Das Februar-Challenger-Finale zwischen Karl Ader und Thomas Pratsch – LIVE

Februar-Challenger-KAT 3 2014, Final Set 1Set 2
atADER Karl 10 0
atPRATSCH Thomas 66 0
42' 24'18'
ADER Karl Februar-Challenger-KAT 3 2014, Final PRATSCH Thomas
19Total points won54
52% Points won on 1st serve100%
13% Points won on 2nd serve64%
0 / 0Breaks / Break Chanches5 / 8
61% / 75% 1st / 2nd Serves66% / 73%
0Aces6
4Double Faults3
2Winners28
16Unforced errors14
0 / 2Net points / attacks1 / 3
22:15

hobbytennistour.at gratuliert Pratsch recht herzlich zum 100. Einzelsieg und zum dritten Turniererfolg seiner Karriere! Liebe HTT-Fans! Das war unser Live-Abend aus dem UTC La Ville! Am kommenden Wochenende geht es weiter mit dem Februar-HTT-150-Turnier, dazu gibt es das Februar-Masters-Series-1000-Doppel und die Premiere des Jänner-Grand-Slam-Jugend-Turniers! Für heute darf ich mich verabschieden und eine gute Nacht wünschen!

22:13

mit einem Rückhand-Stoppball sichert sich Pratsch gleich seinen ersten Matchball, und gewinnt nach nur 42 Minuten das Finale des Februar-Challenger-Turniers 2014 gegen Karl Ader mit 6:1, 6:0

22:12

Pratsch holt sich mit Ass Nr. 6 zwei Matchbälle

22:12

Pratsch punktet mit seiner Vorhand zum 30:15

22:11

eine Pratsch-Vorhand im Netz – 15:15

22:11

Pratsch setzt einen Vorhand-Winner an die Linie – 15:0

22:10

Ader setzt einen Rückhand-Passierball ins Out, und damit gelingt Pratsch das Break zum 5:0. In Kürze serviert der 34jährige auf seinen 100. Karriere-Einzelsieg und den dritten Turniersieg seiner Laufbahn!

22:09

noch ein Vorhand-Return von Pratsch – genau an die Linie gespielt – 15:40

22:09

Pratsch läßt nichts anbrennen – 15:30 nach einem Vorhand-Return-Winner des 34jährigen

22:08

Pratsch verzieht eine Rückhand – 15:15

22:08

Ader mit Doppelfehler Nr. 4 – 0:15

22:07

Ader mit einem Vorhandball der knapp ins Out fliegt, und damit erhöht Thomas Pratsch mit eigenem Aufschlag auf 4:0

22:07

dritter Doppelfehler von Pratsch, und der ist gleichbedeutend mit dem erst dritten Punkt Aders am Return – 40:15

22:06

Pratsch mit der Vorhand-Attacke und dem 40:0

22:06

es folgt ein Service-Winner des 34jährigen zum 30:0

22:05

Ass Nr. 5 von Pratsch zum 15:0

22:04

Ader mit einem missglückten Stoppball-Versuch, und nach 9 gespielten Minuten im zweiten Satz führt Thomas Pratsch mit einem Doppel-Break 3:0

22:03

Pratsch mit der nächsten “Doppel-Break-Chance”

22:03

ein Rückhand-Return von Pratsch landet weit im Out – 15:30

22:03

Ader produziert Doppelfehler Nr. 3 – 0:30

22:02

der 70jährige mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

22:02

Ader legt eine Vorhand im Out ab, und damit holt sich Pratsch sein drittes zu Null gewonnenes Aufschlagspiel zum 2:0

22:01

… und seinem vierten Ass zum 40:0

22:01

Pratsch mit einem Rückhand-Winner zum 30:0

22:00

Pratsch steuert also scheinbar ungefährdet seinem 100. Karriere-Einzelsieg entgegen! 15:0 nach einem Return-Fehler Aders

21:59

.. und mit einer solchen Vorhand macht der 34jährige soeben das erste Break im zweiten Satz zur 1:0 Führung klar

21:59

immer wieder das gleiche Spiel – Pratsch dominiert mit seiner Vorhand das Geschehen hier am Centercourt des UTC La Ville

21:58

Einstand, nachdem Pratsch einen Vorhand-Return verschlägt

21:57

Pratsch verzieht eine Rückhand – 30:40

21:57

mit einem Rückhand-Winner holt sich Pratsch zwei Break-Chancen im ersten Game des zweiten Satzes

21:56

Pratsch mit einem Rückhand-Return-Patzer – 15:30

21:55

Pratsch bei eigenem Aufschlag mit 16:2 Punkten

21:54

Pratsch holt sich mit einem Aufschlag-Winner nach nur 24 Minuten den ersten Satz mit 6:1

21:54

mit Ass Nr. 3 und seinem Paradeschlag der Vorhand sichert sich Pratsch zwei Satzbälle – 40:15

21:53

Pratsch mit Doppelfehler Nr. 2 und wie schon nach seinem ersten “Doppler” gleich darauf mit einem Ass (Nr. 2) zum 15:15

21:52

darauf hat Pratsch schon gewartet – der 34jährige attackiert mit einem Vorhand-Winner den zweiten Aufschlag Aders mit Erfolg und führt nun bereits 5:1

21:51

ein unnötiger Volley-Fehler von Ader am Netz, und damit offeriert der 70jährige seinem Gegenüber den nächsten Breakball

21:50

Pratsch punktet mit einem Rückhand-Passierball zum erneuten Einstand

21:50

Pratsch mit einem kapitalen Volley-Fehler am Netz – Vorteil Ader

21:49

Pratsch setzt einen Vorhand-Return exakt auf die Linie – Einstand

21:49

Pratsch reißt eine Vorhand ab – Spielball Ader zum 2:4

21:49

guter zweiter Aufschlag von Ader nach Außen gespielt zum Einstand

21:48

Pratsch holt sich mit einem Vorhand-Winner die nächste Break-Möglichkeit zum 5:1

21:47

.. wobei Pratsch jetzt sogar mit seiner Rückhand einmal punktet – 30:30

21:46

Pratsch mit einem Rückhand-Fehler – 15:15 – und genau das wäre das Rezept für Ader – viel über die Rückhand seines Gegners

21:45

ein leichter Vorhand-Fehler Aders – 0:15

21:45

mit einem Vorhand-Kracher holt sich Pratsch das Game zum 4:1, und damit sein zweites zu Null gewonnenes Aufschlagspiel! Bei eigenem Service hat Pratsch insgesamt 12:1 Punkte geholt, nur ein Doppelfehler trübt die ansonsten makellosen Service-Bilanz nach drei Aufschlagspielen

21:43

Pratsch holt sich mit einem weiteren Vorhand-Winner den Punkt zum 40:0

21:43

ein Rückhand-Return des 70jährigen landet im Netz – 30:0

21:42

Ader legt eine Vorhand im Out ab – 15:0

21:41

Ader mit einem herrlichen Vorhand-Passierball und seinem ersten Game zum 1:3

21:41

wieder die Vorhand-Peitsche beim Return – Pratsch kommt auf 40:30 heran

21:40

eine Pratsch-Rückhand bleibt am Netzband hängen – 30:15, und ein Vorhand-Return des 34jährigen landet im Out – Ader führt 40:15

21:39

Pratsch begeht einen Vorhand-Return-Fehler – 15:15 – der dritte Punkt für Karl Ader in diesem Finale

21:39

Ader verzieht eine Vorhand – 0:15

21:38

der 34jährige mit einem Traumstart – ein Rückhand-Winner beschert Pratsch nach nur 7 Minuten eine klare 3:0 Führung

21:37

und ein Vorhand-Winner von Pratsch bedeutet 40:15

21:37

gleich darauf das erste Ass des Linkshänders zum 30:15

21:36

auch Pratsch geizt nicht mit Doppelfehlern – 15:15

21:36

Ader bewegt sich schlecht zu einem Rückhandball – 15:0

21:35

schlechter Auftakt für Ader, der seinen zweiten Doppelfehler produziert und so das rasche Break zum 0:2 kassiert

21:35

Ader serviert seinen ersten Doppelfehler und muss bei 15:40 zwei Break-Chancen abwehren

21:34

Der Oldboy verzieht eine Vorhand – 15:30

21:34

Pratsch kontert mit einem weiteren Vorhand-Winner – 15:15

21:33

Ader mit einem guten ersten Aufschlag zum 15:0

21:33

Der Super-Oldie kommt erstmals zum Aufschlag!

21:32

ein souveränes erstes Aufschlagspiel von Thomas Pratsch, der mit seinem dritten Vorhand-Winner das Auftakt-Game zu Null für sich entscheidet

21:31

Ader versenkt eine Vorhand im Netz – 40:0

21:31

ein kurioser Vorhand-Winner – via Netzkante – zum 30:0

21:30

15:0 nach einem Vorhand-Winner des 34jährigen

21:30

es geht los! Pratsch serviert!

21:26

die letzten Vorbereitungen laufen, und dann kann es auch schon los gehen!

21:18

Pratsch hat übrigens die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden

21:16

Im Head to Head führt übrigens Pratsch mit 2:0 – beide Duelle stammen aus dem Jahr 2012

21:14

Widmen wir uns kurz der Ausgangslage des Februar-Challenger-Turniers 2014! Im Endspiel des 10. Saisonturniers stehen wie bereits erwähnt der topgesetzte Karl Ader und Thomas Pratsch, der heute Abend in seinem 10. Karriere-Finale steht, und mit seinem 100. Karriere-Einzelsieg seinen dritten HTT-Titel feiern könnte. Karl Ader, die 70jährige Legende vom TC Donaufeld bestreitet heute wiederum erst sein 6. Finale, könnte aber nach Turniersieg Nr. 4 greifen.

21:11

Soeben erscheinen die beiden Finalisten auf dem Platz!

21:09

So liebe HTT-Fans! In Kürze werden die beiden Protagonisten des zweiten Finales, nämlich die Herren Karl Ader und Thomas Pratsch den Centercourt betreten, und dann warten wir gemeinsam auf das Endspiel beim erstmals ausgetragenen Februar-Challenger-Turnier KAT 3.

20:44

Ab ca. 21 Uhr geht es los!