Das Endspiel beim 18. März-Masters-Series-1000-Turnier – L I V E

März-Masters-Series 1000 2013, Final Set 1Set 2
atWAGNER Mathias 14 0
esMARTIN Ignacio 66 0
60' 18'41'
WAGNER Mathias März-Masters-Series 1000 2013, Final MARTIN Ignacio
48Total points won71
50% Points won on 1st serve63%
23% Points won on 2nd serve40%
3 / 8Breaks / Break Chanches7 / 10
39% / 68% 1st / 2nd Serves63% / 80%
0Aces0
10Double Faults5
20Winners18
43Unforced errors23
4 / 9Net points / attacks1 / 6
22:25

Ignacio Martin feiert damit seinen 3. Karriere-Turniersieg, und kann als 6. ausländischer Spieler der Geschichte einen Masters-Series-Titel gewinnen! hobbytennistour.at gratuliert recht herzlich! Liebe HTT-Fans! Das war der Finalabend aus dem UTC La Ville, ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche noch eine gute Nacht! Nächstes Turnier am kommenden Wochenende ist das April-HTT-150-Turnier im Single und dazu gibt es auch noch den Doppelbewerb beim März-Masters-Series-Turnier!

22:23

Wagner reißt ein Rückhand-Stoppball ab, und damit holt sich Ignacio Martin nach exakt einer Stunde Spielzeit den Titel beim März-Mastrers-Series-1000-Turnier mit 6:1 und 6:4

22:22

0:40 – 3 Matchbälle nach einem tollen Return

22:21

Wagner setzt einen Volley ins Out – 0:30

22:21

Wagner muss jetzt gegen den Matchverlust servieren – 0:15 nach einem Rückhand-Fehler

22:20

Wagner punktet mit einem tollen Vorhand-Return-Winner und verkürzt per Break auf 4:5

22:19

Doppelfehler von Martin, Wagner hat bei 15:40 zwei Breakchancen – “zu früh gelobt”

22:18

der Spanier kontert mit einem Aufschlag-Winner – 15:15, jetzt 15:30 nach einem Vorhand-Fehler von Martin

22:18

es wird wieder hochklassiger – Wagner mit einem Volley zum 0:15

22:17

ein perfektes Return-Game von Martin, der mit einem gelungenen Lob das Break zum 5:3 schafft und nun auf den Titel serviert

22:17

und noch ein Vorhand-Return – 0:40

22:16

ganz mächtiger Vorhand-Return des Spaniers – 0:30

22:16

Wagner mit einem Vorhand-Fehler – 0:15

22:15

ein schlechtes Return-Game von Wagner, der mit einem weiteren Fehler das siebente Game verliert – Martin führt 4:3, Wagner serviert

22:15

und der 21jährige schiebt noch eine Vorhand hinten raus – Vorteil Martin

22:14

Wagner mit einem unnötigen Return-Fehler von der Vorhand – 30:30

22:14

der Spanier wird fehleranfälliger – 15:30

22:13

Martin mit einem Doppelfehler – 15:15

22:13

eine Wagner-Vorhand verfehlt nur knapp ihr Ziel – 15:0

22:12

Wagner schafft mit einem tollen Vorhand-Passierball das Game zum 3:3

22:12

Martin knallt eine Vorhand ins Out – Vorteil Wagner

22:11

die wehrt Wagner mit einem Volley ab – Einstand

22:11

Wagner schiebt eine Rückhand hinten ins Out – Martin hat eine Break-Chance zum 4:2

22:10

je ein Grundlinien-Fehler auf beiden Seiten – 30:30

22:09

15:15 nach einem Return-Fehler des Spaniers

22:09

Doppelfehler Nr. 10 – 0:15

22:07

und mit einem Volley-Punkt kommt Wagner zurück in dieses Finale – das Break im fünften Game sichert dem 21jährigen das 2:3

22:07

Martin versenkt eine Vorhand im Netz – Wagner hat Breakball

22:06

Einstand, weil eine Martin-Rückhand knapp im Out landet

22:06

eine verschlagene Wagner-Rückhand – Spielball Martin

22:05

ein Vorhand-Return Wagners fliegt ins Aus – Spielball Martin zum 4:1 – Einstand nach einem Return Wagners

22:04

und der 21jährige punktet nochmals mit der Vorhand – Breakball – den er mit einem Volley-Fehler vergibt – Einstand

22:03

ein sensationeller Vorhand-Return von Wagner – 30:30

22:03

Wagner mit einem Volley-Fehler – 30:15

22:03

15:15 nach dem nächsten Wagner-Fehler von der Vorhand

22:02

Martin versenkt eine Rückhand im Netz – 0:15

22:02

der Spanier legt nach, und holt sich mit einem weiteren Vorhand-Winner das Break zum 3:1

22:01

abermals Breakball Martin – nach einem Wagner-Rückhand-Fehler

22:01

Martin holt sich mit einem tollen Vorhand-Winner einen Breakball zum 3:1, den Wagner seinerseits jetzt mit einem Vorhand-Winner abwehrt – Einstand

22:00

30:30 nach Doppelfehler Nr. 9 von Wagner

21:59

im Moment ein sehr fehlerhaftes Finale von beiden Seiten – Wagner führt 30:15

21:59

ein Vorhand-Fehler Wagners – 15:15

21:59

Martin kommt bei einer Vorhand zu spät – 15:0

21:58

Einstand nach einem verunglückten Stoppball, und nach zwei Wagner-Fehlern geht Ignacio Martin jetzt doch noch 2:1 in Führung

21:56

Wagner mit einem Return-Fehler – Vorteil Ignacio Martin

21:56

aber keine Chance bei der nächsten Vorhand des Spaniers – Einstand

21:56

ein Rückhand-Slice-Winner via Netzkante – Wagner hat wieder Breakball

21:55

Wagner mit einem Return-Fehler – Einstand

21:55

der Spanier mit dem nächsten Vorhand-Fehler -Breakball Wagner

21:54

Wagner mit einer Rückhand ins Aus – wieder Einstand

21:54

Wagner gewinnt ein Netz-Duell und hat erneut einen Breakball zum 2:1

21:53

Einstand nach einem Martin-Doppelfehler

21:52

Wagner verliert wieder ein Grundlinien-Duell – Spielball Martin

21:52

Einstand, weil Wagner einen Vorhand-Return ins Netz knallt

21:51

der nächste Patzer am Netz von Martin – Wagner mit der Breakchance nach 40:15

21:51

Einstand

21:51

Spielball Martin zum 2:1 – nach einem Wagner-Fehler von der Rückhand

21:50

eine Wagner-Rückhand auf der Linie – Einstand

21:50

am Netz fühlt sich Martin nicht so wohl – erneut ein Volleyfehler – 40:30

21:49

wieder versenkt Wagner eine Vorhand im Netz – 40:15

21:49

der Spanier mit einem Volleyfehler am Netz – nurmehr 30:15

21:49

Martin mit einem sensationellen Stoppball – 30:0

21:48

ein Wagner-Return mit der Vorhand landet knapp seitlich neben der Linie – 15:0

21:48

Martin attackiert mit der Vorhand einen zweiten Aufschlag Wagners und gleicht mit dem Re-Break zum 1:1 aus

21:47

Doppelfehler Nr. 8 bringt Martin zwei Break-Bälle – den ersten wehrt Wagner mit einem Service-Winner ab

21:46

Wagner mit dem nächsten Doppelfehler – 15:30

21:46

auch der Spanier begeht einen Fehler mit seiner Rückhand – 15:15

21:45

eine Wagner-Rückhand im Netz – 0:15

21:45

Martin serviert einen Doppelfehler, und damit geht Wagner per Break mit 1:0 in Führung

21:44

Wagner punktet mit der Rückhand und hat seine erste Break-Chance in diesem Finale

21:43

Wagner kommt nach einem Rückhand-Fehler seines Gegners auf Einstand

21:37

Wagner mit einer Vorhand ins Aus, und damit geht der erste Satz nach nur 18 Minuten mit 6:1 an Ignacio Martin

21:36

2 Doppelfehler, eine Vorhand im Out – 15:40 – 2 Satzbälle für den Spanier

21:32

wuchtiger erster Aufschlag von Wagner zum 15:0

21:32

ein Rückhand-Slice-Ball von Wagner fliegt ins Out – Martin stellt auf 5:1

21:31

Martin mit einem Service-Winner zum 30:15, und ein Return-Fehler Wagners bedeuten wieder 2 Spielbälle für den Spanier

21:31

Wagner punktet mit einem tollen Vorhand-Return die Linie entlang geschlagen – 15:15

21:30

Wagner erneut mit einer Vorhand ins Out – 15:0

21:29

Ignacio Martin versenkt eine Rückhand im Netz, und damit kommt Mathias Wagner zu seinem ersten Game – neuer Spielstand aus Sicht des Spaniers 4:1

21:28

mit einem Vorhand-Winner holt sich Wagner Spielball zum 1:4

21:28

Wagner mit einem gelungenen Stoppball – 30:30

21:27

Wagner verliert ein Grundlinien-Duell – 15:30

21:27

Martin mit einem Return-Fehler – 15:15

21:27

Wagner von der Rolle – Doppelfehler des 21jährigen – 0:15

21:26

noch ein Aufschlag-Winner von Martin, und der 25jährige führt mit 4:0

21:26

abermals ein tolles erstes Service nach Außen gedreht – 40:0

21:25

Martin legt mit einem Vorhand-Winner nach – 30:0

21:25

starkes erstes Service des Spaniers – 15:0

21:24

Martin gewinnt ein Netzduell, und damit führt der Spanier mit einem zweiten Break bereits 3:0

21:23

erneut eine Wagner-Vorhand im Netz, und bei 15:40 hat Martin wieder 2 Break-Möglichkeiten

21:22

Wagner mit Doppelfehler Nr. 3 – 15:30

21:22

mächtiger Martin-Return, Wagner mit dem Fehler – 15:15

21:22

Wagner punktet mit einem Vorhand-Winner zum 15:0

21:21

und noch eine Wagner-Vorhand im Netz, damit liegt der 21jährige wie gestern im Semifinale gegen Mayrhuber rasch mit 0:2 zurück

21:21

Wagner scheitert wieder mit der Vorhand – 40:30

21:20

30:30 nachdem auch Martin seinen ersten Doppelfehler serviert hat

21:20

noch ein Service-Winner des Spaniers – 30:15

21:19

Martin mit einem guten ersten Aufschlag zum 15:15

21:19

0:15 nach einem Grundlinien-Fehler des Spaniers

21:18

Wagner knallt noch eine Vorhand ins Out, und damit geht Ignacio Martin mit einem Break 1:0 in Führung

21:18

Doppelfehler Nr. 2 – 15:40 – Martin mit 2 Breakchancen zum Auftakt

21:17

Jetzt macht Martin seinen ersten Vorhand-Fehler – 15:30

21:17

0:30 nach einem Doppelfehler von Wagner

21:16

Wagner mit dem ersten Fehler dieses Finales – von der Vorhand – 0:15

21:14

So liebe Tennisfreunde! In Kürze geht es los, und ich darf euch wie immer gute Unterhaltung an einem hoffentlich spannenden Tennisabend wünschen!

21:10

Spaniens HTT-Star Ignacio Martin spielt sein drittes Karriere-Finale übrigens wieder vor seinem riesigen Fan-Club der in der Halle vor Ort ist!

21:09

Wagner hat übrigens die Wahl gewonnen, und sich für Aufschlag entschieden!

21:06

Hallo und herzlich Willkommen liebe HTT-Fans zum Finale beim 18. März-Masters-Series-1000-Turnier 2013 aus dem UTC La Ville! Die beiden Finalisten Mathias Wagner und Ignacio Martin sind bereits auf dem Platz und schlagen sich ein!

18:55

Noch eine allgemeine Statistik zu diesem 17. Saisonfinale! Heute Abend findet das 86. Masters-Series-Turnier der Geschichte statt, wobei zum 85. Mal ein Sieger gekürt wird. (beim August-Masters-Series-Turnier 2010 gab es kein Finale zwischen Alexander Geisler und Andreas Harbarth). Der Sieger des heutigen Final-Showdowns wird übrigens der 35. Gewinner eines Masters-Series-1000-Turniers in der Open Ära sein! Wir melden uns dann um 21:15 Uhr wieder, und wünschen bis dahin noch einen schönen Abend.

18:51

Mathias Wagner hat am gestrigen Abend mit dem Erfolg über den Ranglisten-Ersten Franz Mayrhuber im dritten “Semifinal-Versuch” erstmals ein HTT-Endspiel erreicht, und könnte dort im Falle eines Erfolges zum insgesamt 185. Turniersieger der Open Ära aufsteigen. Außerdem würde der Ranking-Vierundvierzigste mit einem Final-Triumph unter die Top 20 der Entry-List vorrücken. Auf dem Weg in seiner erstes Karriere-Finale gab der 21jährige nur einen Satz ab, und den im Viertelfinale gegen Michael Kunz.

18:43

Für Ignacio Martin, aktuell die Nr. 84 im HTT-Computerranking ist es freilich nicht das erste Finale. Der 25jährige Madrilene stand heuer schon in den Endspielen des Februar-Futures und des Februar-HTT-150-Turniers, und blieb in beiden Final-Entscheidungen ungeschlagen. Der Spanier erreichte sein drittes Saisonfinale nach einem Auftaktsieg über den Qualifikanten Thomas Löffelmann, er schlug im Achtelfinale WTC-Star Markus Eichleter, und ließ auch im Viertelfinale gegen den 3fachen Grand-Slam-Champion Mario Kiss nichts anbrennen. Im Semifinale profitierte Martin schließlich von der krankheitsbedingten Absage Stefan Krabergers. Martin könnte heute Abend mit seinem 15. Karriere-Einzelsieg zum 6. internationalen Spieler nach Tashi Liu (China), Adrian Tismanariu (Rumänien), Robin Douglas und Jan-Philip Hupasch (Deutschland) sowie Ari Davis (Neuseeland) avancieren, der ein Masters-Series-Turnier gewinnt.

18:36

2011 kam Christoph Wagner kampflos zum bislang letzten seiner insgesamt 8 Masters-Series-Karriere-Titel, 2012 verhindert ein grassierender Virus das Endspiel zwischen Patrick Wiesmühler und Georg Lorber, doch heute Abend sollte es erstmals seit 2010 wieder mit einem ausgespielten Finale beim 18. März-Masters-Series-1000-Turnier klappen, und damit einen wunderschönen guten Abend liebe HTT-Fans aus dem UTC La Ville, das ab ca. 21:15 Uhr auch für die Premiere sorgt, dass das zweite HTT-Masters-Turnier der Saison erstmals in seiner 18jährigen Geschichte nicht im Freien ausgetragen wird. Und noch ein Novum hat der heutige Tennis-Abend zu bieten: Mit Spaniens Shooting-Star Ignacio Martin und dem Königstettner Mathias Wagner stehen sich im Kampf um die blaue Glastrophäe zwei Masters-Series-Finaldebütanten gegenüber.