Das erste Finale der neuen Tennis-Saison – Marhold vs. Schütze – LIVE

Jänner-Challenger-KAT 1 2014, Final Set 1Set 2Set 3
atMARHOLD Gerald 374 0
deSCHüTZE Karsten 656 0
2h 8' 30'45'52'
MARHOLD Gerald Jänner-Challenger-KAT 1 2014, Final SCHüTZE Karsten
101Total points won115
70% Points won on 1st serve65%
38% Points won on 2nd serve53%
5 / 9Breaks / Break Chanches6 / 24
45% / 90% 1st / 2nd Serves67% / 87%
3Aces2
7Double Faults4
29Winners28
78Unforced errors65
4 / 6Net points / attacks22 / 37
21:31

Schütze mit einem Service-Winner, und damit gewinnt der 38jährige aus Mühlheim bei Darmstadt das Jänner-Challenger-Turnier 2014 nach 2:08 Stunden mit 6:3, 5:7 und 6:4. hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich! Es folgt nun eine 15minütige Pause, und dann gibt es das zweite Finale des Abends zwischen Stefan Grubmüller und Martin Mayer live! Bis gleich!

21:29

auch den zweiten Matchball vergeigt Schütze mit einem Volley-Fehler am Netz – Einstand – jetzt aber erneut Matchball für den Deutschen nach einem Return-Fehler Marholds

21:28

Serve & Volley gehen aus deutscher Sicht schief – 40:30 – Schütze hat noch einen Matchball

21:27

Marhold verzieht einen Vorhand-Passierball – Schütze hat bei 40:15 nun zwei Matchbälle

21:27

der Deutsche verschlägt eine Vorhand – 30:15

21:26

wieder bewegt sich Marhold zu spät zu einer Vorhand hin – 30:0

21:26

Marhold mit einem Rückhand-Return-Fehler – 15:0

21:25

Marhold kommt bei einer Vorhand zu spät, und damit führt Karsten Schütze mit einem Break nun 5:4. Der Deutsche kann in Kürze auf seinen zweiten Karriere-Titel servieren!

21:25

Marhold verzieht ganz knapp seitlich eine Rückhand, und damit kommt Schütze zu einer Break-Chance

21:24

Einstand, weil Marhold mit einem Vorhand-Passierball in aussichtsreicher Position scheitert

21:23

… um gleich darauf Doppelfehler Nr. 7 zu machen

21:23

Marhold jetzt aggressiver und mutiger – mit einem Vorhand-Winner holt er sich den Punkt zum 40:15

21:22

2 Stunden sind gespielt!

21:22

ein Rückhand-Passierball Marholds fällt “noch” auf die Linie, und damit ist nach Marholds zweitem Break in Durchgang 3 beim Stand von 4:4 alles wieder offen

21:20

Schütze drückt einen Volley am Netz weg – nurmehr 15:40

21:19

0:40 – Marhold hat drei Break-Chancen zum 4:4

21:19

Schütze mit einem Rückhand-Slice-Fehler – 0:30

21:18

Schütze kann am Netz einen Volley nicht wegspielen – 0:15

21:18

noch hat Schütze – der jetzt serviert – aber ein Break Vorsprung!

21:17

und mit einem Service-Winner kommt der Challenger-Tour-Final-Champion aus Wien tatsächlich auf 3:4 heran

21:16

Schütze verzieht eine Vorhand – Marhold hat einen Spielball zum 3:4

21:16

eine Marhold-Vorhand weit im Aus – 30:30

21:15

Schütze punktet am Netz per Volley – 30:15

21:15

Schütze mit zwei Fehlern von der Grundlinie in Folge – 30:0

21:14

Doppelfehler Schütze im Doppelpack – mit dem vierten Doppler des Deutschen kommt Marhold per Break auf 2:4 heran

21:13

Schütze schenkt Marhold mit seinem dritten Doppelfehler eine Break-Chance zum 2:4

21:12

Marhold verzieht eine Vorhand zum 30:30

21:12

jetzt macht es der 38jährige besser – Serve & Volley zum 15:30

21:12

Schütze mit einem erfolglosen Versuch Serve & Volley zu spielen – 0:30

21:11

Marhold mit einem der seltenen Rückhand-Winner zum 0:15

21:10

Übrigens liebe HTT-Fans! Im Anschluss gibt es heute noch das Endspiel des Jänner-HTT-500-Turniers zwischen Martin Mayer und Stefan Grubmüller live auf dieser Seite!

21:09

Marhold mit einem Vorhand-Fehler – Schütze erneut mit Breakball, und er braucht jetzt schon Marholds Hilfe, denn der 35jährige jagt eine Vorhand ins Netz! Damit führt Schütze im entscheidenden dritten Satz mit 4:1

21:08

der obligate Marhold-Rückhand-Fehler folgt – Einstand

21:08

jetzt setzt Schütze noch einen leichten Volley seitlich ins Out – will er nicht gewinnen? Vorteil Marhold

21:07

Schütze reißt eine Rückhand ab – Einstand – wieder ließ der Deutsche zwei Breakchancen ungenützt – unglaublich!

21:06

Marhold wehrt bei 15:40 mit einem wuchtigen zweiten Aufschlag die erste von zwei Break-Möglichkeiten seines Gegners ab – 30:40

21:06

gutes erstes Service des 35jährigen – 15:30

21:05

Marhold von der Rolle – 0:30 nach einem weiteren Vorhand-Blackout

21:04

Marhald erneut mit einem Fehler von der Grundlinie- 0:15

21:04

Marhold mit einem verunglückten Vorhand-Return, und damit holt sich Schütze zu Null das Aufschlagspiel zum 3:1

21:03

stark gespieltes Serve & Volley von Schütze zum 40:0

21:03

Marhold mit einem weiteren Vorhand-Fehler – 30:0

21:02

Schütze mit einem konzentriert gespielten Smash zum 15:0

21:01

Schütze hat soeben sein 4. Break in diesem Finale gemacht, dafür allerdings ganz “nette” 20 Break-Chancen benötigt!

21:01

Marhold versenkt eine Vorhand im Netz, und damit geht Karsten Schütze im zweiten Satz per Break 2:1 in Führung

21:00

Schütze hat nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners eine Break-Chance zum 2:1

20:59

das halbe Dutzend an Doppelfehler macht Marhold soeben zum 30:30 voll

20:59

Marhold nach Doppelfehler Nr. 5 nun mit zwei Punkten zum 30:15

20:57

Schütze gleicht soeben zum 1:1 aus

20:57

Fehler über Fehler – das Niveau dieses Finales ist gerade im Sturzflug begriffen!

20:56

der nächste Rückhand-Fehler Marholds – 40:15

20:55

Marhold verzieht einen Vorhand-Passierball – 30:15

20:54

Marhold mit einem weiteren seiner unzähligen Rückhand-Patzer – 15:15

20:54

Schütze mit einem kapitalen Volley-Fehler am Netz – 0:15

20:53

Schütze kommt nach einer WC-Pause soeben zurück auf den Platz

20:51

Schütze glänzte in dieser ersten Viertelstunde des dritten Satzes mit 7 verstolperten Break-Gelegenheiten als wahrer Chancen-Tod! Nachdem das Finale zwei Sätze lang recht flott, abwechslungsreich und attraktiv war, flaute das Spiel in diesem ersten Game des Entscheidungssatzes deutlich ab! Bleibt zu hoffen, dass beide Spieler noch einmal zu ihrem Tennis aus den ersten beiden Durchgängen finden können!

20:49

na endlich! 16 Minuten hat dieses Game gedauert, ehe Marhold die 1:0 Führung realisieren konnte!

20:48

Schütze mit einem Rückhand-Slice ins Netz und der bereits siebenten ausgelassenen Break-Möglichkeit in diesem Game

20:47

Marhold jagt eine Vorhand ins Netz – Schütze hat Breakball Nr. 7 in diesem Game

20:46

erneut begeht Marhold einen Rückhand-Fehler – wieder Einstand in diesem Unendlich-Game

20:46

jetzt patzt wieder Marhold mit einem Rückhand-Fehler – erneut Einstand

20:45

Schütze bekommt Break-Chance Nr. 6 nach einem Doppelfehler seines Gegners geschenkt, und auch die läßt der Deutsche aus

20:43

und auch die vergeigt der Deutsche mit einem Vorhand-Fehler – langsam wirds fahrlässig aus seiner Sicht

20:42

Schütze bekommt die fünfte Break-Chance zur 1:0 Führung!

20:41

Marhold mit Doppelfehler Nr. 3 – ungünstiger Zeitpunkt – wieder Einstand

20:41

Schütze wackelt jetzt auch zusehends auf der Rückhand – Vorteil für Marhold zum 1:0

20:40

… und auch den läßt der Deutsche nach einem Vorhand-Fehler ungenützt

20:39

Schütze nun mit seinem vierten Breakball zum 1:0

20:39

ein umkämpftes erstes Game im dritten Satz – wieder Einstand nach einem Rückhandfehler Marholds

20:38

Marhold patzt mit seinem Rückhand- Vorteil Marhold

20:37

Schütze mit einem Rückhand-Fehler – Einstand die Dritte

20:37

Marhold kommt zwar zwischenzeitlich zum Einstand, muss nach einem Vorhand-Fehler aber Breakball Nr. 3 in diesem Eröffnungs-Game des dritten Satzes abwehren

20:36

Schütze schiebt eine Vorhand hinten raus – 30:40

20:35

Marhold mit einem Vorhand-Fehler, und damit offeriert er seinem deutschen Gegenüber zwei Breakbälle zum 1:0

20:34

Schütze mit einem Rückhand-Winner zum 15:30

20:34

Marhold mit einem Smash am Netz – 15:0 – der erste Punkt im dritten Durchgang geht an den amtierenden Challenger-Tour-Final-Champion, der nun eine Vorhand im Netz “parkt” – 15:15

20:33

Schütze nimmt volles Risiko beim zweiten Aufschlag, vergeigt aber danach einen Rückhand-Slice-Ball, und damit gleicht Marhold soeben zum 1:1 in Sätzen aus

20:32

15:40 – eine Marhold-Vorhand landet weit im Out, und nun sogar 30:40 nach einem Volley des Deutschen

20:31

Schütze mit einem missglückten Stoppball-Versuch, und bei 0:40 hat Marhold damit nun drei Satzbälle

20:30

0:30 – Schütze mit einer Vorhand ins Netz

20:30

Schütze macht sich ein zweites Mal daran gegen den Satzverlust aufzuschlagen – 0:15 nach einem Volley-Fehler am Netz

20:29

Marhold kann das Schlimmste vorerst abwenden! Mit einem guten Aufschlag und nach einem Fehler Schützes geht Marhold nach Abwehr von zwei Break-Chancen mit 6:5 in Führung

20:28

Schütze verzieht einen Passierball – wieder Einstand

20:27

immer wieder die fehlerhafte Rückhand- Marhold muss den zweiten Breakball in diesem Game abwehren und jetzt über den zweiten Aufschlag

20:26

Schütze plant einen Stoppball – der misslingt und wir schreiben Einstand

20:26

und wieder ist es die Rückhand, die Marhold in Schwieigkeiten bringt – 30:40

20:25

Schütze mit einem Smash zum 30:30

20:24

die Rückhand bleibt die schwächere Seite bei Marhold in diesem Finale bisher – wieder ein Fehler des 35jährigen – 15:15

20:23

Schütze schließt eine Grundlinien-Rallye mit einem Vorhand-Fehler ab – 15:0

20:22

Marhold setzt einen Volley an die Linie, und Marhold schiebt daraufhin eine Vorhand ins Netz – erneut hat der Deutsche einen Spielball zum 5:5, und den nützt er jetzt mit einem Ass

20:21

Einstand, weil Schütze eine Vorhand ins Netz legt

20:21

Marhold verzieht einen Vorhand-Return – Schütze mit der 40:30 Führung

20:20

Marhold mit einem wuchtigen Überkopfball am Netz zum 30:30

20:19

Schütze kommt bei einer Rückhand zu spät – 30:15

20:19

Marhold donnert eine Vorhand beinahe “Boden auf” ins Netz – 30:0

20:18

gespielt ist übrigens genau eine Stunde! Marhold mit einem Vorhand-Fehler – 15:0

20:17

… und den nützt der 35jährige mit einem gefühlvollen und mit viel Übersicht platzierten Rückhandpassierball! Damit führt Marhold im zweiten Satz mit 5:4 – Schütze serviert in Kürze gegen den Satzverlust

20:16

jetzt reißt Schütze eine Vorhand ab – Marhold hat Spielball zum 5:4

20:15

Marhold mit Übersicht und einem Vorhand-Winner zum 30:30

20:15

Schütze sucht jetzt immer öfters Marholds Rückhand, und dort macht der 35jährige wieder einen Fehler – 15:30

20:14

Marhold verliert eine Mondball-Rallye – 15:15

20:13

Schütze kann einen Ball am Netz nicht kontrollieren – 15:0

20:13

Schütze mit einem recht risikovollen zweiten Aufschlag und dem Punkt zum 4:4

20:12

Marhold scheitert mit einer Rückhand am Netzband – 40:0

20:11

ein sehr platzierter erster Aufschlag des Deutschen zum 30:0

20:10

Schütze passt am Netz auf und punktet mit der Vorhand zum 15:0

20:09

und der Deutsche sagt mit einem Vorhand-Winner “DANKE” und verkürzt auf 3:4! Damit ist in diesem zweiten Satz alles wieder in der Reihe

20:09

zuviel Risiko bei Marhold von der Vorhand- der nächste Fehler und Schütze bekommt aus dem Nichts zwei Break-Chancen zum 3:4 serviert

20:08

Marhold schießt eine Vorhand ins Netz – 15:30

20:07

… macht jetzt aber Druck mit der Vorhand zum 15:15

20:07

Marhold serviert seinen zweiten Doppelfehler – 0:15

20:06

Marhold reißt eine Vorhand komplett ab, und damit kommt Karsten Schütze im zweiten Satz auf 2:4 heran

20:05

Schütze mit einem Volley im zweiten Versuch – Spielball für den Deutschen zum 2:4

20:05

Schütze legt eine Vorhand seitlich im Out ab – Einstand nach 40:0 Führung

20:04

Doppelfehler Nr. 2 von Karsten Schütze – nurmehr 40:30

20:03

Marhold mit einem genialen Rückhand-Passierball zum 40:15

20:03

der 35jährige Wiener mit einer Rückhand ins Netz – 40:0

20:02

Marhold schiebt einen Rückhand-Return ins Netz – 30:0

20:02

Schütze mit einem Service-Winner zum 15:0

20:01

Marhold sichert sich mit einem krachenden Aufschlag-Winner das Game zum 4:1

20:01

und noch ein leichter Return-Fehler des Deutschen – diesmal mit der Rückhand – 40:15

20:00

Schütze mit einem Vorhand-Return-Fehler – 30:15

20:00

Schütze schließt eine lange Rallye an der Grundlinie mit einem Vorhand-Fehler ab – 15:15

19:59

Marhold erneut mit einer fehlerhaften Vorhand – der fünfte Schütze-Punkt in Folge – 0:15

19:58

noch eine verzogene Marhold-Rückhand, und damit holt sich Schütze zu Null sein erstes Game im zweiten Satz – der Deutsche verkürzt auf 1:3

19:57

Marhold verzieht ganz knapp einen Vorhand-Passierball – 40:0

19:57

eine Marhold-Vorhand seitlich im Out – 30:0

19:56

Marhold mit einem Return-Fehler – 15:0

19:55

eine Schütze-Vorhand weit im Aus – Marhold mit der 40:30 Führung und der Chance auf 3:0 zu erhöhen, und das macht er jetzt auch mit einem wuchtigen Service-Winner auch!

19:53

Schütze punktet erneut mit einem Stoppball – 30:30

19:52

ein Rückhand-Mondball des Deutschen im Netz 15:15

19:52

jetzt gelingt dem Deutschen der zuvor geplante Stoppball – diesmal mit der Vorhand – 0:15

19:51

Schütze will einen Rückhand-Stoppball spielen, das misslingt, und damit führt Marhold mit einem Break 2:0

19:51

ein Fehler am Netz, dazu einer von der Grundlinie – Schütze muss zwei Break-Chancen Marholds abwehren – 15:40

19:50

Marhold kontert mit einem perfekten Vorhand-Return zum 15:15

19:49

Schütze mit einem wuchtigen ersten Aufschlag – 15:0

19:49

Marhold stellt mit seinem dritten Ass soeben auf 1:0 im zweiten Satz

19:48

Schütze schiebt einen Vorhand-Return ins Out – 40:15

19:48

Marhold mit einem gefühlvollen Volley am Netz zur 30:15 Führung

19:47

Marhold mit einer Rückhand ins Netz – der erste Punkt im zweiten Satz geht an Karsten Schütze – 0:15

19:47

mit dem 5. Satzball hat es dann endlich geklappt! Marhold verzieht einen Passierball gegen den neuerlich am Netz postierten Schütze, und damit geht der erste Satz des 8. Jänner-Challenger-Finales nach exakt 30 Minuten mit 6:3 an Karsten Schütze

19:45

15:40 – Schütze mit seinem ersten Doppelfehler

19:45

Marhold mit einer Vorhand ins Netz – 40:0 – Schütze mit den Satzbällen Nr. 4 bis 6

19:44

Schütze zwei Mal mit Serve & Volley – erfolgreich obendrein – 30:0

19:43

Schütze jagt eine Vorhand ins Out! Marhold holt 5 Punkte in Serie, wehrt drei Satzbälle ab, und verkürzt auf 3:5

19:42

Schütze mit einem fehlerhaften Rückhand-Return, und einem Vorhand-Return-Fehler – Marhold mit dem Spielball zum 3:5

19:41

15:40 nach einem Aufschlag-Winner Marholds, der jetzt gleich noch Ass Nr. 2 hinterherjagt – 30:40

19:41

noch eine Marhold-Rückhand im Netz, und bei 0:40 hat Schütze damit nun gleich drei Satzbälle am Stück

19:40

jetzt wird es eng – 0:30 nach einem Rückhandfehler des 35jährigen

19:40

Marhold knallt eine Vorhand neben die Linie – 0:15

19:39

abermals spielt Schütze höchst erfolgreich Serve & Volley, und damit geht der 38jährige aus Mühlheim bei Darmstadt im ersten Satz mit 5:2 in Führung

19:38

mit einem Volley am Netz holt sich Schütze den Punkt zum 40:30

19:38

2 Fehler des Deutschen in Serie – 30:30

19:37

Schütze wieder einmal mit Serve & Volley, dazu eine Marhold-Vorhand im Netz – 30:0 für den Deutschen

19:36

Schütze setzt einen Vorhand-Return neben die Linie, und mit einem Service-Winner verkürzt Marhold auf 2:4

19:35

Marhold mit eineme Vorhand-Winner zum erneuten Einstand

19:35

Schütze mit seiner dritten Break-Chance in diesem Game – nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners

19:34

Einstand, weil Schütze eine Rückhand abreißt

19:33

30:40 – Marhold wehrt die erste Break-Chance seines Gegners mit einem Vorhand-Winner exakt an die Linie ab

19:33

der Challenger-Tour-Final-Champion verzieht eine Vorhand – 15:40

19:32

Schütze punktet mit einem Vorhand-Passierball zum 15:30

19:31

Marhold mit einem Rückhand-Fehler – 0:15

19:31

Schütze versucht mit Serve & Volley den zweiten Breakball Marhold abzuwehren und macht dabei den Fehler am Netz! Damit schreibt Marhold mit seinem ersten Break erstmals in diesem Endspiel an, und verkürzt auf 1:4

19:30

starkes erstes Service des Deutschen – 30:40

19:29

Schütze mit einem Vorhand-Fehler, und damit hat Marhold bei 15:40 seine ersten Break-Chancen in diesem Finale

19:28

Schütze verliert ein Grundlinien-Duell – 15:30

19:28

eine Slice-Rückhand des Deutschen im Netz – 15:15

19:27

der Deutsche mit seinem ersten Ass – 15:0

19:27

Marhold mit einer fehlerhaften Rückhand, und Schütze führt mit einem Doppel-Break 4:0

19:26

Marhold kommt bei einer Rückhand zu spät, und Schütze hat bei 15:40 schon wieder zwei Break-Möglichkeiten

19:25

mit einem Vorhand-Winner meldet sich Marhold zurück – 15:30

19:25

Marhold mit einem Smash-Versuch an der Grundlinie – 0:30

19:24

Marhold erneut mit einem Fehler von der Vorhand, und damit holt sich Schütze mit einem zu Null gewonnenen Aufschlagspiel das Game zum 3:0

19:23

zwei starke erste Aufschläge von Schütze – 40:0

19:22

eine Marhold-Vorhand weit im Out – 15:0

19:22

Marhold verliert ein Rückhand-Slice-Duell, und damit gelingt Karsten Schütze das Break zum 2:0

19:21

wieder patzt Marhold mit seiner Vorhand – Breakball Nr. 2 für Schütze

19:21

Marhold mit seinem ersten Doppelfehler – Breakball Schütze, den Marhold mit einem Vorhand-Winner abwehrt

19:20

Schütze kommt nach einem gelungenen Volley zum ersten Einstand

19:20

Marhold holt sich mit einem Vorhand-Winner den Punkt zum 30:30 und mit einem Ass den Spielball zum 1:1

19:19

der dritte Rückhand-Fehler in Serie – 15:30

19:18

jetzt schiebt auch Marhold eine Rückhand ins Aus – 15:15

19:18

eine Schütze-Rückhand landet im Out – 15:0

19:17

mit einem guten ersten Aufschlag holt sich der 38jährige Deutsche die 1:0 Führung

19:17

Schütze mit einem Volley-Fehler – 40:15

19:16

Schütze hat gleich im ersten Aufschlagspiel drei Spielbälle zum 1:0

19:15

Marhold eröffnet das Finale mit einem Return-Fehler – 15:0

19:14

So die Vorbereitungen sind abgeschlossen, und in wenigen Augenblicken beginnt also das erste Finale der Tennis-Saison 2014 mit Aufschlag des Deutschen Karsten Schütze! Ich wünsche Euch gute und spannende Unterhaltung!

19:05

Schütze hat übrigens die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

19:04

Wir sind zurück vom Centercourt des UTC La Ville, und damit nochmals einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans und recht herzlich Willkommen zum Endspiel des 8. Jänner-Challenger-Turniers 2014 zwischen Gerald Marhold und Karsten Schütze. Die beiden Spieler sind bereits seit rund 5 Minuten auf dem Platz und schlagen sich ein!

18:14

Zudem steht das 31. Finale zwischen Deutschland und Österreich an, und nach den bisherigen 30. Endspielen führen unsere deutschen Freunde mit 16:14 Siegen. Die letzten 6 Tour-Endspiele zwischen den beiden Nachbarländern gingen allesamt an “Schwarz-Rot-Gold”.

18:11

In rund einer Stunde geht es also los, und im ersten Final-Duell des heutigen Abends, stehen sich wie bereits erwähnt Gerald Marhold und Karsten Schütze, und damit wohl die beiden besten Spieler des Saison-Auftakt-Turniers gegenüber. Beide Akteure haben das Endspiel ohne Satzverlust erreicht, und bislang mit starken Leistungen die Gegnerschaft beeindruckt. Marhold ist zudem bereits seit 8 Matches auf Challenger-Ebene ungeschlagen, und der 35jährige steht heute Abend vor seinem 5. Karriere-Titel. Karsten Schütze wiederum könnte heute Abend ein ganz besonderer Sieg gelingen. Sollte der 38jährige aus Mühlheim bei Darmstadt gewinnen, dann würde er für den 20. Turniersieg Deutschlands in der Open Ära sorgen, und obendrein noch einen weiteren Rekord aufstellen. Schütze wäre im Falle seines zweiten Karriere-Titels jener Spieler, der mit dem niedrigsten Ranking (nämlich Nr. 443) ein Turnier auf der HTT gewonnen hätte. Den aktuellen Rekord hält Hannes Pribitzer vom Mai-Challenger-Turnier 2013, als er als Nr. 439 triumphierte.

18:05

In einem immer brisanten Final-Duell zwischen Deutschland und Österreich wird heute Abend der erste Sieger der 25. Hobby-Tennis-Tour-Saison ermittelt, dazu gibts die finale Entscheidung bei der Jänner-Grand-Slam-Generalprobe, und das alles wie immer Live und aus dem UTC La Ville, und damit einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans vom ersten Final-Abend der neuen Tennissaison. Ab 19 Uhr steht das Endspiel des 8. Jänner-Challenger-Turniers zwischen Challenger-Tour-Final-Champion Gerald Marhold und Tour-Heimkehrer Karsten Schütze auf dem Programm. Im Anschluss daran, kommt es im Finale des 13. Jänner-HTT-500-Turniers zwischen Stefan Grubmüller und Martin Mayer zum Duell zweier Final-Debütanten.