:46

Zehetner mit einem Aufschlag-Winner zum 15:0

12:45

dennoch kommt Roman gerade auf 3:5 heran, weil Zehetner eine Rückhand ins Out jagt

12:45

Zehetner mit einem glücklichen Punkt zum 40:30, weil Roman zunächst einen klaren Outball nimmt, und dann am Netz ins “Leere” fährt

12:44

Zehetner mit einem Returnfehler von der Rückhand – 40:15

12:43

die rumünische Nr. 1 scort mit einem Vorhand-Winner – 30:15

12:43

Zehetner kontert mit einem Smash-Punkt zum 15:15

12:42

Roman mit einem guten ersten Aufschlag und der 15:0 Führung

12:41

Zehetner legt mit seinem zweiten Ass nach, und geht mit 5:2 in Führung! In Kürze serviert Damian Roman gegen den Verlust des zweiten Satzes!

12:40

.. und mit einem toll gesetzten Stoppball holt sich Zehetner das 40:0

12:39

Zehetner im Glück – 30:0 nach einer Vorhand die via Netzband ins Feld des Gegners springt

12:38

Zehetner holt sich mit einem Smash am Netz das 15:0

12:37

Zehetner verzieht neuerlich eine Vorhand, und damit kommt Damian Roman auf 2:4 heran

12:37

Zehetner punktet mit einem Vorhand-Return-Winner – 40:15

12:36

Roman mit dem 40:0 und drei Chancen auf 2:4 zu verkürzen

12:36

ein relativ leichter Vorhand-Fehler von Zehetner bringt Damian Roman das 30:0

12:35

Roman eröffnet das sechste Game des zweiten Satzes mit einem Service-Winner – 15:0

12:33

mit einem Service-Winner erhöht Martin Zehetner gerade auf 4:1 im zweiten Satz

12:32

jetzt glänzt wieder Roman mit einem Return-Fehler auf ein zweites Service seines Gegners – Vorteil für Zehetner zum 4:1

12:31

…  der 33jährige mit einem Vorhand-Fehler, und es heißt wie so oft heute Einstand

12:31

Zehetner mit einem Spielball zum 4:1 ausgestattet

12:30

Zehetner mit seinem ersten Ass (mit dem zweiten Aufschlag) zum 30:30

12:29

… und noch ein Patzer des 33jährigen mit seiner Vorhand – 15:30

12:29

Zehetner ebenfalls mit einem Vorhand-Fehler – 15:15

12:28

Roman jagt einen Vorhand-Return ins Netz – 15:0

12:27

Das ist es passiert – Doppelfehler Nr. 5 von Damian Roman, und der Titelverteidiger liegt mit einem kassierten Break 1:3 zurück

12:27

Zehetner bekommt nach einer abgerissenen Rückhand seines Gegners die allererste Break-Chance im zweiten Satz

12:25

Roman mit zwei Fehlern am Stück – Einstand

12:24

Roman holt sich nach einem Vorhand-Winner zwei Chancen zum 2:2 – 40:15

12:23

die rumänische Nr. 1 mit einer Vorhand im Aus – 30:15

12:23

Damian Roman mit einem gelungenen Passierball zum 30:0

12:22

noch kein Break im zweiten Satz, in dem Damian Roman zum Aufschlag kommt – 15:0 – nach einer schwer abgerissenen Zehetner-Vorhand

12:20

und mit einem Service-Winner holt sich Zehetner jetzt doch noch dieses Aufschlagspiel zum 2:1

12:20

Roman mit einem leichten Return-Fehler auf einen zweiten Aufschlag seines Gegners – Spielabll Zehetner zum 2:1

12:19

Zehetner hat gerade einen Spielball zum 2:1 ausgelassen – neuerlich Einstand

12:18

Zehetner wehrt die Breakchance seines Gegenübers mit einem starken ersten Aufschlag ab – wieder Einstand

12:17

Zehetner jagt eine Vorhand ins Netz – Breakball für Damian Roman – eine Stunde ist übrigens bereits gespielt

12:16

Zehetner mit seinem vierten Doppelfehler – Einstand

12:16

Roman gewinnt ein weiteres Duell vorne am Netz – 40:30

12:15

mit einem Smash holt sich Zehetner ein 40:15

12:14

Roman kontert mit einem Vorhand-Winner – 30:15

12:13

Zehetner mit einem Zauberball als Stopp – 30:0

12:12

und der Vorjahressieger legt noch einen Service-Winner nach und gleicht zum 1:1 aus

12:12

Zehetner mit zwei Grundlinien-Fehlern und Roman mit einem starken ersten Aufschlag zum 40:15

12:11

Im UTC La Ville beginnt derweil gerade der dritte Spieltag beim September-HTT-250-Turnier und dem September-Challenger! Das Tagesprogramm findest Du im “Scheduler”! Hier ist Damian Roman gerade Doppelfehler Nr. 4 zum 0:15 unterlaufen

12:09

bei 40:15 muss Zehetner wieder über den zweiten Aufschlag, und diesmal kommt er zum Punktgewinn der das 1:0 bedeutet

12:08

der 33jährige mit einem guten ersten Aufschlag und dem Vorhand-Winner hinten dran zum 30:15

12:07

eine Zehetner-Vorhand ganz klar seitlich im Out – 15:15

12:07

Daheim bei vielen Usern wird jetzt wohl gerade das Sonntags-Schnitzerl serviert, Martin Zehetner hingegen muss jetzt zu einer Aufholjagd ansetzen, und er eröffnet diese mit einem Vorhand-Netzroller zum 15:0

12:06

…. und weil Zehetner zum Abschluss noch eine Vorhand ins Netz jagt, geht der erste Durchgang soeben nach 49 Minuten Spielzeit mit 6:4 an Titelverteidiger Damian Roman

12:05

roman hat nach einem Serivce-Winner zwei Satzbälle – 40:15

12:04

mit dem ersten Ass in diesem Endspiel erhöht Roman auf 30:0, ehe Zehetner eine grandiose Vorhand zum 30:15 platziert

12:03

Zehetner erneut mit einem Vorhand-Fehler – 15:0

12:02

Zehetner fabriziert Doppelfehler Nr. 3, und damit hat Damian Roman in wenigen Augenblicken und beim Stand von 5:4 die Gelegenheit, den ersten Satz des 23. September-Grand-Slam-Finales 2014 mit eigenem Aufschlag auszuservieren!

12:00

Roman bekommt nochmals die Chance zum 5:4 – nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners

12:00

… die läßt der Titelverteidiger mit einem ungestümen Angriffsball ins Out aus – Einstand

11:59

neuerlich hat Zehetner Pech mit einem Netzroller, und Roman dadurch die Break-Möglichkeit zum 5:4

11:58

jetzt bleibt eine Zehtner-Vorhand am Netzband hängen – Einstand

11:57

40 Minuten sind gespielt – Zehetner hat nach einem Service-Winner nun Spielball zum 5:4

11:57

eine Zehetner-Rückhand kracht zum 30:30 ins Feld

11:56

Roman verzieht einen Vorhand-Return – 15:30

11:55

Roman mit einem Ball an die Linie – 0:30

11:54

Zehetner fehlt auch weiterhin die Sicherheit bei den Grundschlägen – 0:15

11:54

Roman jagt eine Rückhand ins Netz, und damit gleicht Martin Zehetner soeben zum 4:4 aus

11:53

Zehetner mit einem total verkorksten Rückhand-Versuch – 30:40

11:52

Roman mit einem Vorhand-Attacke – 15:40

11:52

roman mit seinem dritten Doppelfehler zum 0:30, und einem Vorhandfehler zum 0:40

11:51

Zehetner erahnt eine Vorhand seines Gegners und punktet mit einem sensationellen Passierball zum 0:15

11:50

Erschreckend beim Blick auf die Statistik ist die Quote Zehetners, wenn er über den zweiten Aufschlag muss. Da macht er derzeit gerade einmal 18 Prozent der Punkte! – Alle Match-Facts findest Du übrigens in der mitlaufenden Statistik

11:48

Roman setzt noch einen zweite fehlerhafte Rückhand, und damit bringt Zehetner sein zweites Aufschlag-Spiel durch und verkürzt auf 3:4

11:48

Roman mit einer Rückhand die im Aus landet – Vorteil Zehetner

11:47

Zehetner jagt eine Vorhand ins Netz, und bei 30:40 heißt es aus Sicht des 33jährigen schon wieder einen Breakball abzuwehren, und das macht er in ganz starker Manier mit einem Half Volley – Einstand

11:46

… und erlegt mit einem weiteren starken ersten Aufschlag zum 30:30 nach

11:46

der Zisterdorf-Open-Sieger mit einem Service-Winner – 15:30

11:45

Zehetner mit einer eingesprungenen Rückhand – allerdings landet der Ball im Netz – 0:30

11:44

Zehetner serviert seinen zweiten Doppelfehler zum 0:15

11:43

Roman schließt einen tollen Ballwechsel mit einem Super-Volley zum 4:2 ab

11:43

Damian Roman mit einem Slice-Rückhand-Fehler – 30:40

11:41

Zehetner mit einem Return im Aus – 40:15

11:40

Roman setzt einen brillanten Stoppball, und Zehetner setzt daraufhin eine Vorhand ins Out – 30:15

11:38

Roman mit einem Vorhand-Winner zum 15:0

11:37

Roman nimmt auf einen zweiten Aufschlag seines Gegners volles Risiko am Return, und holt sich damit das dritte Break in Folge zur 3:2 Führung

11:36

Zehetner vergeigt ein Stoppball-Duell am Netz und muss bei 15:40 erneut zwei Break-Chancen abwehren

11:35

eine Roman-Vorhand knallt ans Netzband, bleibt aber im Feld des Rumänen – 15:30

11:34

Zehetner auf der Vorhand noch ziemlich fehlerhaft – wieder so ein Patzer zum 0:30

11:34

mit einem Doppelfehler schenkt Roman das Break zum 2:2 zurück an seinen Gegner

11:33

Zehetner mit einer Vorhand ins Netz – 30:40 – ein Breakball bleibt dem 33jährigen noch

11:32

und nach einem Vorhandhandfehler Romans hat nun auch Zehetner seine erste Break-Chancen – drei am Stück – 0:40 – die erste läßt Zehetner aber mit einem Return-Fehler aus – 15:40

11:31

Roman mit einem Fehler von der Grundlinie – 0:30

11:31

Roman eröffnet sein zweites Aufschlagspiel mit seinem ersten Doppelfehler – 0:15

11:30

… und die nützt die rumänische Nr. 1 mit einem Vorhand-Angriff und dem darauffolgenden und fehlerhaft ausgeführten Konterschlag seines Gegenübers. Mit dem ersten Break in diesem Endspiel führt der Titelverteidiger aus Negresti Oas damit 2:1

11:28

nach Zehetners erstem Doppelfehler bekommt Roman eine vierte Break-Chance in diesem Game

11:28

Zehetner punktet mit einem Passierball gegen den erstmals am Netz auftauchenden Gegner und holt sich nach 0:40 den Punkt zum Einstand

11:27

Zehetner wehrt die ersten beiden Break-Chancen seines Gegners ab – 30:40

11:25

und noch ein Rückhand-Fehler des 33jährigen – ein ganz schlechtes Game bisher von Zehetner – 0:40

11:25

der dritte unforced error Zehetner ins Serie – 0:30

11:24

Zehetner setzt eine weitere Vorhand hinten ins Out – 0:15

11:24

Zehetner mit einem Fehler von der Grundlinie, und damit gleicht Damian Roman zum 1:1 aus

11:23

Roman reißt eine Rückhand ab – 40:30

11:22

Roman mit zwei starken ersten Aufschlägen in Folge – 40:15

11:22

jetzt patzt auch Zehetner mit seiner Vorhand – 15:15

11:21

0:15 nach einer ins Netz geschlagenen Vorhand Romans

11:20

der Titelverteidiger macht sich erstmalig zum Aufschlag bereit!

11:20

Damian Roman mit einem Vorhand-Fehler, und damit holt sich Martin Zehetner das Eröffnungs-Game des 23. September-Grand-Slam-Turniers zur 1:0 Führung

11:19

Zehetner versucht sein Glück ein zweites Mal am Netz und ist damit erfolgreich – 40:30

11:18

Zehetner setzt einen Volley vorne am Netz zum 30:30

11:17

der Titelverteidiger mit einem Rückhand-Winner zum 15:30

11:16

er korrigiert diesen Fehler mit einem Service-Winner zum 15:15

11:16

Zehetner setzt eine erste Vorhand ins Netz – 0:15

11:15

Das Best of Five Finale geht in diesen Augenblicken los! Ich wünsche Euch spannende Unterhaltung!

11:14

Zehetner hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entscheiden!

11:10

Wir haben uns vor einer Stunde bei unserem ersten Live-Einstieg wohl zu früh gefreut, denn wenige Minuten vor Beginn des 23. September-Grand-Slam-Finales 2014 hat in der Südstadt ganz leichter Regen eingesetzt, und damit einen wunderschönen Mittag und Mahlzeit liebe HTT-Fans aus Maria Enzersdorf, wo also in wenigen Minuten das letzte Grand-Slam-Saison-Finale über die Bühne gehen soll. Die beiden Akteure sind bereits auf dem Platz und schlagen sich ein! In Kürze soll es losgehen!

10:04

Zum Abschluss unserer kleinen Vorschau noch ein wenig Statistik: Egal wie das Finale heute ausgeht, erleben wir die vierte Grand-Slam-Saison hintereinander, die vier verschiedene Major-Sieger hervorbringen wird. Geht man nach der Statistik, dann hat Damian Roman heute gute Chancen auf den Sieg, denn zuletzt gelang es sowohl Peter Klager (bei den HTT-French-Open auf Sand) wie auch Vladimir Vukicevic (beim HTT-Wimbledon-Turnier auf Rasen) den Titel aus 2013 mit Erfolg zu verteidigen. Sollte auch der rumänische Vorjahressieger Damian Roman bei den HTT-US-Open erneut triumphieren, würde der einmalige und erstmalige Fall in der HTT-Geschichte seit 1990 eintreten, dass drei Grand-Slam-Titel mit Erfolg verteidigt worden wären. Wir sind gespannt und freuen uns auf das Live-Match – ab 11 Uhr auf www.hobbytennistor.at

10:01

Entweder wir erleben heute Mittag also die erste erfolgreiche HTT-US-Open-Titelverteidigung seit 8 Jahren, oder aber wir sehen den 38. Grand-Slam-Champion der Open Ära seit 1990 feiern, und das wäre Martin Zehetner, der an diesem Wochenende einen kuriosen und noch nie dagewesen Erfolg landen könnte. Der 33 jährige Niederösterreicher (HTT-Nr. 33) könnte heute das Kunststück vollbringen, als erster Spieler der Geschichte zwei Turniere an einem Wochenende zu gewinnen. Zwar triumphierte Zehetner bei den Zistersdorf Open schon vor einer Woche, aber zumindest laut Kalender fallen sein Premieren-Erfolg und der mögliche erste Major-Titel auf ein und das selbe Wochenende. Mit dem Endspiel verfolgt Zehetner heute also die Mission “2500”, sprich er könnte mit einem Sieg gegen Roman innerhalb weniger Tage 25000 Puntke für die Rangliste erobert haben, und die wären Goldes wert im Kampf um ein Ticket für das Masters Ende November im UTC La Ville. Der 33jährige deklassierte zum Auftakt des Qualifikanten Peter Baumann mit 6:1, 6:1, im Achtelfinale revanchierte sich Zehetner in drei knappen Sätzen für die Halbfinal-Niederlage bei den HTT-French-Open gegen den Ranglisten-Erste Philipp Schneider, ehe er in den Runden danach gegen Martin Steinbauer und HTT-Wimbledon-Sieger Vladimir Vukicevic ohne Satzverlust blieb.

09:51

Damian Roman (32 Jahre alt und die aktuelle Nr. 7 der HTT-Computer-Rangliste) ließ in den ersten beiden Runden die Vorjahresform vermissen, ehe er sich mit einem Sieg im Viertelfinale über den zuletzt in Topform agierenden Harald Schachinger wieder eine gehörige Portion Selbstvertrauen gesichert hatte, und damit für das Endspiel gerüstet scheint. Auf dem Weg in sein 4. Karriere-Finale blieb die rumänische Nr. 1 ohne Satzverlust, und warf nacheinander die Herren Filip Markovic, Jürgen Buchhammer, Harald Schachinger und Überrachungsmann Peter Rössel aus dem Bewerb. Roman ist bei den HTT-US-Open seit 9 Matches ungeschlagen, und der 32jährige aus Negresti Oas wäre der erste Spieler seit Christoph Wagner (2005/2006) der seinen HTT-US-Open-Titel mit Erfolg verteidigen würde. Mit dem heutigen Tag ist es übrigens auch exakt ein Jahr her, dass Damian Roman sein letztes Turnier auf der HTT gewonnen hat.

09:41

Noch ziehen über den Centercourt hier in der Südstadt dünne Nebelschwaden, aber zu Spielbeginn um 11 Uhr sollte doch bestes Tenniswetter herrschen! Und für einen phantastischen Abschluss eines verregneten letzten Grand-Slam-Saison-Turniers spricht auch die Paarung, die mit Damian Roman gegen Martin Zehetner kaum hochkarätiger hätte ausfallen können. Die Neuauflage des heurigen HTT-French-Open-Viertelfinales in seiner “Best of five-Version” verspricht hochklassiges und spannendes Tennis in einem Endspiel, das eigentlich keinen Favoriten hat. Beide Spieler starteten eher verhalten ins Turnier, sind aber im Laufe der 11 Tage – und auch durch ihre erzielten Ergebnisse – ganz gut in Schwung gekommen.

09:29

Die nassesten HTT-US-Open der Geschichte biegen heute Sonntag auf die Zielgerade ein, und erleben ab 11 Uhr ihren Höhepunkt mit dem großen Finale zwischen dem rumänischen Vorjahressieger Damian Roman und dem frischgebackenen Zistersdorf-Open-Champion Martin Zehetner, und damit einen wunderschönen guten Morgen liebe HTT-Fans. Ja, diese 23. Auflage des September-Grand-Slam-Turniers auf den beiden Hartplätzen des Tennispoint Südstadt ist zu einer Art “never ending story” geworden, doch dank der sensationellen Kooperation mit Tennispoint-Geschäftsführer Christian Roth und der letztlich äußerst flexiblen Spieler, kann das vierte und letzte Major-Event des Jahres heute doch noch abgeschlossen werden.