Das November-HTT-500-Semifinale zwischen Glatzl und Martin – LIVE

November-HTT-Turnier 500 2013, Semifinal Set 1Set 2Set 3
atGLATZL Renee 663 0
esMARTIN Ignacio 476 0
1h 58' 37'49'31'
GLATZL Renee November-HTT-Turnier 500 2013, Semifinal MARTIN Ignacio
94Total points won98
55% Points won on 1st serve65%
50% Points won on 2nd serve48%
6 / 9Breaks / Break Chanches7 / 19
60% / 76% 1st / 2nd Serves45% / 94%
2Aces2
10Double Faults3
23Winners34
52Unforced errors66
9 / 19Net points / attacks3 / 7
00:14

Liebe Fans der HTT! Das war unser Live-Abend aus dem UTC La Ville! Ich denke spannender hätte dieser Abend nicht verlaufen können, und ich bedanke mich wieder einmal für euer riesiges Interesse! Jetzt darf ich Euch noch eine gute Nacht wünschen, und wenn ihr wollt, dann sehen wir uns morgen Abend – bzw. heute Abend – bei den beiden Endspielen des letzten großen HTT-Wochenendes wieder! Nochmals vielen Dank – Euer C.L

00:12

Glatzl jagt eine Vorhand ins Netz, und begleitet von einem lautet “Vamos” gewinnt Ignacio Martin das zweite Semifinale des November-HTT-500-Turniers nach esakt 1:58 Stunden mit 4:6, 7:6 und 6:3, und qualifiziert sich damit als achter und letzter Spieler für das Masters von 28. November bis 5. Dezember 2013 im UTC La Ville!

00:10

der Spanier erneut mit einem Vorhand-Return-Fehler – 30:40 – ein Matchball bleibt ihm aber noch

00:09

ein Return Martins bleibt am Netzband hängen – 15:40

00:08

eine Glatzl-Rückhand landet im Netz, und damit hat Ignacio Martin nun drei Matchbälle

00:07

Glatzl macht Doppelfehler Nr. 10 – 0:30

00:07

Glatzl mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

00:06

und weil Ignacio Martin eine Rückhand seitlich ins Out schießt, kommt Glatzl per Break zum 3:5

00:06

Martin zeigt Nerven und knallt zwei Vorhandbälle ins Netz – 30:40 – Glatzl mit der Break-Chance zum 3:5

00:05

der Spanier mit seinem dritten Doppelfehler – 15:15

00:04

Ignacio Martin serviert auf den Gewinn des Matches, den Finaleinzug beim November-HTT-500-Turnier und ein Masters-Ticket! 15:0 nach einem Vorhand-Winner

00:03

Ignacio Martin versenkt einen Return im Netz, und damit kommt Glatzl mit eigenem Aufschlag auf 2:5 heran!

00:01

einfach nur mehr phantastisch was sich hier am Centercourt des UTC La Ville abspielt! Glatzl jagt seinen Gegner mit einer Wahnsinns-Vorhand aus dem Platz, und Martin kontert mit einem unglaublichen Vorhand-Passierball! Damit liegt der Iberer mit 5:1 voran

23:59

erneut geht ein Vorhand-Duell in höchster Geschwindigkeit ausgetragen an Ignacio Martin – 40:30

23:59

… doch der Spanier bleibt mit einem Service-Winner zum 30:30 dran

23:58

Martin mit einem Volley-Fehler am Netz – 15:30

23:57

auch die Match-Statistik hat sich mittlerweile gewandelt – jetzt liegt Martin mit 87:82 Gesamtpunkten voran! Und der Spanier serivert beim Stand von 4:1 im dritten Satz

23:56

Glatzl mit einer Rückhand ins Out, und damit führt Ignacio Martin im entscheidenden dritten Satz mit einem “Doppel-Break” mit 4:1

23:55

Glatzl mit einem Rückhand-Winner gegen die Laufrichtung seines Gegners gespielt – 30:40

23:55

Martin mit dem Rückhand-Slice-Fehler – 15:40 – zwei Break-Chancen bleiben dem 25jährigen noch zum 4:1

23:54

Glatzl ballert noch eine Vorhand seitlich ins Out – 0:40

23:53

der nächste unerzwungene Vorhand-Fehler des 19jährigen – 0:30

23:53

Glatzl jagt eine Vorhand ins Aus – 0:15

23:52

wieder macht der Spanier enormen Druck mit seiner Vorhand, und daraus resultiert das 3:1 für den Iberer

23:51

eine Martin-Vorhand im Netz – 40:15

23:51

und der Spanier holt sich mit einem Smash auch den Punkt zum 40:0

23:50

ein Volley-Duell am Netz geht an Martin – 30:0

23:50

Martin mit einem Ass zum 15:0

23:49

Wer ist der achte Masters-Starter 2013? Die Spannung steigt immer weiter! Ignacio Martin ist beim Aufschlag!

23:49

Glatzl verkürzt mit eigenem Aufschlag auf 1:2

23:47

Martin mit einem missglückten Stoppball-Versuch – 30:0

23:46

Glatzl verliert ein weiteres höchst sehenswertes Vorhand-Duell an der Grundlinie, und damit geht Ignacio Martin mit eigenem Aufschlag 2:0 in Führung

23:45

jetzt verschießt der Spanier eine Vorhand – 40:15

23:45

Martin mit einer grandiosen Vorhand zum 40:0

23:44

Ignacio soeben mit einem unfassbaren Passierball aus der Bedrängnis heraus – 15:0

23:44

spannender kann also die Entscheidung um den letzten freien Masters-Startplatz nicht sein!

23:43

der Spanier holt sich einen Breakball nach einem tollen Vorhand-Return, und weil Glatzl noch eine Vorhand ins Netz schiebt, geht Ignacio Martin mit einem Break 1:0 in Führung

23:42

Glatzl reißt eine Rückhand ab – Einstand nach einer 40:15 Führung

23:41

Martin mit einem sensationellen Vorhand-Passierball longline zum 40:30

23:40

Glatzl eröffnet diesen dritten Durchgang mit einem Vorhand-Winner zum 15:0

23:39

So die beiden Spieler haben in der Satzpause ihre Trinkflaschen aufgefüllt, und in diesem Moment beginnt nun der entscheidende dritte Satz

23:33

mit einem Vorhand-Winner holt sich Martin gleich seinen ersten Satzball und gleicht zum 1:1 in Sätzen aus

23:32

eine Glatzl-Vorhand bleibt am Netzband hängen, und damit hat Ignacio Martin bei 6:2 nun 4 Satzbälle

23:31

Doppelfehler Nr. 9 – Glatzl liegt 2:5 im Tie-Break zurück

23:31

Glatzl mit seinem achten Doppelfehler, und damit werden bei 4:2 für Ignacio Martin die Seiten gewechselt

23:30

Glatzl bei einer Vorhand zu sehr in Rückenlage – Martin führt im Tie-Break mit 3:2

23:29

eine Ignacio-Rückhand seitllich im Aus – 2:2

23:29

der Spanier mit einem Return-Fehler beim zweiten Aufschlag seines Gegners – 2:1

23:28

Glatzl verzieht einen Volley am Netz – 2:0 für den Spanier

23:28

Glatzl mit einer Vorhand ins Netz – 1:0 Martin

23:27

eine Glatzl-Vorhand im Out – 6:6 – Tie-Break

23:27

Glatzl mit einem Rückhand-Slice-Fehler, und Martin hat bei 15:40 zwei Break-Chancen auf das Tie-Break des zweiten Satzes

23:26

Glatzl serviert Doppelfehler Nr. 7 ins Feld seines Gegners – 15:30

23:25

Glatzl kommt nach einem Volley-Punkt zum 15:15

23:25

Glatzl mit einer Rückhand ins Netz – 0:15

23:24

ein gewonnenes Aufschlagspiel fehlt damit nun auch dem zum Zuschauen verurteilen Alexander Scheller für sein Ticket beim Masters!

23:23

eine “spanische Vorhand” fliegt ins Out, und Glatzl kommt zum vielleicht vorentscheidenden Break! Der 19jährige führt nun 6:5, und kann in Kürze zum Sieg und zum Finaleinzug bneim 22. November-HTT-500-Turnier servieren

23:22

mit einer druckvollen Vorhand kommt Martin auf 30:40 heran

23:22

der Ibero-Star jagt noch eine Vorhand ins Netz, und damit hat Glatzl bei 15:40 zwei Break-Chancen zum 6:5

23:21

Martin läßt eine Riesen-Chance mit einem Vorhand-Fehler aus – 15:30

23:20

ein Vorhand-Winner und ein Vorhand-Fehler des Spaniers – 15:15

23:20

Glatzl gleicht mit einem phantastischen Vorhand-Winner “cross-court” geschlagen zum 5:5 aus

23:19

der Spanier läßt aber nicht locker, und kontert mit einem Vorhand-Winner – 40:15

23:19

Glatzl erläuft einen Stoppball seines Gegners und schließt den Ballwechsel mit einem Vorhand-Winner zum 40:0 ab

23:18

der Spanier mit einer Vorhand ins Netz – 30:0

23:16

der Spanier gewinnt mit einem Volley am Netz einen spektakulären Ballwechsel und geht soeben mit 5:4 in Führung! In Kürze serviert Renee Glatzl gegen den Verlust des zweiten Satzes!

23:15

der Madrilene verzieht eine Rückhand – 40:15

23:14

Martin mit einem imposanten Vorhand-Winner zum 40:0

23:14

Martin mit einem grandiosen Stoppball, und Glatzl mit einem Volley-Geschenk an seinen Gegner – 30:0

23:13

Glatzl bei einer Vorhand – viel zu spät beim Timing – und damit schafft Martin das Re-Break zum 4:4

23:12

der Spanier kommt nach zwei Glatzl-Fehlern tatsächlich noch einmal zu zwei Break-Chancen – 15:40

23:12

Ignacio Martin heute aber auch extrem fehleranfällig – gerade landet wieder eine Vorhand des Spaniers im Out – 15:15

23:11

Glatzl macht das halbe Dutzend an Doppelfehlern voll – 0:15

23:09

ein katastrophales Aufschlagspiel aus Sicht des Spaniers, der sein Service zu Null abgeben muss, und nun bei 4:6, 3:4 arg in Bedrängnis kommt

23:08

der Spanier mit seinem zweiten Doppelfehler, und Glatzl kurz darauf mit einem herrlichen Volley und es steht im ominösen siebenten Game des zweiten Satzes 0:40

23:07

Glatzl stellt mit eigenem Aufschlag auf 3:3

23:06

Spielball Glatzl zum 3:3

23:05

Ignacio “packt” einen brillanten Passierball zum 30:30 aus

23:04

der Spanier patzt beim Return – 30:15

23:03

Glatzl versenkt eine Rückhand im Netz – 0:15

23:02

nach einem Rückhand-Fehler kommt Glatzl zum Re-Break – der 19jährige vom Schwechater TC verkürzt auf 2:3

23:01

Glatzl hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners zwei Chancen zum prompten Re-Break

23:00

Ignacio läßt es mit einer Vorhand krachen – 15:30

23:00

0:30 – nach einem Vorhand-Fehler der HTT-Nr. 9 aus Spanien

22:59

der Spanier mit einem tollen Return, Glatzl mit einem Vorhand-Fehler, und schon führt Ignacio Martin im zweiten Satz mit 3:1

22:58

Glatzl holt sich mit einem Vorhand-Winner erneut den Punkt zum Einstand

22:57

Glatzl mit Doppelfehler Nr. 5 – Breakball Martin zum 3:1

22:57

abermals bleiben aus Sicht des Spaniers drei Break-Chancen ungenützt – Einstand

22:56

Ignacio Martin mit einem Rückhandfehler – 30:40

22:56

die erste wehrt Glatzl ab – 15:40

22:55

und noch ein Spitzen-Return des 25jährigen aus Madrid, der jetzt drei Breakchancen zum 3:1 hat

22:55

der Spanier mit einem Super-Return zum 0:30

22:54

Glatzl mit dem nächsten Doppelfehler – 0:15

22:53

Ignacio Martin hält seinen Aufschlag und geht mit 2:1 im zweiten Satz in Führung

22:52

der Madrilene mit hervorragendem ersten Aufschlag zum 40:15

22:52

Martin jagt einen Smash ins Netz – 15:15 statt 30:0

22:51

Spaniens Nr. 1 mit einem Ass zum 15:0

22:51

zu Null gleicht Glatzl soeben zum 1:1 aus

22:50

Glatzl holt sich mit einem Vorhand-Winner den Punkt zum 40:0

22:49

Glatzl eröffnet das zweite Game mit einem Aufschlag-Winner zum 15:0

22:48

Glatzl mit einem weiteren Rückhand-Fehler, und damit führt Ignacio Martin im zweiten Satz mit 1:0

22:47

Einstand, nachdem Glatzl erneut eine Vorhand ins Out jagt

22:47

Martin mit seinem ersten Doppelfehler in diesem Finale, und damit hat Glatzl einen Breakball zum 1:0

22:46

Einstand, nachdem Ignacio Martin eine Vorhand ins Netz “legt”

22:46

der Spanier mit einem Service-Winner zum 40:30

22:45

Glatzl punktet mit einem Volley zum 30:30

22:45

wieder eine Wahnsinns-Vorhand – diesmal von Ignacio Martin – zum 30:15

22:43

Glatzl eröffnet den zweiten Satz mit einem Vorhand-Return-Fehler – 15:0

22:41

Ignacio Martin setzt einen Volley ins Out, und damit geht der erste Satz mit 6:4 an Renee Glatzl

22:39

Satzball Nr. 3 für Glatzl, nachdem Martin eine Vorhand ins Netz befördert

22:38

ein ganz leichter Return-Fehler des Spaniers – Einstand

22:38

Glatzl mit einer Vorhand ins Netz, und damit hat Martin nun erneut einen Break-Ball

22:37

Doppelfehler Glatzl – Einstand

22:36

Martin läßt einen Vorhand-Sitzer aus, und Glatzl hat seinen ersten Satzball!

22:36

Glatzl passt am Netz auf und holt sich mit einem Volley den Punkt zum Einstand

22:35

30:40 – nach einem weiteren Vorhand-Fehler des Madrilenen

22:35

wieder einmal geht ein Vorhand-Duell aus Sicht des Spaniers verloren – 15:40

22:34

Glatzl scheitert mit einem Stopp-Versuch, und damit hat Ignacio Martin bei 0:40 nun drei Break-Chancen

22:33

der nächste Glatzl-Vorhand-Patzer – 0:30

22:33

Glatzl jagt eine Vorhand ins Out – 0:15

22:32

Glatzl macht sich zum Aufschlag bereit, mit dem er den ersten Satz gewinnen kann!

22:32

Glatzl verzieht einen Rückhand-Return, und damit verkürzt Ignacio Martin mit eigenem Aufschlag auf 4:5

22:31

Glatzl gewinnt ein Hochgeschwindigkeits-Vorhand-Duell – nurmehr 40:30

22:30

Glatzl kommt nach einem weiteren Service-Winner seines Gegners zum 40:0 nun mit einem herrlich gefühlvoll gesetzten Passierball zum 40:15

22:29

Glatzl mit unnötig viel Risiko am Return und dem Fehler 30:0

22:29

gutes erstes Service von Martin zum 15:0

22:29

Ignacio Martin mit einem Vorhand-Return-Fehler, und damit geht Renee Glatzl soeben mit 5:3 in Führung

22:28

Glatzl verschätzt sich bei einem Return seines Gegners, der Ball fällt noch ins Feld – 40:15

22:27

der Spanier “verschießt” sich mit der Vorhand – 40:0

22:26

und noch einmal muss der Rückhand-Volley zum Punktgewinn herhalten – 30:0

22:26

Glatzl mit einem herrlichen Rückhand-Volley zum 15:0

22:24

und noch eine Martin-Vorhand bleibt am Netzband hängen, und damit hat Glatzl bei 0:40 drei Break-Chancen! und gleich die erste dieser Möglichkeiten nützt der 19jährige zum 4:3

22:23

Martin jagt eine Vorhand ins Netz – 0:30

22:23

Glatzl reißt ein Vorhand-Return zum Punktgewinn ab – 0:15

22:22

Glatzl stellt mit seinem zweiten Ass (mit dem zweiten Aufschlag) auf 3:3

22:21

Glatzl hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners nun bei 40:15 zwei Spielbälle zum 3:3

22:21

eine Glatzl-Rückhand im Out – 30:15

22:20

der 19jährige produziert sein erstes Ass in diesem Finale zum 30:0

22:20

Glatzl mit einem herrlichen Überkopfball zum 15:0

22:18

Ignacio Martin stellt mit einem Rückhand-Winner genau an die Linie auf 3:2

22:17

die Nummer 1 des Turniers jagt wieder einmal eine Vorhand ins Netz – 40:30

22:16

wieder macht Glatzl den Punkt am Netz nicht – diesmal wegen eines tollen Passierball seines Gegners – 30:30

22:16

Glatzl setzt einen Volley neben die Linie – 15:30

22:15

wenn der 19jährige das Tempo hoch hält wie soeben, dann macht er meistens den Punkt – 0:30

22:14

Glatzl attackiert mit seiner Rückhand – 0:15

22:14

Glatzl stellt mit einer Super-Vorhand auf 2:2

22:13

Martin kann bei einer Rückhand nur mehr reagieren statt agieren, und Glatzl hat bei 40:30 einen Spielball zum 2:2

22:13

ein unforced error des 19jährigen mit der Vorhand – 30:30

22:12

Glatzl serivert einen Doppelfehler zum 30:15

22:12

… und einer wuchtigen sowie platzierten Vorhand zum 30:0

22:11

Glatzl mit einem Serivce-Winner zum 15:0

22:10

Ignacio Martin donnert noch eine Vorhand ins Netz, und damit schafft Glatzl das Re-Break zum 1:2

22:10

Glatzl mit einem Volley-Punkt zum 15:30, und der Spanier mit einer Vorhand ins Netz, und damit hat Glatzl bei 15:40 zwei Chancen zum Re-Break

22:09

nach 9:1 Punkten für Ignacio Martin, begeht der Iberer einen Rückhand-Slice-Fehler zum 15:15

22:08

gute Länge des Spaniers bei der Vorhand – 15:0

22:07

der nächste unerzwungene Glatzl-Fehler mit der Vorhand, und Ignacio Martin führt mit einem Break vor 2:0

22:07

… und jagt die nächste Vorhand ins Out – Martin hat bei 15:40 seine ersten Break-Chancen

22:06

der 19jährige macht seinen ersten Doppelfehler – 15:30

22:06

der Spanier mit einem Return-Fehler, und Glatzl macht seinen ersten Finalpunkt zum 15:15

22:05

Glatzl mit einem Vorhand-Fehler zum 0:15

22:04

mit einem guten ersten Aufschlag stellt Ignacio Martin auf 1:0

22:04

Martin passiert seinen am Netz postierten Gegner zum 40:0

22:03

Glatzl jagt eine erste Vorhand ins Out – 15:0

22:02

Ignacio Martin hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden! Meine Damen und Herren, liebe HTT-Fans! ich wünsche spannende Unterhaltung!

22:01

durch den Marhold-Sieg hat sich übrigens auch Manfred Buzek als letzter Spieler für das Challenger-Tour-Final am kommenden Wochenende im UTC La Ville qualifiziert

22:00

Wir haben noch zwei weitere Ergebnisse für euch! Gerald Marhold gewinnt das zweite November-Challenger-Finale gegen Günther Wlaschitz mit 6:3, 6:3, und Philipp Schneider besiegt im ersten Semifinale des 22. November-HTT-500-Turniers Jungstar Lukas Prüger mit 7:6 und 6:2

21:56

Soeben sind Siegerehrung und Pressekonferenz des Future-Finals 2013 zu Ende gegangen, und jetzt widmen wir uns auf mehrfachen Wunsch der HTT-Fans in einer weiteren Live-Übertragung dem Semifinal-Kracher des November-HTT-500-Turniers zwischen dem topgesetzten Renee Glatzl und dem spanischen HTT-Superstar Ignacio Martin! Die Ausgangslage ist klar, sei aber nochmals kurz erklärt! Sollte der Spanier gegen Glatzl gewinnen, dann würde er den achten und letzten freien Masters-Startplatz erobern. Gewinnt Glatzl, dann darf sich der zum Zuschauen verurteilte Alexander Scheller über sein Masters-Ticket freuen! Die beiden Herren sind bereits auf dem Platz und schlagen sich ein! In Kürze kann es los gehen!

21:24

In rund 15 Minuten beginnt das für die Masters-Qualifikation entscheidende Semifinale beim November-HTT-500-Turnier zwischen Renee Glatzl und Ignacio Martin!