100 Wochen Nummer 1 – Franz Mayrhuber setzt nächsten Karriere-Meilenstein

Sein Skalp ist von Kritikern schon verteilt, die Wachablöse an der Ranglisten-Spitze von seinen Gegner längst beschlossene Sache, und auch er selbst sieht seine Tage ganz oben am Thron der Hobby-Tennis-Tour als gezählt. Und doch spuckte die am gestrigen Mittwoch erschienene neueste Ausgabe der HTT-Entry-List den 48jährigen Tour-Oldie mit dem – noch immer – recht komfortablen Vorsprung von 985 Punkten auf den ersten Verfolger als Ranglisten-Leader aus. Die Rede ist natürlich vom amtierenden Masterssieger Franz Mayrhuber, der selbstverständlich auch die Setzliste des am kommenden Wochenende anstehenden 18. November-Masters-Series-1000-Turniers anführt. Am gestrigen Mittwoch ist übrigens die 1.205 Ausgabe des HTT-Entry-Rankings erschienen, und für erwähnten Franz Mayrhuber war es statistisch betrachtet eine ganz spezielle Veröffentlichung. Der 48jährige steht die insgesamt 100. Woche in seiner Karriere ganz oben auf Platz 1, und vollbrachte damit ein Kunststück, das vor ihm nur drei Spielern in der Open Ära gelang. Die Schallmauer von 100 Wochen als Nummer 1 der Hobby-Tennis-Tour durchbrochen, damit setzte der November-Masters-Series-1000-Champion von 2011 wieder einmal einen echten Meilenstein in seiner außergewöhnlichen Karriere. Ein Kurzbericht von C.L

img_5579

Franz Mayrhuber wird seine Ranglisten-Führung bis zum Masters behalten

Tour-Oldboy Franz Mayrhuber hat seiner großartigen Laufbahn ein weiteres Highlight hinzugefügt. Der 48jährige ist mit Veröffentlichung der aktuellen HTT-Entry-List zum insgesamt 100. Mal in seiner Karriere die Nummer 1 der Hobby-Tennis-Tour. Obwohl von Kritikern und Mitstreitern abgeschrieben, weist die als unbestechlich geltende 52 Wochen-Ranglisten-Wertung – “kurz Entry-List” – den 12fachen Turniersieger weiter als klare Nummer der aktuell so hochgepriesenen Hobby-Tennis-Tour aus. Der Vorsprung von fast 1000 Punkten auf den zweitplatzierten Renee Glatzl wird übrigens dazu reichen, dass Mayrhuber auch nach dem letzten Masters-Series-1000-Saisonturnier und dem in zwei Wochen auf dem Programm stehenden November-HTT-500-Turnier die Führung im Ranking behalten, und damit mit intakten Chancen auf die Nummer 1 Position am Jahresende die Titelverteidigung beim Masters Ende November im UTC La Ville in Angriff nehmen wird. Dort steht dann freilich der große Showdown an, wenn Mayrhuber 1.300 Punkte zu verteidigen hat, und die beiden ersten Herausforder Renee Glatzl und Peter Klager zur Ablöse der Ranglisten-Königs bitten.

img_6809

Nur 3 Spieler in der Open Ära seit 1990 waren länger Nummer 1 als Franz Mayrhuber

Davor darf sich Franz Mayrhuber aber noch über schon erwähnten Meilenstein in seiner Karriere freuen. Eine dreistellige Anzahl an Wochen am Thron der Hobby-Tennis-Tour sitzend, das schafften vor dem Super-Oldie nur drei Spieler in der Open Ära seit 1990. In der Ewigenbilanz aller Nummer 1 Spieler wird Mayrhuber wahscheinlich seinen vierten Platz behalten, denn auf Rang 3 zum ehemaligen Sandplatzkönig Klaus Hofer fehlen immerhin 45 Wochen. Außer Reichweite liegen auch die 202 Wochen, die der 30fache Turniersieger Andreas Harbarth auf Platz 1 der Rangliste thronte, und unerreichbar für Mayrhuber werden wohl auch die 339 Wochen bleiben, die Claus Lippert die Hobby-Tennis-Tour anführte.

img_6806