“Race to La Ville” – die aktuellen HTT-Jahreswertungen im Einzel & Doppel

Es sind zwar noch fast 7 Monate hin und immerhin 3 Grand-Slam-Turniere ausständig, ehe die besten 8 Hobby-Tennis-Spieler dieses Landes bei der 25. Auflage der HTT-Finals 2014 im UTC La Ville um den Masters-Titel kämpfen werden, und dennoch ist er längst entbrannt, der Kampf um die acht begehrtesten Startplätze im Breitensport-Tennis dieser Stadt. Beim Round-Robin-Saisonabschluss der Top 8 am Altmannsdorfer Ast dabei zu sein, war den HTT-Stars schon seit jeher ein riesengroßes Anliegen. Spätestens seit der letztjährigen Ausgabe im November 2013, gilt die 8 Tage dauernde Top-Veranstaltung aber dank Sponsoren und tatkräftiger Unterstützer als das HTT-Event der Superlative. Die Tour-Finals 2013 – so bestätigten die teilnehmenden Spieler – waren ein richtig geiles Turnier, an dem erneut teilzunehmen sich wirklich lohnt. Jeder Spieler erhält sein eigenes Handtuch und einen Sweater jeweils mit Namenszug versehen, es gibt eine eigene Players-Lounge für die Aktiven mit Gratis Essen, Trinken, TV und Playstation, jedes Match wird im Live-Ticker übertragen, und von der stimmungsvollen Siegerehrung mit Musik und Konfetti-Regen schwärmen Schneider & Co heute noch. Dazu gibt es jede Menge toller Preise zu gewinnen, so kassierte der letztjährige Champion Philipp Schneider neben 500 Euro in Bar insgesamt Preise im Wert von 1.500,– Euro. Heuer sind zusätzlich noch einige Überraschungen, Neuerungen und ein sensationeller Preis für den Champion geplant. Die Top 8 im Einzel und Doppel qualifizieren sich, und wir machen einen Blick auf den aktuellen Stand der Jahreswertung im “Race to La Ville”.

img_43730

Race to La Ville – Die HTT-Jahreswertung 2014 vor dem Mai-Masters-Series-1000-Turnier

1. Renee GLATZL 2.180 Punkte
2. Philipp SCHNEIDER 1.560 Punkte
3. Martin MAYER 1.500 Punkte
4. Ines KREILINGER 1.340 Punkte
5. Ignacio MARTIN 1.200 Punkte
6. Stefan GRUBMÜLLER 1.105 Punkte
7. Günter AUSTERHUBER 1.000 Punkte
8. Matthias BRAUN 860 Punkte
9. Andreas TOLUNAY 770 Punkte
10. Patrick JOKSCH 755 Punkte
11. Lukas PRÜGER 720 Punkte
12. Alexander SCHELLER 645 Punkte
13. Peter KLAGER 600 Punkte
14. Kevin RICHTER 600 Punkte
15. Alexander TROJER 540 Punkte
16. Martin STEINBAUER 500 Punkte
17. Christoph BEUTLER 500 Punkte
18. Vladimir VUKICEVIC 500 Punkte
19. Patrick WIMMER 453 Punkte
20. Thomas MÜLLER 450 Punke

img_15070

Race to La Ville – die Jahreswertung 2014 im Doppel

1. Christian KREIDL und Benedikt SCHRATT 2.200 Punkte
2. Rainhard BOISITS und Martin PANZENBÖCK 2.000 Punkte
3. Ines KREILINGER und Patrick WIMMER 1.585 Punkte
4. Thomas PEYERL und Lukas RYDL 990 Punkte
5. Marc LANDAUER und Michael LANG 800 Punkte
6. Matthias BRAUN und Christoph BEUTLER 800 Punkte
7. Harald SCHACHINGER und Victor STABRAWA 720 Punkte
8. Thomas MORGL und Thomas MÜLLER 720 Punkte
9. Rene DEGRINIS und Roman SCHADAUER 600 Punkte
10. Andreas TOLUNAY und Patrick WIESMÜHLER 600 Punkte
11. Robert FAULHABER und Markus MOHR 600 Punkte
12. Alexander BARBUNOPULOS und Andreas TOLUNAY 500 Punkte
13. Marko BOGDANOV und Julian SIGMUND 450 Punkte
14. Nemanja DEJANOVIC und Matthias HASON 360 Punkte
15. Peter KLAGER und Alexander SCHELLER 360 Punkte
16. Andreas KUCERA und Christian KUCERA 360 Punkte
17. Adam GOODSELL und Adrian APMANN 360 Punkte
18. Michael KUNZ und Thomas DEWALD 300 Punkte
19. Catalin ANCUTICI und Rased SCHMID 270 Punkte
20. Jan-Philip TOADER und Martin VESELY 225 Punkte

img_21138