Das Finale beim Juli-Challenger-Turnier zwischen Kostolani und Kottisch – L I V E

Juli-Challenger-KAT 1 2013, Final Set 1Set 2
atKOSTOLANI Gerald 66 0
atKOTTISCH Manfred 41 0
1h 1' 32'28'
KOSTOLANI Gerald Juli-Challenger-KAT 1 2013, Final KOTTISCH Manfred
66Total points won40
74% Points won on 1st serve49%
88% Points won on 2nd serve50%
4 / 7Breaks / Break Chanches1 / 4
63% / 88% 1st / 2nd Serves65% / 91%
1Aces0
2Double Faults2
21Winners6
32Unforced errors41
3 / 5Net points / attacks3 / 7
20:04

Liebe HTT-Fans! Das war unser heutiger Live-Einstieg aus Donaufeld. Es geht morgen Dienstag um 16:30 Uhr mit dem zweiten Semifinale beim Juli-HTT-500-Turnier zwischen dem 2fachen Saisonsieger Alexander Scheller und dem Olympiasieger von 2009 Philipp Mayer weiter. Live sind wir dann wieder am Mittwoch für dich da, und zwar mit dem großen Finale beim 20. Juli-HTT-500-Turnier! Bis dahin noch eine schöne Zeit und Danke für eure Aufmerksamkeit!

20:02

Kottisch jagt einen Vorhand-Return ins Netz, und damit geht das Finale beim 5. Juli-Challenger-Turnier 2013 nach exakt 61 Minuten mit 6:4 und 6:1 an Gerald Kostolani. Der 29jährige feiert damit seinen insgesamt 4. Turniersieg auf der Hobby-Tennis-Tour, und wir gratulieren ihm dazu recht herzlich!

20:00

Kostolani hat nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners nun drei Matchbälle

20:00

ein zweiter Rückhandfehler in Folge, und Kostolani hat schon wieder einen Breakball, den er nun auch macht, weil Kottisch eine Vorhand ins Netz schiebt – Kostolani führt 5:1 und serviert nun bereits auf den Matchgewinn

19:58

Einstand – nachdem Kottisch eine Rückhand knapp ins Out setzt

19:58

Kostolani mit einem Fehler beim Passierball – Vorteil Kottisch

19:56

Kostolani mit einer Vorhand ins Netz – 30:15

19:55

Kottisch mit einem Volley-Fehler am Netz – 15:15

19:53

mit einem Vorhand-Winner holt sich Kostolani zu Null das Game zum 4:1

19:52

Kostolani mit einem Vorhand-Passierball zum 30:0

19:51

Kostolani mit einem Vorhand-Winner zum 15:0

19:51

eine Kostolani-Slice-Rückhand hoch und weit im aus, und weil der 29jährige jetzt auch noch eine wuchtige Vorhand an den Zaun knallt, kommt Kottisch zu seinem ersten Game im zweiten Satz – neuer Stand 3:1 Kostolani

19:50

keiner will das vierte Game des zweiten Satzes – wieder Einstand nach einem Kottisch-Vorhand-Patzer

19:49

Spielball Kottisch zum 1:3 – nach einer verunglückten Kostolani-Rückhand

19:48

Kottisch mit müden Beinen und einem Vorhand-Fehler, damit hat Kostolani wieder einen Breakball zum 4:0, den der 29jährige mit einem leichten Vorhand-Return-Fehler ausläßt – Einstand

19:47

Kostolani mit einer Vorhand ins Netz – Einstand

19:47

Kostolani hat nach einem Vorhand-Passierball einen Breakball zum 4:0

19:46

Kostolani setzt einen Passierball neben die Linie – Vorteil Kottisch zum Ehren-Game – jetzt aber wieder Einstand nach einem Vorhand-Winner des 29jährigen

19:45

Kostolani mit einem Vorhand-Winner zum erneuten Einstand

19:44

Vorteil Kottisch nach einem Vorhand-Fehler seines Gegners

19:44

Kostolani holt sich mit einem Smash den Punkt zum Einstand

19:43

Kottisch mti dem nächsten Fehler von der Grundlinie – 40:30

19:42

Kostolani mit einem Vorhand-Return im Out – 30:15 und noch jetzt zwei Spielbälle für Kottisch nach einem weiteren Return-Fehler des 29jährigen

19:41

Kostolani spielt jetzt seine Klasse aus – ein Vorhand-Winner zum 0:15

19:40

Kottisch hat im zweiten Satz erst zwei Punkte gemacht!

19:40

die Luft scheint raus zu sein bei Tour-Debütant Manfred Kottisch – der 48jährige jagt eine Vorhand ins Netz, und damit führt Kostolani im zweiten Satz bereits mit 3:0

19:39

das erste Ass in diesem Finale – 40:0

19:39

Kottisch verzieht eine weitere Vorhand – 30:0

19:38

Kottisch reißt eine Rückhand ab, und damit kann der 48jährige wieder ein 30:0 nicht nützen – Kostolani holt sich das Break zum 2:0

19:37

Kottisch mit einer Slice-Rückhand ins Netz – 15:30

19:36

Kottisch mit einer Vorhand auf die Linie – 30:0

19:35

Kottisch mit einem Return-Fehler, und damit geht Kostolani im zweiten Satz mit 1:0 in Führung! Wir haben noch einen Endstand für euch: Philipp Schneider hat das erste Semifinale des Juli-HTT-500-Turniers gegen Renee Glatzl mit 6:2, 6:2 gewonnen, und steht damit als erster Finalist fest

19:34

Kostolani jetzt mit mehr Selbstvertrauen und mutiger – 40:0 nach einem Vorhand-Winner

19:33

Kottisch mit einem Return-Fehler – 30:0

19:33

der 29jährige legt mit einem Vorhand-Winner nach – 15:0

19:32

Kottisch serviert einen Doppelfehler beim Satzball, und damit hat Kostolani den ersten Satz mit 6:4 in der Tasche

19:31

Kostolani mit einem Passierball auf die Linie und damit hat er Satzball

19:30

Kottisch verschlägt einen Smash am Netz – 15:30

19:29

Kostolani kommt nach Abwehr von drei Break-Chancen un 0:40 Rückstand doch noch zum Spielgewinn zum 5:4

19:28

Kostolani setzt einen zweiten Aufschlag auf die Linie, und Kottisch returniert ins Netz – Einstand

19:27

zwei Vorhand-Winner und Kostolani kommt auf 30:40 heran

19:26

Kottisch hat bei 0:40 drei Break-Chancen!

19:26

0:30 nach Kostolanis zweitem Doppelfehler

19:26

Kottisch punktet bei seinem ersten Netzangriff – 0:15

19:25

mit einem Lob gleicht Kottisch zum 4:4 aus

19:24

Kottisch mit einem Spielball zum 4:4

19:23

30:30 nachdem Kostolani eine Vorhand im Feld seines Gegners versenkt

19:22

und noch eine Kostolani-Vorhand im Aus – 30:0

19:21

Kostolani mit einem Vorhand-Fehler – 15:0 Kottisch

19:19

Kottisch setzt eine Vorhand knapp neben die Linie, und damit geht Gerald Kostolani erstmals in diesem Finale in Führung – der 29jährige liegt 4:3 voran

19:18

Kostolani hat drei Spielbälle zur 4:3 Führung, und läßt den ersten mit einem Vorhand-Fehler aus – 40:15

19:17

Kottisch mit dem Vorhand-Fehler – Kostolani mit dem Re-Break zum 3:3

19:16

Kostolani läßt die erste Break-Chance mit einem Vorhand-Fehler aus -30:40

19:15

und weil Kottisch jetzt noch einen Vorhand-Fehler begeht, hat Kostolani bei 15:40 zwei Break-Chancen

19:15

Kottisch mit seinem ersten Doppelfehler – 15:30

19:14
19:14

Kostolani mit einem Rückhand-Fehler – 15:0

19:13

Kostolani mit drei Spielbällen, und mit einem Glücksvolley via Racket-Rahmen holt er sich sein zweites Game – Kottisch führt 3:2

19:12

der 29jährige Kostolani legt mit einem Vorhand-Winner nach – 30:0

19:11

Kostolani jagt eine Vorhand ins Aus – Spielball Kottisch zum 3:1, und der 48jährige kommt mit einem Service-Winner zum 3:1

19:10

ein ganz leichter Vorhand-Return-Fehler bei Kostolani, der weiterhin nicht wirklich in dieses Spiel findet – 30:30

19:09

jetzt patzt auch Kostolani am Return – 15:15

19:08

Kottisch mit einem Rückhand-Fehler – 0:15

19:07

Kottisch jagt einen Return ins Out, und damit verkürzt Kostolani auf 1:2

19:07

und der dritte Netzangriff von Kostolani ist auch eher Glückssache – 30:15 nach dem ersten verwandelten Volley

19:06

Kostolani mit seinem zweiten Volley-Patzer am Netz – 15:15

19:05

und der 29jährige setzt noch einen Return ins Out – Kottisch führt 2:0

19:04

eine Kostolani-Vorhand bleibt am Netzband hängen – Vorteil Kottisch

19:04

Kottisch setzt eine Vorhand ganz knapp ins Out – Einstand

19:04

Kottisch kontert mit einem Rückhand-Winner und hat Spielball zum 2;0

19:03

eine Vorhand des 29jährigen meterweit im Aus – 30:30

19:03

nervöser Beginn von Kostolani – obwohl er jetzt 15:30 führt

19:02

Kostolani serviert einen ersten Doppelfehler ins Feld, und damit geht Manfred Kottisch per Break 1:0 in Führung

19:01

Kottisch hat bei 15:40 und nach einem Rückhandfehler seines Gegners gleich zwei Break-Chancen zum Auftakt

19:00

Kottisch verzieht eine Rückhand – der erste Punkt für Kostolani – 15:30

19:00

Kostolani eröffnet mit einem Volley-Fehler am Netz – 0:15

18:59

Ich habe für euch noch einen Zwischenstand vom Semifinale des Juli-HTT-500-Turniers. Dort führt Wimbledon-Semifinalist Philipp Schneider gegen die Nummer 2 des Turniers Renee Glatzl mit 6:2.

18:57

Kottisch hat übrigens die Wahl gewonnen, und sich für Rückschlag entschieden, und damit wird Kostolani in wenigen Augenblicken das Juli-Challenger-Finale “auf Donaufeld” eröffnen. Ich wünsche euch wie immer gute Unterhaltung!

18:55

Damit ist der Platz nun nach “105 Minuten Doppelspiel mit ATP-Regeln” frei für Gerald Kostolani und Manfred Kottisch, und diese beiden Herren duellieren sich im Endspiel des 46. Saisonturniers um 100 Ranglistenpunkte und eine Fahrkarte zum Challenger-Tour-Final, wobei die im Falle von Gerald Kostolani noch eher fragwürdig erscheint. Denn von der Spielstärke und den bisher gesehenen Leistungen hat die Performance des 29jährigen relativ wenig mit Challenger-Tennis auf der Hobby-Tennis-Tour zu tun.

18:52

Soeben haben die Lokalmatadore Dominik Farkas und Kevin Piegler das Doppel-Semifinale gegen Michaela und Karl Pater mit 5:7, 6:4 und 11:9 für sich entschieden, und treffen am Mittwoch Abend im Endspiel auf Bernhard Sladek und Rudolf Ronovsky!

18:43

Ich darf Euch nochmals Willkommen heißen beim TC Donaufeld, wo in wenigen Minuten das Endspiel beim 5. Juli-Challenger-Turnier zwischen Gerald Kostolani und Manfred Kottisch in Szene gehen wird. Zur Zeit läuft noch das Doppel-Semifinale zwischen den vier Donaufeldern Dominik Farkas, Kevin Piegler, Michaela Pater und Karl Pater, und die Entscheidung wird in Kürze im Champions-Tiebreak fallen. Ein wenig Geduld ist also noch gefordert, und dann geht es los mit der ersten Finalentscheidung an diesem Donaufeld-Weekend!

17:51

Yunes Amiri, Roland Klinger, Bernhard Sladek und Daniel Elender, so heißen die bisherigen Sieger beim Juli-Challenger-Turnier vor der heutigen 5. Endspiel-Auflage des 100-Punkte-Events beim TC Donaufeld, und damit einen wunderschönen Nachmittag liebe HTT-Fans aus der Floridsdorfer Nordmanngasse, wo in rund 40 Minuten das Finale beim Juli-Challenger-Turnier zwischen Gerald Kostolani und Manfred Kottisch auf dem Programm steht! Wir übertragen für euch LIVE, und melden uns ab ca. 18:30 Uhr wieder!