Das Endspiel beim 22. November-HTT-500-Turnier im UTC La Ville – LIVE

November-HTT-Turnier 500 2013, Final Set 1Set 2
esMARTIN Ignacio 22 0
atSCHNEIDER Philipp 66 0
57' 27'30'
MARTIN Ignacio November-HTT-Turnier 500 2013, Final SCHNEIDER Philipp
42Total points won62
64% Points won on 1st serve77%
30% Points won on 2nd serve45%
0 / 2Breaks / Break Chanches4 / 5
56% / 90% 1st / 2nd Serves66% / 85%
2Aces2
2Double Faults3
13Winners25
33Unforced errors23
0 / 2Net points / attacks2 / 5
22:20

Soeben kommt noch ein Ergebnis herein: Sascha Kobsik hat das November-Challenger-Turnier 2013 nach einem 4:6, 6:4, 6:4 Finalsieg über Gerald Marhold für sich entschieden!

22:18

Liebe HTT-Fans! Das war unsere Live-Übertragung aus dem UTC La Ville vom Finaltag beim 22. November-HTT-500-Turnier! Ich darf mich für heute verabschieden, und noch eine gute Nacht wünschen! P.S: Morgen gibt es die Live-Auslosung des Challenger-Tour-Finals, und ich würde mich sehr freuen, wenn ich Euch dann wieder auf unserer Webseite begrüßen dürfte! Für heute noch einen angenehmen Abend und bis bald – euer C.L

22:16

mit einem kuriosen Matchball – eine Vorhand Schneiders fällt vom Netzband unspielbar für Martin ins Feld des Spaniers – gewinnt Philipp Schneider das Endspiel des 22. November-HTT-500-Turniers 2013 in nur 57 Minuten mit 6:2, 6:2, und feiert damit seinen insgesamt 5. Karriere-Titel. Der wird ihn in der heute Abend noch erscheinenden neuen Rangliste auf Platz 5 bringen! Und auch Ignacio Martin wird von Position Nr. 9 auf 7 klettern!

22:13

40:15, weil Schneider eine Vorhand ins Netz schießt

22:13

Martin knallt zwei Returns ins Out, und bei 40:0 hat Schneider nun 3 Matchbälle

22:12

der 100ste Punkt in diesem Finale steht an, und den gewinnt Schneider, weil Martin einen Vorhand-Return ins Out setzt

22:11

mit seinem zweiten Doppelfehler kassiert Martin das Break zum 2:5 und das obendrein zu Null! Schneider kann damit in Kürze zum 5. Turniersieg in diesem Jahr aufschlagen!

22:10

Martin prügelt eine Vorhand ins Netz, und damit hat Schneider bei 0:40 wohl die vorentscheidenden Breakbälle zum Titelgewinn

22:09

jetzt könnte es schnell gehen – der Spanier mit zwei Fehlern von der Grundlinie und dem 0:30 Rückstand

22:08

Schneider übersteht diese brenzlige Situation, und stellt mit einem Vorhand-Winner und nach zwei abgewehrten Breakchancen auf 4:2

22:07

und auch den zweiten Breakball des Spaniers macht Schneider mit einem Winner zunichte

22:06

die erste Break-Chance wehrt Schneider freiich mit einem Rückhand-Winner glänzend ab

22:06

Martin mit einem Vorhand-Winner, und prompt hat der 25jährige aus Madrid seine ersten Break-Chancen in diesem Finale – 15:40

22:05

Spaniens Nr. 1 glänzt mit einem Rückhand-Winner zum 15:30

22:04

Schneider überpowert bei der Vorhand – 15:15

22:04

und wenn es nach der Statistik geht, dann war es das auch schon, denn bislang hat Ignacio Martin im ganzen Match noch keinen Breakball gehabt

22:03

Schneider erneut mit Breakball, und diese zweite Gelegenheit zum Break nützt der 33jährige mit einem Vorhand-Winner zur 3:2 Führung

22:02

Martin wehrt diese Schneider-Break-Chance mit einem Vorhand-Winner ab – Einstand

22:01

Martin mit einem Vorhand-Fehler, und damit sehen wir bei 30:40 die erste Break-Chance im zweiten Satz

22:00

riesiger erster Aufschlag des Spaniers zum 30:30

22:00

Schneider attackiert mit seiner Vorhand – 15:30

21:59

ein Rückhand-Patzer des spanischen Masters-Starters – 15:15

21:58

der Waidhofner schiebt einen Rückhand-Return ins Netz – 15:0

21:58

Schneider gleicht mit einem Rückhand-Winner zum 2:2 aus

21:57

Schneider antwortet auf einen zu kurz geratenen Ball seines Gegners mit einem Rückhand-Winner – Vorteil für den 33jährigen

21:56

Schneider muss nach einem Rückhand-Fehler nach 40:15 Führung über Einstand

21:55

Schneider mit inem zu lässig gespielten Stoppball, und Martin kontert mit einem perfekten Lob zum 30:15

21:54

der Spanier mit zwei “leichten” Fehlern – 30:0

21:52

der Spanier hält mit seinem zweiten Ass seinen Aufschlag im zweiten Satz und geht 2:1 in Führung

21:52

noch ein Rückhand-Return-Fehler des 33jährigen – 40:30 für Ignacio Martin

21:51

Schneider legt eine Vorhand im Netz ab – 30:30

21:51

dafür jagt er jetzt einen Aufschlag-Winner mit dem zweiten Service übers Netz – 15:30

21:50

Martin begeht seinen ersten Doppelfehler – 0:30

21:49

Schneider gleicht mit einem Rückhand-Winner zum 1:1 aus

21:49

Martin mit einem sensationellen Vorhand-Passierball die Linie entlang zum 40:30

21:48

ein Stoppball Martins landet knapp im Out – 40:15

21:47

Schneider platziert eine Vorhand unererichbar für seinen Gegner zum 15:15

21:47

Martin mit einem Vorhand-Return-Winner longline geschlagen zum 0:15

21:46

Schneider will einen Rückhand-Slice aus “unmöglicher Position” spielen! Das misslingt, und damit geht Ignacio Martin erstmals in diesem Finale in Führung – der Iberer liegt 1:0 voran

21:45

40:30 nach einem Schneider-Fehler mit der Vorhand

21:45

abermals fliegt eine Rückhand der spanischen Nr. 1 ins Out – 30:30

21:44

Martin mit dem ersten Punkt im zweiten Satz – nach einem Vorhand-Winner – 15:0

21:43

Ignacio Martin schiebt eine Rückhand ins Netz, und damit geht der erste Satz nach nur 27 Minuten mit 6:2 an Philipp Schneider

21:42

Schneider hat nach einem Vorhand-Winner nun seinen dritten Satzball

21:40

Martin weiter zu fehlerhaft – diesmal mit einer Vorhand im Aus – 30:15

21:39

eine Rückhand Schneiders landet im Netz – 15:15

21:38

Schneider setzt einen Volley zum 15:0

21:37

Martin mit einer abgerissenen Vorhand – die sich ins Feld seines Gegners schummelt – und damit verkürzt der Spanier auf 2:5

21:36

Schneider mit einem Vorhand-Return im Out – 40:0

21:36

der Spanier bringt sein erstes Ass im Feld des Gegners unter – 15:0

21:35

Martin mit dem nächsten Fehler von der Grundlinie, und damit führt Schneider im ersten Satz mit 5:1

21:34

Schneider hat wieder Vorteil

21:34

Martin reißt ein “Lob” brutal ab, der Ball fällt ins Feld zum erneuten Einstand

21:33

Schneider mit seinem zweiten Doppelfehler – Einstand und gleich darauf mit Ass Nr. 2 zum Vorteil

21:32

noch einmal schwächelt Schneider bei der Rückhand – 40:30

21:32

eine Schneider-Rückhand landet knapp im Out – 40:15

21:31

im Moment geht alles beim 33jährigen – das erste Ass zum 30:0 und ein weiterer Vorhand-Passierball zum 40:0

21:30

Schneider glänzt mit einem Spitzen-Passierball zum 15:0

21:30

gespielt sind gerade einmal 14 Minuten, und Ignacio Martin macht im Moment nicht den frischesten Eindruck

21:29

… und mit einem Spitzen-Return-Winner stellt Schneider soeben auf 4:1

21:29

nach zwei Vorhand-Patzern sieht sich Martin aber erneut zwei Breakbällen seines Gegners gegenüber – 15:40

21:28

erstmals in diesem Finale sehen wir die Aggressivität, mit der Martin gestern gegen Glatzl auftrat – 15:15 nach einem Vorhand-Winner

21:27

und zum Abschluss dieses vierten Games punktet Schneider noch einmal mit der Rückhand – der 33jährige führt 3:1

21:26

Martin mit einem Return-Fehler – 40:0

21:26

Martin schiebt eine Vorhand ins Netz – 30:0

21:25

Schneider punktet wieder mit seinem Paradeschlag der Rückhand – 15:0

21:24

Die spanische Nr. 9 der Hobby-Tennis-Tour bringt erstmals den Aufschlag durch und verkürzt auf 1:2

21:24

Schneider jagt eine Vorhand weit ins Out – 40:15

21:23

Ignacio Martin kommt mit einem Rückhand-Winner zum 30:0

21:22

Schneider wirkt in dieser Anfangsphase weitaus aggressiver als Martin und mit einem Vorhand-Winner stellt der Waidhofner soeben auf 2:0

21:21

Schneider mit einem Spielball zum 2:0

21:21

wir gehen erstmals in diesem Finale über Einstand

21:20

ein Rückhand-Return von Martin landet knapp neben der Linie – 30:30

21:19

… und er patzt mit einer Rückhand zum 15:30

21:19

Schneider fabriziert seinen ersten Doppelfehler – 15:15

21:18

der 33jährige legt mit einem Vorhand-Winner nach – 15:0

21:18

Ignacio Martin versenkt eine Rückhand im Netz, und damit geht Philipp Schneider mit einem Break 1:0 in Führung

21:17

Schneider holt sich mit einem Vorhand-Winner eine erste “finale” Break-Chance

21:16

jetzt auch der erste Fehler des Spaniers – mit der Rückhand – 30:15

21:16

… und der 33jährige läßt gleich darauf noch einen Vorhandfehler folgen – 30:0

21:15

Schneider eröffnet dieses Finale mit einem Rückhand-Fehler – 15:0

21:13

Wie immer liefert hobbytennistour.at als Service auch die aktuelle Match-Statistik mit! Einsehen kannst Du diese Statistik oberhalb unter dem Link “Stats”.

21:12

Die letzten Aufschlag-Vorbereitungen laufen bereits, und in Kürze sollte es hier losgehen! Ich darf Euch schon jetzt viel Vergnügen und gute Unterhaltung wünschen!

21:11

Hier am Centercourt hat derweil Philipp Schneider die Wahl gewonnen und sich für Rückschlag entschieden!

21:10

Zuvor habe ich noch eine aktuelle Meldung von Court Nr. 4: Dort hat soeben Sascha Kobsik den zweiten Satz des 8. November-Challenger-Finales gegen Gerald Marhold mit 6:4 für sich entschieden! Damit beginnt dort in Kürze ein alles entscheidender dritter Durchgang!

21:09

So liebe HTT-Fans! Wir sind zurück vom Centercourt des UTC La Ville, wo in wenigen Minuten die Entscheidung beim 22. November-HTT-500-Turnier fallen wird, und das in der Begegnung zwischen zwei Masters-Startern und zwar zwischen Philipp Schneider und Ignacio Martin. Die beiden Hauptprotagonisten des heutigen Abends haben wir ja bereits vorgestellt, jetzt können wir uns voll auf dieses letzte 500er-Finale der heurigen Saison konzentrieren!

20:22

Ignacio Martin gegen Philipp Schneider ist auch ein Duell zweier Super-Serien, denn beide sind in Endspielen auf der Hobby-Tennis-Tour bei jeweils 4 Teilnahmen und 4 Siegen noch ungeschlagen! Um ca. 21 Uhr gehts übrigens los, und wir machen jetzt noch einen Blick auf Court Nr. 4, wo Gerald Marhold und Sascha Kobsik gerade das Endspiel des 8. November-Challenger-Turniers bestreiten! Und soeben ist der erste Satz nach 32 Minuten mit 6:4 an Gerald Marhold gegangen!

20:19

Ebenfalls zum 5. Mal in dieser Saison steht Philipp Schneider in einem Finale der Hobby-Tennis-Tour, und anders als sein heutigen Endspielgegner musste der 33jährige aus Waidhofen nur einmal im Achtelfinale über die volle Distanz von drei Sätzen. Der Ranglisten-Siebente, hier beim November-HTT-500-Turnier an Nummer 3 gesetzt, besiegte zum Auftakt in Runde 1 den serbischen Jungstar Filip Markovic mit 6:2, 6:3, ehe im Achtelfinale die bislang schwierigste Hürde auf den 4fachen Saisonsieger wartet. Dort kämpfte Schneider den abermals richtig stark agierenden Bernd Bittermann mit 7:5, 2:6, 7:5 nieder, bevor er im Viertelfinale verhältnismäßig einfach zu einem 6:2, 6:0 Sieg über Tour-Newcomer Peter Hillebrand kam. Das mit Spannung erwartete Semifinale am gestrigen Abend gegen Jungstar Lukas Prüger gewann Schneider übrigens mit 7:6, 6:2, womit der 33jährige auch im zweiten direkten Duell mit dem Ausnahmetalent vom Schwechater TC siegreich blieb.

20:13

Beginnen wir mit Spaniens Superstar Ignacio Martin, der ja am gestrigen Abend mit einem heroischen Sieg in einem phantastischen Semifinal-Match gegen Renee Glatzl in fast zwei Stunden mit 4:6, 7:6, 6:3 die Oberhand behielt, und sich damit in allerletzter Sekunde einen Startplatz beim HTT-Masters sicherte. Wieviel Substanz hat dieser – vorallem mentale – Kraftakt wirklich gekostet, und wie ist der 25jährige Madrilene in seinem 5. Karriere-Endspiel körperlich beisammen? Das wird die große Frage sein, zumal mental einiges an Spannung beim Ranglisten-Neunten aus Spanien abgefallen sein dürfte. Machen wir noch einen Blick auf den Weg des Iberers in dieses Finale: In Runde 1 schaltete Ignacio Martin den türkischen Vorjahres-Masters-Starter Hüseyin Tüfekci glatt in zwei Sätzen aus, und auch im Achtelfinale gegen den Tour-Debütanten Felix Diem gab Spaniens Topstar nur drei Games ab. Im Viertelfinale dann die erste Bewährungsprobe für den 25jährigen, der Scheller-Bezwinger Martin Mayer mit 7:6, 3:6, 6:0 in die Schranken weisen konnte. Im Semifinale folgte dann der bereits erwähnte Triumph über Renee Glatzl.

20:07

Mittlerweile haben die Herren Kobsik und Marhold das letzte Challenger-Finale der Saison aufgenommen, während wir uns langsam auf den Final-Hit des 22. November-HTT-500-Turniers zwischen den beiden erfolgreichsten Spielern des Jahres einstimmen! Genaugenommen müssen sich Philipp Schneider und Ignacio Martin mit ihren vier Saisonerfolgen den “Titel” erfolgreichste Spieler des Jahres 2013 mit Peter Klager teilen, der ebenfalls 4 Mal heuer im Tour-Zirkus zuschlagen konnte. Heute Abend freilich kann sich einer der beiden November-HTT-500-Finalisten mit seinem 5. Turniersieg im Jahr 2013 zum alleinigen Rekordhalter schießen, und wir sind schon sehr gespannt, wie sich der finale Showdown am Centercourt des UTC La Ville entwickeln wird.

19:54

Zur Stunde sollte eigentlich das Endspiel des 8. November-Challenger-Turniers gerade live über die Bühne gehen, und womöglich gibt es auch einige Challenger-Fans die gerade auf den Live-Ticker des Duells zwischen Gerald Marhold und Sascha Kobsik warten, doch der muss leider entfallen! Weil erstmals in der Geschichte der Hobby-Tennis-Tour gleich beide Akteure zu spät gekommen sind, fällt die Live-Übertragung des letzten Challenger-Saison-Finales flach! Trotzdem darf ich alle HTT-Fans recht herzlich an diesem Abend aus dem UTC La Ville begrüßen, und gleich vorweg mitteilen, dass die Live-Übertragung des eigentlich im Anschluss hätte stattfindenden Finales beim November-HTT-500-Turnier zwischen Ignacio Martin und Philipp Schneider wie geplant abgewickelt wird.