Das HTT-Wimbledon-Finale 2014 zwischen Peter Klager und Vladimir Vukicevic – LIVE

Juni-Grand-Slam 2014, Final Set 1Set 2Set 3Set 4
atKLAGER Peter 2562 0
rsVUKICEVIC Vladimir 6746 0
4h 2' 32'95'97'16'
KLAGER Peter Juni-Grand-Slam 2014, Final VUKICEVIC Vladimir
108Total points won135
52% Points won on 1st serve65%
47% Points won on 2nd serve58%
6 / 10Breaks / Break Chanches10 / 28
65% / 80% 1st / 2nd Serves62% / 93%
1Aces0
9Double Faults3
38Winners39
86Unforced errors65
13 / 22Net points / attacks14 / 24
21:46

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übertragung vom HTT-Wimbledon-Finale 2014! Ich darf mich recht herzlich für Eure Aufmerksamkeit bedanken, und verweise noch auf das kommende Wochenende, wo es in Moosbrunn ein Juni-HTT-150-Turnier geben wird. Nennschluss ist Donnerstag um 20 Uhr bei Turnierleiter Mario Ferrari. Danke und noch eine gute Nacht, Euer C.L

21:44

Peter Klager bleibt als Trostpflaster die Rückeroberung der Nummer 1 Position! hobbytennistour.at gratuliert beiden Akteuren recht herzlich!

21:43

Vladimir Vukicevic gewinnt damit nach exakt 4:02 Stunden das HTT-Wimbledon-Finale 2014 gegen Peter Klager mit 6:2, 7:5, 4:6 und 6:2 und verteidigt damit als erster Spieler der Geschichte einen Juni-Grand-Slam-Titel mit Erfolg

21:42

mit einem Doppelfehler beschließt Peter Klager das Finale beim 23. Juni-Grand-Slam-Turnier 2014.

21:41

Klager mit einer Vorhand ins Aus – Vukicevic mit 3 Matchbällen

21:40

Doppelfehler Klager – 0:30

21:40

Vukicevic mit einem glänzenden Rückhand-Passierball zum 0:15

21:37

Klager mit einem leichten Vorhand-Fehler, und damit geht Vukicevic im vierten Satz 5:2 in Führung

21:35

die Server-Probleme scheinen behoben! Einstand im siebenten Game des vierten Satzes, nachdem Vukicevic ein 40:15 hatte

19:50

Liebe HTT-Fans! Vladimir Vukicevic hat den zweiten Satz nach 95 Minuten Spielzeit mit 7:5 gewonnen! Leider haben wir derzeit Verbindungsprobleme mit unserem Server!

19:17

Vukicevic mit einem Service-Winner zum 15:0

19:17

Klager wehrt zwar bei 0:40 noch zwei Break-Chancen seines Gegners ab, den dritten Breakball nützt Vukicevic aber zum 4:4

19:14

Vukicevic mit einem Passierball von der Rückhand – 0:30

19:11

90 Minuten sind mittlerweile gespielt, und Klager ist tatsächlich zurück in diesem HTT-Wimbledon-Finale 2014

19:10

und das nach einem frühen 0:3 Rückstand!

19:10

Vukicevic versenkt eine Rückhand im Netz, und damit geht Peter Klager per Break 4:3 in Führung! Der 22jährige liegt erstmals in diesem Finale voran!

19:09

Vukicevic jagt eine Rückhand ins Netz, und damit hat Klager einen Breakball zur erstmaligen Führung in diesem zweiten Satz

19:08

Klager führt nach einem gelungenen Smash 15:30

19:07

der Titelverteidiger mit einem Vorhand-Fehler – 15:15

19:07

Vukicevic setzt einen Smash zum 15:0 ins Feld seines Gegners

19:06

Vukicevic jagt eine Vorhand ins Netz, und damit gleicht Klager im zweiten Satz zum 3:3 aus

19:05

Klager führt nach einem weiteren Stoppball mit 40:15

19:04

Vukicevic am Netz erfolgreich – 30:15

19:03

Vukicevic setzt eine Vorhand ins Out – 30:0

19:02

Klager punktet mit einem sensationellen Stoppball – 15:0

19:01

47 Minuten dauert dieser zweite – erst 5 Games umfassende – Satz des HTT-Wimbledon-Finales 2014 bereits

19:00

Vukicevic jagt eine Vorhand ins Netz, und damit kommt Klager per Break auf 2:3 heran

18:58

Vukicevic setzt einen Volley ins Out, und damit hat Klager einen Breakball zum 2:3

18:57

Klager holt sich mit einem Volley den Punkt zum Einstand

18:56

Vukicevic mit einem Vorhand-Winner, den Klager trotz “Becker-Hecht” nicht erreicht – 40:30

18:55

Klager punktet mit einem Vorhand-Winner – 30:30

18:54

Vukicevic mit Doppelfehler Nr. 2 – 30:15

18:53

Vukicevic gewinnt wieder ein Duell am Netz – 30:0

18:52

Klager setzt eine Vorhand ins Netz – 15:0

18:51

mit einem Smash holt sich Klager ein 24 Minuten dauerndes Aufschlagspiel zum 1:3

18:50

dieses Aufschlagspiel Klagers dauert bereits 22 Minuten! wieder hat der 22jährige einen Spielball zum 1:3

18:49

abermals Einstand

18:48

Klager setzt eine Vorhand ins Out – Einstand

18:47

wieder hat Klager einen Spielball zum 1:3

18:46

Vukicevic setzt einen Stoppball zum erneuten Einstand

18:45

Klager mit einem Spielball zum 1:3

18:44

wieder patzt Vukicevic beim Return – Einstand

18:44

mit einem Rückhand-Winner holt sich Vukicevic den nächsten Breakball

18:43

Klager mit einem Service-Winner – Einstand

18:42

erneut Einstand – nach einem Vorhand-Fehler von Vukicevic, der jetzt den nächsten Breakball hat

18:41

Klager setzt eine Rückhand ins Out – Breakball für den Titelverteidiger

18:39

Vukicevic rutscht am Netz stehend aus – Klager wehrt erneut eine Break-Chance seines Gegners ab – wieder Einstand

18:36

Vukicevic läßt die nächste Break-Chance aus – Einstand

18:35

Klager mit einem Aufschlag-Winner zum Einstand

18:33

eine Klager-Vorhand im Netz – Vukicevic mit dem nächsten Breakball zum 4:0

18:32

Vukicevic jagt einen Return ins Out – Einstand

18:31

Klager kommt nach einem Volley-Punkt auf 30:40 heran

18:31

Vukicevic rutscht der Ball vom Schläger – 15:40

18:30

Klager mit einer Vorhand ins Netz – 0:40

18:30

Klager mit seinem nächsten Doppelfehler – 0:30

18:29

Klager jagt eine Vorhand ins Out – 0:15

18:27

Klager mit einem weiteren Return-Fehler, und damit geht Vukicevic im zweiten Satz eines bislang sehr enttäuschend verlaufenden Endspieles mit 3:0 in Führung

18:27

Klager setzt eine Vorhand weit ins Out – Vorteil für Vukicevic zum 3:0

18:25

Einstand, weil eine Klager-Slice-Rückhand am Netzband hängen bleibt

18:24

Vukicevic mit einem Vorhand-Fehler, und damit hat Klager die Chance zum Re-Break – 30:40

18:23

Klager mit einem seiner wenigen Punkte – diesmal am Netz per Volley – 30:30

18:22

Klager mit einem Return-Patzer – 30:15

18:21

Vukicevic gewinnt ein Volley-Duell am Netz – 15:15

18:21

Vukicevic mit einem ersten Fehler im zweiten Satz – bei einem Überkopfball – 0:15

18:20

Klager hat im zweiten Satz noch immer keinen Punkt gemacht, stattdessen bringt er sich mit Doppelfehler Nr. 5 – 0:2 in Rückstand

18:19

Vukicevic setzt einen Stoppball zum 0:30, und nachdem Klager noch eine Vorhand ins Netz schiebt, heißt es erneut 0:40

18:18

Klager mit Doppelfehler Nr. 4 – 0:15

18:17

Klager setzt einen Lob weit ins Out, und damit holt sich Vukicevic das erste Game des zweiten Satzes zu Null

18:16

eine Slice-Rückhand des HTT-French-Open-Siegers im Netz – 40:0

18:16

Klager patzt ein zweites Mal in Folge beim Return – 30:0

18:15

Klager eröffnet den zweiten Satz mit einem Return-Fehler – 15:0

18:13

32 Minuten hat es gedauert!

18:12

Klager mit seinem dritten Doppelfehler, und damit schließt er einen aus seiner Sicht alles andere als starken ersten Satz mit 2:6 ab

18:11

Vukicevic setzt einen Ball an die Linie, Klager macht den Fehler und damit muss er nun zwei Satzbälle gegen sich abwehren – 15:40

18:10

Vukicevic patzt am Netz stehend bei einem “tiefen” Volley – 15:30

18:09

Klager verzieht einen Rückhand-Passierball – 0:15

18:08

ein Break hat Klager also aufgeholt, dennoch serviert der 22jährige jetzt gegen den Verlust des ersten Satzes

18:07

eine Vukicevic-Vorhand bleibt am Netzband hängen, und damit holt sich Klager mit seinem ersten Break das Game zum 2:5

18:06

Klager verzieht eine Rückhand – 30:40

18:06

Klager hat nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners die erste Break-Chance in diesem Finale

18:05

Vukicevic mit seinem ersten Doppelfehler – 0:30

18:04

…. und schiebt eine Vorhand ins Netz – 0:15

18:04

der serbische Titelverteidiger serviert bereits auf den Gewinn des ersten Satzes!

18:03

Klager rutscht am Netz stehend aus, und Vukicevic holt sich mit einem Volleypunkt sein zweites Break in diesem Finale zum 5:1

18:02

Klager noch nicht im Spiel – 15:40 nach einem weiteren Vorhand-Fehler

18:01

Klager setzt einen Stoppball ins Out – 15:30

18:00

Klager wird beim Versuch “Serve & Volley” zu spielen “passiert” – 15:15

17:59

Vukicevic setzt einen Vorhand-Return ins Netz – 15:0

17:58

Laut Statistik agiert Klager derzeit ohne ersten Aufschlag, beim Zusehen scheint es so, als ob Klager noch nicht wirklich die nötige Körperspannung für dieses Finale hat

17:57

der 22jährige schiebt eine Rückhand ins Netz, und damit erhöht Vladimir Vukicevic soeben auf 4:1

17:57

Klager verzieht einen Return – 40:15

17:56

Klager mit einem leichten Volley-Fehler, der Vukicevic die 30:15 Führung bei eigenem Aufschlag bringt

17:55

Klager mit einem Volley zum 0:15

17:54

Klager holt nach einem Rückhand-Return-Fehler seines Gegners sein erstes Game in diesem Finale und verkürzt auf 1:3

17:53

Klager mit einem tollen Rückhand-Passierball zum 40:0

17:52

Klager erhöht mit einem Smash auf 30:0

17:51

Klager punktet mit einem Service-Winner zum 15:0

17:49

Vukicevic holt sich mit einem Smash das Game zum 3:0

17:49

Vukicevic mit einem Stoppball und der 40:15 Führung

17:48

der Serbe mit einem Rückhand-Winner zum 15:15

17:47

Vukicevic mit einem Volleyfehler vorne am Netz – 0:15

17:47

Vukicevic bekommt noch eine dritte Break-Chance in seinem ersten Game aus Rückschläger, und weil Klager eine Rückhand verzieht steht es nun 2:0 für den serbischen Titelverteidiger

17:46

Vukicevic läßt beide Break-Möglichkeiten mit Return-Fehlern aus – Einstand

17:44

Vukicevic erntet Applaus vom Publikum nach einem genialen Stoppball, der ihm bei 15:40 zwei Break-Chancen einbringt

17:43

noch ein zweiter Doppelfehler von Klager – 15:30

17:43

Klager serviert einen ersten Doppelfehler – 15:15

17:42

Klager mit einem guten ersten Aufschlag zum 15:0

17:41

Klager schiebt eine Vorhand hinten raus, und damit geht das erste Game des HTT-Wimbledon-Finales 2014 an Vladimir Vukicevic

17:41

Vukicevic mit einem missglückten Half-Volley am Netz – 40:15

17:40

noch eine Klager-Rückhand im Out – 40:0

17:39

eine Klager-Vorhand landet im Netz – 30:0

17:39

Klager mit einem ersten Return-Fehler – 15:0

17:38

Vukicevic steht beim Aufschlag bereit!

17:35

So die beiden Finalisten sind bereit, in Kürze kann es losgehen, und ich wünsche Euch wieder gute Unterhaltung

17:29

Vukicevic hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden

17:28

Die beiden Finalisten haben vor wenigen Minuten den Centercourt betreten und schlagen sich bereits ein!

17:27

5:01 Stunden dauerte es 2012, gar 5:03 Stunden in der vergangenen Saison ehe der HTT-Wimbledonsieger feststand! Wielange werden sich Peter Klager und Vladimir Vukicevic in der Neuauflage des letztjährigen Juni-Grand-Slam-Finales duellieren, und damit einen wunderschönen Nachmittag liebe HTT-Fans aus der Hans Bock Sportanlage in Wien-Landstrasse, wo in wenigen Minuten das Endspiel des dritten Grand-Slam-Turniers des Jahres ansteht.

15:05

In 4 Wochen beginnt übrigens bereits die 3. Auflage der Babolat-Kitzbühel-Trophy im Rahmen des BET AT HOME CUPS in Kitzbühel. Und wir sind immer noch in Besitz von zwei VIP-Tickets für die 70. Auflage des größten – und heuer ganz toll besetzten – Sandplatz-Turniers Österreichs. Du kannst dir jetzt die beiden VIP-Tickets für den BET AT HOME CUP 2014 sichern, indem Du den exakten Tipp für das heutige Endspiel zwischen Vukicevic und Klager bis 17 Uhr hier an dieser Stelle oder auf unserer Facebook-Seite abgibst. Viel Spaß und noch mehr Erfolg wünscht C.L

15:02

Noch ein bißchen Statistik am Rande des Finales: Heute Abend steht zum 51. Mal ein Best of Five-Match auf dem Programm, und in den bislang 50 ausgetragenen Best of Five-Entscheidungen, ging es nur 8 Mal auch über die volle Distanz von 5 Sätzen. Am häufigsten über 5 Sätze ging es bei den 4 Major-Events aber im HTT-Wimbledon-Turnier, wo Michael Kunz 2008 gegen Andreas Harbarth in “5” siegte, Ari Davis 2012 gegen Vukicevic in “5” triumphierte, und der Serbe im vergangenen Jahr in “5” gegen Peter Klager die Trophäe holte. Vukicevic könnte heute Abend zudem seinen insgesamt 4. HTT-Wimbledon-Titel holen, und damit mit je 2 Siegen in Einzel und Doppel zu Michael Kunz und Franz Korger aufschließen, die es bislang ebenfalls auf 4 HTT-Wimbledon-Erfolge brachten. Allerdings hat das Duo am Abend ab 20 Uhr die Chance, im Doppel-Finale gegen Robert Gravogl und Stefan Urban sogar HTT-Wimbledon-Titel Nr. 5 zu fixieren, womit sie in der Ewigen Bestenliste mit Claus Lippert (ebenfalls 5 HTT-Wimbledon-Erfolge) gleichziehen würden.

14:57

In sein 4. Grand-Slam-Karriere-Finale zog Klager wie folgt ein: In Runde 1 genoss der 22jährige ein Freilos, ehe er in Runde 2 den HTT-Wimbledonsieger von 2003 Martin Kova mit 6:4 und 6:0 nach Hause schickte. Im Achtelfinale bezwang der topgesetzte Wiener Lokalmatador Thomas Grabensteiner mit 6:0, 6:2, und auch im Viertelfinale warf Klager mit Mario Kiss einen ehemaligen HTT-Wimbledon-Champion (2007) mit 6:1, 6:3 aus dem Bewerb. In einem epochalen Spiel kämpfte der 22jährige dann am gestrigen Abend noch Kitzbühel- und HTT-US-Open-Sieger Damian Roman in drei Sätzen nieder.

14:54

Einfach zu realisieren wird die erstmalige HTT-Wimbledon-Titelverteidigung der Open Ära für Vukicevic aber nicht. Denn im Endspiel wartet die neue Nummer 1 der Hobby-Tennis-Tour, und die heißt seit Montag Abend wieder Peter Klager. Der 22jährige vom TWR 21 ist zurück auf dem Ranglisten-Thron und löst damit Philipp Schneider wieder ab, der diesmal ja fehlt und 720 Ranglisten-Punkte für sein im Vorjahr erreichtes Semifinale am heutigen Abend verlieren wird. Und mit Peter Klager kommt auf Vukicevic der mit Sicherheit kampfstärkste Spieler der Rangliste zu, der auch am Montag Abend im Semifinale gegen Kitzbühel-Sieger Damian Roman wieder einmal seine Defensiv-Qualitäten unter Beweis stellte. Klager steht heute Abend in seinem 11. Karriere-Finale, er strebt nach Titel Nr. 6 und er ist auf Grand-Slam-Ebene bereits seit 10 Spielen ungeschlagen.

14:50

Vukicevic steht zum dritten Mal in ununterbrochener Reihenfolge im Endspiel des HTT-Wimbledon-Turniers, und er fixierte sein insgesamt 7. Karriere-Finale in ergebnistechnisch zwar recht souveräner Art und Weise, spielerisch konnte der 32jährige auf dem Weg in sein 3. Grand-Slam-Finale aber nicht überzeugen. Als Nr. 2 gesetzt mit einem Freilos in Runde 1 ausgestattet, gelang dem Serben in Runde 2 ein wenig glanzvoller 6:4, 6:0 Sieg über Martin Thier. Im Achtelfinale blieb das Revanche-Match gegen Patrick Wiesmühler aus, weil der junge Österreicher sich beim Einspielen verletzt hatte. Im Viertelfinale setzte sich Vukicevic gegen den amtierenden Juni-HTT-500-Champion Mathias Wagner mit 6:4, 6:0 durch, ehe er im Semifinale auch gegen Stabrawa-Bezwinger Harald Schachinger mit 7:5, 6:2 die Oberhand behielt.

14:45

Serbiens Nr. 1 Vladimir Vukicevic wäre also der “Erste”, und der HTT-Rasenkönig startet in das Unternehmen “Titelverteidigung” mit einer imposanten Reihe an  ganz gewaltigen Siegesserien im Rücken. So ist der 32jährige heuer mit 13:0 Siegen noch ungeschlagen, und auf Rasen ohnehin eine Macht: Denn insgesamt ist Vukicevic auf den Courts des WAT Landstrasse 16 Spiele unbesiegt, nimmt man Olympia 2013 dazu, dann wartet die Gegnerschaft bereits seit 21 Spielen auf einen Umfaller des Ranglisten-Fünften aus Sombor. Erst einmal ging Vukicevic in seiner Karriere auf Rasen als Verlierer vom Platz, nämlich als er 2012 das HTT-Wimbledon-Finale gegen Kiwi-Kumpel Ari Davis in 5 Sätzen verlor.

14:41

Die Rede ist natürlich von Serbiens Rasenkönig Vladimir Vukicevic, der sich ab ca. 17 Uhr in einer Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Peter Klager um die Rasen-Krone im Hobby-Tennis-Bereich bemühen wird. Seit 1992 ist es also noch keinem Spieler gelungen, einen HTT-Wimbledon-Titel beim Juni-Grand-Slam-Turnier ein Jahr darauf mit Erfolg zu verteidigen. Es scheiterten die großen Namen der Vergangenheit wie Christian Kainz, Klaus Hofer, Claus Lippert, Roman Hamm oder Martin Kova genauso kläglich, wie später die Herren Bernhard Nagl, Andreas Harbarth, Mario Kiss, Michael Kunz oder Thomas Müller. Und auch in der jüngeren Vergangenheit konnte beispielsweise ein Fabian Mayrhuber den “Final-Fluch” im Wimbledon der HTT nicht besiegen.

14:36

Er hat die große Chance, heute Abend Geschichte zu schreiben, und damit etwas Großes zu erreichen, was bislang in 25 Jahren Hobby-Tennis-Tour noch keinem Spieler gelungen ist, nämlich eine erfolgreiche Titelverteidgung beim “HTT-Wimbledon-Turnier” auf WAT Landstrasse, und damit einen wunderschönen und sonnigen Nachmittag liebe HTT-Fans aus der Hans Bock Sportanlage, wo ab 17 Uhr die finale Entscheidung beim dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres zwischen der Nummer 1 des Turniers Peter Klager und Titelverteidiger Vladimir Vukicevic auf dem Programm steht.