Das Endspiel beim April-HTT-250-Turnier zwischen Scheller und Melotte – LIVE

April-HTT-Turnier 250 2014, Final Set 1Set 2
atSCHELLER Alexander 32 0
atMELOTTE Marco 66 0
1h 16' 40'35'
SCHELLER Alexander April-HTT-Turnier 250 2014, Final MELOTTE Marco
45Total points won64
42% Points won on 1st serve67%
71% Points won on 2nd serve53%
2 / 6Breaks / Break Chanches5 / 8
87% / 100% 1st / 2nd Serves72% / 73%
0Aces0
0Double Faults4
15Winners15
49Unforced errors26
3 / 4Net points / attacks1 / 2
19:47

hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich! Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übertragung aus dem UTC La Ville! Ich darf mich für heute verabschieden, mich noch recht herzlich für Eure Aufmerksamkeit bedanken und einen angenehmen Abend wünschen! Bis Bald, Euer C.L

19:46

mit einem Service-Winner holt sich Marco Melotte den zweiten Matchball und gewinnt das Finale des 10. April-HTT-250-Turniers gegen den an Nummer 1 gesetzten Alexander Scheller nach 1:16 Stunden Spielzeit mit 6:3 un 6:2

19:45

ein typischer “ist es schon egal Ball” von Scheller mit der Vorhand – 40:15

19:44

Scheller schiebt eine Vorhand ins Netz, und damit hat Melotte nun bei 40:0 drei weitere Matchbälle

19:43

Scheller mit einem Return-Fehler – 30:0

19:43

Scheller setzt eine Vorhand ins Netz – 15:0

19:41

mit einer druckvoll und platziert geschlagenen Vorhand verkürzt Scheller soeben auf 2:5

19:40

ein Rückhand-Return Melottes im Aus – Vorteil Scheller

19:40

… diesen ersten Matchball Melottes wehrt Scheller mit einem Rückhand-Winner ab – Einstand

19:39

.. und nachdem eine Slice-Rückhand Schellers auch noch ins Out fliegt, hat Melotte bei 30:40 seinen ersten Matchball

19:39

Scheller weiterhin viel zu fehlerhaft – 30:30 – nachdem der 26jährige eine Vorhand ins Out knallt

19:38

wieder patzt Scheller bei der Rückhand – 30:15

19:38

Melotte mit einer Vorhand im Aus – 30:0

19:37

Scheller verschlägt in aussichtsreicher Position stehend eine Vorhand, und damit holt sich Melotte zu Null das Game zum 5:1 – Scheller serviert damit nun bereits gegen den Matchverlust – 15:0 nach einem Vorhand-Fehler des 23jährigen

19:36

der nächste Scheller-Fehler, und Melotte führt 40:0

19:35

Scheller mit einem Rückhand-Fehler – 30:0

19:35

Melotte mit einem starken ersten Aufschlag direkt auf den Körper seines Gegners – 15:0

19:33

Scheller kommt bei einer Rückhand zu spät, und damit holt sich Melotte das Break wieder zurück und führt im zweiten Satz mit 4:1

19:33

eine Stunde ist gespielt – und Melotte hat nach einem Vorhandfehler Schellers erneut einen Breakball zum 4:1

19:32

eine abgerissen Melotte-Vorhand landet auf der Linie – Einstand

19:32

Melotte verzieht gegen den am Netz stehenden Scheller einen Passierball – 40:30

19:31

eine Scheller-Vorhand im Netz – 30:30

19:30

Melotte reißt eine Vorhand “brutal” ab – 30:15

19:29

Melotte kontert mit einem Vorhand-Winner – 15:15

19:28

Melotte setzt eine Rückhand ins Netz – 15:0

19:28

Scheller holt sich mit einem Vorhand-Winner ein Break zurück und verkürzt auf 1:3

19:27

Melotte reißt eine Vorhand ab, und damit kommt Scheller bei 30:40 zu einer Break-Chance

19:26

der 23jährige mit einem Service-Winner – 30:30

19:26

Scheller mit dem nächsten Fehler – 15:30

19:25

Melotte verschlägt einen Volley am Netz – 0:30

19:24

Melotte mit einem Rückhand-Fehler – 0:15

19:23

Scheller mit einem Ast – wieder ein Vorhandfehler des 26jährigen und damit führt Melotte mit einem Doppelbreak 3:0

19:22

Melotte bekommt bei Scheller-Aufschlag zwei Break-Chancen – 15:40

19:21

Scheller setzt eine Vorhand ins Out – 15:30

19:20

Melotte patzt bei der Rückhand – 15:15

19:20

Scheller jetzt äußerst fehlerhaft – wieder fliegt eine Vorhand des 26jährigen ins Out -0:15

19:19

eine Scheller-Vorhand beim Return landet im Out – Spielball Melotte, und den nützt er zum 2:0, nachdem Scheller erneut eine Rückhand ins Out schlägt

19:18

Melotte mit einem Volleypunkt – 30:30

19:17

Scheller erzwingt einen Rückhandfehler Melottes – 15:30

19:16

eine Slice-Rückhand von Scheller landet im Netz – 15:15

19:16

Scheller mit einem Punkt am Netz – 0:15

19:15

Scheller “parkt” eine Rückhand im Netz, und damit holt sich Melotte mit einem Break das 1:0

19:13

Scheller verzieht erneut eine Vorhand, und damit hat Melotte gleich im Auftakt-Spiel des zweiten Satzes eine Break-Chance

19:13

ein Scheller-Slice im Out – 30:30

19:12

Melotte mit einem Rückhand-Fehler – 30:15

19:12

Scheller begeht einen Volleyfehler am Netz – 15:15

19:11

Scheller eröffnet den zweiten Satz und Melotte macht mit der Vorhand den ersten Fehler – 15:0

19:10

der erste Satz ist durch – Scheller schlägt eine Vorhand ins Out, und damit gewinnt Melotte nach genau 40 Minuten mit 6:3

19:09

Scheller kommt bei einer Rückhand zu stark in Rückenlage und verzieht – Satzball Melotte – 40:30

19:08

Melotte mit einer knapp im Out landenden Rückhand – 30:30

19:08

Scheller antwortet wütend mit einem Vorhand-Winner gegen die Laufrichtung seines Gegners geschlagen – 30:15

19:07

Melotte mit zwei guten ersten Aufschlägen und einer 30:0 Führung

19:07

Scheller jagt eine Rückhand ins Out und kassiert sein zweites Break in Folge! Melotte führt damit 5:3 und serviert nun auf den Gewinn des ersten Satzes

19:06

Melotte provoziert mit einer starken Vorhand den nächsten Fehler seines Gegners – Breakball Melotte zum 5:3

19:05

abermals Einstand – Scheller reißt eine Vorhand ab

19:04

Scheller mit der Möglichkeit auf 4:4 auszugleichen, nachdem Melotte mit der Vorhand seinen nächsten Fehler begeht

19:04

der 23jährige jagt aber eine Vorhand ins Aus, und damit halten wir bei Einstand

19:03

nach einer verzogenen Scheller-Vorhand hat Melotte einen Breakball zum 5:3

19:03

eine Scheller-Vorhand landet knapp im Out – Einstand

19:02

Spielball für Scheller zum 4:4, nachdem Melotte eine Vorhand ins Netz schießt

19:01

es ist jetzt exakt eine halbe Stunde gespielt, in einem bislang wirklich guten Match – 30:30 nach einem Rückhand-Winner Schellers

19:00

Scheller mit einer zu lange geratenen Rückhand – 15:30

18:59

der Platz steht zwar komplett offen, aber Scheller drischt eine Vorhand ins Netz – 15:15

18:59

Scheller setzt eine Rückhand ganz exakt an die Linie und führt 15:0

18:58

und der an Nr. 1 gesetzte Wiener schiebt noch eine Vorhand ins Netz, und damit geht Marco Melotte in diesem ersten Satz wieder in Führung! Der 23jährige BMTC-Star führt mit 4:3

18:57

Scheller “betoniert” eine Vorhand an die Plane – 40:15

18:56

Melotte reißt eine Vorhand ab – 30:15

18:55

Melotte erhöht mit einem Service-Winner auf 30:0

18:55

Scheller mit einem Vorhand-Fehler – 15:0

18:54

die erste Break-Chance läßt Melotte noch mit einem Return-Fehler liegen, die zweite aber macht er mit einem Vorhand-Winner! Damit schafft der 23jährige mit dem prompten Re-Break das 3:3

18:53

nach einer verschlagenen Scheller-Rückhand hat jetzt Melotte seine ersten Break-Chancen – 0:40

18:52

Melotte erzwingt mit einer sehr hohen Top-Spin-Vorhand weit nach Außen geschlagen einen weiteren Scheller-Fehler – 0:30

18:51

Scheller mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

18:51

es war insgesamt die fünfte Break-Chance, die Scheller in diesem ersten Satz zum ersten Break verwandelt hat

18:50

mit einem Vorhand-Winner nützt Scheller seine dritte Break-Chance in diesem Game, und damit sehen wir das erste Break in diesem 10. April-HTT-250-Finale 2014 – Scheller führt im ersten Satz mit 3:2

18:49

zwei Scheller-Returns in Serie fliegen ins Out – 30:40

18:49

… und er zwingt Melotte gleich darauf auch noch zu einem Rückhand-Fehler, dazu reißt Scheller eine Vorhand ab, und damit steht es jetzt sogar 0:40

18:48

Scheller mit einem Return-Winner zum 0:15

18:47

Scheller bleibt bei eigenem Aufschlag weiter souverän – 2:2 – nach einem weiteren Grundlinien-Fehler seines Gegners

18:46

Melotte mit einem Vorhand-Fehler an der Grundlinie – 40:15

18:46

Melotte setzt eine Rückhand knapp ins seitliche Out – 30:15

18:45

Scheller jagt eine Vorhand exakt an die Linie, wo der Ball unnehmbar für Melotte wegrutscht – 15:!5

18:44

eine Scheller-Rückhand gerät zu lang – 0:15

18:43

es beginnt jetzt hier am Centercourt ganz leicht zu nieseln, und Scheller macht sich trotzdem zum Aufschlag bereit

18:42

guter erster Aufschlag und ein Vorhand-Winner auf den zu kurz geratenen Return von Scheller, und damit hält Melotte seinen Aufschlag und führt nun 2:1

18:41

Scheller verzieht eine Vorhand – erneut Spielball für Melotte zum 2:1

18:41

eine Melotte-Vorhand bleibt am Netzband hängen – Einstand

18:40

Melotte gewinnt ein Vorhand-Cross-Duell – 40:30

18:40

Melotte seviert bereits seinen 4. Doppelfehler ins Feld – 30:30

18:39

Scheller setzt einen Vorhand-Return knapp ins Aus – 30:15

18:39

Melotte mit Doppelfehler Nr. 3 – 15:15

18:38

Melotte erwischt seinen Gegner mit der Vorhand am falschen Fuß – 15:0

18:38

und der Ranglisten-Siebente schließt sein erstes Aufschlag-Game mit einem Vorhand-Winner ab – neuer Spielstand 1:1

18:37

Scheller jagt seinen Gegner von links nach rechts und punktet am Ende mit einem Volley am Netz – 40:30

18:36

jetzt setzt wieder Scheller eine Vorhand ins Out – 30:30

18:36

Melotte mit einer verschlagenen Vorhand – 30:15

18:35

der 26jährige setzt eine Vorhand ins Netz – 15:15

18:34

Scheller eröffnet sein erstes Aufschlagspiel mit einem wuchtigen Vorhand-Winner – 15:0

18:34

eine Scheller-Rückhand klatscht ans Netzband, und damit geht Marco Melotte nach Abwehr von zwei Breakbällen mit eigenem Aufschlag 1:0 in Führung

18:33

Scheller verzieht eine Vorhand – Spielball Melotte zum 1:0

18:32

der 23jährige vom BMTC holt sich mit einem Vorhand-Winner den Punkt zum Einstand

18:31

Melotte verkürzt mit einem Service-Winner auf 30:40

18:31

Scheller hat nach einem Vorhand-Fehler Melottes seine ersten beiden Break-Chancen in diesem Finale – 15:40

18:30

Melotte punktet erstmals in diesem Finale mit einer Vorhand – 15:30

18:30

und gleich noch ein zweiter Doppelfehler hinterher – 0:30

18:29

Melotte eröffnet sein Final-Debüt mit einem Doppelfehler – 0:15

18:27

Melotte hat die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

18:23

Ein rund 10minütiger Schauer ist gerade auf der Anlage des UTC La Ville durchgezogen, dem Finale bei der 10. Auflage des April-HTT-250-Turniers steht aber nichts im Wege, und damit einen wunderschönen guten Abend liebe HTT Fans aus dem La Ville, wo in wenigen Minuten die finale Entscheidung zwischen dem topgesetzten Alexander Scheller und Tour-Newcomer Marco Melotte auf dem Programm steht. Die beiden Spieler schlagen sich bereits ein!